Drift an der Save Dolinka

Forumspartner gesucht
Antworten
Benutzeravatar
Gschitz
Huchen
Beiträge: 1733
Registriert: 02.10.2006, 18:41
Revier/Gewässer: große Seen
Wohnort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Drift an der Save Dolinka

Beitrag von Gschitz » 18.10.2017, 23:48

Hallo die Runde. Hab schon lange nichts mehr von mir hören lassen, aber gestern hatte ich einen Traumtag, den ich einfach gerne mit euch teilen möchte.

Schon lange spuckt es mir im Kopf herum- mit dem SUP den Fluss runter, an den schönsten Stellen anlegen und Fischen, um dann gleich weiter zu den nächsten Topstellen zu driften. Gebiete am Fluss, die sonst nur durch einen langen, mühsamen Marsch erreichbar sind, werden so auf einmal mit Spaß erreichbar- Wildwasser SUP und Fliegenfischen- für mich eine Traumkombination. Ewig hab ich nach ähnlich Verrückten gesucht, die mit mir das Projekt in Angriff nehmen, aber Alle haben mich nur komisch angesehn (wobei komisch noch positiv ausgedrückt ist).

Irgendwann kommt dann die Zeit des Machens und so bin ich gestern alleine aufgebrochen Richtung Süden, ausgerüstet mit SUP- und Fliegenfisch Equipement, einer Tageskarte für die Save, einen Zugfahrplan von Radovlica, mit feuchten Händen und Herzklopfen.

Bild

Eineinhalb Stunden später waren meine Hände nass, und ich mitten im Fluss- voll im Flow, voll bei der Sache.

Bild

Eine Traumstelle nach der Anderen tut sich vor mir auf und hin und wieder beißt ein Fisch und bietet mir einen spannenden Drill.

Bild
Bild

Spannend sind auch die Abschnitte dazwischen, die meine volle Konzentration am SUP erfordern.

Bild

Auch das Wetter gibt sein bestes.

Bild

Alles läuft sooooo genial optimal und ich glaub schon besser geht’s nicht... und dann treff ich noch ein Rafting Gruppe, die mich zu meinem Auto zurückbringt und mir so die Zugfahrt und einen längeren Fußmarsch erspart.

Wenns laft dann lafts

Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 3858
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von rob gone fishing » 19.10.2017, 08:58

du bist a wüda hund gschitz! danke für das einstellen, war sicher ein tolles erlebnis.
lg rob

Benutzeravatar
Romario
Hecht
Beiträge: 666
Registriert: 11.09.2008, 11:00
Revier/Gewässer: Thaya, March, CZ
Wohnort: WienNÖ
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von Romario » 19.10.2017, 09:27

Sehr geil!!
schöne Bilder und sicher ein großes Erlebnis
danke und lg
Flow river flow, flow to the sea - where ever that river goes - thats where i want to be - flow river flow

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2036
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von ubik » 19.10.2017, 13:21

Haha Gschitz du bist ein Wahnsinn.

Scheint eine tolle Sache zu sein.
Und das Watgwand ersparst dir auch mit dem Neoprenanzug.. :D

greez ubik
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2611
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von doubleH » 19.10.2017, 14:04

Wow, muss einer verdammt geiler "Ausflug" gewesen sein.

Petri zu deinen Fängen :prost:

TL
Helmut
Never surrender!

Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 3858
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 234 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von rob gone fishing » 19.10.2017, 14:42

hast du huchen beobachten können und gibt es in dem revier auch die marmorata?
lg rob

Benutzeravatar
Gschitz
Huchen
Beiträge: 1733
Registriert: 02.10.2006, 18:41
Revier/Gewässer: große Seen
Wohnort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von Gschitz » 19.10.2017, 21:19

Danke Jungs... soo wild ist das gar micht......, wenn man ein paar Sicherheitsregeln beachtet :mrgreen: ... aber wirklich ein klasses Erlebnis

@ Rob. Huchen gibts im Fluss und keine Marmorata (das ist natürlicherweise immer entweder-oder, es sei denn irgenwelche "Wahnsinningen" dürfen besetzen).
Fische hab ich nicht viele gesehn, da ich beim Paddeln ziemlich konzentriert nach vorne geschaut hab :mrgreen: und nicht sooo viel Zeit hatte nach unten zu sehn. MIt einer Kormoran Sichtung kan ich dienen :lol: :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gschitz für den Beitrag:
rob gone fishing

Benutzeravatar
hesi
Huchen
Beiträge: 1663
Registriert: 10.08.2008, 00:30
Revier/Gewässer:
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von hesi » 20.10.2017, 11:29

Toller Bericht und sehr schön von dir zu lesen. :D
Ich habe ja schon beim Waten einen großen Schiss vor der Strömung :wink: , deshalb für mich umso bewundernswerter wenn sich jemand auf diese Art rein traut.
Dass man anschließend wieder zurück muss wurde mir auch erst beim letzten Satz im Bericht bewusst :lol: - aber ist ja wirklich alles genial glatt gelaufen. Freu mich für dich!
Petri zu deinen Fischen, sind wirklich Schönheiten!

Benutzeravatar
Kaindlau
Moderator
Beiträge: 3686
Registriert: 06.03.2005, 18:36
Revier/Gewässer: Wiesinger Wasser,
Wohnort: Enns O/Ö
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von Kaindlau » 22.10.2017, 11:03

Servus @Gschitz

bei uns würde man zu so einem sagen "der hat einen festen Klescher" und das aber im positiven Sinn. :mrgreen:

:danke: und :applaus:

Petri aus Enns
Der vielleicht letzte klassische Ansitzangler Österreich`s
http://spazio3.com

alexb
Rotfeder
Beiträge: 111
Registriert: 28.03.2014, 21:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von alexb » 01.11.2017, 22:29

Hallo!

Beeindruckender, spannender, außergwöhnlicher Bericht.

Wie oft fällst Du ins Wasser ?
Ich stelle mir das ja eher schwierig vor...

Respekt!

tl

alex

Benutzeravatar
AllroundFishy
Brasse
Beiträge: 156
Registriert: 01.05.2014, 14:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von AllroundFishy » 02.11.2017, 16:13

Hey,

finde ich auch super!
Bin des öfteren mit bei Kanutouren zB am Tagliamento und ab und an Mal bei wilderen Flüssen mit Kajak unterwegs, wodurch ich weiß das "Baden gehen" eine Garantie ist. Was mich zur Frage bringt: auf einigen Bildern ist die Rute aufgebaut, bei manchen gut geschützt im Rohr. Hattest du keine Sorge bei den schnelleren Abschnitten das du, solltest du "kentern", dir die Rute abbrichst wenn sie mit 90° weg steht? Oder hast du sie an Solchen stellen direkt ans Brett fixieren können?

LG
Gabriel

Benutzeravatar
Gschitz
Huchen
Beiträge: 1733
Registriert: 02.10.2006, 18:41
Revier/Gewässer: große Seen
Wohnort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drift an der Save Dolinka

Beitrag von Gschitz » 02.11.2017, 19:03

Also reingefallen bin ich bei der Drift nie. Ich habs auch bewusst darauf angelegt nicht baden zu gehen und bin die schwierigen Stellen im Sitzen gefahren, was eigentlich deppensicher ist.

Die Rute hatte ich zuerst im Rutenhalter, da der Fluss noch nicht so ruppig war. Als dann die schwierigeren Stellen kamen, hab ich den Rutenhalter abmontiert, um besser paddeln zu können. Die Ruten hab dann ich im Rutenrohr transportiert und bei Bedarf wieder zusammengebaut.

Natürlich soll man vor so einer Tour schon mit Wildwasser und SUP vetraut sein und auch gut informiert sein, was einem da erwartet- eh klar.

lg

Gernot

Antworten

Zurück zu „Fliegenfischen“