Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Unklare Vorschriften

Gesetze, Vorschriften und Gebote

Unklare Vorschriften

Beitragvon egoplawi » 08.05.2013, 09:10

Hallo!

Freue mich dieses Forum gefunden zu haben.

Ich hätte ein paar Fragen zur Auslegung von Vorschriften.

1. Ist ein Haken mit kleinem Widerhaken bereits ein Mehrfachhaken?

2. Wenn ich ohne Schwimmer angle, ist das dann eine Legeschnur?

3. Ist ein Regenwurm ein nicht geschütztes wirbelloses Tier?

4. Darf ich mich bis zu 20 Meter von der Angel entfernen?

Vielen Dank!
egoplawi
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.05.2013, 08:03

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon Traunfischer » 08.05.2013, 09:23

egoplawi hat geschrieben:Hallo!

Freue mich dieses Forum gefunden zu haben.

Ich hätte ein paar Fragen zur Auslegung von Vorschriften.

1. Ist ein Haken mit kleinem Widerhaken bereits ein Mehrfachhaken?

2. Wenn ich ohne Schwimmer angle, ist das dann eine Legeschnur?

3. Ist ein Regenwurm ein nicht geschütztes wirbelloses Tier?

4. Darf ich mich bis zu 20 Meter von der Angel entfernen?

Vielen Dank!

1. Nein, nur Zwillings- und Drillingshaken sind Mehrfachhaken
2. Nein, Legschnüre werden ohne Rute und über längere Zeit (über Nacht) mit mehreren Haken ausgelegt.
3. Ja.
4. Kommt drauf an was in deiner Lizenz steht.
Benutzeravatar
Traunfischer
Zander
 
Beiträge: 306
Registriert: 02.04.2006, 21:09

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon egoplawi » 08.05.2013, 09:34

Vielen Dank!

Zu Punk 4:

Ich darf 2 Angeln im Maximalabstand von 20 Metern auslegen. Mehr steht nicht drinnen.
Meine Auslegung: Wenn ich 2 Angeln nebeneinander liegen habe darf ich mich im Umkreis von 20 Metern bewegen.
egoplawi
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.05.2013, 08:03

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon Polsi » 08.05.2013, 09:37

Ego nein, das bedeutet, die beiden Ruten dürfen nicht mehr als 20 m voneinander entfernt am Ufer stehen. Also nicht eine Rute hier auslegen, dann 100 Meter spazieren und die nächste auslegen!
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 8013
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon egoplawi » 08.05.2013, 09:46

Hallo Polsi,

das mit dem Maximalabstand ist klar, aber habe ich nur eine rute liegen oder zwei ruten knapp beieinander, darf ich mich dann bis zu 20 Meter entfernen?
egoplawi
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.05.2013, 08:03

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon Hoppster7 » 08.05.2013, 09:49

Darfst du!
Benutzeravatar
Hoppster7
Zander
 
Beiträge: 321
Bilder: 3
Registriert: 15.05.2012, 20:41

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon swansong » 08.05.2013, 09:56

naja, es gibt aber wohl auch die Vorschrift, daß Du Deine Angeln nicht unbeaufsichtigt lassen darfst. Ob Du in 100 m Entfernung zur Rute noch Kontrolle über Deine Ruten hast, ist dann wohl Auslegungssache. Streng genommen müßtest Du dann bei jeder kurzen Pinkelpause im Gebüsch zuvor die Montagen einholen...
Benutzeravatar
swansong
Brasse
 
Beiträge: 215
Bilder: 1
Registriert: 11.12.2012, 15:01

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon egoplawi » 08.05.2013, 10:02

Danke Euch!

Eine zusätzliche Unklarheit ist noch aufgetaucht.

Zählt z.B. Frolic zu den Kunstködern oder nur künstlich erzeugte, tierähnliche
Köder?
egoplawi
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.05.2013, 08:03

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon Hoppster7 » 08.05.2013, 10:05

ist Frohlic aus Plastik oder Metal?
ne oder?
also is es ein Naturköder!
Benutzeravatar
Hoppster7
Zander
 
Beiträge: 321
Bilder: 3
Registriert: 15.05.2012, 20:41

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon egoplawi » 08.05.2013, 10:16

Also wenn Frolic Naturköder und Weichköder ist dann passt es, weil dann darf ich damit bei uns nicht erst ab September fischen.

@swensong

Sitze 15 Meter entfernt und habe die Angel im Blick.
egoplawi
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.05.2013, 08:03

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon egoplawi » 08.05.2013, 10:51

Dank Euch, alle Fragen beantwortet!

Ich habe hier bei uns nähmlich ein paar Querulanten mit Fernglas, Fotoaparat und Taschenlampe, die mir bei jeder Gelegenheit die Behörde aufs Grundstück schicken. Denen möchte ich jeglichen Wind aus den Segeln nehmen.

:danke:
egoplawi
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.05.2013, 08:03

Re: Unklare Vorschriften

Beitragvon konfuzius6699 » 25.12.2014, 00:29

Bin neugierig ob einer von den was zu meckern hatten ... Oder du Probleme hatttest

So wie du dich wegen der Einhaltung der Vorschriften bemüht hast, gabs bestimmt nichts zu beanstanden. :up2:
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1046
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53


Zurück zu Angelvorschriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste