Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Forumsparter gesucht

Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon Scarred » 06.03.2018, 10:03

Hallo!

Wie in einem anderem Thema bereits erzählt, möchte ich dieses Jahr mit den Dpinnangeln auf Forellen beginnen. Einfache Montage mit Gummifische (ohne Sborolino oder sonst was)
Soweit so gut, jedoch hab ich mir gedacht ich kann wie beim Raubfischangeln vorgehen. Sprich, Montage auswerfen, einziehen und sobald der „Ruck“ vom Biss kommt Anschlag setzen.

Jetzt lese ich jedoch vermehrt davon das man erst die Forelle anbeissen lassen aoll, dann schnur nachgeben und erst dann einen Anschlag setzen. Kommt mir irgendwie komisch vor. Was stimmt hier nun?
Auf Videos sieht man doch auch das bei einem Biss einfach nur drr Anschlag gesetzt wird.

Und die wichtigste Frage: Wie werde ich den Biss erkennen? Dadurch das die Rute ein weit kleineres Wurfgewicht hat müsste es beim Biss doch genauso einen Ruck geben wie beim hechtangeln, oder?

LG
Scarred
Köderfisch
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.02.2018, 11:09

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon ubik » 06.03.2018, 11:38

Also den Biss bekommst du auf jeden Fall mit. Wenn du deinen Köder stromauf ziehst, hakt sich die Forelle meist selber, weil die so vehement auf den Köder draufknallen und dann meist umdrehen. Ich warte auch nicht mit dem Anschlag. Wieso auch. Ist ja nicht mehr lange bis zum 16. Dann kannst du ja sehen wie sich das anfühlt. :D
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Wels
 
Beiträge: 2001
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon korsikaphil » 06.03.2018, 12:03

Scarred hat geschrieben:Jetzt lese ich jedoch vermehrt davon das man erst die Forelle anbeissen lassen soll, dann Schnur nachgeben und erst dann einen Anschlag setzen. Kommt mir irgendwie komisch vor.

Da hat dich wohl einer veräppelt. Schnur nachgeben bei einem Kunstköder.... :lol:
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2304
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon ubik » 06.03.2018, 12:24

Was man immer wieder liest und sieht ist, dass man bei Topwaterködern ein bissl warten soll. Da macht das auch Sinn, weil die Räuber manchmal daneben hauen, weil sich der Köder so schnell bewegt. Aber Schnur nachlassen hab ich auch noch nie gehört.
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Wels
 
Beiträge: 2001
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon OHKW » 06.03.2018, 13:10

Das beim Topwatern ist eher so, dass man zu früh anschlägt, weil man den Platscher sieht. Zu dem Zeitpunkt hat der Fisch den Köder noch gar nicht. Wenn man nicht hinsieht und anschlägt sobald man den Fisch spürt passtst.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
 
Beiträge: 1211
Bilder: 15
Registriert: 13.01.2013, 17:22

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon Scarred » 07.03.2018, 17:33

Alles klar, vielen Dank! Denk ich mir ja..
Scarred
Köderfisch
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.02.2018, 11:09

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon Oldman » 08.03.2018, 12:30

Hallo!
Ich habe die Erfahrungen gemacht
am See/Teich: abwarten bis der Schwimmer weg -also unter Wasser geht -dann anschlagen. Oft beissen gerade die see/teichforellen recht vorsichtig
Beim Grundangeln anschlagen sobald sich die Schnur streckt.

Am Fließgewässer: anschlagen wenn die Schnur sich spannt oder sich die Rutenspitze bewegt.

Gru? Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann
Benutzeravatar
Oldman
Moderator
 
Beiträge: 2472
Bilder: 14
Registriert: 19.06.2010, 12:10

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon fuschlsee0 » 08.03.2018, 12:46

Naja! Beim Spinnangeln (s. Überschrift) hat man eher selten einen Schwimmer...
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1280
Registriert: 20.09.2007, 15:28

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon Oldman » 09.03.2018, 16:38

Hallo Fuschelsee!
Danke für den Hinweis -aber die anderen Tips können ja auch nicht schaden :D
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann
Benutzeravatar
Oldman
Moderator
 
Beiträge: 2472
Bilder: 14
Registriert: 19.06.2010, 12:10

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon Scarred » 14.03.2018, 11:17

Danke an alle für die hilfreichen Antworten!

Grundsätzlich bleibts nun dabei das ich mich darauf verlasse den Biss zu spüren und warte einfach mal ab was passiert. Muss ja beim ersten mal nicht gleich klappen :D Und da am Freitag die Schonzeit vorbei ist kann ich ja mal ein bisserl testen :D

Danke nochmal an alle!

LG
Scarred
Köderfisch
 
Beiträge: 13
Registriert: 28.02.2018, 11:09

Re: Bisserkennung beim spinnangeln auf Forellen

Beitragvon korsikaphil » 14.03.2018, 11:39

Scarred hat geschrieben:Wie in einem anderem Thema bereits erzählt, möchte ich dieses Jahr mit den Spinnangeln auf Forellen beginnen. Einfache Montage mit Gummifisch (...) Grundsätzlich bleibts nun dabei das ich mich darauf verlasse den Biss zu spüren und warte einfach mal ab was passiert.

So mach ich das auch und bei mir passiert dann immer das: Fehlbiss, Fehlbiss, Fehlbiss :lol:

Erst wenn ich auf einen Spinnköder mit Drilling wechsle, bleibt was hängen :? Ich machs deshalb so: Ich "scoute" mit dem Gummifisch (geringe Hängergefahr), gefangen wird die geortete und gereizte Forelle dann aber ganz klassisch auf Spinner oder Wobbler :up2:

Bin gespannt was du für Erfahrungen mit Gummi i.V.m. Forellen machst. Petri Heil fürs Wochenende!
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2304
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33


Zurück zu Salmoniden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste