Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Fischschreck » 06.06.2018, 05:20

Hab nicht viel zu posten... :?

Hab zwar viele gute Nachläufer (Hechte), aber keiner macht Anstalten zu beißen.
Und meinen PB-Barsch hab ich vor 3 Tagen kurz vorm Kescher veloren...

Läuft derzeit bei mir nicht ... :cry:
„Der Fisch, der einmal vom Haken verletzt wurde, vermutet Haken in jedem Brot.“
Ovid (römischer Dichter)
Benutzeravatar
Fischschreck
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 770
Registriert: 02.07.2013, 08:56

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon regus » 06.06.2018, 07:12

Petri Brani zu deinem schönen Wels. :la ola:

Thomas bleib dran, die Hechte beissen wie verrückt momentan, eigentlich fängt jeder ordentlich. Ich habe viele Fangmeldungen bekommen, sowohl Zander aber besonders Hechte und Welse beissen wirklich besonders gut zur Zeit. Eigentlich ein Wahnsinn wenn man den extremen Angeldruck bedenkt und was da Fische entnommen werden (und gestohlen leider).

Ich hatte gestern zwar nur einen Biß, aber der war ganz gut :up2:
Dateianhänge
20180605_222635.jpg
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 791
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon makirsch » 06.06.2018, 07:25

regus hat geschrieben:Ich hatte gestern zwar nur einen Biß, aber der war ganz gut :up2:


Petri, ein richtig ordentliches Krokodil :prost:
Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
(Friedrich der Große)
Benutzeravatar
makirsch
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 868
Bilder: 6
Registriert: 22.08.2012, 22:47

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 06.06.2018, 07:32

Dickes Petri Gernot! :shock:
Wie gross war dieses Monster?
Auch im Strom werden jetzt Zander gefangen sagen die Kollegen.
Und wie kann man jetzt arbeiten? :?
LG Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 677
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon regus » 06.06.2018, 08:43

Danke Martin und Brani!

Hat den Meter um 2cm verfehlt, aber man soll ja nicht unzufrieden sein :P

Also ich war gestern das erste mal an der Donau bei uns und hatte nur einen 55er und einen Fehlbiss. Beide an der Kante eher heroben, also so etwa halbe Tiefe. Mein meistgefischter Gummi momentan ist der Stint Shad von MB am 24er Kopf.
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 791
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 06.06.2018, 09:29

Sehr schöner Hecht!
Ich wünsche dir und deinem Zaubershad viel Erfolg.
Das Jiggen auf Zander die letzten Tage im Strom hat mir nur einen Welsbiss gebracht, der mir aber schnell entwischte.
LG brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 677
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Fischschreck » 06.06.2018, 14:08

Alter,...dickes Petri zum Krok.

Finds immer wieder interessant, dass die sehr oft in der Nacht beißen. :D

Ja werds weiter versuchen. :up2:
Lg Tom
„Der Fisch, der einmal vom Haken verletzt wurde, vermutet Haken in jedem Brot.“
Ovid (römischer Dichter)
Benutzeravatar
Fischschreck
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 770
Registriert: 02.07.2013, 08:56

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon m.grafl88 » 06.06.2018, 18:51

Konnte am Montag abend auch endlich meinen ersten Donaufisch überhaupt landen.
War eigentlich auf Hecht aus, aber nach 2 Stunden ohne Regung dürfte ich auf nen Barschschwarm gestoßen sein.
Spürte plötzlich viele Fehlbisse, aber der Junge hier hat den 5er Mepps Agila Spinner komplett inhaliert :shock:
Dürfte ganz schön hungrig gewesen sein. :lol:
Ein hübscher Barsch mit knapp 27cm, nicht der größte, aber für mich nach gefühlten 1000 versuchen dieses Jahr (Fische das erste mal in DS1 bzw. generell in der Donau) ein unbeschreiblicher Erfolg :lol:

Hätte nicht gedacht das so ein Winzling den großen Drilling komplett schlucken würde, aber lies sich zum Glück schön lösen und dann ging's wieder zurück ins Wasser.

Lg, Manuel

20180604_194850.jpg
Benutzeravatar
m.grafl88
Köderfisch
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.03.2018, 13:04

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon ozenfant » 06.06.2018, 23:18

booooom! petri an Manuel, Genrot und Brani!
ozenfant
Köderfisch
 
Beiträge: 16
Registriert: 23.10.2016, 22:42

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon re.li.kalinka » 07.06.2018, 07:46

Petri!
Echt super Fische! :applaus:
Fishing is live
Benutzeravatar
re.li.kalinka
Brasse
 
Beiträge: 248
Bilder: 3
Registriert: 15.06.2010, 19:33

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon scheno » 07.06.2018, 12:37

hallo leute,

gratuliere zu euren tollen fängen, da steppt ja schon echt der bär!
ihr seid mir eh nicht bös, wenn ich diesen doch recht aktiven thread auch für floridsdorf- und ds2-fänge mißbrauche, ist ja eh alles in brüllweite... ;)
ich fang die raubfischsaison bescheiden an, mit einem hecht in salzstangerlgröße - aber immerhin auf eigenbau-jerk, somit ein gar nicht so kleiner grund zur freude. ;-)
damit ist auch mein neuer zauberstab gamakatsu akilas (5teilig) offiziell entjungert. :-)
lg scheno
Dateianhänge
hecht.jpg
scheno
Rotfeder
 
Beiträge: 63
Registriert: 18.04.2016, 14:43

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 07.06.2018, 13:05

Petri Heil Manuel und Gernot!
Am Tag tut sich im Strom und in der Rinne auch bei mir nicht viel.
LG brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 677
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Nöck » 07.06.2018, 15:33

Die Barsche gehen momentan wirklich gut. Hechtmäßig ist es mMn schon ein wenig komplizierter. Es scheint die haben eine Gummiallergie. ^^
Benutzeravatar
Nöck
Köderfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2018, 09:28

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon GvonderRinne » 07.06.2018, 19:32

Servus an alle Freunde der Entlastungsrinne!

Da ich hier schon einige Jahre ohne Rat mitlese, habe ich jetzt beschlossen, etwas für das Forum beizutragen.

Ich bin der Gerhard und fische seit 2017 als Nebenrevier in Donaustadt 2. Hier fange ich mittlerweile ungefähr 3 mal so viel, wie in meinem Hauptrevier in der Donau östlich von Wien (.außer Barben )

2017 Hat schon als Einstiegsjahr sehr gut begonnen. Konnte viele Hechte auf Gummifisch fangen, der größte mit 102 cm am 3. Juni. Größter Barsch leider nur 39cm, aber viele über 3o. Welse 11 Stück, die meisten im Juni nach der Laichzeit, der größte ca. 110, habe Welse aber voriges Jahr nicht gezielt befischt. Meine Lieblingsfischerei ist das Zanderfischen bei Nacht in der Rinne geworden. Konnte voriges Jahr viele fangen, der größte mit 84 cm, habe einen metrigen im Dezember 5 m vor dem Ufer durch ausschlitzen, in der letzten rasanten Verzweiflungsflucht verloren. Bremse zu stark eingestellt, mein Fehler, am Angstdrilling ist noch ein kleines Stückchen ausgebrochener Kieferknochen gehangen :(

Heuer hat auch schon wieder gut begonnen ! Zwischen Mitte April und jetzt konnte ich insgesamt 18 Welse fangen, 16 auf Tauwurm und zwei auf Gummi, der größte ca.115. Werde heuer die Welse im Sommer gezielt mit Rapala Wobblern und großen Tauwurmbündeln knapp unter der Wasseroberfläche befische und wenn nichts beißt, kann ich noch immer auf Gummi umsteigen und die Zander sekkieren. Hechte habe ich heuer ca. 25 bis 30 gefangen, davon 9 über 70cm. Allein am Samstag den 2. Juni zwischen 5.30 Uhr und 11Uhr 8 Stück, davon 3 über 70 cm. Die Hechtpopulation nimmt in der Rinne rasant zu. Barsch leider erst einen mit über 30 cm und ein paar kleinere. Zander erst zwei Stück ein 68er un ein 63er, viele Bisse. Ich fische auf Zander immer mit großen und schweren Gummis ( will keine unter 60 cm fangen ) und die kleinen können diese nicht einsaugen und ich erspare mir die Mühe des Abhakens und Zurücksetzens.

Die Entlastungsrinne ist ein herrliches Raubfischgewässer und es werden immer mehr. Ich finde in Donaustadt 2 sind eher wenige Fischer und in der Nacht zwischen 24 Uhr und 5 Uhr fische ich fast immer alleine an der Rinne. Welse werden überhaupt eher wenige gefangen.

Fotos gibt es noch keine. Fotografiere sehr selten und sehr schlecht meine kapitalen Fische. Aber ich werde mich bessern :) :) :)

Gernot, gratuliere zum 98er. Mit Deiner Weitwinkeltechnik, kommt der Fisch mächtig zur Geltung!

Scharfe Haken, geschmeidige Bremse und ein herzliches [b]Petri[b]
GvonderRinne
Köderfisch
 
Beiträge: 46
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2018, 16:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon GvonderRinne » 07.06.2018, 20:33

Fischschreck hat geschrieben:Alter,...dickes Petri zum Krok.

Finds immer wieder interessant, dass die sehr oft in der Nacht beißen. :D

Ja werds weiter versuchen. :up2:
Lg Tom


Fange oft Hechte in der Nacht. Der letzte am Dienstag, zwischen 70 und 80cm. Hat im seichten Wasser, vor dem Steinwurf um ca. 23 Uhr den Haken von selbst abgeschüttelt, glücklicherweise schon nach ca. 20 Sekunden halten. Musste nicht "runterkräulen" und meinen Kescher naß und stinkig machen. :D

Große Gummifische, mit mächtigen Schwanzschaufeln! Vibrationen sollen für alle Raubfische im Umkreis von einigen Metern wahrnehmbar sein!
GvonderRinne
Köderfisch
 
Beiträge: 46
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2018, 16:37

VorherigeNächste

Zurück zu 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste