Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Ist es so schwierig?

Gesetze, Vorschriften und Gebote

Re: AW: Ist es so schwierig?

Beitragvon Carp29 » 25.09.2013, 18:24

ssnake14 hat geschrieben:
Räuberandi hat geschrieben:Das is net dein ernst oder?
Vielleicht hat die schleie den haken so tief geschluckt das sie stark geblutet hat? Vielleicht hättest mal reden sollen mit dem Fischer anstatt hier im Forum herumzuheulen?
Wenn dem nämlich so war kannst du froh sein das er das eingetragen hat und Dir das so mitteilt wie es sich gehört.



Gesendet von meinem GT-N7100


Selbst wenn die Schleie stark Geblutet Hätte , steht normalerweise in der Fischereiordnung , Verletzte in der Schonzeit oder Untermaßig Gefangene Fische sind zu Töten und in Stücke Geschnitten in das Gewässer zu werfen !!!!!

Und ein etwas Respektvollerer Umgangston würde dir auch gut tun :la ola:



Tja, ich würde NIE einen Fisch (solange ich ihn essen kann) ins Gewässer werfen!! Da kann kommen was will, wenn ein Tier getötet wird, wird es auch verwertet. Bei uns gibt es eine ähnliche Regel. Meiner Meinung nach nicht vertretbar!
Carp29
Brasse
 
Beiträge: 196
Registriert: 17.01.2013, 16:05

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon hesi » 25.09.2013, 18:35

Auf der einen Seite ist diese Regel natürlich die sinnvolle Verwertung betreffend schräg, macht aber trotzdem Sinn weil dadurch eine Aneignung zB in der Schonzeit vollkommen ausgeschlossen wird.
Weil wenn einer einen Fisch gefangen hat den er eigentlich gerne behalten würde: bevor er ihn zerstückelt und reinschmeißt, lässt er ihn doch wieder frei. Wenn es diese Regel nicht gäbe: eins auf die Rübe - und bei der Kontrolle dann: naja hat tief g'schluckt (oder was auch immer). :wink:
D.h. die Regel hat zur Folge wenn man mit einem geschonten Fisch im Sackerl erwischt wird ist man sowieso schon "schuldig" - der Grund der Entnahme kann im Nachhinein durch den Kontrolleur ja nicht mehr festgestellt werden und ist somit für die Kontrolle irrelevant...
Benutzeravatar
hesi
Huchen
 
Beiträge: 1663
Bilder: 12
Registriert: 09.08.2008, 23:30

Re: AW: Ist es so schwierig?

Beitragvon ubik » 25.09.2013, 18:35

Carp29 hat geschrieben:

Tja, ich würde NIE einen Fisch (solange ich ihn essen kann) ins Gewässer werfen!! Da kann kommen was will, wenn ein Tier getötet wird, wird es auch verwertet. Bei uns gibt es eine ähnliche Regel. Meiner Meinung nach nicht vertretbar!


Da bin ich im grunde voll bei dir. Ich glaub ich kõnnte das auch nicht. Der grund für diese regelung ist aber, dass dann die leute untermaßige einpacken und sagen der hat tief geschluckt, was man ja sogar absichtlich machen könnte. So darf einfach kein zu kleiner fisch im sackerl landen und der kontrolleur sieht ganz klar was sache ist.
Ist leider die einzige möglichkeit.

Greez ubik

Gesendet von unterwegs!
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Wels
 
Beiträge: 2007
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: AW: Ist es so schwierig?

Beitragvon Carp29 » 25.09.2013, 19:13

ubik hat geschrieben:
Carp29 hat geschrieben:

Tja, ich würde NIE einen Fisch (solange ich ihn essen kann) ins Gewässer werfen!! Da kann kommen was will, wenn ein Tier getötet wird, wird es auch verwertet. Bei uns gibt es eine ähnliche Regel. Meiner Meinung nach nicht vertretbar!


Da bin ich im grunde voll bei dir. Ich glaub ich kõnnte das auch nicht. Der grund für diese regelung ist aber, dass dann die leute untermaßige einpacken und sagen der hat tief geschluckt, was man ja sogar absichtlich machen könnte. So darf einfach kein zu kleiner fisch im sackerl landen und der kontrolleur sieht ganz klar was sache ist.
Ist leider die einzige möglichkeit.

Greez ubik

Gesendet von unterwegs!


