Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Tandemstreamer selfmade

Anleitungen zum Binden von Fliegen

Tandemstreamer selfmade

Beitragvon gue » 20.02.2013, 18:56

Nachdem uns der Winter ja scheinbar doch noch ein bisschen in seinem eisigen Griff hält hab ich mich wiedermal an den Bindestock gesetzt. Einerseits standen simple Rehhaar-Trockenfliegen und Foam-Käfer auf dem Programm, andererseits wollte ich endlich mal die Hecht-Zauberwaffe Tandem-Streamer selbst fertigen.

IMG_0593.JPG
Rehhaar-Trockenfliegen und Foam-Käfer samt Bindechaos.

Die Tandem-Konstruktion ging relativ leicht von der Hand, vorne kam ein Haken der Größe 2/0 ans 30 Pfund-Hardmono, hinten ein kleinerer Haken der Größe 1/0. Verbunden wurden die beiden wie gesagt mit Hardmono, welches mit einem Grinner-Knoten (vorne), bzw. mit einfachem Clinch-Knoten (hinten) fixiert wurde. Et voilá zumindest der Rohbau stand bereits.

IMG_0595.JPG
Der Rohbau zum Tandem-Streamer.

Soweit, so gut. Die folgende Binderei gestaltet sich aufgrund der verbundenen Haken zwar etwas schwieriger als sonst, war aber auch rasch problemlos zu bewerkstelligen. Das gute am Streamerbinden ist ja die Tatsache, dass hier das Motto "geht nicht, gibts nicht" gilt. Erlaubt ist was gefällt (und klarerweise schlussendlich auch Fisch bringt). In diesem Sinne: Tataaaaaaaa, von klein (ca. zehn Zentimer lang) bis groß (ca. 25 Zentimeter), meine soeben fertig gestellten Tandem-Streamer für die Süßwasserkrokodile.

IMG_0651.JPG

IMG_0652.JPG

Auf das Austesten muss ich allerdings wohl leider noch ein bisschen warten, aber natürlich erstatte ich danach gerne Bericht welches Modell sich als besonders fängig erweist.

tl, gue
Benutzeravatar
gue
Huchen
 
Beiträge: 1329
Bilder: 11
Registriert: 04.10.2010, 18:53

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon Nixon » 20.02.2013, 19:36

sieht gut aus... Werden heuer die Widerhaken mal angedrückt ? :wink:
Benutzeravatar
Nixon
Huchen
 
Beiträge: 1123
Registriert: 26.09.2010, 10:14

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon Hellvis » 21.02.2013, 10:24

Deine Bindeimpressionen sehen immer schön aus. Das Mega-Chaso kann ich da nicht erkenne.

Bin schon auf Deine Wurf-Erfahrungen gespannt. Wie hast Du den Knoten am vorderen Haken fixiert. Duch das Öhr hast Du ja nicht geknoten, oder?
Hellvis
Wels
 
Beiträge: 2605
Bilder: 4
Registriert: 11.07.2006, 14:33

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon Floater » 21.02.2013, 10:31

Ich steh voll auf Streamer im Lucky Diver oder Intruder Look - mit so einem Teil hab ich damals meinen Traumfisch (Riesen-Bafo) gefangen.

Ich binde die Teile neuerdings mit sog. Waddington Shanks und ohne 1. Haken - dann spielen sie noch schöner und man kann den ganzen vorderen Bereich als Körper ausbauen.

Hier ein Beispiel mit Spey-Hechelkranz und Bunny-strip als Schwanz.

Bild

Das ist eine recht kleine Fliege gewesen, so 5-6 cm lang. Hat aber verdammt gut gefangen.
Fishing isn´t a matter of life and death, it´s much more than that! Each experience is unique!
Floater
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 907
Registriert: 16.03.2005, 17:33

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon gue » 21.02.2013, 13:12

Nixon hat geschrieben:sieht gut aus... Werden heuer die Widerhaken mal angedrückt ? :wink:

unglaublich, aber wahr, meine Meinung hat sich zu letztem November (siehe unten, bzw. hier) nicht wirklich geändert. Und jetzt: bitte teeren und federn...
gue hat geschrieben:
Nixon hat geschrieben:Netter Bericht, ich will jetzt keine Diskussion anfangen, aber ich finds doch schade, dass für dich widerhakenloses Fischen nicht selbstständlich ist... :shock: :shock:

Ich hab kein Problem mit Diskussionen und versteh auch Deinen Einwand sehr gut. Ich hab ebendiese Diskussion auch schon des öfteren mit meiner Frau geführt, da sie aus Prinzip auch gänzlich widerhakenlos fischt. Nur ist es einfach so, dass ich z.B. bei Streamern oder größeren Forellenfliegen den Widerhaken nicht immer andrücke (wahrscheinlich steht es 50/50 im Verhältnis, allerdings weiß ich es ehrlich gesagt nicht genau), da hier aus meiner Erfahrung ohnehin nur größere Fische in Frage kommen und ich ab und an auch gerne eine Forelle in der Pfanne habe. Dazu steh ich auch gerne....

Hellvis hat geschrieben:Deine Bindeimpressionen sehen immer schön aus. Das Mega-Chaso kann ich da nicht erkenne.
Bin schon auf Deine Wurf-Erfahrungen gespannt. Wie hast Du den Knoten am vorderen Haken fixiert. Duch das Öhr hast Du ja nicht geknoten, oder?

Danke! Ja, stimmt schon, Mega-Chaos ist es wohl keines, aber ich bin eben was sowas betrifft ein bisschen... hm ... wie sag ich das jetzt: "eigen"? :up2: Meine bessere Hälfte sagt auch gern "monkig" dazu (in Ahnlehnung an die Fernsehserie). Ich halt so einen ungeordneten Tisch einfach ned wirklich aus. Und doch, der Knoten wurde auch vorn durch das Öhr geknotet, der Grinner-Knoten machts möglich. Und genug Platz für einen Micro Snap (o.ä.) ist auch noch allemal. Da ich schon das eine oder andere Mal fertig gekaufte Tandemstreamer verwendet hab, kann ich sagen: wenn das werfen schwer fällt liegt es nicht am Tandemsystem, sondern eher an meiner Binderei. ;-)
Floater hat geschrieben:Ich binde die Teile neuerdings mit sog. Waddington Shanks und ohne 1. Haken - dann spielen sie noch schöner und man kann den ganzen vorderen Bereich als Körper ausbauen.

sehr schöne Fliege, Gratulation dazu! :applaus: Bezüglich der Weddington Shanks: steigert das nicht die Fehlbissquote, wenn der Fisch zu weit vorne attackiert? Aber sieht auf alle Fälle sehr interessant aus, wo bekommt man die Teile?

tl, gue
Benutzeravatar
gue
Huchen
 
Beiträge: 1329
Bilder: 11
Registriert: 04.10.2010, 18:53

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon Floater » 21.02.2013, 13:33

Ich hatte mit den Wadington Shanks keine wirkliche Steigerung bei Fehlbissen, jedenfalls nicht mehr als z.B. bei einem klassischen Streamer-Haken.

Der größere Vorteil daran ist, dass man dabei kurzschenklige Haken verwenden kann - ich hatte z.b. bei größeren Wooly Buggern oft das Problem, dass sich die Fische selbst den Haken aus dem Maul hebeln können und gerade größere Forellen im Stillwasser sind ja dafür echte Spezialisten.

Wie es bei Hecht, Barsch und Co. aussieht kann ich dir aber nicht wirklich sagen, weil mir hier einfach die Erfahrung fehlt.

Ich fisch ja grundsätzlich nur auf große Forellen. :mrgreen: Kleiner Scherz am Rande :mrgreen:

Ich kauf 90% meiner Fliegenbinde Materialien bei Taimen in Polen, da passt die Qualität und der Preis ist super, die Wadington Shanks bekommst aber auch z.B. beim Armin Pijawetz oder beim AOS in Graz - auch 2 Shops die ich nur empfehlen kann.
Fishing isn´t a matter of life and death, it´s much more than that! Each experience is unique!
Floater
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 907
Registriert: 16.03.2005, 17:33

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon gue » 22.02.2013, 09:20

Floater hat geschrieben:die Wadington Shanks bekommst aber auch z.B. beim Armin Pijawetz oder beim AOS in Graz - auch 2 Shops die ich nur empfehlen kann.

alles klar, danke für den Tipp, wird selbstverständlich ausprobiert! Vielleicht hat der Armin die Teile ja ohnehin heut auf der Messe dabei.
lg
gue
Benutzeravatar
gue
Huchen
 
Beiträge: 1329
Bilder: 11
Registriert: 04.10.2010, 18:53

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon Floater » 22.02.2013, 09:36

Richt ihm einen schönen Gruß von mir aus (Gerd aus Graz) :prost:
Fishing isn´t a matter of life and death, it´s much more than that! Each experience is unique!
Floater
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 907
Registriert: 16.03.2005, 17:33

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon gue » 22.02.2013, 15:35

Floater hat geschrieben:Richt ihm einen schönen Gruß von mir aus (Gerd aus Graz) :prost:

Gekauft (in zwei Größen für Forellen- und Hechtstreamer) und ausgerichtet. Allerdings bezweifle ich, dass der momentan bei dem Trubel auch nur irgendwas ernsthaft wahrnimmt. :-)
lg
gue
Benutzeravatar
gue
Huchen
 
Beiträge: 1329
Bilder: 11
Registriert: 04.10.2010, 18:53

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon gue » 23.02.2013, 13:06

Und prompt wurden die Shanks auch am Bindestock ausprobiert. Mangels samstagabendlicher Alternative zwar mit relativ langschenkeligen Haken, aber die Neugier war einfach größer. :up2: Mal sehen wie sich die Teile dann am Wasser machen. Und da die fertig gekauften Unterwasser-Popper ja letztes Jahr sehr gut funktionierten gibt es auch hier ein bisschen Zuwachs in der Streamerbox.

IMG_0657.JPG


IMG_0661.JPG


tight lines,
gue
Benutzeravatar
gue
Huchen
 
Beiträge: 1329
Bilder: 11
Registriert: 04.10.2010, 18:53

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon Floater » 19.03.2013, 15:33

Ich beteilige mich hier mal als Leichenschänder und hole den Threat wieder aus der Versenkung.

Hab am WE verstärkt mit Waddington-Shank Fliegen im "Intruder" Stil gebunden und natürlich auch gefischt:

Bild

Der hässliche Wespen-Wooly-Bugger dient nur zur Zierde...

Als absolutes Top-Material für die Dinger haben sich Straussen-Plumes herausgestellt - dadurch spielen die Fliegen so verdammt geil im Wasser, besonders in Verbindung mit Materialien wie Marabou oder Zonker Stripes!
Fishing isn´t a matter of life and death, it´s much more than that! Each experience is unique!
Floater
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 907
Registriert: 16.03.2005, 17:33

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon gue » 19.03.2013, 16:36

Floater hat geschrieben:Hab am WE verstärkt mit Waddington-Shank Fliegen im "Intruder" Stil gebunden und natürlich auch gefischt:


Sehen doch gut aus die Teile. Und hast was gefangen auch damit? tl, gue
Benutzeravatar
gue
Huchen
 
Beiträge: 1329
Bilder: 11
Registriert: 04.10.2010, 18:53

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon Floater » 19.03.2013, 16:48

Aber klaro - hab sogar einen kleinen "Grand Slam" geschafft:

REFO - BAFO - SAIBLING

Highlight war eine 50+ Bafo die das Teil komplett inhaliert hat.

Bild

Genau richtig für die 6er Rute...
Fishing isn´t a matter of life and death, it´s much more than that! Each experience is unique!
Floater
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 907
Registriert: 16.03.2005, 17:33

Re: Tandemstreamer selfmade

Beitragvon gue » 19.03.2013, 16:54

ja perfekt, oder? wunderschöner Fisch - gratulation dazu!
tl, gue
Benutzeravatar
gue
Huchen
 
Beiträge: 1329
Bilder: 11
Registriert: 04.10.2010, 18:53


Zurück zu Fliegenbinden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste