Schleien angeln im Frühling

Forumsparter gesucht
superman2
Rotfeder
Beiträge: 70
Registriert: 09.01.2012, 20:07
Revier/Gewässer: Vassachersee
Wohnort: Villach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Schleien angeln im Frühling

Beitrag von superman2 » 27.03.2013, 20:01

hi,ich gehe am nächsten Montag das erste Mal angeln in dieser Saison und möchte auch ein paar Schleien überlisten.Ich befische einen 3ha großen Natursee der sehr schlammig ist. Am Rand befindet sich ein 10 Meter langer Schilfgürtel wo man auch fischen kann. Meine Fragen sind: 1. wo stehen die Schleien im Frühjahr???????

2. Würde die Montage mit dünner Pose,20er Hauptschnur,18er Forfach und kleinem Blei hinhauen???????

3. Gehen die Tincas im Frühling besser auf Tauwurm oder Dendorobenas?????

4.Soll ich anfüttern und wenn ja was????????

das wars erstmal von mir jetzt seid ihr dran
C-catch
A-and
R-release
P-please

Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
Beiträge: 2363
Registriert: 07.07.2010, 14:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von korsikaphil » 28.03.2013, 07:36

Wenn möglich, würd ich schon zwei Tage vorfüttern, mit normalem Grundfutter, gemischt mit wenig Leckerlies, zB Maden oder Mais. Gut möglich allerdings, dass du dann Karpfen anstatt von Schleien fängst, aber seisdrum, besser ein Karpfen als gar kein Biss. Beim Futter sparsam sein, richtig Hunger haben die Fische im kalten Wasser nicht, und die Gefahr, sie zu überfüttern, ist sicher gegeben.

Ich glaub, dass bei DEN Temperaturen die Schleien noch sehr zögerlich sind, da sind normalerweise kleine Köder angesagt, zB Maden, oder Wurmstückerl. Ein ganzer Tauwurm kann da (noch) zu viel sein. Eine feine Schwimmermontage, sofern möglich, ist nie verkehrt, wenn die aufgrund von Wind oder Wurfweite überfordert ist, ist ein Winklepicker ideal. Auf jeden Fall fein fischen, und mit sensibler Bissanzeige, die vorsichtigen Bisse "verhungern" beim Bummerl einfach, da sieht man dann nur die Schnur zucken, mehr bewegt sich oft nicht!

Stellen muss man ausprobieren, am besten gehst du den Teich ab, und wirfst an verschiedenen Plätzen ein wenig Futter am Vorabend ein, und klapperst diese Stellen dann nacheinander ab. Stur an einem Platz sitzenzubleiben kann natürlich auch Fische bringen, ist aber halt ein riskanter Ansatz, mit ein wenig Vorarbeit kann man dem Glück auf die Sprünge helfen.

Sei nicht enttäuscht, wenn noch nix geht, für Schlei ist es doch noch ein wenig früh im Jahr. In spätestens vier Wochen geht los :D
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!

Benutzeravatar
Polsi
Wels
Beiträge: 8091
Registriert: 17.12.2004, 11:43
Revier/Gewässer: ..
Wohnort: Wolfsberg / Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Polsi » 28.03.2013, 07:57

Ich habe da andere Erfahrungen gemacht. Schleien sind meiner Erfahrung nach die allerersten Fische, die man in der beginnenden Saison fangen kann, man erwischt sie teilweise schon, wenn die Gewässer erst teilweise eisfrei sind. Ich angle derzeit am liebsten mit 10 mm-Boilies und Kunstmaiskörnern, da mir so die vielen Kleinfische erspart bleiben.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.

Benutzeravatar
thetom444
Karpfen
Beiträge: 354
Registriert: 27.02.2013, 11:41
Revier/Gewässer: Millstättersee
Wohnort: Rennweg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von thetom444 » 28.03.2013, 08:22

Ich würde gar nicht anfüttern. Wenn du hotspots kennst und m.o.w. weisst das dort schleien sind, versuchs dort einfach mit Maden, Würmern und Mais. sowohl mit Pose als auch auf Grund - evtl. mit U-Posenmontage wenn du welche hast. Wenn du ein wenig anfütterst sind als erstes bestimmt Brassen, Rotaugen usw. da und fressen alles weg bevor Schleien überhaupt merken das da was lag.
Habe letztes Jahr in der nähe eines Bacheinlaufes (in den See) eine Schleie auf Grundmontage, 40g Blei, 025er Vorfach mit 4er Haken mit 4stk.Maden gefangen. Hatte schöne 56cm und 2,5 kg :up2:

Bei dem zaghaften Biss hätt ich mir erst einen kleinen Barsch erwartet, ging dann aber doch etwas schwer zum einkurbeln :)
Realität ist eine Halluzination die in Abwesenheit von Alkohol entsteht

Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
Beiträge: 2363
Registriert: 07.07.2010, 14:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von korsikaphil » 28.03.2013, 08:43

Schleien "gezielt" fangen zu wollen, ist mMn ein schwieriges Unterfangen, zu ähnlich sind die Vorlieben und Fraßgewohnheiten denen von Karpfen und Brachsen. Die Karpfen verdrängen anscheinend die anderen Fische, wenn sie einen Futterplatz annehmen. Brachsen und Schleien kommen aber in friedlicher Koexistenz vor.

Mit dem Anfüttern verfolge ich daher das Ziel, überhaupt Bisse zu bekommen. Früher oder später ist sicher eine Schleie darunter, und wenn bis dahin halt was anderes beisst, beschwer ich mich auch nicht.

Polsis Zehner-Boilie ist sicher auch ein gangbarer Weg, aber auch mit dem hat man keine Sicherheit, dass eine Schleie am Haken hängt - eher im Gegenteil!

Wie immer: Wer fängt, hat recht :mrgreen:

Muss dazu auch anmerken, ich bin ein Sonntagsangler, hab zwar schon viele Schleien gefangen, Schleienprofessor bin ich aber keiner! Meine Erfahrungen beziehen sich auf genau einen Teich. Da hab ich ua feststellen müssen, dass Bowlers Theorie, Brachsen würden Pflanzenbestände meiden, überhaupt nicht stimmt, zumindest nicht an dem Teich. Wo man Scheien fängt, nämlich direkt im Dschungel, kann auch ohne Anfutter jederzeit ein Brachsen beissen. Nur Karpfen und Schleien durcheinander, das kommt nicht vor, anscheinend verdrängen die Karpfen die kleineren Schleien.
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!

Benutzeravatar
Ecki1989
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 878
Registriert: 11.07.2011, 09:09
Revier/Gewässer: Donau,Lipno,Gr.Mühl
Wohnort: Bez. Rohrbach, OÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Ecki1989 » 03.03.2014, 14:35

Hallo Leute!

Dieses Jahr werde ich die Schonzeit meiner geliebten Stachelritter dazu nutzen, ein neues Unterfangen zu starten: Schleie 50+!

Ich werde wie folgt angeln: Matchrute mit feiner Posenmontage auf Grund. Als Köder habe ich mir Würmer bzw. Mais (evn. als Kombination) vorgestellt.

Das Gewässer: Stausee Neufelden (Bez. Rohrbach, Große Mühl), ich habe selbst schon eine große Schleie fangen können. Vor ein paar Jahren hat ein älterer Herr gezielt auf Schleien gefischt und immer gut gefangen.

Nun meine Frage(n): dieses Gewässer ist annähernd hindernisfrei. Welche Plätze/Strukturen sollten da erfolgversprechend sein? Der ältere Herr von dem ich vorher geschrieben habe, hat direkt neben der Staumauer geangelt. Da werde ich es auf jeden Fall mal versuchen.

Wie steht Ihr zum Thema anfüttern (welches Futter, vor allem welche Farbe)?

Ich danke schon mal für Eure Hilfe! :danke:
Zuletzt geändert von Ecki1989 am 05.03.2014, 13:10, insgesamt 1-mal geändert.
"Angeln... ist der ultimative Pakt mit der Akzeptanz." - Sylvain Tesson

https://www.hardcorebaits.net/

Benutzeravatar
Polsi
Wels
Beiträge: 8091
Registriert: 17.12.2004, 11:43
Revier/Gewässer: ..
Wohnort: Wolfsberg / Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Polsi » 03.03.2014, 15:03

Hey,

falls es euch weiterhilft, möchte ich euch meinen Film "A Dream in Green" ans Herz legen, in dem es ums Schleienangeln mit modernen Methoden geht!

https://www.youtube.com/watch?v=HiCHX92iHAM
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.

Benutzeravatar
Ecki1989
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 878
Registriert: 11.07.2011, 09:09
Revier/Gewässer: Donau,Lipno,Gr.Mühl
Wohnort: Bez. Rohrbach, OÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Ecki1989 » 03.03.2014, 15:30

Polsi hat geschrieben:Hey,

falls es euch weiterhilft, möchte ich euch meinen Film "A Dream in Green" ans Herz legen, in dem es ums Schleienangeln mit modernen Methoden geht!

https://www.youtube.com/watch?v=HiCHX92iHAM
Servus Polsi!

OMG, jetzt hätte ich deinen Film fast vergessen - Schande über mich! :?

Vielen Dank! Hab heute sowieso vor mir einige Videos zum Thema anzusehen. :prost:
"Angeln... ist der ultimative Pakt mit der Akzeptanz." - Sylvain Tesson

https://www.hardcorebaits.net/

Benutzeravatar
Ecki1989
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 878
Registriert: 11.07.2011, 09:09
Revier/Gewässer: Donau,Lipno,Gr.Mühl
Wohnort: Bez. Rohrbach, OÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Ecki1989 » 05.03.2014, 13:21

So Leute, hab mir einige Videos angesehen - @Polis: dein Film ist Top - Hut ab! :applaus:

Leider geht es in wenigen um das Angeln mit Pose.

Meine Montag soll wie folgt aussehen: Schnurstopper, Waggler (vorgebleit), Gummiperle, kleiner Wirbel, 50-60cm langes feines Vorfach mit einem kleinen Haken. Köder wie gesagt Mais und Wurm. Beim Futter bin ich mir auch schon ziemlich sicher: Fertigfutter, Paniermehl, Kakaopulver zum abdunkeln des Futters, Lebendköder wie Wurm (zerkleinert) und Made, dazu noch etwas Mais.

Einzige Unsicherheit ist der Stelle: wie gesagt ist das Gewässer strukturarm und hindernisfrei. Es gibt keine Krautfelder oder Schilfgürtel. Struktur hat man nur auf einer Seite ( steinig). Ich würde es neben der Staumauer versuchen, da die Kante gleich nach einem Meter kontinuierlich abwärts und der Untergrund ist mit einigen Steinen übersäht.

Liege ich damit richtig bzw. gibt es Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge eurerseits?

Danke! :prost:
"Angeln... ist der ultimative Pakt mit der Akzeptanz." - Sylvain Tesson

https://www.hardcorebaits.net/

Benutzeravatar
patrick_n
Karpfen
Beiträge: 407
Registriert: 30.01.2014, 09:34
Revier/Gewässer: Donau Linz
Wohnort: Oberöstereich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von patrick_n » 05.03.2014, 19:29

Polsi hat geschrieben:Hey,

falls es euch weiterhilft, möchte ich euch meinen Film "A Dream in Green" ans Herz legen, in dem es ums Schleienangeln mit modernen Methoden geht!

https://www.youtube.com/watch?v=HiCHX92iHAM
Top Film , einsame Klasse :la ola:

Ein Freund von mir hat mal eine 53cm Schleie am Pichlingersee gefangen ! Er hat mit Katzenfutter eim Seichtbereich angefüttert und mit Mais-Wurm Kombo gefischt . Der Biss kam spät in den Abendstunden . Vielleicht hilfts wen weiter :D

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 1960
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Sixpack » 05.03.2014, 19:55

Würde mal meinen, dass die Taktik auch vom restlichen Fischvorkommen abhängt....wenn viele Karpfen vorhanden sind, würde ich eher wenig und unauffällig füttern -also z.B. nur ein paar Hand voll Maden oder Wurmstücke -bei vergleichsweise hohem Schleienaufkommen finde ich einfaches Futter wie mashed Bread in Kombination mit Maden oder Wurmstücken durchaus wirkungsvoll.
Ich befische Schleien normalerweise extrem ufernah -sprich 1-5 Meter Entfernung. (am besten kurz vor der Schilfkante)
Auf diese kurze Entfernung ist natürlich der Schwimmer mit Liftmethode unschlagbar.
Das wichtigste dabei ist natürlich absolute Ruhe am Platz -eine Kleinigkeit die in Zeiten wie diesen sehr viele Kollegen offensichtlich fremd ist. :lol:
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

Benutzeravatar
Ecki1989
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 878
Registriert: 11.07.2011, 09:09
Revier/Gewässer: Donau,Lipno,Gr.Mühl
Wohnort: Bez. Rohrbach, OÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Ecki1989 » 06.03.2014, 07:51

Hallo!

Vielen Dank für Eure Antworten!

@sixpack: es gibt auf jeden Fall viele Weißfische und auch Karpfen im Gewässer - daher werde möchte ich das Futter relativ feucht füttern, das ich mir die Weißfische so gut es geht vom Leib halte. Einen Karpfen sehe ich als willkommenen Beifang. :D Ich werde auch auf kurze Distanz angeln und natürlich auf komplette Funkstille stellen. 8)
"Angeln... ist der ultimative Pakt mit der Akzeptanz." - Sylvain Tesson

https://www.hardcorebaits.net/

Benutzeravatar
Polsi
Wels
Beiträge: 8091
Registriert: 17.12.2004, 11:43
Revier/Gewässer: ..
Wohnort: Wolfsberg / Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Polsi » 06.03.2014, 12:55

Aber gerade bei vielen Weissfischen wirst du mit herkömmlichen Methoden keine Ruhe haben. Da ist ein method feeder mit selektiveren Ködern unschlagbar. Das mit Pose und Wurm würd ich mit gut überlegen!
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.

Benutzeravatar
Ecki1989
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 878
Registriert: 11.07.2011, 09:09
Revier/Gewässer: Donau,Lipno,Gr.Mühl
Wohnort: Bez. Rohrbach, OÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Ecki1989 » 06.03.2014, 13:51

Polsi hat geschrieben:Aber gerade bei vielen Weissfischen wirst du mit herkömmlichen Methoden keine Ruhe haben. Da ist ein method feeder mit selektiveren Ködern unschlagbar. Das mit Pose und Wurm würd ich mit gut überlegen!
Da hast du recht, Polsi. Da ich mit zwei Gerten angeln darf, werde ich es einfach einmal mit Method-Feeder und einmal mit der Pose versuchen. Die Angelei mit Pose hat für mich aber einfach mehr Reiz als die Grundangelei...
"Angeln... ist der ultimative Pakt mit der Akzeptanz." - Sylvain Tesson

https://www.hardcorebaits.net/

Benutzeravatar
Ecki1989
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 878
Registriert: 11.07.2011, 09:09
Revier/Gewässer: Donau,Lipno,Gr.Mühl
Wohnort: Bez. Rohrbach, OÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: schleien angeln im frühling

Beitrag von Ecki1989 » 24.03.2014, 07:40

Hallo Leute!

Hat jemand in der noch jungen Saison schon Schleienfänge zu vermelden? Wenn ja, womit habt Ihr geangelt?
"Angeln... ist der ultimative Pakt mit der Akzeptanz." - Sylvain Tesson

https://www.hardcorebaits.net/

Antworten

Zurück zu „Friedfischangeln“