Kroatien (Istrien) - was gibts da zu befischen?

Forumsparter gesucht
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
Beiträge: 2361
Registriert: 07.07.2010, 14:33
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Kroatien (Istrien) - was gibts da zu befischen?

Beitrag von korsikaphil » 14.07.2013, 12:36

Hallo Leute,

sorry für die verspätete Antwort, hatte viel um die Ohren in letzter Zeit. Hier der Kurzbericht:

Zum Angeln hatte ich leider wenig Gelegenheit, das lag nicht zuletzt am Wetter, denn Sturmböen und urplötzlich einsetzende sintflutartige Regengüsse blieben uns fast die gesamte Zeit unseres Aufenthaltes treu:
sturm.JPG
insel.JPG
Ein paar Sonnenfenster zeigten sich dann aber doch noch, und die wollte ich nutzen. Die Angelerlaubnis war schnell besorgt, und ab gings an den Pier.
marina.JPG
Da der Wind immer noch heftig war, fiel das Schwimmerfischen leider aus, und ich musste mir mit den Pickerruten behelfen. Das machen hier übrigens viele, dennoch ist man mit einer Schwimmermontage deutlich im Vorteil, da sich die Zielfische im Hafenbecken nunmal meist im Mittelwasser aufhalten. Als Köder dienten Stücke von Sardinen aus dem Supermarkt.
picker.JPG
Leider lief nicht viel, einen heftigen Biss versemmelte ich, und zudem war die Tide überraschenderweise so stark, dass selbst 70-Gramm-Tellerbleie verdriftet wurden. Erschwerend kam hinzu, dass rund um Rovinj starker Angeldruck herrscht, und die Fische entsprechend vorsichtig agieren. Nachdem das Grundfischen nicht den erwünschten Erfolg brachte, versuchte ich mich im "Rockfishing" mit leichter Spinnrute und kleinem Gummizeugs. Und siehe da, schon nach wenigen Würfen hatte ich einen dicken Meerbrassen hinterm Köder, der aber urplötzlich drei Meter vor der Hafenkante abdrehte, als hätte er einen Stromschlag bekommen! Selbiges wiederholte sich ein paar Würfe später, als ein schlanker schneller Fisch meinen unter der Wasseroberfläche dahinhuschenden Gummifisch verfolgte (Wolfsbarsch?): Drei Meter vor meinen Füßen machte er kehrt. Tja, manchmal wollen sie eben nicht.

Die echten Cracks kommen hier (wie wohl fast überall) erst in der Nacht heraus, und fischen mit Kunstköder auf Kalmare:
nacht.JPG
oma.JPG
Eine hoch spannende Angelei, und die Stimmung ist auch nicht zu verachten. "Street Fishing" vom Feinsten!
nachtstadt.JPG
Die letzten beiden Tage unseres Kurzurlaubes führten uns an den Südspitz Istriens, ins Kamenjak. Geangelt wurde dort nicht mehr, das wär mir einfach zu stressig geworden, zudem weiss ich nicht, ob man dort überhaupt fischen darf (Naturschutzgebiet). Wenn man darf, wird das Gebiet beim nächsten Mal einer ausgiebigen Inspektion unterzogen, ein geeigneteres Revier fürs leichte Spinnfischen ist nur schwer vorstellbar:
kamenjak.JPG
Fazit zu Istrien:

- Stark beangelte Stellen meiden, lieber ein paar Hundert Meter Fußmarsch in Kauf nehmen, als ständig Nachläufer, aber keine Bisse zu kriegen.
- Grundangeln: Lieber zu schwer als zu leicht, starkes Gerät mitnehmen. Laut unserem Vermieter in Rovinj kann man nächtens vor der Fischfabrik (da sitze ich auf Foto 3) prächtig auf Conger fischen. Sein Tipp: Schwere Grundmontage + eine große gefrorene Sardine + Geduld.
- Rockfishing hat Potential.
- Sturmfeste Klamotten mitnehmen, auch im Sommer. Da unten blästs gewaltig!
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!

Benutzeravatar
Thymallus
Hecht
Beiträge: 609
Registriert: 17.07.2006, 12:37
Revier/Gewässer: Donau, Lipno,...
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Kroatien (Istrien) - was gibts da zu befischen?

Beitrag von Thymallus » 18.06.2015, 14:48

Hallo zusammen,

da ich heuer im Sommer in Rovinj mit meiner Familie Urlaub mache, möchte ich den Thread wieder aufleben lassen und wissen ob mittlerweile weitere Forenmitglieder Erfahrungen sammeln konnten.

Hauptsächlich geht es um meine Kinder (7 und 9) die gerne die Angel mit nehmen möchte. Mein Sohn würde natürlich gerne Hochseefischen fahren (ganz wie der Papa :la ola: ) aber der Preis ist abschreckend wenn auch nachvollziehbar und ich bin mir nicht ganz sicher ob mein Sohn mit 9 für so eine Tagestour schon alt genug ist.

Daher wären ein paar Tipps gut welche Rute und Kunstköder mit ins Gepäck sollten. Ich dachte an eine Spinnrute mit ca. 60 max. Wurfgewicht, geflochtener auf der Rolle und Monofil vorgeschaltet. Kunstköder kleine Gummis, Wobbler und Löffel wie zum Seeforellen fischen die man alle sehr schnell führen kann. Frühen morgen und Abendstunden das Ufer ablaufen und den Köder sehr schnell einholen. Alternativ dazu eine Handvoll Grundbleie und Haken und einfach mit einem Stück Fisch, Muschel oder ähnliches auf Grund ausgelegt.

Wir sind da auf der vorgelagerten Insel untergebracht und ich frage mich ob es wirklich notwendig ist eine Lizenz zu organisieren wenn die Kids ein wenig im Meer fischen. Wie streng wird das da unten gehandhabt?

lg, Günther

Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1335
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Kroatien (Istrien) - was gibts da zu befischen?

Beitrag von OHKW » 18.06.2015, 15:54

Lizenz gibt's einfach und preiswert im Internet. http://www.mps.hr/ribarstvo/default.aspx?id=9

Wurfweite ist vorrangig bei der Auswahl der Köder. Die schnelle Führung ist nicht immer Pflicht. Hab auch schon z.B. in Mexico mit langsamer Führungstechnik deutlich besser gefangen als die anderen die mit dabei waren. Moderne Köder und Führungstechniken machens möglich ;)
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

Benutzeravatar
Taurinus
Hecht
Beiträge: 576
Registriert: 19.11.2013, 14:38
Revier/Gewässer: Sur/Salzach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kroatien (Istrien) - was gibts da zu befischen?

Beitrag von Taurinus » 18.06.2015, 21:48

Hallo Günther,

deine Kinder dürfen ohne Lizenz fischen, jedoch nur mit einer Rute. Du selbst benötigst eine Lizenz, darfst aber dann mit 2 Ruten fischen. Vom Ufer aus sind die Kontrollen sehr selten, jedoch würde ich kein Risiko eingehen. Vom Boot aus wird man regelmäßig kontrolliert.

Viele Grüße
Mario

Benutzeravatar
Thymallus
Hecht
Beiträge: 609
Registriert: 17.07.2006, 12:37
Revier/Gewässer: Donau, Lipno,...
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Kroatien (Istrien) - was gibts da zu befischen?

Beitrag von Thymallus » 21.06.2015, 22:38

Danke

Antworten

Zurück zu „Meeresangeln“