Hallo vom Traunsee!

Teich und See
Antworten
Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Hallo vom Traunsee!

Beitrag von Alpenseefischer » 18.06.2020, 17:30

Hallo!
Ich lese jetzt schon seit einigen Wochen in diesem forum mit, und habe jetzt beschlossen mich anzumelden und aktiv mitzumachen.
Ich befische schon seit einigen Jahren den Traunsee und meine den See einigermaßen gut zu kennen. Meistens fahre ich mit meinem Boot die Uferkanten ab und angle Primär auf Barsch und Hecht. Die Barsche klappen schon sehr gut und ein Fang ist eigentlich immer garantiert. Letztes Jahr konnte ich einen mit 44cm landen, was für den Traunsee schon ein Monster ist, da der Bestand verbuttet ist und die 25+ Barsche im Traunsee eigentlich schon kapital sind.
Auf Hechte im Freiwasser zu werfen habe ich noch nie versucht, da ich weder die Erfahrung noch die Geduld dazu habe. Man kann aber auch in Ufernähe respektable Fänge machen. Der Traunsee ist kein einfaches Gewässer aber mit etwas Erfahrung klappen zumindest die Barsche.
Eigentlich bin ich einC&R Fan aber wenn ich Fisch essen möchte entnehme ich selten auch Barsche ab 25cm, weil wieso sollte man bei uns jeden Fisch wieder releasen und sich dann die Fischfilets im Supermarkt kaufen, welche oft 100e Kilometer durch die Gegend gefahren wurden.
Auf Barsch angle ich nur noch mit meiner Ultralight Combo da diese am leichten Gerät einfach viel mehr Spaß machen und man meiner Meinung nach auch weniger Aussteiger hat.

Heuer möchte ich es auch einmal auf Karpfen am Traunsee versuchen, hat da irgendwer Tipps/Erfahrung?
Lg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Alpenseefischer für den Beitrag:
Andreas

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 8030
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Hallo vom Traunsee!

Beitrag von Lupus » 19.06.2020, 06:21

Herzlich willkommen und super Vorstellung.

Karpfen wirst Du im Traunsee wohl eher in den flacheren Bereichen mit SChilfbewuchs finden, sicher sind sie ordentliche Kraftpakete beim Drill und sollen auch kulinarisch top sein.

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hallo vom Traunsee!

Beitrag von Alpenseefischer » 19.06.2020, 13:59

Hallo Lupus!
Danke für deine Antwort, am Traunsee muss man 50m Abstand zu den Schilfzonen halten, aber ich werde es trotzdem in dieser Region versuchen, da die Schilfzonen am Traunsee eh recht klein sind. Dass die Karpfen vom Geschmack sehr gut sein müssen habe ich auch schon gehört, bei dieser Wasserqualität auch kein Wunder. Sollte ich einen passenden mit 2-3 kg fangen werde ich entnehmen und die Filets panieren. Ich denke, dass Karpfen mit 2-3 kg noch ausreichend vorhanden sind, sodass es noch keine großen Auswirkungen auf den Bestand hat.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Alpenseefischer für den Beitrag:
Lupus

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 8030
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Hallo vom Traunsee!

Beitrag von Lupus » 22.06.2020, 06:29

Werden die Karpfen dort besetzt ? Gibt es auch Schleien und Brachsen ?

Alpenseefischer
Köderfisch
Beiträge: 4
Registriert: 18.06.2020, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hallo vom Traunsee!

Beitrag von Alpenseefischer » 22.06.2020, 07:39

Ich vermute nicht, dass sie besetzt werden, 1 Schleie und mehrere kleine Brachsen konnte ich letztes Jahr bei einem Karpfenversuch fangen, also ja. Aber am Traunsee angeln 95% auf Raubfische, darum würde mich es ja interessieren auf Karpfen zu Angeln, da der Bestand sehr natürlich sein müsste weil keiner auf Karpfen fischt.
Auch wenn ich vermutlich lange keinen Karpfen fangen werde ist dann die Freude umso größer.

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 8030
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Hallo vom Traunsee!

Beitrag von Lupus » 22.06.2020, 13:46

Ich stelle mir das schon auch interessant vor.
Witzigerweise habe ich in einem Uralt-Angelbuch hinten wo auch Schonzeiten und Mindestmaße für Traunsee gelesen, und da kamen auch schon Karpfen vor. Ich vermute aber schon, dass sie besetzt wurden, denn zum Ablaichen wird der See wohl doch etwas zu kalt sein.
Es ist erstaunlich, wie viele Fischarten im Traunsee vorkommen oder vorkamen. Der seltene Perlfisch soll dazu gehören, dann diese eine kleine Renkenart, die es nur dort gibt (Riedlinge).
Aber ich habe vor paar Jahren auf irgendeiner hp glaube ich von einem Trausee-Fischereiverein eh Bilder von von Anglern im Traunsee gefangenen Karpfen gesehen.
Bin gespannt, ob Du welche fangen wirst.

MEKGratzi
Köderfisch
Beiträge: 6
Registriert: 24.07.2019, 15:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hallo vom Traunsee!

Beitrag von MEKGratzi » 07.07.2020, 21:40

Hallo.

Ich weiß mein Beitrag passt nicht zwingend zum Thread aber vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich und ein Freund werden in 2 Wochen etwa 5 Tage am Traunsee fischen sein. Wir würden gerne auf Hechte und Barsche fischen. Ich habe jetzt einige Forumsbeiträge gelesen und herausgelesen dass es prinzipiell vom Boot aus etwas einfacher ist zu fischen. Leider haben wir aber kein Boot!

Jetzt zu meiner Frage. Wisst ihr wo man ein Boot leihen kann? Ich habe jetzt das Internet etwas durchforstet aber nur die Touristenverleihe gefunden die auch stolze Preise verlangen. Vielleicht hat ja irgendwer einen Tipp oder kann mir eventuell weiterhelfen.

Ich danke euch im Voraus
Petri Mario

Antworten

Zurück zu „Stehende Gewässer in Österreich“