Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Erstes Mal Fliegenfischen

Forumspartner gesucht

Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon miguelefue » 11.04.2016, 16:43

Nachdem ich letztes Jahr den FliFi Kurs gemacht habe.....heuer das Equipment erstand...musste ich ans Wasser.

Heute war es soweit...erstes Mal - Das Revier Triesting I/3. Vorwiegend mit der Nymphe

Es begann zäh...nachdem meine Wurfkünste mit meiner neuen #5er Rute noch nicht so sind...landeten meine ersten Fliegen in Bäumen, Sträucher und noch überall...nur net im Wasser so wie ich es wollte.

So verbrachte ich die erste Zeit mit Vorfachbinden, Fliegen montieren, Wickel (Das Vorfach machte mit mir was es wollte :) - Lach). Doch ich gab nicht auf. Meine Ausrüstung- neue Watschuhe,neue Wathose, Weste...alles funktionierte...nur ich nicht...noch nicht.

Das es schwer ist..wußte ich schon...aber sooo schwer...egal...weitermachen. Es war nebenbei ein Traumhafter Frühlingstag- meine Stimmung war eigentlich grandios- Natur Pur (ein Biber konnte erblickt werden).

Nach einiger Zeit wurden meine Würfe ein wenig besser und gezielter- weiters fischte ich nun Stromab- und lies die Nymphe von der Seite in die Mitte driften (ich probierte halt ein wenig aus).

Dann der erste Kontakt...zappelte ein wenig...doch der kleine konnte sich lösen...egal...es hat einen Biss gegeben...alles kann nicht so falsch sein- so mein Gedanke. Ein paar Meter weiter...Biss...ein kleiner aber mein erster FLiFi Fisch..ne kleine Bachforelle. Also es funktioniert.....die nächste Stunde wurde es dann insgesamt 5 kleine...und drei Bisse...wobei eine ein wenig größer gewesen wäre...aber sie konnte sich befreien. Egal...meine Taktik funktionierte

Mittag gings zurück zum Auto..Mittagspause. So am Nachmittag war der Plan mit der kleineren #4er Rute noch ein paar zu erwischen. Leider sah ich nur die Fische im Wasser -aber nicht auf meinen Haken. Einen Biss gabs noch aber leider wieder nix. Fakt war..mit der #4er Rute tat ich mir schwerer.

Um 15 beeindete ich das Fligenfischen- wegen akuter Verspannungen im Rücken/Nacken...dürft noch etwas verspannt werfen :)

Trotzdem - GEIL meine ersten FLIFI Fische! Ich hab noch viel zu üben...vor allem das Werfen! Aber es ist einfach geil wenn es zappelt an der Rute...und zusätzlich die Natur:)
Dateianhänge
20160411_121058.jpg
IMG_3489.JPG
20160411_112940.jpg
20160411_112933.jpg
20160411_112940.jpg
miguelefue
Zander
 
Beiträge: 295
Bilder: 13
Registriert: 27.08.2013, 08:29

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon stahldurst » 11.04.2016, 17:40

Servus Miguele!
Erstmal ein dickes Petri.
Nur nicht locker lassen, denn wie Du siehst: Ausdauer wird belohnt.
Und eines sollte man auch nicht vergessen, ich glaube Eiber oder Ritz hat das mal geschrieben:
Gerade beim Fliegenfischen lernt man bis zur letzten Minute immer dazu :mrgreen:
Wünsch' Dir weiterhin viel Spass und spannende Drills.
beste Grüße
Hans
sent from my Desktop using Keyboard

Gewinnen ist nicht alles, aber verlieren ist gar nichts.
Benutzeravatar
stahldurst
Karpfen
 
Beiträge: 469
Bilder: 3
Registriert: 15.11.2008, 15:31

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon rob gone fishing » 11.04.2016, 17:41

schöner bericht! ich kann mich an meinen ersten tag mit der fliegenrute noch gut erinnern.
meine spezis lachten über mich, als ich voll motiviert mit der wathose bis zum anschlag durchs wasser ging.... :lol:
zum glück fängt man auch etwas als anfänger, nur die würfe ins uferholz und der gleichen gehen gar nicht, da schwitzt man blut.:)
lg rob
Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
 
Beiträge: 3716
Bilder: 3
Registriert: 09.03.2008, 17:07

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon Captain » 11.04.2016, 18:25

Ur netter Bericht, danke!
L G, Klaus

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist unsichtbar für die Augen". Antoine de Saint-Exupery
Benutzeravatar
Captain
Wels
 
Beiträge: 2616
Bilder: 2
Registriert: 14.02.2006, 14:59

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon Ragman » 11.04.2016, 18:33

Ich habe auch gleich den Unterschied gemerkt. Beim Üben echt gut zurechtgekommen aber dann am Wasser, wenn der Jagdtrieb einsetzt ... da werden die Würfe schlampig, Entfernungen unter- oder überschätzt und Äste übersehen.

Mittlerweile konzentriere ich mich einfach mehr auf das Werfen bzw. die Schnurführung am Wasser und da klappt es wieder besser. Dafür verschlafe ich auch schon einmal einen Biß vor lauter Konzentration :lol:
Ich wär gerne normal, aber ich komme so selten dazu ...
Benutzeravatar
Ragman
Huchen
 
Beiträge: 1264
Bilder: 0
Registriert: 20.04.2006, 20:00

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon mazdaspeed » 11.04.2016, 19:06

Schöner Bericht, danke dafür!
Da ich mir heuer nach gut 25 Jahren eine neue Rute und Schnur gegönnt habe und nun auch einige male auf der Wiese trainiert habe soll es demnächst auch als Wasser gehen.
Ich habe auch einen ziemlich guten und langen Kurs gemacht der damals über einige Monate gegangen ist, aber das alles ist wohl 30 Jahre her :oops: , egal ich werde es riskieren und demnächst auch mal losziehen.
Nehme stark an das es mir in etwa so wie dir gehen wird oder gar noch "schlimmer" aber ich werde sicher genau so Spaß daran haben und die Natur genießen.

In diesem Sinne weiterhin viel Spaß und Freude am Fliegenfischen und immer daran denken du bist nicht alleine mit diesen Erfahrungen..... :up2:
Benutzeravatar
mazdaspeed
Hecht
 
Beiträge: 509
Registriert: 22.09.2012, 20:42

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon miguelefue » 11.04.2016, 19:54

Danke-ich versuchte halt sehr viel. Das mit dem Streamer hat auch noch nicht so funktioniert wie ich wollte (von kleiner Nymphe auf Streamer...da glaubst du wisrfst 100g Blei) naja-egal. es wird weiter gehen- lustig und halbwegs erfolgreich war es für den Anfang....es wird weitergehen. Heuer werde ich mir mal alle Revier so mal in Nö (also die erschwinglichen) ansehen...Auf jedenfall ist es sehr leiwand:)
miguelefue
Zander
 
Beiträge: 295
Bilder: 13
Registriert: 27.08.2013, 08:29

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon wurliwurm » 12.04.2016, 05:32

Hallo

Schön das dir das FF so gut gefällt. :up2: Es ist eine extreme Bereichung des Angelns, wie ich finde.

Ganz leicht hast du es dir als Anfänger mit dem Revier Triesting 1/3 nicht gemacht weil doch eher klein und verwachsen.

Jedenfalls noch viel Spaß damit.

LG
Ernst
wurliwurm
Köderfisch
 
Beiträge: 32
Registriert: 02.06.2012, 15:41

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon ubik » 12.04.2016, 07:54

Immer dranbleiben MIguel. Es is auch noch ein bissl kalt.
Warte nur bis die Trockenfliegenzeit kommt.
Das ist mMn die schönste Fischerei auf Forellen.
Ist auch bei weitem einfacher als beschwerte Nymphen zu fischen.

greez
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Wels
 
Beiträge: 2000
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon perch.sniper » 13.04.2016, 08:13

Hallo erst mal.

Ich stimme ubik völlig zu die Trockenfliegenzeit ist echt die schönste Zeit im Jahr. Ich fische seit meiner ersten Trockenfliegensaison fast ausschließlich mit der Trockenfliege, selbst im Winter.

Ich bin mir fast sicher. Es werden sich jetzt viele fragen wie man im Winter selbst bei Schnee und Eis mit der Trockenfliege fangen kann. Aber es gibt selbst im Winter kleinste “Fliegerln“ die schlüpfen und dann aufs Eis kriechen. Diese Insekten imitiert man am besten mit kleinen CDC-Muster der Größe #18 imitieren.

Aber ich schweife zu sehr ab. Erst einmal ein dickes Petri für deinen ersten Trip mit der Fliege ist das eine gute Ausbeute.

Einen Tipp habe ich für dich am Ende noch. Es ist zwar viel mehr ein Spruch aber ich möchte ihn trotzdem loswerden:
Always keep dreaming and go on.
Benutzeravatar
perch.sniper
Rotfeder
 
Beiträge: 89
Bilder: 5
Registriert: 17.02.2015, 17:31

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon ubik » 13.04.2016, 08:30

Dry or Die!
hab auch schon im März auf Trockene gefangen.. :D
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Wels
 
Beiträge: 2000
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon fliegenpeter » 13.04.2016, 14:49

Hallo Miguel!
Ein super Bericht und schöne Fotos. Es ist immer wieder erstaunlich das die ersten Erfahrungen fast bei allen Neulingen gleich sind. Ich kann mich noch an meine ersten Würfe erinnern, obwohl es schon fast 40 Jahre her ist, es war nicht anders. Und es ist schön zu bemerken das du den Virus schon in dir drinnen hast, Du wirst noch viele wunderbare Momente am Wasser erleben, nicht nur mit den Fischen.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude und ein kräftiges
Petri Heil für die Zukunft. :up2: :up2:
mfg
Peter
fliegenpeter
Köderfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.04.2016, 21:32

Re: Erstes Mal Fliegenfischen

Beitragvon da_cesa » 14.04.2016, 11:58

Servus!
Vielen Dank für deine Eindrücke! Ein dickes Petri auch deinen Fängen! Fisch ist Fisch!

Ich warte auch schon sehnsüchtig auf den Anruf meines Tackledealers wann mein Zeug da ist :D

Bis dahin lg
untermaßige Fische sollen schonend behandelt werden - Große ritterlich... (Z. Simek - Freude am Angeln)
Benutzeravatar
da_cesa
Brasse
 
Beiträge: 199
Bilder: 4
Registriert: 12.03.2014, 17:09


Zurück zu Fliegenfischen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste