Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Skylobo
Rotfeder
Beiträge: 55
Registriert: 28.10.2018, 20:12
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Skylobo » 06.02.2019, 18:50

Brani hat geschrieben:Danke Fredi und Matthias!
2-3 Stunden kann ich ab und zu für die Donau finden, aber bei mir ist es auch nicht so leicht mit der Freizeit.
Die Fische fange ich mit Cheburaschka und Offsethaken oder am Texas Rig. Die Donau ist gnadenlos, wenn man viel zu leicht fischt. Der Texasrig ist gut, aber die Binderei geht mir extrem auf die Nerven.
Heute kann ich leider nicht fischen und der Tag ist einfach perfekt. :evil: :roll: :twisted:

Liebe Grüße und viel Freude am Wasser!
Brani

BITTE: Macht ein bisschen Revierreinigung zur Abwechslung wenn die Fische nicht gerade beißen wollen. Einen Müllsack von zu Hause mitnehmen, vollmachen und beim nächsten Betoneimer lassen. So tun wir auch was Gutes. Jetzt sieht man überall im Busch was die Leute das ganze Jahr in der Natur gelassen haben - Aludosen, Plastikflaschen, Metalteile etc. :idea: :idea: :idea:
Petri zum fang :up2: die nächste Tage werde eh super zum fischen gehen an der Donau, wird Tag zu Tag wärmer.

Das mit cheburaschka rig klingt super hab mir gerad ein Video davon angeschaut glaub dass muss ich mal testen.

Kann ich dich mal was fragen du schreibst du fängst die Fische mit ner 2-8gr Rute und mit 20gr gewischt ist nicht einmischen Zuviel?
Lg

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 728
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 07.02.2019, 00:09

Hallo!
Anscheinend nicht. Das Faulenzen und Jiggen sind 2 sehr verschiedene Techniken. Mit 20 Gramm kann ich nicht jiggen mit der Rutte, aber das Faulenzen funktioniert super mit 20 Gramm. Echt pervers, fängt aber Fische.
Heute hat mir mein Freund Peter ein Foto von seinem 72 cm Zander geschickt, den er auch am selben Tag wie ich im Strom, DS2 gefangen hat. Mit seiner Erlaubnis zeige ich das Foto hier
Peter 2.jpg
uuuund mein Freund Geri hat heute in DS I einen 105 cm Wels auf Texas Rig gefangen.
Also keine Zeit zu Hause verschwenden Leute!
Revierreinigung und Fische fangen lässt sich im Moment super kombinieren!
Euer Brani
www.BRANI.at
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 728
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 07.02.2019, 18:46

Hallo!
Heute gab es wieder eine nette Überraschung bei mir.
Zuerst hat der Zander weit draußen leicht gebissen, blieb nach dem Anhieb aber leider nicht hängen. Obwohl ich mehrere Köder gewechselt habe, konnte ich ihn nicht fangen. Irgendwann habe ich die Montage natürlich abgerissen und bin ein paar Meter weiter gegangen, damit ich neu binden kann. Nächster Wurf weit draußen am neuen Platz und bum, Anhieb und er sitzt. Schöner Fisch der nicht so schnell zu mir kommen wollte. 75 cm.
1.jpg
Hoffentlich zeigt sich irgendwann ein richtig dicker Zander.
Liebe Grüße!
Brani
Zuletzt geändert von Brani am 08.02.2019, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
www.BRANI.at
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
Esox_700
Köderfisch
Beiträge: 8
Registriert: 09.10.2018, 08:45
Revier/Gewässer: Floridsdorf
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Esox_700 » 07.02.2019, 21:41

Petri Heil Brani! Echt beeindruckende Strecke an Zandern 8)
Bekommst du die Bisse alle weiter draußen oder auch näher am Ufer?
LG Andi

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 728
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 08.02.2019, 10:19

Hallo Andi,
danke schön!
Sie stehen ziemlich weit draußen. Eine glatte Schnur und längere Rute sind sicher besser im Moment.
LG Brani
www.BRANI.at
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
OldManAndTheSea
Rotfeder
Beiträge: 72
Registriert: 12.12.2017, 22:30
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von OldManAndTheSea » 08.02.2019, 10:55

Wirklich beeindruckend! Hut ab!
Komme hoffentlich morgen an die Donau.

Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 885
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von regus » 10.02.2019, 14:08

Dickes Petri an alle Fänger und vor allem dir Brani :up2:

3 Wochen konnte ich nicht ans Wasser jetzt wegen Urlaub u Krankheit, aber jetzt war es endlich auch wieder mal so weit. 2x 3 Stunden ergaben jeweils einen Biss, beide Fische sind zum Glück gesessen. Läuft wirklich gut momentan für Jänner an der Donau.
Dateianhänge
20190210_132332-906x1582.jpg
20190210_140301.jpg

scheno
Rotfeder
Beiträge: 86
Registriert: 18.04.2016, 15:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von scheno » 10.02.2019, 17:30

petri!

ui der erste fisch hat ja ordentliche glupscher! ich hoffe mal, dass der in der küche verwertet wurde...

lg

Benutzeravatar
welsnoobie
Brasse
Beiträge: 199
Registriert: 20.07.2014, 09:34
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von welsnoobie » 10.02.2019, 18:21

scheno hat geschrieben:petri!

ui der erste fisch hat ja ordentliche glupscher! ich hoffe mal, dass der in der küche verwertet wurde...

lg
Der fragt sich nur: „Wie konnte DAS passieren“? :shock:
:lol:

Benutzeravatar
GvonderRinne
Rotfeder
Beiträge: 75
Registriert: 07.06.2018, 17:37
Revier/Gewässer: Donaustadt 2
Wohnort: 1020 Wien
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von GvonderRinne » 11.02.2019, 10:02

scheno hat geschrieben:petri!

ui der erste fisch hat ja ordentliche glupscher! ich hoffe mal, dass der in der küche verwertet wurde...

lg
Naja stehen ja tief unten jetzt.
Petri an regus und Brani!
Mich sieht die Donau nur dort, wo es fast keine Abrisse gibt. Leider auch keine Bisse. Aber bin ja lernfähig.

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 728
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 11.02.2019, 10:48

Danke schön und dickes Petri Gernot! :D
Jeder Fisch zählt jetzt doppelt. Mit diesen Temperaturen jetzt, 6-8 Grad, ist es wie im März. Mir gefällt es mehr wenn Ringe und Schnur fast nach jedem Wurf gefrieren :lol: , richtige Winterfischerei.
Gerhard, die Donau hat immer Appetit auf Jigs und Gummis. Ich habe alle Zanderköder bereits abgerissen und warte jetzt auf den Nachtschub.
LG Brani
www.BRANI.at
John Connor? Es ist soweit.

Skylobo
Rotfeder
Beiträge: 55
Registriert: 28.10.2018, 20:12
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Skylobo » 11.02.2019, 19:55

Brani hat geschrieben:Danke schön und dickes Petri Gernot! :D
Jeder Fisch zählt jetzt doppelt. Mit diesen Temperaturen jetzt, 6-8 Grad, ist es wie im März. Mir gefällt es mehr wenn Ringe und Schnur fast nach jedem Wurf gefrieren :lol: , richtige Winterfischerei.
Gerhard, die Donau hat immer Appetit auf Jigs und Gummis. Ich habe alle Zanderköder bereits abgerissen und warte jetzt auf den Nachtschub.
LG Brani
Wenn ihr die Gummis schon anspricht hät ich ein paar fragen wenn es ok ist?

Denn will mir auch welche bestellen, aber da gibt es ja Unmengen an Farben,Größen, Sorten usw ich glaub da braucht man nich5 alles oder :D

Was benutzt ihr denn so für Größe in der Donau um dieses Jahreszeit? Wie schaut es mit den Farben ?

Was benutzt ihr denn so für Größen in der Rinne ab Juni? Wie schaut es da mit den Farben aus?

Hab ja schon gelesen dass im Herbst Winter eher größer Köder und nach Schonzeit eher kleiner. Wie ist eure efahrung denn dabei ihr fischt so schon ewig und 3 Tage.

Hab schon mit Fischen gesprochen die ich traff die gehen mit 150mm aufwärts auf Zander.

Da ich am bestellen bin, würd mich interessieren was ihr so bestellt.
Meine Überlegung wäre 70-100mm für die Rinne ab Juni
Jetzt so 110-120mm . Und was haltet ihr von Twitter ?

Ich weiß viele Fragen :mrgreen:

Benutzeravatar
thomasfischt
Karpfen
Beiträge: 433
Registriert: 21.09.2010, 15:04
Revier/Gewässer: Donau und Kroatien
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von thomasfischt » 12.02.2019, 15:15

Gratuliere dir Gernot und Brani zu den Donau Fängen. Sind wirklich schöne Zander!

Ich werde kommende Woche auch endlich mal an den Strom müssen, halte es nicht mehr aus, muss ein paar Köder werfen.

Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 885
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von regus » 16.02.2019, 08:23

Gestern hatte ich einen aufregenden Tag . Schon beim 4. Wurf hatte ich einen gewaltigen Einschlag, leider war ich nicht konzentriert und hab zu spät reagiert. Nach einigen Sekunden war der Fisch weg. Es muss ein sehr guter Zander gewesen sein denn das Gewicht war massiv. Danach ein Schwanz abgerissen und eine Stunde drauf der nächste Biss. Den Fisch habe ich bis zur Hälfte hergedrillt und dann wieder ausgestiegen. Verdammt...Wer bekommt schon im Februar 3 Bisse dachte ich mir. Und keinen verwertet. Ich war sehr frustriert. Aber dann eine Stunde später innerhalb von 5 Minuten zwei gute Zander erwischt.
5 Bisse im Februar, echt irre wie die Fische momentan laufen. Windstille, leichter Wasseranstieg und die Sonne waren offenbar die richtige Mischung.
Dateianhänge
20190215_184707-1026x1756.jpg
20190215_184542-1026x1662.jpg

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 728
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 16.02.2019, 19:36

Petri Heil Gernot,
sehr schöne Zander! :up2:

Der Februar ist auf einmal sehr warm geworden und die Fischchen freuen sich natürlich.
Vielleicht sollte man jetzt auch in der Früh probieren, so ab 8-9 Uhr wäre sicher interessant.

Heute habe ich 4 Stunden für die Donau gehabt und dabei 3 Bisse.
2 Fischchen konnte ich landen.
34 cm
1.jpg
und 47 cm
2.jpg
Der Dritte Biss auf einen 15 cm Tumpin Dinger konnte ich leider nicht verwerten, weil ich beim Anschlagen einen Ast traf, war aber sicher auch kein großer Zander.
Liebe Grüße!
Brani
www.BRANI.at
John Connor? Es ist soweit.

Antworten

Zurück zu „2016“