Ganz genau so ist es! Schade, die schwarzen Schafe also wieder mal....
Carp29
Brasse
 
Beiträge: 196
Registriert: 17.01.2013, 16:05

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon Räuberandi » 25.09.2013, 19:42

Captain hat geschrieben:
zwi hat geschrieben:Hallo Klaus!

Zumindest hat er sie eingetragen, habe es schon einmal erlebt, dass in der Hitze des Gefechts schon mal die Schonzeiten vergessen wurde! Meist keine Absicht sondern einfach aus Freude!

Ein dezenter Hinweis und ein Ersuchen auf eine Besatzspende, wäre aus meiner Sicht angebracht!

Lg
Zwi


Servus Zwi,

danke für den Hinweis, ich habe die Sache mit dem Lizenznehmer inzwischen in Ruhe besprochen, wir haben eine entsprechende Lösung gefunden. Es geht doch nichts über ein Gespräch unter 4 Augen :D .


Manche Spielen sich hier im Forum auf da sind die Moralaposteln noch blutige Anfänger.
Am Wasser haben viele von euch sicher nicht ganz so die Meinung wie hier im Forum vertreten wird.
Aber kennen wir ja man will sich eben immer als so toll vor den anderen hinstellen.
Und wegen einer Schleie so einen Aufschrei naja.
Er hat eh sonst nix mitgenommen. Als hast ja wieder kohle kassiert ohne das du Verluste hinnehmen hast müssen.
Aber so sind sie unsere kartenausgeber. Kassieren und jammern.
Will hier nicht stänkern aber manchmal braucht auch ein Forum ein wenig Tatsachen. :155:
Benutzeravatar
Räuberandi
Rotfeder
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.07.2013, 20:10

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon buggi » 25.09.2013, 19:46

Räuberandi hat geschrieben:Manche Spielen sich hier im Forum auf da sind die Moralaposteln noch blutige Anfänger.


Leute wie du?
Benutzeravatar
buggi
Wels
 
Beiträge: 3856
Bilder: 9
Registriert: 23.02.2011, 22:19

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon Räuberandi » 25.09.2013, 20:03

Also ich kann dir sagen das ich wenn ich einen fisch fange in der Schonzeit der den Release nicht überleben wird 100% nicht zerstückle. Ich mache da ein Foto trage ihn ein und bei der nächsten Kontrolle werd Ichs auch sagen.
Und ich bin mir sicher das niemand hier im Forum je einen fisch zerstückelt hat und dem Wasser wieder zugeführt hat nur weil Schonzeit oder sonst was war.
Oder willst mir sagen das du zB im April einen meterhecht wenn du ihn hakst und er so schwer verletzt ist das er sterben wird einfach mal so zerstückelst.
Naja du musst ja hier jetzt fast ja sagen....
Alsommeine frage ist überflüssig in dem Fall. :wink:
Benutzeravatar
Räuberandi
Rotfeder
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.07.2013, 20:10

Re: AW: Ist es so schwierig?

Beitragvon ubik » 25.09.2013, 20:22

@david. Two heads, one mind :D

Gesendet von unterwegs!
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Wels
 
Beiträge: 2007
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon TheCK » 25.09.2013, 20:23

Leute, denkt bitte ein bisschen nach, bevor ihr schreibt.
Klar, viele sehen Regeln eher als grobe Richtlinien. Ebenso klar ist, dass man über gewisse Revierbestimmungen sicher diskutieren kann, weil die Sinnhaftigkeit nicht sofort offensichtlich ist.
Wenn es aber darum geht, Schonzeiten und Mindestmaße eintzuhalten, so hat das absolut gar nichts mit seltsamen/profitgierigen Kartenausgebern usw. zu tun. Meist beruht das Ganze auf einer gesetzlichen Grundlage.

Manchmal frage ich mich ernsthaft, wie einige hier ihre Fischerprüfung geschafft haben bzw. überhaupt noch am Wasser sein dürfen. Das sind wahrscheinlich genau die Leute, die notorisch mit 180 übe die Autobahn brettern, "weils ja geht".
Bedenkt bitte, dass das Forum öffentlich ist und hier jeder mitlesen kann. Ihr schadet euch mit solchen Aussagen eventuell selbst!
Mir wirds langsam echt zu blöd, immer diese sinnfreien Streitereien zu haben.
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1508
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon michigeyer » 25.09.2013, 20:29

TheCK hat geschrieben:Leute, denkt bitte ein bisschen nach, bevor ihr schreibt.
Klar, viele sehen Regeln eher als grobe Richtlinien. Ebenso klar ist, dass man über gewisse Revierbestimmungen sicher diskutieren kann, weil die Sinnhaftigkeit nicht sofort offensichtlich ist.
Wenn es aber darum geht, Schonzeiten und Mindestmaße eintzuhalten, so hat das absolut gar nichts mit seltsamen/profitgierigen Kartenausgebern usw. zu tun. Meist beruht das Ganze auf einer gesetzlichen Grundlage.

Manchmal frage ich mich ernsthaft, wie einige hier ihre Fischerprüfung geschafft haben bzw. überhaupt noch am Wasser sein dürfen. Das sind wahrscheinlich genau die Leute, die notorisch mit 180 übe die Autobahn brettern, "weils ja geht".
Bedenkt bitte, dass das Forum öffentlich ist und hier jeder mitlesen kann. Ihr schadet euch mit solchen Aussagen eventuell selbst!
Mir wirds langsam echt zu blöd, immer diese sinnfreien Streitereien zu haben.



Best posting ever :good post: :good post:

Danke
Michi
michigeyer
 

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon buggi » 25.09.2013, 20:30

TheCK hat geschrieben:Leute, denkt bitte ein bisschen nach, bevor ihr schreibt.
Klar, viele sehen Regeln eher als grobe Richtlinien. Ebenso klar ist, dass man über gewisse Revierbestimmungen sicher diskutieren kann, weil die Sinnhaftigkeit nicht sofort offensichtlich ist.
Wenn es aber darum geht, Schonzeiten und Mindestmaße eintzuhalten, so hat das absolut gar nichts mit seltsamen/profitgierigen Kartenausgebern usw. zu tun. Meist beruht das Ganze auf einer gesetzlichen Grundlage.

Manchmal frage ich mich ernsthaft, wie einige hier ihre Fischerprüfung geschafft haben bzw. überhaupt noch am Wasser sein dürfen. Das sind wahrscheinlich genau die Leute, die notorisch mit 180 übe die Autobahn brettern, "weils ja geht".
Bedenkt bitte, dass das Forum öffentlich ist und hier jeder mitlesen kann. Ihr schadet euch mit solchen Aussagen eventuell selbst!
Mir wirds langsam echt zu blöd, immer diese sinnfreien Streitereien zu haben.


AMEN!
Benutzeravatar
buggi
Wels
 
Beiträge: 3856
Bilder: 9
Registriert: 23.02.2011, 22:19

Re: AW: Ist es so schwierig?

Beitragvon Räuberandi » 25.09.2013, 20:31

Amen:grin:

Gesendet von meinem GT-N7100
Benutzeravatar
Räuberandi
Rotfeder
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.07.2013, 20:10

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon Polsi » 25.09.2013, 20:35

Jo der einserschmäh, sehr beliebt bei gewissen Raubfischanglern. Beim Biss erstmal eine rauchen bis der Fisch den Drilling beim Arsch hat, und wenns ein untermaßiger war... Ups, tief geschluckt! Captain hat schon recht wenn er da hart durchgreift!
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7982
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon Räuberandi » 25.09.2013, 20:42

Fische nur mit Kunstköder. Und zum anderen ich entnehme sehr sehr selten einen fisch und zwar deswegen weil nur ich ihn esse und von meiner Familie einen fisch nicht mal angreifen würde, auch vk ich keinen fisch oder verschenke sie.
Würde mal gerne wissen um wieder zum Thema zu kommen was bei dem Gespräch unter 4 Augen rausgekommen ist.
Nur das er nicht richtig lesen konnte? Oder muste er jetzt den fisch auch noch bezahlen?
Benutzeravatar
Räuberandi
Rotfeder
 
Beiträge: 66
Registriert: 14.07.2013, 20:10

Re: Ist es so schwierig?

Beitragvon Polsi » 25.09.2013, 20:45

Räuberandi hat geschrieben:Fische nur mit Kunstköder. Und zum anderen ich entnehme sehr sehr selten einen fisch und zwar deswegen weil nur ich ihn esse und von meiner Familie einen fisch nicht mal angreifen würde, auch vk ich keinen fisch oder verschenke sie.
Würde mal gerne wissen um wieder zum Thema zu kommen was bei dem Gespräch unter 4 Augen rausgekommen ist.
Nur das er nicht richtig lesen konnte? Oder muste er jetzt den fisch auch noch bezahlen?


Hat er ja eh schon geschrieben. Er ist von der alten Regelung ausgegangen und hat sich nicht die mühe gemacht, die neue zu lesen.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7982
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

VorherigeNächste

Zurück zu Angelvorschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste