Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Selbst binden, wie viel Aufwand

Anleitungen zum Binden von Fliegen

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon Nixon » 09.06.2011, 12:29

kunifax hat geschrieben:Hallo !

Die Grundtechnik ist sehr leicht zu erlernen, das läßt man sich von einem Binder zeigen.
(Grundwicklung, in der Hand umdrehen, Einbinden usw), damit kann man sehr erfolgreiche (und um das geht es ja letzten Endes) Fliegen binden. Ein Kopfknoten ist an Anfang auch nicht unbedingt notwendig, mehrere halbe Schläge gut lackiert halten genau so. Es gibt einige Binderstammtische in Österreich, da sind auch Anfänger durchaus willkommen.

Wobei über die Qualität einer Fliege ausschließlich die Fische entscheiden :mrgreen:

Petri Heil
Kunifax


Infos über die Stammtische?
Zuletzt geändert von Nixon am 09.06.2011, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1123
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon flyfisher » 09.06.2011, 12:30

hallo zusammen
wenn ich einige tage zum fliegenfischen fahre habe ich immer mein reisebindeset mit dabei. es gibt nichts schlimmeres als die tatsache das eine fliege besonders gut geht und von der habe ich dann vielleicht nur eine oder zwei in der dose.
oder ich habe von einem muster gar keine und gerade diese art fliegt in massen dort herum und die forellen steigen danach.
und ausserdem braucht das fliegenbinden für 10 stück nicht mehr zeit als ein anderer sein bier trinkt.
es muß auch nicht so teuer sein wenn man weiß wo man günstige materialien für gewisse fliegen bekommt.
und um techniken zu erlernen muß ich nicht 100 verschiedene muster binden die ich nicht brauche.die meisten fliegen sind von der technik her ähnlich zu binden und wenn diese fliege nicht der vorlage entspricht ist das dem fisch völlig wurscht, er nimmt sie trotzdem wenn es ihm in den kram passt.
und mal ehrlich, was ist schöner? seine fische mit fliegen zu fange die selbst gebunden sind oder mit fliegen die irgendeine maschine gebunden hat.
und so viel freizeit geht beim binden nicht drauf das man auf andere hobbys verzichten muß. ich binde einige hundert fliegen im winter und verbringe vielleicht zusammen gerechnet zwei bis drei ganze tage am bindestock.
petri
Petri Heil
flyfisher

"Erst wenn der letzte Baum gerodet der letzte Fluss vergiftet der letzte Fisch gefangen werdet Ihr feststellen das man Geld nicht essen kann"
Weissagung der Cree
flyfisher
Köderfisch
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.03.2011, 18:43

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon karpfen profi » 26.07.2011, 10:45

ich binde jetz seit ca. 3monaten und fange auch mit meinen fliegen :D ich finde es macht einen ganz bestimmten reiz aus mit seinen eigenen gebauten ködern zu fischen :D natürlich ist es ein groser zeitaufwand und billig is es auch wenn man viel bindet wird es sicher auch billigeer : zb. bei meinen angelshop kostet eine goldkopfnymphe 2-3 euro und für 7-8 euro kann ich 20 dieser binden ;D hoffe ich konnte helfen
lg
Gib einem Hungerndem keinen Fisch,gib ihm deine Angel

Benutzeravatar
karpfen profi
Hecht
 
Beiträge: 645
Bilder: 2
Registriert: 06.02.2011, 15:52

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon Werner Merkl » 05.09.2011, 15:23

Liebe Forums - Freunde!

Ich würde den Aufwand für das selbstbinden von Fliegen nicht in Frage stellen, denn der Erfolg mit einer eigenen Fliege entschädigt alles.
Mit einer meiner selbst, gewissenhaft gebundenen Fliegen fange ich 3 bis 4 Forellen, während eine gekaufte Fliege höchstens 2 Fische aushält bis sie sich auflöst :shock: Auch habe ich im Winter viel Zeit dafür - man muß ja nicht immer vor dem TV (bei diesem teilw. schlechtem Programm) oder dem PC sitzen. Der Aufwand an Bindematerial (Bälge, Federn u.s.w.) ist natürlich beträchtlich und teilw. auch nicht billig, aber ich hatte einen Jäger im Freundeskreis, von dem ich mit einigen Bindematerialien versorgt wurde.
Das Binden ist jedenfalls eine schöne und auch beruhigende Beschäftigung und macht richtig Lust auf den Frühling und die "März-braune" und die erste
"rotgetupfte"

Viele Grüße und Petri Heil von Werner und geht mal mit Lust an die Sache :D :D :D
Äschensucher
Werner Merkl
Köderfisch
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.08.2011, 15:15

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon Nixon » 05.09.2011, 15:58

Wieviel kostet ein vernüftiger Bindestock und ein Grundsortiment?

Grüße
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1123
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon Schloma » 22.09.2011, 21:29

Hi Nixon,

habe für meine Grundausrüstung etwa 360€ ausgegeben.

Muss mal schauen ob ich die Liste noch habe, die ich letztlich bestellt habe....

Ich muss dich aber warnen, bei dem Zeug bleibt es nicht, man kauft mal hier und mal da und die Summe unter dem Strich wird stetig größer.

SY
Petri Heil und fette Beute!!!
Benutzeravatar
Schloma
Karpfen
 
Beiträge: 429
Registriert: 05.11.2006, 19:29

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon Nixon » 26.09.2011, 08:26

na bumm... naja, des ist aktuell nicht drin, vorallem weil ich a neue Rute brauch
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1123
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon jirgel » 08.01.2012, 10:56

VORTEILE:
Man hatt immer die Muster die man braucht.
Immer die richtige größe beim Muster.
Immer die gewünschte Farbe, Matrialien.
Jede Menge spass beim binden auch bei einen Treffen am abend.
Preis pro Fliege.

NACHTEILE:
Matrialpreise
Zeit wobei es muss ja nicht der ganze Tag sein Stunde reicht oft für ein Muster um die Box wieder damit zu füllen.
Hohe Anfangskosten in der Grund ausstattung fur Zehnmuster muss man min 500€ mit Bindestock rechnen.

Für freunde binden und ihre Freude beim schencken dabei sehen unbezahlbar.
Benutzeravatar
jirgel
Rotfeder
 
Beiträge: 64
Registriert: 19.12.2011, 15:40

Re: Selbst binden, wie viel Aufwand

Beitragvon FrankHund » 08.01.2012, 12:02

Wennst so ein Denvise Bindeset kaufst, hast alles in recht guter Ausführung und zahlst kein Vermögen. Lieber Gruß
Join "The Flyentist" on Facebook!
FrankHund
Huchen
 
Beiträge: 1099
Bilder: 0
Registriert: 27.08.2008, 19:56

Vorherige

Zurück zu Fliegenbinden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste