Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

meine eigene Boilie-Range

Forumspartner: Sito Baits

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon TheCK » 10.09.2013, 10:40

Geniale Idee! Mit dem Gedanken hab ich auch schon gespielt, es fehlten aber die sinnvollen Erfahrungswerte. Wenn das Teil funktioniert wird so ein Gerät das Weihnachtsgeschenk für dieses Jahr :-)
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1508
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon doubleH » 10.09.2013, 11:12

Servus @ TheCK

Ich hab's zufällig mal auf youtube gesehen und mir jetzt das Teil zu einem Drittel des normalen Kaufpreises geschnappt.
(also wesentlich günstiger als eine pneumatische Gun plus Kompressor)

http://www.youtube.com/watch?v=rlW7TU1yqMY


Zum Kneten hab ich die Pastamatik noch nicht verwendet, aber der Rest funktioniert so wie in dem Clip.

Beste Grüße
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: AW: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon fischernoah » 04.01.2014, 19:49

helmut wie viel würdest du für einen sack veelangen?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
Benutzeravatar
fischernoah
Brasse
 
Beiträge: 129
Registriert: 15.07.2013, 19:33

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon Busta Rhymes » 04.01.2014, 22:55

Hallo Helmut
super boilies da hast ja was tolles kreirt
ich wollte fragen wie schaffst du es das deine boilie schnell arbeiten
meine arbeit erst nach 5stunden oder lenger :(
danke und
lg daniel
Busta Rhymes
Rotfeder
 
Beiträge: 68
Registriert: 06.12.2013, 19:39

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon TheCK » 04.01.2014, 23:02

Busta Rhymes hat geschrieben:ich wollte fragen wie schaffst du es das deine boilie schnell arbeiten
meine arbeit erst nach 5stunden oder lenger :(

Sorry fürs Einmischen :-) Wenn deine Boilies so lang brauchen ist wahrscheinlich die Hülle nicht durchlässig genug. Versuch mal, ein bisschen Hartwezengrieß in den Mix zu geben. Der lockert die Struktur auf und sorgt dafür, dass die Kugeln ihre Inhaltsstoffe schön abgeben können. Alternativ kannst du die Boilies auch ein bisschen anschneiden. Wenn die Außenhülle weg ist sollten sie auch sofort "aktiv" sein.
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1508
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon Busta Rhymes » 04.01.2014, 23:07

Hallo hartweizengries ist eine zutat von ca 20%
Oder sollte ich den anteil erhöhen
Oder kann es sein weil ich maisstärke reingegeben habe?
Lg daniel
Busta Rhymes
Rotfeder
 
Beiträge: 68
Registriert: 06.12.2013, 19:39

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon TheCK » 05.01.2014, 00:03

Maisstärke erhöht die Festigkeit, daran kann es durchaus liegen. Wozu brauchst du die überhaupt im Rezept? Normalerweise reicht es aus, wenn du normale Mehle, Grieß und Eier verwendest. Ich nehme z.B. für feste Kugeln statt der vorgesehenen Menge an ganzen Eiern immer eines weniger, dafür zweimal nur Eiweiß. Das hat den selben Effekt und härtet bei einer Trocknungsdauer von 2-3 Tagen auch schön aus.
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1508
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon Busta Rhymes » 05.01.2014, 00:14

Hallo ich dachte ich brauche sterke aber werde sie weg lassen danke
lg daniel
Busta Rhymes
Rotfeder
 
Beiträge: 68
Registriert: 06.12.2013, 19:39

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon Zanderfreak » 05.01.2014, 01:40

Hey hübsche kugeln hast du da.
ich hoffe das geht alles glatt mit der baitfirma.
ich wollt nur fragen woher du die flüssigen Zutaten für deine baitfirma bekommst. sind die von einen hersteller von auswärts oder. das würde mich echt interessieren. das wäre dann schon ein gewisser unterschied, ist nicht böse gemeint .
Petri und viel Glück mit der baitfirma.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
Petri Zanderfreak
Benutzeravatar
Zanderfreak
Karpfen
 
Beiträge: 437
Bilder: 3
Registriert: 22.11.2011, 14:13

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon Zanderfreak » 05.01.2014, 01:50

oh ach übrigens.
wenn du willst das dein boilie schnell arbeitet dann benutzt wasserlösliche mehle.
da gibt es zb. vitamealo oder ander milchpulver du kannst auch babymilchpulver vom bipa dazu geben. wenn du dazu noch ein bisschen mehr grobe zutaten gibst dann geht es noch schneller. zb. hanfmehl. maisschrot. griess. minipellets.
auf jedenfall gilt je grober der basis mix und je wasserlöslicher desto schneller funktioniert er.
und da machen viele den fehler.
mann muss seine boilies den Gegebenheiten anpassen. und das beste daran ist selbstversorger können das kontrollieren und selbstkäufer weniger.
vergiss aber nicht das du nur wasserlösliche stoffe verwendest weil dann kann der fisch ihn nicht mehr finden und du musst ständig nachfüttern.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
Petri Zanderfreak
Benutzeravatar
Zanderfreak
Karpfen
 
Beiträge: 437
Bilder: 3
Registriert: 22.11.2011, 14:13

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon Zanderfreak » 05.01.2014, 01:51

sorry ich meinte " vergisss nicht das du nicht nur wasserlösliche stoffe verwendest.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
Petri Zanderfreak
Benutzeravatar
Zanderfreak
Karpfen
 
Beiträge: 437
Bilder: 3
Registriert: 22.11.2011, 14:13

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon Busta Rhymes » 05.01.2014, 02:09

Hallo ok passt danke für die aufklerung :)
Lg daniel
Busta Rhymes
Rotfeder
 
Beiträge: 68
Registriert: 06.12.2013, 19:39

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon Zanderfreak » 05.01.2014, 02:11

no problem. wenns weitere infos brauchst schreib.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
Petri Zanderfreak
Benutzeravatar
Zanderfreak
Karpfen
 
Beiträge: 437
Bilder: 3
Registriert: 22.11.2011, 14:13

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon doubleH » 06.01.2014, 08:35

Morgääähhn,

@Noah
Ich verkaufe keine Boilies, daher kann ich dir auch keine Preis stellen :wink:

@Daniel
Da ich deinen Mix nicht kenne, gebe ich dir zum Thema Löslichkeit einen allgemeinen Tipp.
"Die Löslichkeit eines Boilies steuerts du am einfachsten durch die Zugabe von Vitamealo/Milchpulver".
Je nach Mix ein paar % mehr oder weniger - that's it.
Schick mir deinen Mix per PN und ich werfe einen Blick drüber :D

@Zanderfreak
Danke für die Blumen, aber ich habe keine eigene Baitfirma - und auch keine Intention, eine
Firma zu gründen. Da ich nur für den Eigenverbrauch rolle, ist die Menge überschaubar.
Flüssige Zutaten verwende ich nur in sehr geringen Mengen, daher fällt das Preisargument weg.

Beste Grüße
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: meine eigene Boilie-Range

Beitragvon doubleH » 17.02.2014, 10:01

Sodale,

Bald gehts wieder los...ein paar wenige Zutaten fehlen noch :mrgreen:

lg
Helmut

P1040093.jpg

P1040095.jpg
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

VorherigeNächste

Zurück zu Boilies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste