Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

40 Kilometer Ölteppich auf Donau

Aktuelle Newsthemen aus der Angelwelt

40 Kilometer Ölteppich auf Donau

Beitragvon makirsch » 16.05.2018, 07:39

40 Kilometer Ölteppich auf Donau

in Passagierschiff auf der Donau hat einen Ölteppich verursacht, der inzwischen 40 Kilometer lang ist. Das leckgeschlagene Schiff liegt in der Brandstatt zwischen Aschach und Eferding.

Laut Landesfeuerwehrkommando zieht sich der Ölteppich inzwischen bis zur Steyregger Brücke in Linz. Um die weitere Ausbreitung einzudämmen, steht die Linzer Berufsfeuerwehr mit Booten und Ölsperren im Einsatz. Auch in der Brandstatt versuchen zwei Feuerwehren, einen weiteren Ölaustritt zu verhindern.

Quelle: http://ooe.orf.at/news/stories/2912995/

und schon wieder :x :x
Zuletzt geändert von makirsch am 16.05.2018, 10:59, insgesamt 2-mal geändert.
Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
(Friedrich der Große)
Benutzeravatar
makirsch
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 848
Bilder: 6
Registriert: 22.08.2012, 22:47

Re: 30 Kilometer Ölteppich auf Donau

Beitragvon Romario » 16.05.2018, 08:56

Also:
Jetzt sind schon 40km - und die Feuerwehr schreibt von "... mehreren tausend Litern ausgelaufener Diesel ..."
http://ooe.orf.at/news/stories/2912995/
kann mich bitte einer aufwecken?
mir scheint, als wäre mittlerweile alles Wurscht - jeden Tag wird ein anderer Fluss verschmutzt - und des is halt so. Punkt.
Romario
Flow river flow, flow to the sea - where ever that river goes - thats where i want to be - flow river flow
Benutzeravatar
Romario
Hecht
 
Beiträge: 645
Bilder: 1
Registriert: 11.09.2008, 10:00

Re: 30 Kilometer Ölteppich auf Donau

Beitragvon korsikaphil » 16.05.2018, 09:30

Romario hat geschrieben:"... mehreren tausend Litern ausgelaufener Diesel ..."

Das ist schon eine Hausnummer :? Wie macht man das bitte? Gibts in der Donau neuerdings Riffe auf die man auflaufen könnte oder wie stellt man das an?
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2282
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: 40 Kilometer Ölteppich auf Donau

Beitragvon dfe » 16.05.2018, 12:39

Das ist jetzt der dritte Vorfall in dem Streckenabschnitt der Donau innerhalb der letzten zwei Monate - einfach nur mehr traurig ...
Benutzeravatar
dfe
Köderfisch
 
Beiträge: 8
Bilder: 1
Registriert: 29.03.2010, 21:49

Re: 40 Kilometer Ölteppich auf Donau

Beitragvon OHKW » 16.05.2018, 12:51

Möglicherweise sind die umwelttechnischen Auflagen da ein bisserl sehr lax. Bei einem PKW kriegt man jedenfalls kein Pickerl mehr wenn der Gefahr läuft demnächst den gesamten Tankinhalt zu verlieren weil alle Leitungen weggerostet sind....

Finde ich auch interessant, dass es scheinbar auch ziemlich viele Abwasserkanäle gibt die ungepuffert ungefiltert einfach in Gewässer verlaufen, so wie das bei der Egger Brauerei der Fall war. Auch wenn die nur für Regenwässer sind ist das einfach grob fahrlässig. In dem Moment wo da was rein läuft was nicht rein gehört gibts keine Chance mehr zu verhindern dass das in die Umwelt gelangt.
Ach wir naturverbundenen umweltbewussten Österreicher :roll:
Die Reaktion der Bauern auf das Neonicotinoidverbot spricht auch Bände: "Dann spritzen wir halt was noch giftigeres was noch erlaubt ist".... (Bei meiner Ehr!)
Ich wundere mich jeden Tag, dass praktisch keiner mehr einen Besen verwendet um 3 Blätter Laub vor seiner Haustür wegzukehren. Da muss unbedingt ein lärmender, unsauber verbrennendes Laubgebläse angeworfen werden, dass nach Möglichkeit noch Öl verliert.... Selbiges natürlich in Form von Heckenscheren und zig anderen Geräten.
Egal... ich drifte ab.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
 
Beiträge: 1197
Bilder: 15
Registriert: 13.01.2013, 17:22

Re: 40 Kilometer Ölteppich auf Donau

Beitragvon Nöbauer Johann » 16.05.2018, 13:55

Hallo Zusammen, die Schiffe sind ja keine österreichischen Schiffe, kommen ja aus allen Ländern Europas, also auch aus Länder wo sie nicht wirklich überprüft werden. Ist aber auf der Straße nicht viel anders, PKW Überprüfung in Österreich ist nicht gleichzustellen mit Überprüfungen in anderen Ländern. Genauso verhält es sich auch mit Boote und Schiffe.
Beispiel: Habe mir ein Boot aus Deutschland gekauft, dieses Boot muss, wenn es in Deutschland angemeldet wird nicht mehr überprüft werden, weder der Motor noch das Boot egal wie alt es ist!!! Bei uns in Österreich muss ein neues Boot/Motor spätestens nach 10 Jahre, ein Gebrauchtes nach 5 Jahre wieder zur Überprüfung. Also können sogar in D "Schinken" angemeldet werden ohne Probleme. :evil:
LG Hans

Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf in ruhig behalten!
Benutzeravatar
Nöbauer Johann
Brasse
 
Beiträge: 177
Bilder: 32
Registriert: 24.04.2014, 09:44


Zurück zu Angelforum News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste