Welches Lebewesen ist es auf der Fischhaut?

Wenns sonst nirgends passt, dann bitte hier posten
Antworten
Benutzeravatar
choco.latte
Rotfeder
Beiträge: 56
Registriert: 02.06.2018, 15:13
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Welches Lebewesen ist es auf der Fischhaut?

Beitrag von choco.latte » 22.03.2020, 09:03

krabbelt.jpg
Liebe Community,
kann mir bitte jemand sagen was da auf dem Fisch "krabbelt"? Habe mir sagen lassen das es ein Indiz dafür ist dass die Fische auf dem Grund sind, und daher diese Lebewesen auf die Fische kommen. Würde aber gerne etwas darüber lesen, und dafür bräuchte ich den Namen des kleine Tierchens.

Vielen lieben Dank,
choco

Bild

Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
Beiträge: 1218
Registriert: 11.04.2012, 16:53
Revier/Gewässer: Europa
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Welches Lebewesen ist es auf der Fischhaut?

Beitrag von konfuzius6699 » 22.03.2020, 09:57

Dürfte sich um einen Blutegel handeln.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor konfuzius6699 für den Beitrag:
choco.latte

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1416
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Welches Lebewesen ist es auf der Fischhaut?

Beitrag von OHKW » 22.03.2020, 11:10

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor OHKW für den Beitrag:
choco.latte

Benutzeravatar
choco.latte
Rotfeder
Beiträge: 56
Registriert: 02.06.2018, 15:13
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Welches Lebewesen ist es auf der Fischhaut?

Beitrag von choco.latte » 22.03.2020, 21:50

Danke vielmals. Könnt ihr eventuell auch bestätigen dass dies ein Indiz dafür ist dass sich der Fisch nicht viel bewegt, bzw. auf dem Boden liegt?

Liebe Grüße,
choco

KarlKarl
Brasse
Beiträge: 121
Registriert: 29.09.2014, 08:17
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Welches Lebewesen ist es auf der Fischhaut?

Beitrag von KarlKarl » 23.03.2020, 07:54

choco.latte hat geschrieben:
22.03.2020, 21:50
Danke vielmals. Könnt ihr eventuell auch bestätigen dass dies ein Indiz dafür ist dass sich der Fisch nicht viel bewegt, bzw. auf dem Boden liegt?

Liebe Grüße,
choco
Nein, nicht wirklich. Die Fischegel kommen fast ausschließlich in Fließgewässern vor. Sie sitzen im Frühjahr auf der Haut, wachsen bis ca. Mai und fallen dann wieder ab. Im Normalfall kommen (zumindest Salmoniden) gut damit zurecht. Ganz selten fange ich Forelle die mit den Egeln komplett übersät sind. Die dürften dann schon etwas geschwächt sein.
Also, keine Gefahr - nur etwas eklig...

Benutzeravatar
Polsi
Wels
Beiträge: 8141
Registriert: 17.12.2004, 11:43
Revier/Gewässer: ..
Wohnort: Wolfsberg / Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Lebewesen ist es auf der Fischhaut?

Beitrag von Polsi » 26.03.2020, 13:27

Bei Karpfen sind die Viecher auf jeden Fall ein Indiz, dass die Fische gerade erst "aufgewacht" sind. Wenn ich im Fluss im späten Frühjahr die ersten Karpfen fange, haben die desöfteren diese Egel, ein paar Wochen später gar nicht mehr. Und ja, ich nehme an, dass die Flussfische vorher geraume Zeit in in Bereichen mit schwacher Strömung am Grund verbracht haben.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“