Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Forumspartner gesucht

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon Nixon » 28.04.2012, 18:40

red tag hat geschrieben:Hi Nixon!
Die Fliegen sind wunderschöne, realistische Maifliegenmuster. Maifliegenmuster sind bis auf wenige ausnahmen in alpinen Gewässern sehr selten. Die brauchen eher Schlammigen, sandigen Untergrund. Langsame Gewässer und Seen ist ihr Lebensraum. In England sind sie im Mai Juni sehr häufig und die Fischerei mit Maifliegen ist ein eigener Kult. Bei uns im Osten Österreich ist die Fischa berühmt für ihren Maifliegenschlupf. Der dauert aber auch selten länger als 2 Wochen. Nachher kansst du alle Maifliegen vergessen. Man fängt dann keinen Fisch mehr damit.Wenn du nicht gerade in so einen typischen Maifliegenwasser fischt ist es nicht die wichtigste Fliege die man haben kann.
Fischen würde ich aber mit einfacheren Mustern. Die abgebildeten Fliegen sind schön aber es gibt einfachere Muster die besser fangen.
Ich verwende ein Amadou. Ist aus einen Schwamm und trocknet die Fliegen sehr gut. Sehr hilfreich zb bei kleinen Cdcs.
Lg Red Tag


Ich habe die Fliegen extrem günstig bekommen und daher einfach mitgenommen, alleine deswegen weil die so schön ausschauen!
Bezüglich Fischa steht in den ÖFG Fliegenfischer-"handouts" dass hier die Maifliegenzeit sehr schön sein soll. Schaut auch so Kreidefluss-mäßig aus und wird auch so "beworben".
Okay, so einen Schwamm brauch ich auch mal, hab ich eben, wie du sagst im Bezug auf CDC Fliegen, gelesen.
Bezüglich Maifliegen, das Video in der Videoecke,dass ich gepostet habe, ist sehr toll dazu.

Danke mal für die Antwort. Wenn ich mal wieder zu Hause bin, fotografiere ich meine Auswahl.
Grüße
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1119
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon DryFly » 30.04.2012, 08:28

Servus,
Nixon hat geschrieben:Verwendet ihr eigentlich (S)amadou Fliegentrockner?

Wenn ja, auf was sollte man beim Kauf achten, gibts spezielle Empfehlungen oder für euch nicht wirklich notwendig?

Grüße

bei mir gehört Amadou zur Standardausrüstung. Sehr hilfreich bei feinen Fliegen (CDC und Co). Du solltest aber den Amadou nicht für stark gefettete Fliegen verwenden, da du ihn dadurch sehr schnell versaust. Da funktioniert zur Not auch ein Papiertaschentuch.
Ein Qualitätsmerkmal beim Amadou ist unter anderem die Stärke des Schwammes.
Gruß, DryFly
DryFly
Karpfen
 
Beiträge: 451
Registriert: 19.04.2011, 07:11

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon Nixon » 30.04.2012, 09:16

DryFly hat geschrieben:bei mir gehört Amadou zur Standardausrüstung. Sehr hilfreich bei feinen Fliegen (CDC und Co). Du solltest aber den Amadou nicht für stark gefettete Fliegen verwenden, da du ihn dadurch sehr schnell versaust. Da funktioniert zur Not auch ein Papiertaschentuch.
Ein Qualitätsmerkmal beim Amadou ist unter anderem die Stärke des Schwammes.

Okay. Alles klar also einen halbwegs starken.
Naja hoffe am Wochenende am Wasser zu sein außer die Restliche Schnneeschmelze+Regen versauts mir
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1119
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon FrankHund » 30.04.2012, 09:26

Ich war ja gestern bei Matt (Doublefish) an der Ager.
Dort war gegen 19 Uhr ne Goddard Caddies die erfolgreichste Trockenfliege. :D
Was dort geschah war der Wahnsinn. Die Forellen sprangen teils komplett aus dem Wasser als sie die Fliege attackierten. Der Hammer! Hechtattacken sind nichts dagegen! Und das in der Dry Fly Only Strecke.

Danke noch mal recht herzlich Matt. :D

Lieber Gruß
Join "The Flyentist" on Facebook!
FrankHund
Huchen
 
Beiträge: 1096
Bilder: 0
Registriert: 27.08.2008, 19:56

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon chrisi1989 » 30.04.2012, 10:22

bei mir war die erfolgreichste eine Schwarze Paraloop Trockenfliege

werd ich mir demnächst gleich mal massenweise binden das ich für den Fall der fälle gerüstet bin !
Benutzeravatar
chrisi1989
Wels
 
Beiträge: 2298
Bilder: 22
Registriert: 20.07.2010, 16:55

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon Nixon » 30.04.2012, 16:26

FrankHund hat geschrieben:Ich war ja gestern bei Matt (Doublefish) an der Ager.
Dort war gegen 19 Uhr ne Goddard Caddies die erfolgreichste Trockenfliege. :D
Was dort geschah war der Wahnsinn. Die Forellen sprangen teils komplett aus dem Wasser als sie die Fliege attackierten. Der Hammer! Hechtattacken sind nichts dagegen! Und das in der Dry Fly Only Strecke.

Danke noch mal recht herzlich Matt. :D

Lieber Gruß


Beneidenswert!!!
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1119
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon meimei » 30.04.2012, 17:01

Ich bin da ja normalerweise kein Fetischist.

Aber diese Schwarze Parachute hat s heute voll gebracht .. alle mit der Gleichen :-)

bafosmall1.jpg

bafosmall2.jpg

bafosmall3.jpg

bafonice1.jpg


huii


mei
Benutzeravatar
meimei
Zander
 
Beiträge: 262
Bilder: 4
Registriert: 22.10.2009, 20:49

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon Nixon » 01.05.2012, 10:31

sehr schön!
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1119
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon chrisi1989 » 02.05.2012, 05:02

genau mit der schwarzen parachute hab ich auch zugeschlagen am sonntag !
Benutzeravatar
chrisi1989
Wels
 
Beiträge: 2298
Bilder: 22
Registriert: 20.07.2010, 16:55

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon Nixon » 03.05.2012, 09:56

ein paar Royal Wulff sind jetzt auch noch reingewandert! Morgen und Sonntag gehts ans Wasser, mal schauen was geht!

Grüße
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1119
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon DryFly » 03.05.2012, 10:34

Nixon hat geschrieben:ein paar Royal Wulff sind jetzt auch noch reingewandert! Morgen und Sonntag gehts ans Wasser, mal schauen was geht!
Grüße

Die Royal Wulff geht normalerweise sehr gut, aber nur in schnellem, unruhigem Wasser. Für alles andere ist sie zu buschig gebunden!
Gruß, DryFly
DryFly
Karpfen
 
Beiträge: 451
Registriert: 19.04.2011, 07:11

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon Nixon » 03.05.2012, 11:23

DryFly hat geschrieben:
Nixon hat geschrieben:ein paar Royal Wulff sind jetzt auch noch reingewandert! Morgen und Sonntag gehts ans Wasser, mal schauen was geht!
Grüße

Die Royal Wulff geht normalerweise sehr gut, aber nur in schnellem, unruhigem Wasser. Für alles andere ist sie zu buschig gebunden!



Okay, danke, dass ist genug vorhanden!
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1119
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon Beowulf71 » 28.06.2012, 11:47

Eigentlich wiederholen sich die Tipps in dem Thread stark.
Ich finds unterschiedlich und als Neuling (bitte um Vergebung) , kann ich nur sagen
dass die Black Ants sich als sehr fängig herausgstellt haben. Also bei mir im Revier werden sie von
den Bachforellen heiß geliebt.
Beowulf71
Köderfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.06.2012, 13:57

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon 00michi00 » 15.03.2015, 12:35

Eindeutig die Red Tag :D
Benutzeravatar
00michi00
Rotfeder
 
Beiträge: 64
Registriert: 27.12.2014, 14:17

Re: eure erfolgreichsten Trockenfliegen

Beitragvon Brandolf » 16.03.2015, 10:29

deer (elk hair) caddis, absolut, geht immer und schwimmt extrem gut!
Dateianhänge
elkhair.jpeg
elkhair.jpeg (25.47 KiB) 2270-mal betrachtet
zurück zur Natur
Benutzeravatar
Brandolf
Hecht
 
Beiträge: 690
Bilder: 3
Registriert: 12.05.2013, 07:31

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenfischen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste