Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Raubfische in der Donau

Donau und Altarme

Raubfische in der Donau

Beitragvon Giovanni2 » 22.07.2018, 09:13

Hallo Kollegen,

Hat wer von euch Erfahrung wie es in der Donau direkt unterhalb der Turbinen von Kraftwerken mit den Raubfischen Zander - Wels - Schied - Barsch - Forellen aussieht ?

Ist da die Strömung nicht zu stark ?
Welche Methode ist zu empfehlen, da Grundkontakt praktisch unmöglich ist usw.

:danke: :up2:

lg giovanni
Benutzeravatar
Giovanni2
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Bilder: 0
Registriert: 10.06.2018, 10:51

Re: Raubfische in der Donau

Beitragvon korsikaphil » 23.07.2018, 09:28

Kenn die Donau nicht, weiß nur dass der Schied eigentlich ein Strömungsfisch ist - dem sollte es da sogar gefallen. Auf Schied wird mit ziemlich schweren Blechködern gefischt, die sehr schnell flach eingekurbelt werden. Zb der "ASP Spinner" von Spro ist so ein Schiedköder.

Das schnelle und verwirbelte Wasser im Wehrauslauf kann grad im Sommer eine gute Adresse sein weil da viel Sauerstoff im Wasser ist. Ein Köderfischerl an der freien Leine oder leicht beschwert oder ganz klassisch mit Drachkosystem ist sicher einen Versuch wert. Man könnte auch ganz verrückt sein und ein Paternoster mit einem schweren Tirolerhölzl am Schnurende und zwei unbeschwerten Twistern an kurzen Seitenarmen drüber montieren - so wie ein Pilkvorfach fürs Dorschangeln. Mit dem Hölzl kommt man idR auch in starker Strömung schon noch zum Grund. Es bleibt halt nicht liegen sondern treibt über den Grund hüpfend ab und genau das soll es bei der Methode ja auch tun. Dazu muss man stromauf auswerfen und die Montage zu sich her führen, gegen die Strömung klappts natürlich nicht.
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2317
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Raubfische in der Donau

Beitragvon Giovanni2 » 23.07.2018, 09:45

Hallo ,

Das mit dem Tiroler Hölzl ist vl einen Versuch wert danke

gruss giovanni
Benutzeravatar
Giovanni2
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Bilder: 0
Registriert: 10.06.2018, 10:51

Re: Raubfische in der Donau

Beitragvon GvonderRinne » 07.08.2018, 10:30

Servus!

Unterhalb der Turbinen von Kraftwerken, stehen viele Raubfische und auch sehr große.
Meine Erfahrung bezieht sich auf das Kraftwerk Freudenau in Wien.
Habe selbst noch nicht dort gefischt, aber sehe fast immer dort welche fischen.
Hat mit vielen Faktoren zu tun, m.M. am meisten mit dem Sauerstoffreichen Wasser, welches die Weiß- und Kleinfische anzieht.
Da kannst Du alle Raubfische finden. Schwere Bleie, dünne geflochtene Schnüre und längere Ruten sind erforderlich, hohe Wurfweite ist meistens notwendig.
Am besten ohne Angelrute beobachten und die Fischer dort freundlich ausfragen.
Im Winter sollten auch Aalrutten an solchen Plätzen gut gehen.

Noch ein Tipp: Kormorane beobachten, wo die tauchen, stehen die kleinen Weißfische
GvonderRinne
Rotfeder
 
Beiträge: 56
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2018, 16:37

Re: Raubfische in der Donau

Beitragvon Giovanni2 » 12.08.2018, 11:18

Hallo ,

Danke für die Information

lg giovanni
Benutzeravatar
Giovanni2
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Bilder: 0
Registriert: 10.06.2018, 10:51


Zurück zu Donau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast