Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Drohne

Plaudern über Gott und die Welt

Re: Drohne

Beitragvon Oldman » 15.07.2017, 18:35

Hallo!
Für solche Fälle -eine Drohne über mein Grundstück -habe ich ja die Köderschleuder. Ein Treffer mit einem harten Boillie sollte für einen Abschuß genügen :D :D :D :D

Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann
Benutzeravatar
Oldman
Moderator
 
Beiträge: 2255
Bilder: 14
Registriert: 19.06.2010, 12:10

Re: Drohne

Beitragvon Softgun » 15.07.2017, 18:48

Oldman hat geschrieben:Hallo!
Für solche Fälle -eine Drohne über mein Grundstück -habe ich ja die Köderschleuder. Ein Treffer mit einem harten Boillie sollte für einen Abschuß genügen :D :D :D :D

Gruß Oldman



hi Oldman,

also eine DJI Phantom wirst du mit einem Boilie sicher nicht vom Himmel holen können. Bin selbst erstaunt über die Technik.
Habe letzte Woche, beim ersten Testflug, der Drohne ein paar Stöße verpasst. Die Drohne stabilisiert sich sofort von selbst.

Bezüglich der Genehmigung sollte man sich bewusst sein, dass die Polizei niemals auf Verdacht deine Speicherkarte bzw dein Handy überprüfen darf. Eine Versicherung würde ich allerdings abschließen.

Lg
mfg Stefan :D
Softgun
Zander
 
Beiträge: 314
Registriert: 25.01.2008, 20:31

Re: Drohne

Beitragvon berger0109 » 18.07.2017, 16:41

hi Oldman,

also eine DJI Phantom wirst du mit einem Boilie sicher nicht vom Himmel holen können. Bin selbst erstaunt über die Technik.
Habe letzte Woche, beim ersten Testflug, der Drohne ein paar Stöße verpasst. Die Drohne stabilisiert sich sofort von selbst.

Bezüglich der Genehmigung sollte man sich bewusst sein, dass die Polizei niemals auf Verdacht deine Speicherkarte bzw dein Handy überprüfen darf. Eine Versicherung würde ich allerdings abschließen.

Lg


beide Kommentare würde ich unterschreiben!
TL Thomas
Benutzeravatar
berger0109
Karpfen
 
Beiträge: 431
Registriert: 21.08.2014, 17:36

Re: Drohne

Beitragvon klaramoss » 18.09.2017, 18:51

Es gibt ja auf Youtube viele Reviews über die DJI (sei es englisch oder deutsch), dort findest bestimmt bessere Infos als in einem Angel-Forum :D
Ein Freund von mir hat aber die DJI und ist wirklich sehr zufrieden damit. Die Aufnahmen sehen auch wunderbar aus. Er benutzt es aber nicht beim Angeln sondern für Motorrad Videos und so.
klaramoss
Köderfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.09.2017, 18:47

Re: Drohne

Beitragvon buggi » 19.09.2017, 13:17

Hatte vor ein paar Wochen einen professionellen Drohnenflieger auf der Baustelle, damit er ein paar Luftaufnahmen macht.

Der hat gesagt, dass die Strafen für illegales Fliegen mittlerweile so hoch sind, dass man da nix riskieren soll.

Ab 250g muss man die Drohne anmelden. Man braucht einen Drohnenführerschein (oder so ähnlich). Weiters ist eine Haftpflichtversicherung notwendig und die Drohne muss jährlich eingeschickt und überprüft werden, sonst verfällt die Fluggenehmigung. Vorm Start hat er dann noch bei der Austro Control angerufen. Diese haben Ihm dann ein genaues Zeitfenster gegeben, in dem er fliegen durfte. Fluggerät war eine DJI Inspire 1.
Reissts mir nicht den Kopf aus wenns nicht ganz passt was ich geschrieben habe, aber so in der Art hat ers mir erzählt.

Einerseits sehr streng, andererseits auch gut so, da bei solch schweren Drohnen doch ordentlich was passieren kann.


Interessant finde ich momentan die DJI Spark.
Leider mit 300g zu schwer um ohne Genehmigung fliegen zu dürfen.
Die Frage ist halt, wie streng sie da sind mit den 250g oder ob 300g auch noch in der Toleranz liegen.
Benutzeravatar
buggi
Wels
 
Beiträge: 3825
Bilder: 9
Registriert: 23.02.2011, 22:19

Re: Drohne

Beitragvon konfuzius6699 » 19.09.2017, 15:44

Ohje hat jemand wieder was ausgegraben.
Kurz und bündig. Drohne ist ein unbemanntes Luftfahrzeug wie jedes andere Modellflugzeug oder Helikopter im Modellsport auch.Da gibt es keinen Unterschied außer eben für Spielzeug und die gewerbliche Nutzung also wenn man Photos nicht nur für den privaten Gebrauch macht und man damit Geld verdient, sei es Erkundung Wärmebild etc., ist eine Bewilligung bei der Austrocontrol notwendig.Ansonsten fällt es in die Modellfliegerei, egal ob mit Kamera oder ohne für den FPV Flug. Wichtig ist man soll sich an die geltenden Regeln des Modellsports halten niemanden gefährden oder über dicht besiedelten Gebieten fliegen.Auch soll man unbedingt auf den Datenschutz achten und nicht grad über das Bewohnte Grundstück des Nachbarn fliegen, mit dem man eh auf Kriegsfuß ist und ihn ausspionieren.
Was jetzt anscheinend nach deutschem Vorbild kommt ist eine Registrierung der Drohne, das man diese im Falle jemanden eindeutig zuordnen kann , da es eben manche immer übertreiben Personen gefährden über Veranstaltungen , in Flugverbotszonen nähe Flughäfen oder geschützte oder gefährdende Objekte wie Regierungsgebäude oder Gastanks, bzw außer Sicht (weiter als 500m vom Piloten) und über 150m fliegen. Aber so eine Registrierung hat nichts mit einer Bewilligung zu tun.
Mit einem Spielzeugmodell mit Kamera das eben unter 250g wiegt und nicht höher oder weiter als 30m fliegt , gibt es eigentlich keine Regelung wie im Modellsport , also fliegen in dicht besiedelten Gebiet oder Nähe von Flughäfen ist eigentlich laut Gesetzen möglich .Mit diesen Drohnen ist es theoretisch möglich in der Stadt, bei Veranstaltungen oder nähe von Flughäfen zu fliegen und Fotos aus 30m Höhe zu machen... wie gesagt theoretisch da sie ja nur Ei. Spielzeug für Kinder sind...
Benutzeravatar
konfuzius6699
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 910
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Drohne

Beitragvon Softgun » 19.09.2017, 18:26

Sorry, aber ich muss dir leider wiedersprechen. Machst du Fotos oder Videos mit der Drohne, egal ob privat oder gewerblich, muss die Drohne bei der Austro Control registriert werden!
mfg Stefan :D
Softgun
Zander
 
Beiträge: 314
Registriert: 25.01.2008, 20:31

Re: Drohne

Beitragvon TheCK » 19.09.2017, 18:39

Das hatten wir doch im Februar schon alles.
Konfuzius mit den Modellbaugedanken, der Rest mit Registrierung. Ich glaube nicht, dass wir uns 6 Monate später auf etwas einigen können.
Mehr als darauf hinweisen kann man nicht, es ist am Ende sowieso jedem selbst überlassen ob er/sie die doch recht ansehnliche Strafe riskieren will oder nicht.
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1425
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: Drohne

Beitragvon konfuzius6699 » 19.09.2017, 19:47

Stimmt was tue ich mir an das genau zu erklären, der meint das man eine Bewilligung braucht da man sonst abgestraft wird , soll ruhig eine machen.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 910
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Drohne

Beitragvon konfuzius6699 » 22.09.2017, 07:40

@all die es nicht 100%ig wissen und meinen das eine Bewilligung doch nötig ist und dies groß verbreiten .... soll den Link aufmachen und alles mal genau bis zum Ende durchlesen. DANKE

und Theck Registrierung hat gar nichts mit einer Bewilligung zu tun ... und eine registrierungspflicht kommt glaub erst..

http://www.austrianaviation.net/detail/neue-regeln-fuer-unbemannte-flugzeuge/

Auslegung der geltenden Regelung und Gesetze:

Ein sehr wichtiger neuer Punkt ist die genaue Trennung zwischen Modellen und unbemannten Luftfahrzeugen der ersten Kategorie. Modelle dürfen nur zum Zweck der Ausübung eines Hobbys und nicht gewerblich geflogen werden. Außerdem ist die Benutzung einer Kamera ausschließlich auf die Verwendung zur Flugsteuerung beschränkt (Flug über Videosichtverbindung) und darf keine Luftaufnahmen anderweitig als für den Privatgebrauch machen.Sobald öffentlich Fotos aufgenommen werden oder mit der Durchführung des Fluges irgendeine Art der Bereicherung stattfindet (selbst wenn man nur etwas dafür spendiert bekommt), gilt der Flug als gewerblich und das Modell wird von der Behörde als unbemanntes Luftfahrzeug der ersten Kategorie betrachtet.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 910
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Drohne

Beitragvon ahriman » 22.09.2017, 08:09

Verfasst am: 15.04.2014 17:39

Und Du glaubst, dass sich in 3.5 Jahren in einem Gebiet, das sich in demselben Zeitraum so weiterentwickelt hat wie die Drohnen, rechtlich nichts geändert hat? :wink:
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 668
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Drohne

Beitragvon konfuzius6699 » 22.09.2017, 09:48

Ahriman, ich glaube nicht ich weiß.... bislang hat sich bezüglich Bewilligung und der Gesetzeslage für Modellflug nichts geändert.
Einzige Registrierungspflicht die für "Drohnen" kommen soll bzw kommt (nach deutschen Vorbild und angestrebte EUrichtline ... ) hab mich darüber noch nicht informiert , dies hat aber nichts mit der jährlich zu erneuernden Bewilligung bei AustroControl zu tun ...
Achja und die Berichte in diversen Medien sind nur die halbwahrheit , zusammengewürfelt , Registrierung und Bewilligung , und an deutsche Regelungen angelehnt und stiften eben wegen Androhung der hohen Strafen wenn man ohne Bewilligung Drohnen fliegen lässt für die Verwirrung... diese sind aber eben nur wenn man ein "Flugmodell" eben widerrechtlich für gewerblichen Zweck betreibt und es nicht im Sinne des Hobby-Modellfliegereigesetzen und rein nur für den privaten Zweck nutz..... sobald man irgendwie was daran verdient , Bilder veröffentlicht ist es eben kein Flugmodell der Hobbyflieger mehr und muss bewilligt werden ... zB auch als Hobbyfotograf der Fotos "veröffentlicht" dürfte ohne Bewilligung keine "Flugmodell mit Kamera" aufsteigen lassen um damit ein Foto zu machen ...
Zuletzt geändert von konfuzius6699 am 22.09.2017, 10:43, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 910
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Drohne

Beitragvon korsikaphil » 22.09.2017, 10:33

.
Zuletzt geändert von korsikaphil am 22.09.2017, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2189
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Drohne

Beitragvon OHKW » 22.09.2017, 10:56

Naja mit solchen Ratschlägen würde ich vorsichtiger sein. VIEL VORSICHTIGER
Wegen welch Kleinigkeiten heutzutage Leute verklagt werden und lange Rechtskriege geführt werden ist ja bekannt. (Eben weil sich vorne und hinten keiner auskennt und die Rechtslage oft so dilettantisch formuliert ist, dass man gar nicht sicher sagen kann was recht und was unrecht ist ohne vorher durch alle Instanzen zu gehen und am Ende kommt ein Vergleich raus.....)

Erster Gedanke bei sowas sollte immer sein: "Entsteht irgendjemandem ein Schaden aus dem was ich tue oder entsteht das Risiko einer Gefährdung der Gesundheit anderer?"
Wenn die Antwort darauf NEIN lautet, kann man schon mal davon ausgehen, dass man zumindest keine gewaltigen Summen an Schadensersatz oder Strafen zu erwarten hat, wenn man sich wider erwarten doch im Unrecht befindet und erwischt wird.

Zweiter Gedanke: "Könnte sich irgendwer durch mein Handeln gestört fühlen?"
Hier kann man davon ausgehen, dass wenn die Antwort drauf JA lautet, in irgendeiner Form Probleme und nervige Diskussionen entstehen.... völlig unabhängig davon ob man im Recht ist oder nicht. Irgendwer wird sich schon fürchterlich aufregen, die Polizei, die Feuerwehr und den Bundespräsidenten her zitieren und der Tag ist gelaufen....
Daran denken: Wir sind in Österreich. es kommt IMMER irgendeine uralte Schachtel angerannt die einen im Namen des Kaisers sofort anzeigen und steinigen will.


Bei der Drohne ist eher zweiteres zu befürchten, denn solange die nicht das Dach vom Porsche eines Anrainers durchschlägt, oder das Ding einen Kindergarten in Brand steckt wird wohl nix Wildes zu befürchten sein..
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
 
Beiträge: 1126
Bilder: 15
Registriert: 13.01.2013, 17:22

Re: Drohne

Beitragvon korsikaphil » 22.09.2017, 11:01

.
Zuletzt geändert von korsikaphil am 22.09.2017, 20:44, insgesamt 5-mal geändert.
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2189
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

VorherigeNächste

Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste