Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Boilies einfrieren

Forumspartner: Sito Baits

Boilies einfrieren

Beitragvon TDURacer » 17.05.2015, 18:32

Hallo

Ich habe eine dringende Frage.
Habe gerade Boilies gerollt.
Will dieser zwecks Haltbarkeit einfrieren.
Jetzt stellt sich mir die Frage wie lange soll man diese jetzt trocknen lassen? Oder doch gleich einfrieren und nach dem auftauen noch trocknen lassen??


Bitte um Antwort
TDURacer
 

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon TheCK » 17.05.2015, 19:53

Wenn sie trocken sind brauchst du sie nicht mehr einfrieren, dann halten sie auch so.
Also gleich einfrieren und nach dem Auftauen etwas antrocknen lassen wegen der Kondenswasserbildung beim Frieren.
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1505
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon Hanso » 18.05.2015, 08:29

TheCK hat geschrieben:Wenn sie trocken sind brauchst du sie nicht mehr einfrieren, dann halten sie auch so.


Das sehe ich nicht so! Auch wenn du Kugeln durchgetrocknet hast, können diese schimmeln bzw. schlecht werden.

Wenn du sie einfrieren willst, dann am besten nach dem Auskühlen - noch einfacher: du salzt sie ein! Das geht am besten wenn sie noch feucht sind. Einfach in Salz rollen und in einen Kübel geben, danach noch ein paar Hände Salz darüber und fertig...
Benutzeravatar
Hanso
Huchen
 
Beiträge: 1026
Bilder: 10
Registriert: 16.09.2010, 20:12

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon Eastpark » 18.05.2015, 08:34

Hanso hat geschrieben:
TheCK hat geschrieben:Wenn sie trocken sind brauchst du sie nicht mehr einfrieren, dann halten sie auch so.


Das sehe ich nicht so! Auch wenn du Kugeln durchgetrocknet hast, können diese schimmeln bzw. schlecht werden.

Wenn du sie einfrieren willst, dann am besten nach dem Auskühlen - noch einfacher: du salzt sie ein! Das geht am besten wenn sie noch feucht sind. Einfach in Salz rollen und in einen Kübel geben, danach noch ein paar Hände Salz darüber und fertig...



Werden die Dinger dan nicht Steinhart? bzw. Brauchen ewig um Stoffe im wasser Freizugeben?
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon Hanso » 18.05.2015, 08:52

Ja, dadurch werden sie sehr hart. Das hat aber eigentlich keine Nachteile - im Gegenteil!
Benutzeravatar
Hanso
Huchen
 
Beiträge: 1026
Bilder: 10
Registriert: 16.09.2010, 20:12

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon Eastpark » 18.05.2015, 08:58

Das musst du mir nun etwas erklären. Klar, hält die Kugel dann länger im Wasser, und is gegen Krebse usw. eher geschützt. Aber verringert sich dadurch nicht die Lockwirkung sehr, da die Zutaten schwer Ausgespült werden können?
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2271
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon TheCK » 18.05.2015, 09:00

Hanso hat geschrieben:
TheCK hat geschrieben:Wenn sie trocken sind brauchst du sie nicht mehr einfrieren, dann halten sie auch so.


Das sehe ich nicht so! Auch wenn du Kugeln durchgetrocknet hast, können diese schimmeln bzw. schlecht werden.

Das kommt doch stark auf die Definition von "durchtrocknen" an. Schimmel kann nur entstehen, wenn es Restfeuchtigkeit gibt. Bei wirklich TROCKENEN Kugeln schimmelt garantiert nichts mehr.
Ich habe noch Kugeln aus der Produktion von vor über 3 Jahren in einer Plastikdose (also nicht einmal luftdicht) und die sind immer noch schimmelfrei.
Ich geb dir Recht dass die Inhaltsstoffe bei so langer Lagerzeit wahrscheinlich abbauen werden, aber das kann dir je nach Mix-Zusammenstellung beim Einfrieren auch passieren.

Mittlerweile bin ich aber auch dazu übergegangen die Boilies 1-2 Tage anzutrocknen, dann in einem verschließbaren Gefäß einzusalzen (dadurch tritt Restfeuchtigkeit aus und das Salz "paniert" die Kugeln) und dann nochmal 2-3 Tage nachzutrocknen. Da sind die Boilies dann innen noch etwas weicher, halten aber trotzdem einige Monate. Länger hab ich die Gesalzenen noch nicht gelagert.
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1505
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon doubleH » 19.05.2015, 13:28

Eastpark hat geschrieben:Das musst du mir nun etwas erklären. Klar, hält die Kugel dann länger im Wasser, und is gegen Krebse usw. eher geschützt. Aber verringert sich dadurch nicht die Lockwirkung sehr, da die Zutaten schwer Ausgespült werden können?


Servus Tom,

Ob ein Boilie im Wasser arbeitet, hängt von der Mixzusammenstellung ab --> lösliche Zutaten wie z.B. Fischprotein, Leberextrakt,
Bierhefe, die Mehrzahl der Milchproteine, usw..waschen sich aus dem Boilie und bewirken dadurch eine bessere Lockwirkung, aber
das hat nichts damit zu tun, ob der Boilie ursprünglich eher weich oder steinhart war.

Härte erreichst du, in dem du den Boilie entweder entsprechend lange an der Luft trocknen lässt, oder durch den Einsatz von
z.B. Eggalbumin. Bei einer Mixzugabe von ca. 5% Egg bekommst du "Steine", aber wenn der Boilie lösliche Zutaten enthält, werden
diese trotzdem (wenn auch etwas langsamer) im Wasser abgegeben.

TL
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon JoniAa » 25.05.2015, 23:14

Hallo Leute!

Zum Thema einsalzen: was ist wenn man jetzt süße Boilies selber rollt, das verliert ja dann den Sinn wenn sie im Endeffekt dann salzig sind oder?

Lg JoniAa
Liebe Grüße

JoniAa
Benutzeravatar
JoniAa
Hecht
 
Beiträge: 637
Registriert: 25.07.2013, 17:08

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon doubleH » 26.05.2015, 09:06

Hallo JoniAa,

Ganz klar NEIN!

Der Flavour/Boilie bleibt süss, es bildet sich lediglich eine vom Trocknungsgrad der Boilies abhängige salzige Kruste, die sich im Wasser
binnen kürzester Zeit auflöst, während die süßen Bestandteile im Wasser nur langsam abgegeben werden.

TL
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon JoniAa » 26.05.2015, 09:09

Also auch bei süßen Boilies einsalzen zum haltbarmachen?

Lg
Liebe Grüße

JoniAa
Benutzeravatar
JoniAa
Hecht
 
Beiträge: 637
Registriert: 25.07.2013, 17:08

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon makirsch » 26.05.2015, 09:26

JoniAa hat geschrieben:Also auch bei süßen Boilies einsalzen zum haltbarmachen?

Lg


Korrekt!

lG,
Martin
Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
(Friedrich der Große)
Benutzeravatar
makirsch
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 872
Bilder: 6
Registriert: 22.08.2012, 22:47

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon JoniAa » 26.05.2015, 09:32

Super, danke!

Lg JoniAa
Liebe Grüße

JoniAa
Benutzeravatar
JoniAa
Hecht
 
Beiträge: 637
Registriert: 25.07.2013, 17:08

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon makro » 01.11.2015, 20:31

Ich mache die Boilies im geschlossenen Luftsack in der Mikrowelle.
Die bleiben dann länger weich und trotzdem recht lange haltbar, schimmeln erst nach Wochen.
An der Luft oder im Backrohr nachgetrocknet kriegt man ordentliche Härte und null Schimmel hin, bei entsprechender Lagerung.
Die weichen Boilies sind gut zum Zufüttern, weil die schneller zerfallen und sich die Aromastoffe, die auch noch intensiver sind, damit besser verteilen. Dann kommen eine Menge Weissfische daher, locken die Karpfen an, die dann auch auf die harten Boilies gehen.
Schimmeltendenz hängt in einem gewissen Grad auch von den verwendeten Getreidemehlen ab, Weizenmehl ist ganz schlecht z.b.
makro
Rotfeder
 
Beiträge: 62
Bilder: 1
Registriert: 26.10.2015, 12:21

Re: Boilies einfrieren

Beitragvon konfuzius6699 » 01.11.2015, 21:44

Mann könnte sie ja auch Gleich Schockgefriertrocknen.... Dann bleiben die Vitamine besser erhalten und sind gleich getrocknet ..... Denk geht mit flüssigen Stickstoff... Achtung Ironie und gefährlich... Aber wer flüssigen Stickstoff braucht hab ab und zu welchen fürs aufschrumpfen von Naben.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1041
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Nächste

Zurück zu Boilies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron