Kunstköder mit Einfachhaken

Forumsparter gesucht

Warum werden mancherorts Drillinge verboten, nur beim Spinnfischen nicht ?

Umfrage endete am 30.03.2018, 21:19

1 Spinnfischen macht nur mit Drillingen Sinn
1
5%
2 Das Spinnfischen mit Einzelhaken führt zu Verletzungen beim Fisch
0
Keine Stimmen
3 Die "Lobby" der Spinnfischer ist am einflussreichsten
3
16%
4 Wo es erlaubt ist, nehme ich Drillinge
7
37%
5 Beim Spinnfischen hat der Fisch keine Zeit den Drilling zu schlucken.
4
21%
6 Drillinge beim Spinnfischen haben eine lange Tradition
3
16%
7 mit Einzelhaken ist der KuKö nicht gut austariert
1
5%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 19

Benutzeravatar
Patrickpr
Brasse
Beiträge: 232
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Kunstköder mit Einfachhaken

Beitrag von Patrickpr » 09.05.2019, 07:38

:danke: für eure Antworten.

Benutzeravatar
Oze147
Huchen
Beiträge: 1202
Registriert: 23.10.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Kunstköder mit Einfachhaken

Beitrag von Oze147 » 09.05.2019, 12:29

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit recht kleinen Einzelhaken gemacht, die mit kleinen Schlaufen in die Sprengringe gefädelt werden.
Die Hakquote ist, wenn die Fische spitz beißen, dadurch oft sogar etwas höher, da die Haken noch etwas weiter vom Köder entfernt sind.
Durch die kleinen Haken und die flexible Verbindung gibt es dadurch auch weniger Aussteiger im Drill. Man muss auch keine speziellen Einzelhaken für Kunstköder kaufen, sondern kann sich diese Hakenmodelle aus normalen Einzelhaken selber herstellen.

Sieht dann etwa so aus:

Bild

Ich verwende z.B. an meine Forellenködern noch kleinere Haken mit Widerhaken.

Benutzeravatar
Patrickpr
Brasse
Beiträge: 232
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Kunstköder mit Einfachhaken

Beitrag von Patrickpr » 09.05.2019, 16:01

Und wenn nur 1 Einzelhaken erlaubt ist??

Benutzeravatar
Oze147
Huchen
Beiträge: 1202
Registriert: 23.10.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Kunstköder mit Einfachhaken

Beitrag von Oze147 » 09.05.2019, 19:25

Patrickpr hat geschrieben:
09.05.2019, 16:01
Und wenn nur 1 Einzelhaken erlaubt ist??
Kommt ein bisschen darauf an, wie das Verhalten der Fische ist und wie groß die Köder sind.
Wenn die Fische zaghaft beißen und bei kleineren Ködern, würde ich den Haken eher hinten setzen.

Wenn die Attacken heftig und gegen den Kopf gerichtet kommen, dann eher vorne.

Benutzeravatar
Patrickpr
Brasse
Beiträge: 232
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Kunstköder mit Einfachhaken

Beitrag von Patrickpr » 10.05.2019, 08:28

Danke für eure Hilfe :up2:

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1375
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Kunstköder mit Einfachhaken

Beitrag von fuschlsee0 » 10.05.2019, 19:29

Oze147 hat geschrieben:
09.05.2019, 12:29
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit recht kleinen Einzelhaken gemacht, die mit kleinen Schlaufen in die Sprengringe gefädelt werden.
Die Hakquote ist, wenn die Fische spitz beißen, dadurch oft sogar etwas höher, da die Haken noch etwas weiter vom Köder entfernt sind.
Durch die kleinen Haken und die flexible Verbindung gibt es dadurch auch weniger Aussteiger im Drill. Man muss auch keine speziellen Einzelhaken für Kunstköder kaufen, sondern kann sich diese Hakenmodelle aus normalen Einzelhaken selber herstellen.

Sieht dann etwa so aus:

Bild

Ich verwende z.B. an meine Forellenködern noch kleinere Haken mit Widerhaken.

Sehr sehr coole Idee! Werde gleich zu basteln beginnen!
Hochachtungsvoll!
FuschlseeNull

Benutzeravatar
Patrickpr
Brasse
Beiträge: 232
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Kunstköder mit Einfachhaken

Beitrag von Patrickpr » 14.05.2019, 16:42

Ich hab gerade getestet den vorderen Driling zu demontieren und hinten Einzelhaken einzuhängen. Ohne Erfolg!
Der Wobbler läuft nicht mehr wie er vorher gelaufen ist.

Ich muss vorne noch dass Gewicht des Hakens ergänzen.

Antworten

Zurück zu „Kunstköder“