Um dem Schwachsinn die Krone aufzusetzen

Erhaltung unserer Natur und Tierwelt
Antworten
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
Beiträge: 1336
Registriert: 13.01.2013, 17:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Um dem Schwachsinn die Krone aufzusetzen

Beitrag von OHKW » 04.06.2017, 15:51

http://ooe.orf.at/news/stories/2847212/

Jaja, die Kraftwerkslobby.... zuerst jede Gemeinde in den Bau von Kleinkraftwerken hineintheatern dafür dass jetz neben dem enormen Umweltschaden auch noch ein wirtschaftlicher Schaden da ist. Das traurigste dran, ist dass die Rentabilität ja auch schon langer vorher im vornherein mehr als zweifelhaft war.
Hauptsache einige Kraftwerksbauer haben sich via Zuschüssen und Subventionen auf Kosten von Umwelt und Steuerzahler eine goldene Nase verdient. In Graz hams den Tr....l auch wieder gwählt der das Geld für die Wärmesanierung lieber ins Kraftwerk steckt.
Willkommen in unserem Balkanstaat Österreich.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.

Benutzeravatar
Kaindlau
Moderator
Beiträge: 3673
Registriert: 06.03.2005, 18:36
Revier/Gewässer: Wiesinger Wasser,
Wohnort: Enns O/Ö
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Um dem Schwachsinn die Krone aufzusetzen

Beitrag von Kaindlau » 05.06.2017, 09:32

OHKW hat geschrieben:http://ooe.orf.at/news/stories/2847212/

Jaja, die Kraftwerkslobby.... zuerst jede Gemeinde in den Bau von Kleinkraftwerken hineintheatern dafür dass jetz neben dem enormen Umweltschaden auch noch ein wirtschaftlicher Schaden da ist. Das traurigste dran, ist dass die Rentabilität ja auch schon langer vorher im vornherein mehr als zweifelhaft war.
Hauptsache einige Kraftwerksbauer haben sich via Zuschüssen und Subventionen auf Kosten von Umwelt und Steuerzahler eine goldene Nase verdient. In Graz hams den Tr....l auch wieder gwählt der das Geld für die Wärmesanierung lieber ins Kraftwerk steckt.
Willkommen in unserem Balkanstaat Österreich.
Servus

Ich kann deinen Unmut verstehen, bin selbst aber oft nicht mehr in der Lage mich genügend aufzuregen :mrgreen:

Petri aus Enns
Der vielleicht letzte klassische Ansitzangler Österreich`s
http://spazio3.com

Antworten

Zurück zu „Tier- , Gewässer- und Umweltschutz“