Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Forumsparter gesucht
*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von *Chorche* » 23.11.2016, 15:25

Also nordisch...

Dann tippe ich bei Nr. 1 auf eine Salmo trutta

bei Nr. 2 auf... puh... eventuell einen jungen Lachs? Eine Ähnlichkeit ist da... allerdings sagtest du ja dass alle Fische adult seien... hatte den Lachs bei Nr. 2 schon am Anfang im Auge, hab ihn aber nach deinem Hinweis "adult" verworfen.

Nr. 3... puh... wenn "nordisch" die britischen Inseln einschließen würde, dann eventuell Salmo stomachius? Aber ansonsten.... die Färbung ist ja auch einem Lachs im Laichkleid recht ähnlich. Gibts da oben irgendwo verzwergte Lachspopuoationen?...

Nr. 4 macht mich total ratlos. Die Körperform ist schon sehr schlank, die Färbung sehr dunkel,... keine Ahnung.

Lös auf :up2: kann mir nicht vorstellen dass wir hier sonst irgendwie auf die richtige Lösung kommen ;-)

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 578
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von Taurinus » 23.11.2016, 17:57

Ich hab da auch noch was :la ola:
IMG_20130914_094301-1-1024x882.jpg
Besatz ist es keiner.

Gruß Mario

Benutzeravatar
Traunfischer
Zander
Beiträge: 311
Registriert: 02.04.2006, 22:09
Revier/Gewässer: -
Wohnort: Bergen, Norwegen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von Traunfischer » 23.11.2016, 17:59

*Chorche* hat geschrieben:Also nordisch...

Dann tippe ich bei Nr. 1 auf eine Salmo trutta

bei Nr. 2 auf... puh... eventuell einen jungen Lachs? Eine Ähnlichkeit ist da... allerdings sagtest du ja dass alle Fische adult seien... hatte den Lachs bei Nr. 2 schon am Anfang im Auge, hab ihn aber nach deinem Hinweis "adult" verworfen.

Nr. 3... puh... wenn "nordisch" die britischen Inseln einschließen würde, dann eventuell Salmo stomachius? Aber ansonsten.... die Färbung ist ja auch einem Lachs im Laichkleid recht ähnlich. Gibts da oben irgendwo verzwergte Lachspopuoationen?...

Nr. 4 macht mich total ratlos. Die Körperform ist schon sehr schlank, die Färbung sehr dunkel,... keine Ahnung.

Lös auf :up2: kann mir nicht vorstellen dass wir hier sonst irgendwie auf die richtige Lösung kommen ;-)
Jetzt kommst du dem Ganzen näher. :wink:

Foto 1 und 3: Stinknormale Bachforellen (Salmo trutta). Allerdings aus dem Otra-Flusssystem (Norwegen), wo ein Teil der Population eine Zeichnung aufweist die man sonst nur bei Salmo marmoratus findet.

Foto 2 und 4: Atlantischer Lachs (Salmo salar). Allerdings auch hier eine Besonderheit: Es sind "Bleke", eine landlocked-Form die ebenfalls nur im Otrasystem zu finden ist. Maximalgröße ist knapp über 30 cm. Der Fisch aus Foto 4 ist einfach etwas dunkler gefärbt (und wurde als 0+ besetzt).

Hier noch 2 Fotos der landlocked salmon (auffallend sind die extrem großen Brustflossen):

Bild

Bild

Zum Vergleich "normale" Lachse:

Bild

Bild

Bild

Und Meerforellen (einfach weils dazupasst):

Bild

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von *Chorche* » 23.11.2016, 18:47

Landlocked Salmon... ok dann ists klar.

Sehr interessant, auch dass die Trutzen dort so eine Marmorierte Zeichnung haben!

@Taurinus:

Bin den ganzen Tag nur am Handy unterwegs, je nachdem ob aus Italien/Slowenien oder aus Ö könnts entweder eine Marmorata oder eine Tigerforelle (Bachforelle x Bachsaibling) sein.

Hat jemand Ideen zu meinem Fisch? ;-)

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 578
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von Taurinus » 23.11.2016, 18:54

Es handelt sich um eine Tigerforelle. Gefangen in einem Mühlbach in Bayern.

Der Mühlbach hat einen kleinen sich selbst reproduzierenden Bachsaiblingbestand und im Hauptgewässer werden nur fangfähige Salmoniden besetzt. Nichts desto trotz ist auch die reproduktion der Bachforellen als gut einzustufen.

Aufgrund der genannten Gegebenheiten bin ich davon überzeugt, dass die Kreuzung in der Natur stattgefunden hat.


Viele Grüße
Mario

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von *Chorche* » 23.11.2016, 18:57

Hatte auch eher die Tigerforelle im Auge, so breite Marmorierungen sind für eine Marmorata untypisch.

Dass die Kreuzung in Natura entstanden ist ist gut möglich, sowas ist aber trotzdem echt was besonderes! Petri zu diesem hübschen Hybriden!

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1387
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von fuschlsee0 » 24.11.2016, 07:33

Sehr interessant, was es alles gibt! V.a. die landlocked Salmons sind spannend. Brustflossen wie Knurrhähne ;-)

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von *Chorche* » 24.11.2016, 08:23

"Landlocked"-Populationen gibts ja bei fast allen Salmoniden, im Grunde sind Bach- und Seeforelle ja auch "landlocked"-Meerforellen, bzw. die Regenbogner landlocked Steelheads.

Ich find die Vielfalt bei den Salmoniden absolut cool und extrem interessant!

Hat wer eine Idee zu diesem Fisch? Ich sag jetzt mal bewusst nicht woher er ist ;-)

Bild

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 578
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von Taurinus » 24.11.2016, 12:58

Salmo carpio Jungfisch?

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von *Chorche* » 24.11.2016, 16:59

Cooler Ansatz, von der Region bist du gar nicht so falsch! Ist aus einem Fluss, der in weiterer Folgen in die obere Adria mündet. Gefangen auf Fliege.

Jungfisch passt schon mal, circa 15cm lang.

Hat noch wer Ideen zur Art? S. carpio ists nicht, trutta übrigens auch nicht ;-)

Benutzeravatar
koppenkitzler
Huchen
Beiträge: 1106
Registriert: 29.12.2010, 18:22
Revier/Gewässer: Salza,Mur,überall
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von koppenkitzler » 24.11.2016, 17:43

Servus Chorche.

Leider noch immer keine Zeit,meinen Compi zu durchwühlen(hab sicher 1000 Forellenpics aller Alterstadien),aber habs vor,spätestens nach Weihnachten :?

Hmmh,sieht aus wie eine ganz kleine Marmorata? :D

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von *Chorche* » 24.11.2016, 17:48

Der Kandidat bekommt 100 Punkte!

Kleine Marmorataforelle (Salmo marmoratus) aus der Fella in Italien :up2:

Übrigens meine bis dato einzige Marmorata :lol:

Benutzeravatar
zwi
Huchen
Beiträge: 1156
Registriert: 04.01.2007, 14:26
Revier/Gewässer: SPOFI
Wohnort: Nordics
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von zwi » 24.11.2016, 18:15

Ganz interessanter Thread geworden.
Meine Auflösung:
Meerforelle Besatz, wer genau hinsieht wird eine gekappte Fettflosse erkennen. Bei Besatz Pflicht
Hybrid aus MeFo und Lachs. Übrigens verrückte Kämpfer
Lg zwi
Ein schlechter Angeltag ist besser als ein guter Arbeitstag

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 578
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von Taurinus » 24.11.2016, 18:46

zwi hat geschrieben:Ganz interessanter Thread geworden.
Meine Auflösung:
Meerforelle Besatz, wer genau hinsieht wird eine gekappte Fettflosse erkennen. Bei Besatz Pflicht
Hybrid aus MeFo und Lachs. Übrigens verrückte Kämpfer
Lg zwi

Leider seh ich von dir nur ein Foto.


Viele Grüße
Mario

*Chorche*
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Besatzfischerkennnung & Salmoniden-Bestimmungsquiz

Beitrag von *Chorche* » 24.11.2016, 18:52

Danke für die Auflösung!

Was dann deine komische Meldung "auch ohne Schwanzfoto solltest du den Fisch bestimmen können" soll, versteh ich nicht ganz, aber ok.

Hybrid Lachs-Mefo ist ja nicht sooo einfach, wenn man den Schwanz nicht sieht. Aber gut...

Antworten

Zurück zu „Salmoniden“