Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 17.02.2019, 14:29

Hallo,
heute war ich zw. 10 und 13 Uhr an der Donau wieder. Dieses Mal musste ich eine schallende Ohrfeige einstecken. Irgendwann hatte ich den Zander dran von dem ich oft träumte. Starker, schwerer Fisch, der überhaupt nicht so schnell zu mir kommen wollte.
Der Platz war für mich sehr ungünstig, ich war im Busch und konnte weder nach links noch nach rechts mitgehen. Der Fisch war schwer und alles ging langsam aber super für mich, bis er die Stahlseile vom Daubel irgendwie erreicht hat. Dann begann ich ihn hinauf zu pumpen und der schlaue Fuchs hat sich umgedreht und schwamm stromabwärts unter die nächste Daubel und sich um die Seile gewickelt. Dies und das habe ich versucht, aber es war schon vorbei. Glück für ihn :D
Die Thumpin Dinger von Yum sind auch echte Fangmaschinen.
Jetzte habe ich nur an den Wochenenden Zeit zum Fischen. :evil:
Liebe Grüße!
Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 713
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon regus » 17.02.2019, 15:10

Das tut richtig richtig weh...ich kenne das. Meiner vor zwei Tagen war auch in dieser Klasse.
Warst du wieder mit der kleinen leichten Rute unterwegs? Da solltest du doch nachbessern... :wink:

Ich war in der Früh ein bischen werfen. Hatte 4 Bisse und 3 davon verwertet.
Neben dem Nachwuchszetti waren zwei ganz ordentliche dabei. Die sind jetzt echt am Fressen.
Knallige Farben gehen genauso wie dunkles Grün mit Glitter. Die Bisse kommen jedenfalls sehr entschlossen.

Wer jetzt nicht fischen geht ist selber Schuld :up2:
Dateianhänge
20190217_145548-1155x1761.jpg
20190217_111409-1410x998.jpg
20190217_100138-1024x1820.jpg
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 852
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Hardi » 17.02.2019, 18:24

Petri Heil an alle!

Eigentlich sollten die Herren hier vom Vöafv a gratis Karte bekommen - haben sich bestimmt schon unmengen an Leuten die Karte geholt, dank des Threads hier. 8)

lg
Benutzeravatar
Hardi
Karpfen
 
Beiträge: 404
Bilder: 2
Registriert: 11.06.2011, 18:02

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Fredi3 » 17.02.2019, 19:58

Die zwei Alleinunterhalter, Brani und Gernot, ihr seid mir nimmer wuascht, was ihr da jedesmal rauskizelst aus der Donau :la ola: Petri Heil zu euren super Zetti‘s !! Lg Fredi
Benutzeravatar
Fredi3
Köderfisch
 
Beiträge: 29
Bilder: 5
Registriert: 07.11.2013, 19:55

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 17.02.2019, 21:14

:applaus:
Petri Heil Gernot! Eine tolle Serie hast du heute gemacht.
Schreibe bitte die Länge zu jedem Fisch dazu oder fotografiere die andere Hand beim Kopf dazu,
damit ich ungefähr abschätzen kann wie groß die sind. Sonst denke ich, wir fangen nur die Pine nuts und du jedes Mal den 90 cm Zander. Sei ein Gentleman bitte, verschone unseren Blutdruck. : :lol:

Der Zahnstöcher ist fantastisch und erlaubt mir Plätze zu befischen, wo ich mit
der langen Rute kaum eine Chance zum Wefen hätte. Und das war heute genau so ein Platz.
Es war einfach nicht mein Fisch.

Danke Fredi und Hardi!
Wir haben schon die Karten für dieses Jahr.
LG brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 713
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon OldManAndTheSea » 17.02.2019, 22:51

Ich kann mich nur anschließen. Unglaublich was ihr da so rausholt! Gratuliere!!
Benutzeravatar
OldManAndTheSea
Köderfisch
 
Beiträge: 48
Bilder: 0
Registriert: 12.12.2017, 22:30

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon regus » 18.02.2019, 09:19

Danke Leute, die Bedingungen passen jetzt einfach.

Wassertrübung nicht zu klar und nicht zu trüb, Strömung perfekt, absolute Windstille, pralle Sonne und die Phase vor dem Vollmond. Sowas gibts halt nicht so oft. Es wird sicher nicht bleiben bei dieser Bißfrequenz.

Gestern konnte man mit nur 10 Gram fischen. Ein Traum wenn der Köder jedesmal 5 Sekunden braucht zum Absinken. Das lieben die Zander und sie schlagen umso heftiger zu.

Brani ich messe die Fische meist nicht und wenn ich dann den 90er erwische dann sag ichs ganz bestimmt :up2:
Aber man sieht eh dass es so Durchschnittszander sind bis knap 70cm etwa.
Übers fotografieren haben wir ja letztes mal geredet, deine Zander mit ausgestrecktem Arm wirken halt leider wie lauter 40er :P

Aber ist ja auch egal, hauptsache sie nehmen unsere Köder :la ola:
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 852
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon OldManAndTheSea » 18.02.2019, 16:33

Ich komme frühestens wieder am Donnerstag an die Donau. Leider schaut die Prognose mit Regen und zunehmendem Wind nicht so toll aus. Könnte es höchstens heute in der Dunkelheit probieren, aber, ob das besser ist..
Benutzeravatar
OldManAndTheSea
Köderfisch
 
Beiträge: 48
Bilder: 0
Registriert: 12.12.2017, 22:30

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Harry1976 » 18.02.2019, 17:19

Ich war mit dem Sohnemann erstmals vergangenen Samstag im Revier II unterwegs, vorrangig einmal um das Wasser kennenzulernen bzw. ein paar Spots zu suchen. Im Moment bin ich noch etwas überfordert, aber das ist ja bei jedem neuen Revier mehr oder weniger immer so. Aber optisch sind für mich doch speziell im Strom viele vielversprechende Stellen dabei. Nachdem wir beim ersten mal eher mehr spazieren waren werden wir kommendes Wochenende einmal gezielt unsere Gummifische gassi führen. Schleches Wetter gibt es ja nicht nur schlechte Kleidung :lol: .
Sieht man eigentlich jemanden von euch auch im Revier II oder seit ihr eher im Revier I unterwegs?

Lg
Harry
Harry1976
Köderfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.02.2017, 12:54

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon regus » 19.02.2019, 20:29

Heute war ein effektives Fischen nicht möglich. Sehr unangenehmer Wind frischte am Vormittag auf, nach sage u schreibe 5 Tagen absoluter Windstille.
Ein Freund hat das Fischen schon abgebrochen und ich überlegte ob ich bei dem Blasius überhaupt gehen solle.
Naja...nicht wirklich, uns so stand ich Nachmittags am Wasser.
Erste Stelle, 4. Wurf und Volleinschlag auf volle Distanz. Der Fisch kämpfte ausgesprochen gut, und schnell war klar das diesmal was besseres gebissen hat.

Für Brani persönlich auch ein Foto mit den Händen drauf, und nein, 90 hatte er auch diesmal nicht :P

Dann wurde es immer schlimmer mit dem Wind der sich erst abends wieder legte. Da hat sich noch ein Kleiner kurz vor der Dunkelheit die Pink Lady reingesaugt.

Natürlich durften wie (fast) immer die Fische wieder schwimmen.
Dateianhänge
20190219_200033-1307x980.jpg
20190219_200136-1284x828.jpg
20190219_195848-1009x1793.jpg
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 852
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon OldManAndTheSea » 19.02.2019, 23:20

Wenn man eure Berichte so liest könnte man glauben, dass es gerade nichts einfacheres gibt als Zander zu fangn. Ihr habt es schon echt drauf, denn so einfach ist es dann auch nicht! Ich hatte meinen letzten eindeutigen Fischkontakt im November, aber auf der Donau bin ich auch noch blutiger Anfänger nund d büße gerade meine Sünden ab. :wink:

Ich habe mich gestern abend noch überwunden und war zwischen 8 und 10h in Floridsdorf unterwegs. Immerhin nur einen Gummi verloren. :lol:

Allerdings hatte ich auch die Erkenntnis, dass eine 0.30 er Schnur auch bei wenig Strömung zu einem deutlichen drift führt. :wink:
Benutzeravatar
OldManAndTheSea
Köderfisch
 
Beiträge: 48
Bilder: 0
Registriert: 12.12.2017, 22:30

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Skylobo » 19.02.2019, 23:33

OldManAndTheSea hat geschrieben:Wenn man eure Berichte so liest könnte man glauben, dass es gerade nichts einfacheres gibt als Zander zu fangn. Ihr habt es schon echt drauf, denn so einfach ist es dann auch nicht! Ich hatte meinen letzten eindeutigen Fischkontakt im November, aber auf der Donau bin ich auch noch blutiger Anfänger nund d büße gerade meine Sünden ab. :wink:

Ich habe mich gestern abend noch überwunden und war zwischen 8 und 10h in Floridsdorf unterwegs. Immerhin nur einen Gummi verloren. :lol:

Allerdings hatte ich auch die Erkenntnis, dass eine 0.30 er Schnur auch bei wenig Strömung zu einem deutlichen drift führt. :wink:


Willkommen im Club :up2: die Donau ist skrupellos.
Die haben schon mehr Erfahrung als wir und das hilft extrem. Aber nicht aufgeben ich spüre dass ich bald mein erster Zander kriegen werden und kann es dann auch mal posten :mrgreen:
Skylobo
Köderfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.10.2018, 20:12

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 20.02.2019, 09:21

Dickes Petri Gernot,
ich schätze den großen Zander auf 70+
Wunderschöner Fisch und sehr professionell fotografiert, da kann man viel lernen.
Der Wind ab 18-20 km/h jetzt, macht das Fischen extrem schwer.

Was machen unsere Karpfenprofis eigentlich? Ea ist beste Zeit auch für die ersten Karpfen im Strom. Ob mit Schwmmer und Maden/Dosenmais oder Feederute am Grund, es tut sich viel im Moment.
LG brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 713
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon regus » 24.02.2019, 00:22

Jetzt ist der Wasserstand mal ganz was anderes geworden ganz plötzlich. Heute sind sicher einige am Wasser gestanden und konnten wegen der starken Strömung nicht fischen....

Bin neugierig wie es jetzt weitergeht. Kaltwettereinbruch, trübes Wasser, veränderte Strömung - jetzt werden die Karten neu gemischt.
Ich hab den Beginn vom Anstieg noch genutzt am Donnerstag Nachmittag. 6 Bisse brachten 4 Zander an die Luft. Allerdings war nur die Babypartie unterwegs, alle waren nur zwischen 40 u 50 cm etwa. Aber Nachwuchs gibts es ordentlich offensichtlich.
Einer wollte sogar einen 40g Kopf, hat ihn brutal weggeblasen auf volle Entfernung.
Wie schaut's bei den andern aus?
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 852
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Skylobo » 24.02.2019, 12:51

Also ich war gestern auch kurz mit meinem Sohn so 1,5 Stunden in der Dämmerung. Muss sagen die Strömung war ziemlich stark und musste mit 28g fischen und kam gut ans Grund. War aber Sau kalt, die nächsten Tagen werden aber jetzt schon wieder besser werden Temperaturen steigen wieder.

Was meinst du mit 4 Zander in der Luft ?
Skylobo
Köderfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.10.2018, 20:12

VorherigeNächste

Zurück zu 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast