Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

BH-Karte

Gesetze, Vorschriften und Gebote

Re: BH-Karte

Beitragvon korsikaphil » 01.08.2013, 12:04

BH Karte ist wirklich reine Abzocke. Wenn das Land gleichzeitg Gewässereigentümer und -Bewirtschafter ist, kann ich so eine Abgabe ja noch nachvollziehen, nur ist das hierzulande so gut wie nirgends der Fall. BH Karte + Privatgewässer / Pächter geht aber gar nicht zusammen, und kommt auch niemandem außer der BH selbst zugute. Ich bezweifle jedenfalls, dass das so eigenommene Geld den Bewirtschaftern oder gar den Anglern zugute kommt. Eher fließts in bereichsfremdere Töpfe.....
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2302
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: BH-Karte

Beitragvon Spike01 » 01.08.2013, 12:14

Hallo

Ein Danke an die letzten 3 Schreiber, die der selben Meinung wie ich sind, hier auch eure Stellung zu meiner 1 Frage abzugeben!
Beantworten konnte meine Frage aus "meiner" Sicht ja noch niemand!Außer Polsi,welcher der Meinung wäre, wenn die BH-Karte auch noch 1000 Euro kostet, dass er weniger Müll an seinem Angelplatz vorfindet!
Spike01
Rotfeder
 
Beiträge: 67
Registriert: 11.12.2004, 16:27

Re: BH-Karte

Beitragvon Polsi » 01.08.2013, 12:19

Spike, es freut mich für dich, dass du jetzt nach ca. 60 Posts, als schon jegliche Hoffnung zu schwinden drohte, doch noch ein paar Jünger gefunden hast, die deine Meinung teilen und du jetzt beruhigt weitersudern kannst :)
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7966
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: BH-Karte

Beitragvon Spike01 » 01.08.2013, 12:24

Polsi hat geschrieben:Spike, es freut mich für dich, dass du jetzt nach ca. 60 Posts, als schon jegliche Hoffnung zu schwinden drohte, doch noch ein paar Jünger gefunden hast, die deine Meinung teilen und du jetzt beruhigt weitersudern kannst :)

Wer Sudert den?
Ich gab nur zu manch einem Dünnschiss der hier geschrieben wurde meinen Kommentar ab!
Spike01
Rotfeder
 
Beiträge: 67
Registriert: 11.12.2004, 16:27

Re: BH-Karte

Beitragvon Polsi » 01.08.2013, 12:56

Spike01 hat geschrieben:
Polsi hat geschrieben:Spike, es freut mich für dich, dass du jetzt nach ca. 60 Posts, als schon jegliche Hoffnung zu schwinden drohte, doch noch ein paar Jünger gefunden hast, die deine Meinung teilen und du jetzt beruhigt weitersudern kannst :)

Wer Sudert den?
Ich gab nur zu manch einem Dünnschiss der hier geschrieben wurde meinen Kommentar ab!


Was den Dünnschiss nicht weniger macht....
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7966
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: BH-Karte

Beitragvon stoepselchen » 01.08.2013, 13:00

BH-Karte, Golfverbands-Abgabe, Tennisverbands-Abgabe ..... Welche Gebühr oder Steuer ist - sofern sie nicht einem selbst zu Gute kommt - denn nicht vernachlässigbar?

Wenn man wo mit dabei sein will, löhnt man dafür. Wobei sich die Höhe der behördlichen Abgabe für die Fischerei doch in Grenzen hält, wie ich meine.

Ist halt so. Wer legal fischen möchte, macht brav die Prüfung und zahlt die BH-Gebühr.

Wäre dies nicht ein wundervoller Beitrag zum Abschluss dieses Threads? :la ola:

Gruß
stoepselchen
Rotfeder
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.06.2013, 19:22

Re: BH-Karte

Beitragvon Captain » 01.08.2013, 13:39

Ja! Und für Anfragen der besonderen Art, steht das "K&K Salzamt" gerne zur Verfügung.
L G, Klaus

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist unsichtbar für die Augen". Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
Captain
Wels
 
Beiträge: 2616
Bilder: 2
Registriert: 14.02.2006, 14:59

Re: BH-Karte

Beitragvon Moetti » 02.08.2013, 12:12

zum Thema BH Karte passend:

ich habe kürzlich meinen Jahresbeitrag von 2012 und kurz darauf 2013 auf mein Konto mit dem Verweis "nicht zuordenbar" zurücküberwiesen bekommen. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass meine BH-karte Anfang 2012 deaktiviert wurde, da der Erlagschein mit "unbekannt verzogen" retourniert wurde. Bin wirklich innerhalb des gleichen Ortes umgezogen, habe damals, als ich keinen Erlagschein erhielt einfach mit meiner Kartennummer online überwiesen.

Im Endeffekt hab ich nun quasi 1,5 Jahre unberechtigt Angelkarten an verschiedensten Gewässern gekauft und hätte ich nicht nachgefragt, wärs die nächsten 10 Jahre auch noch so ....
Moetti
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 769
Registriert: 31.03.2005, 12:45

Re: AW: BH-Karte

Beitragvon ubik » 02.08.2013, 13:58

Diese "ohne zahlschein ist die karte ungültig" regelung is sowieso lächerlich. Wer zahlt heutzutage noch mit zahlschein ein und wenn kann man den stempel überall holen, ob dann einbezahlt wurde ist ja damit noch nicht bewiesen.

Greez ubik

Gesendet von unterwegs!
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Huchen
 
Beiträge: 1997
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: BH-Karte

Beitragvon Captain » 02.08.2013, 14:26

Sorry, aber so stimmt das nicht, ubik.

Beim NÖ Landesfischereiverband kann man anhand der Kartennummer online überprüfen, ob der Lizenznehmer einbezahlt hat oder nicht. Da nützt kein Pseudo-Stempel auf dem Zahlschein.
L G, Klaus

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist unsichtbar für die Augen". Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
Captain
Wels
 
Beiträge: 2616
Bilder: 2
Registriert: 14.02.2006, 14:59

Re: AW: BH-Karte

Beitragvon ubik » 02.08.2013, 19:19

Ah ok capt. Das is ja genial, warum muss man dann den zahlschein mitführen?

Gesendet von unterwegs!
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Huchen
 
Beiträge: 1997
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: BH-Karte

Beitragvon TheCK » 02.08.2013, 19:31

Die Regelung entspringt wahrscheinlich der Zeit, in der die Kontrollore noch keine Smartphones mit Kontroll-App hatten. Weißt ja wie das bei Beamten so ist. Wenn es einen Erlass gibt wird der nur dann geändert, wenn es unbedingt nötig ist. Jede Zeile Änderung kostet Unsummen an Steuergeld, weil sie durch 10.000 Instanzen durchgewunken werden muß - im Sinne der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit bleiben deshalb längst irrelevante Passagen und Verordnungen erhalten :155:
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1500
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Vorherige

Zurück zu Angelvorschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste