Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Thema des Monats 11/2016: Info Thread Revier Schwechatbach

Thema des Monats 11/2016: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Eastpark » 18.03.2011, 13:30

Servus Leute!

Da mich innerhalb von 1 Woche 5 Personen Via PN zu dem Gewässer gefragt haben, möchte ich hier einige Infos dazu, in kurzen Abständen, "Offen für Alle" Niederschreiben.
( zum Wohle meiner PN-Box :D) Vor allem da man im I-net nicht viel über das revier Findet, Kommen sowieso Fast immer die Selben Fragen. Habt Zeitlich etwas Nachsicht mit mir, ich werde Post Nr2 immer wieder editieren um Dort soviele Infos Wie möglich Offen zu Legen.


Lg, der anscheinende Schwechatbach Experte Tom
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2265
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Info Tread Revier Schwechatbach

Beitragvon Eastpark » 18.03.2011, 13:31

Allgemeine Infos:

Die Hier Genannten Informationen Stammen zu 90% Aus EIGENEN Erfahrungen, oder 100%ig Sicheren Quellen.


1. Lizenz

Früher war es Fast unmöglich, eine Lizenz für das Revier Schwechatbach zu bekommen. Die Begrenzte Anzahl, und eine kleine "Freundschaftswirtschaft" machten es für Jungfischer, aber auch Ältere Mitglieder des Sports extrem schwer. Heute Sieht das zum Glück besser aus, Wartezeiten von 3 Jahren gelten schon als Ausnahme, im Normalfall wartet man 1 Jahr/ 1 Saison darauf.

2. Die Gewässer.

Vorweg die laut Fischereiordnung Vorkommenen Arten ( FETT die, die ich schon gefangen / Gesehn habe):

Aitel, Barbe, Brachse, Barsch, Giebel, Güster, Hecht, Karpfen, Laube, Nase, Nerfling, Rotauge, Schied, Schleie, Wels, Zander, Regenbogenforelle, Bachforelle, Saibling


Die Reviergrenzen und ein Plan sind beim VÖAFV unter dem Link: http://www.fischundwasser.at/index.php? ... eturnid=95 Einsehbar.

Kurz noch zu den Bächen selber:

2.1. der MItterbach/ die Schwechat

Ein Eher Seichter Fluss, abschnittsweise Tiefer, aber Grundsätzlich Flacher, ich würde sagen Typischer Forellenfluss.
Hier kann man so gut wie Alle Techniken erfolgreich einsetzen, sei es Spinnfischen, Fliegenfischen, mit der Pose, oder auf Grund, hier Stellt sich vor allem in den Sommermonaten Recht schnell erfolg ein. Die Topköder Sind Wohl Kleine Spinner und Wobbler, Trockenfliegen, Streamer und Nymphen, Heuschrecken und Würmer ( Auch auf andere Köder werden hier Fische gefangen, alerdings würde es an der Stelle den Rahmen Sprengen.) Gute Plätze zu nennen Fällt hier Schwer, da ich eigentlich fast Überall Schon Fische Gefangen habe, zu erwähnen sei vl die Strecke hinter dem Rudolf Tonn Stadion.

2.2. Der Kalte Gang

Wohl das Top Wasser in dem Revier. Hier werden Regelmäßig Sehr Große Forellen, oder auch gute Hechte und Barsche gefangen. Ich würde sagen, das der Bach meistens Tief is ( 2meter ist für mich Tief ;) ) und abschnittsweise Flach ist. ( also gegenteilig zum MItterbach!) Hire würde ich eher Spinnfischen, Ansitzangeln oder Fliegenfischen, letzteres Ist oftmals aber schwer, da der Uferbewuchs großteils sehr Dicht ist, und keine Würfe zulässt. Top Köder: Kleine bis Mittlere Spinner und Wobbler, Streamer, Köfi's und Wurm/ Maden.
Auch hier Lassen sich gute Plätze Schwer genau Beschreiben, ev auf Höhe der Schwechater Kabelwerke, oder weiter oben an der Ortsgrenze zu Zwölfaxing, da dieser Bach aber ein so großes Potential hat sollte man auch hier, fast überall erfolgreich sein.

2.3. Die Liesing

Im Sommer fast nicht befischbar! Im Sommer hat das Bächlein Über weite Strecken nur wenige cm Wassertiefe! Im Herbst und Frühling aber, Kann man hier Traumhaft Fliegenfischen! hier erwischt man vor allem Schöne Forellen, und Aitel,Gute Chancen hat man Den ganzen Verlauf vom Eintritt in Kledering, bis zur Mündung hinuter! Top Köder: Kleine Spinner, Trockenfliegen und Nymphen!

2.4. Der Mühlbach

Zu diesem Bach kann ich nicht besonders Viel Sagen, da dieser mit persönlich nicht zusagt. Er ist Großteils Tief, und ist eher was für die Karpfenfischer ( und Schleienfreaks!) Aber auch Räuber wie Hecht, Zander und Sogar Welse wurden hier schon gefangen. Hier wird Eigentlich nur mit der Pose oder dem Blei Gefischt, meistens mit Mais, oder Köfis. Gute Plätze sind hier in Rannersdorf, beim Kindergarten, den radweg entlang bis zum Rudolf tonn Stadion, wo sich auch Schöne, größere Plätze befinden.

3. Grunsätzliche Bestimmungen:

Fischen im SchlossTeich Verboten!
2 Ruten ODER 1 Spinnrute
Keine Mehrfachhaken ( Außer Spinnfischen)
im Nationalpark gebiet Fischverbot vom 1-30.9
KEINE Lebendköder (sollte klar sein!)
Als Köderfische gelten NUR: Laube, Giebel, Rotauge, Güster, Aitel, Barsche und Brachsen
Nachtfischverbot!
Spinnfischen nur in den Zeiträumen: 1.6-31.8 und 1.10-31.12
Fischen nur vom ufer aus!( Ausgenommen Fliegenfischen)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ich hoffe ich konnte etwas licht ins Dunkel Bringen, und die Zeit die ich hier jetzt Verbraucht habe Hat sinn.


Lg Tom
Zuletzt geändert von Eastpark am 24.03.2011, 12:42, insgesamt 3-mal geändert.
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2265
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Info Tread Revier Schwechatbach

Beitragvon Lupus » 19.03.2011, 18:03

Hallo Eastpark:
Dann wünsche ich frohes Schaffen für diesen sicher spannenden Thread (für mich jedenfalls). Ich habe zum Schwechatbach deshalb eine "eigene Beziehung", weil meine Mutter in Albern aufgewachsen ist. Damals floss der SChwechatbach noch die schöne natürliche Strecke, diese Schlinge bei Albern. Der Kalte Gang floss dann dort, wo jetzt das neue Bett der Schwechat ist, und mündete oberhalb von Mannswörth in den Schwechatbach.
Ausserdem bin ich immer recht oft dort gewesen in Schwechat zu beruflichen Seminaren, und da schaute ich auch immer fleissig beim Bach vorbei. Jetzt hat sich alles ziemlich verändert. Schade um den Bereich oberhalb von der Liesingbachmündung. Das war früher schöner mit den alten Bäumen und der bröckelnden Mauer zum Bereich des Parks von Schloss Altkettenhof. Auch beim Kalten Gang vor dem Schloss war noch keine Verbauung, nur eine alte Fabrik und sonst wilder Dschungel. Ich habe zwar gesehen, dass die Schwechat dort im Bereich der Parkanlage recht schön mit Mäandern gelegt worden ist, aber es ist viel zu zugänglich und alles lässt die Hunde baden. Und die Kormorane haben sicher auch viel Möglichkeit zum Einfliegen.
Und im Unterlauf ist die Schwechat leider sehr seicht geworden. Viele der schönen Tumpfs und Löcher sind weg.
Früher sah ich sogar Nasen in den Kalten Gang aufsteigen im Mai. Und große Nerflinge (Aland) zogen den Bach hinauf bis Rannersdorf oder noch weiter. Im Mai, wenn die meisten Friedfische ablaichten, war es überhaupt fast überall fast wie ein Aquarium.
Gruß. Lupus
Benutzeravatar
Lupus
Wels
 
Beiträge: 7769
Registriert: 19.03.2005, 10:58

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Eastpark » 21.03.2011, 16:57

*Update*
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2265
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Eastpark » 23.03.2011, 13:04

F E R T I G
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2265
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Lupus » 24.03.2011, 06:19

Hallo Eastpark!

Na, da hat sich das Warten gelohnt. Ich sah Dich nämlich schon vor paar Tagen online und dachte, aha jetzt kommt der Artikel über´n Bach, und dann las ich nur eine Antwort zu irgendwas mit gflochtener Schnur. Dachte mir „wos wüü der jetzn mit dem gflochtenen Schnürl, wo ii doch sehnsüchtig auf den Schwechatbachthread warte……“
Aber Du hast natürlich recht. Gut Ding braucht Weile.
Nur dürfte der Artikel schon in Arbeit gewesen sein, bevor ich gleich meine Fragen gestellt hatte, denn darauf hätte ich schon noch gern Antwort gehabt. Wie Du dort lesen kannst, habe ich ja fast a bissl was wie eine Beziehung zu der Gegend.
Deshalb war ich ja auch so erschrocken, was aus dem Bach gerade dort geworden ist, wo ich ihn so schön idyllisch fand und praktisch jeden Tag meine Mittagspause dort verbrachte: Nämlich im Bereich vom Park bis rauf zur Brücke Schwarzmühlstrasse.
Auch wenn oberhalb von der Liesingmündung so Schotterbänke und Stellen mit Drehströmungen gemacht wurden, schaut ja nett aus, aber wo die ganze Vegetation weg ist und die schöne alte Mauer , fürchte ich, dass es ein Präsentierteller für Kormorane ist.
Und was ist mit der Liesingmündung? Schaut ziemlich schlimm aus jetzt, wo kein Stein am anderen geblieben ist. Ich sah schon Fische, aber nur Aiteln, Aiteln.
Auch der kalte Gang bei der Schloßstrasse ist ziemlich „offen“ geworden. Zu viel Siedlungen hingebaut. Hat mir früher besser gfallen.
Und die Mündung war fast wie ein Donaualtarm, schön tief, fast stehend oder sogar mit Rückströmung. Wie ich mir´s angeschaut hab vor paar Monaten, war alles total seicht dort.

Den Mühlbach oben bei Rannersdorf kenn ich natürlich auch. Dort braucht man eh nach Besatz „Platzkarten“, aber das ist ja in vielen Gewässern so.

Montag, Dienstag muß ich eh unfreiwilligerweise nach Schwechat, aber das ist a andere Gschicht. Vielleicht wenn die dort länger Mittagspause machen, geh ich ein bissl den Bach entlang. Hatte ich immer so gemacht, interessiert mich mehr als in Gruppengesellschaft Mittagessen, vielleicht bin ich auch deshalb so „dürr“ geblieben…..

Gruss und Petri Heil. Lupus

P.S.: Warum willst Du Fragen über pn? Ich find Du hast es richtig gemacht und einen thread gemacht. Denn wenn sich alle pn´s schreiben, haut des die Community ziemlich zsamm, ned?
Benutzeravatar
Lupus
Wels
 
Beiträge: 7769
Registriert: 19.03.2005, 10:58

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Eastpark » 24.03.2011, 12:41

Hi Lupus!


Tut mir Leid, das ich auch deine Fragen nicht so direkt eingegangen bin, aber wie du richtig erkannt hast war mein Post schon in Arbeit, und ich hatte gehofft dadurch auch deine Fragen etwas zu beantworten.

Zu den Ganzen Umbauten:


Unsere Bürgermeister hat sich das so eingebildet, Da gings um den Hochwasserschutz. Angeblich sollten die Gartenanlagen Geschützt werden, welche gut jedes Jahr durch Hochwasser überschwemmt wurden, in Wirklichkeit gings Dabei um den Schutz der Schwechater Kabelwerke, des Gerichts und der Stadtgärtnerei Schwechat. Die Möglichkeiten waren 1. Den Damm zu erhöhen, 2. das Flussbett zu verbreitern um so den Pegel bei Hochwassser senken zu können, weil ja dadurch mehr platz da ist. Soweit ich weiß versuchen sie jetzt wieder etwas Grünzeug an den Ufern zu Pflanzen damit das ganze Wieder "a gsicht" bekommt.. man wird Sehn.. Gespannt darf man sein, was Wirklich beim Nächsten Hochwasser Passiert, den wie uns die vergangenheit zeigt, sind Bäche Ohne Struktur Also und Gumpen, Kurven und ähnliches nicht gerade "hochwassertauglich"

Ich hoffe ich hab nun ein paar Fragen von dir Beantworten können lieber Lupus, Solltest du am MO oder DI wirklich da sein, kannst du dich ja melden wenn du lust hast, und wir Schaun zusammen Traurig in die "natur" und quatschen ein bissal, Handy nummer kann ich dir per PN schicken, falls du lust hast.

Bei der Sache mit den "fragen per PN" geb ich dir recht, das war schlecht überlegt, werd das Gleich ändern.

Lg
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2265
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Lupus » 30.03.2011, 09:24

So, ich hatte 2 Tage ein Seminar in der Gegend und sozusagen als kleine Ablenkung in der Mittagspause die Freude, @Eastpark persönlich kennenzulernen.
Mittagspause deshalb, weil die Zeit sowieso knapp war, und ich aber im Gegensatz zu anderen Seminarteilnehmern keine Lust auf Kantinenfutter habe. Nach dem Motto: Lupus = Wolf (Wasserwolf-Hecht) lasse ich mich nicht in der Masse abspeisen wie Lauberln oder Rotäugerln bei eingeworfenem Futter, sondern erledige das Nahrungsproblem kurz und schmerzlos aus dem Hinterhalt. Soviel zum Launigen Teil.
Nun, es war mir eine Freude, mit einem jungen ambitionierten Kollegen die Bekanntschaft zu machen. Wir sind ein paar hundert Meter des Reviers abgegangen und plauderten über das Potential, welches das Gewässer in sich birgt.
Das Hauptproblem natürlich im städtischen Bereich dort ist wie bereits erwähnt die krasse Regulierung, die man natürlich unter dem Aspekt Hochwasserschutz durchführen mußte. Reguliert war die Strecke ja schon davor. Natürlich war man jetzt bemüht, recht schöne Kehrströmungen und Mäander zu gestalten. Aber das Problem wird sein, wie lange es dauert, bis die Fische das annehmen, und auch die Vegetation wieder einigermaßen ist.
Ich hatte ja einmal ein heißes Thema eröffnet „Renaturierung Segen oder Fluch“ oder so irgendwie. Die alte Regulierung war nämlich schon fischmäßig toll. Diese grindige alte schon abbröckelnde Mauer beim Einmündungsbereich Liesing/Mühlbach war über die vielen vielen Jahrzehnte ein herrlicher Fischeinstand geworden.
Ich werde nie vergessen, wie ich als kleiner Bub dort oben stand an einem heißen Sommertag. Das Wasser war noch schrecklich dreckig damals, weil es keine Kläranlagen gab. Aber ich sah zu meiner Faszination dort unten im sprudelnden Wasser dieser riesengroßen Kehre 3 prächtige Wildkarpfen partoullieren. Heute wohl in dieser Form nicht mehr vorstellbar.
Es wird also die Zeit zeigen, wie weit und wann die Fische die neuen Gegebenheiten annehmen. Dann ist nämlich sicher auch eine interessante Fliegenfischerei dort möglich.

Ich wünsche dem symphatischen Threadverfasser jedenfalls viel Erfolg und hoffe, er wird uns weiter am laufenden halten.

Gruß. Lupus
Benutzeravatar
Lupus
Wels
 
Beiträge: 7769
Registriert: 19.03.2005, 10:58

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Eastpark » 30.03.2011, 12:26

Hi Lupus!

Mich hats auch gefreut, dich mal Persönlich kennenzulernen!

Zu den Umbauten ist wohl fast alles gesagt, bin nun gespannt ob der Mitterbach wirklich um 2 meter erhöht wird, wie ich dir erzählt habe.
Deine Tipps werd ich mir sicherlich zu Herzen nehmen, mal Schaun obs Klappen wird!

Gestern war ich wieder am Kalten Gang in Zwölfaxing unterwegs, zwar erfolglos, aber da kam ein Herr, und plauderte etwas mit mir. Unter anderem erzählte er mir das sein stiefvater "weiter oben seine Göbn ausezaht" und gab mir einen, hoffentlich wertvollen tipp, den ich das Nächste mal in die Tat umsetzten werde! Sollte mich dieser Tipp zum Fisch bringen, werde ich davon natürlich berichten. Hoffentlich kann ich dabei die Wildkarpfen überlisten ;)

Zum Schluss sei noch gesagt das du lieber Lupus, wirklich ein sehr netter Typ bist, und es mich gefreut hat deine bekanntschaft zu machen. Auch weil wir in den angesprochenen Themen Einer Meinung waren, ich bin mir sicher du weißt was ich meine ;)

Lg
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2265
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Lupus » 30.03.2011, 12:34

Hallo Eastpark!
Hab mich sehr gefreut über Deine netten Zeilen. Wie gesagt, beruht auf Gegenseitigkeit :wink: .
Lupus
Benutzeravatar
Lupus
Wels
 
Beiträge: 7769
Registriert: 19.03.2005, 10:58

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Lepidorfer » 04.04.2011, 13:41

Hallo Schwechatbach Liebhaber!!! :up2:

Also da ich mich ja für ne Lizenz 2012 angemeldet habe, hat es mich in den letzten Tagen (trotz umbau und Hausarbeit) nichts zuhause halten können...

Zu den Regelungen:

Das Spinnfischen ist lt. Statuten 2011 GANZJÄHRIG gestattet...

Ich habe mich auf mein nigel nagel neues Radl geschwungen und bin mal der Schwechat von der Brücke bei der Sendnergasse in Flussrichtung gefolgt.
Gleich bei der Brücke (Sendnergasse) hatte ich das glück eine gut 50 cm lange Barbe beobachten zu können! (hatte eigentlich nicht damit gerechnet das dort Fisch steht...) Also versucht ein Foto zu machen und versank gleich bis zum Knöchel im Schlamm von letzten Hochwasser...

Naja egal weiter Richtung Mündung...

Ich konnte für mich nur noch die Brücke an der Ried als interessante Stelle erkennen, sonst kam es mir einfach zu seicht und eintönig für Fische vor...
Richtig interessant wird es dann wieder wo die ersten Daubeln stehen, dort gibt es ca. 1 km vor der Zainethbrücke sehr interessante Gumpen und Löcher,
Ich bin auf einen Baum geklettert der ein wenig über die Schwechat ragt, und konnte dank meiner Pol-Brille Fische erkennen die sich in einer Mulde tummelten.
Leider konnte ich aber nicht erkennen was für Fische das waren, könnten entweder mittelprächtige Karpfen oder fenomenale Brachsen gewesen sein.

Dann wollte ich nach der Zainethbrücke weiter entlag der Schwechat fahren, das ging ja noch ca. 1 km gut, aber dann endet der Weg direkt am Ufer entlang.
Ich bin dann durch das Dickicht auf eine Wiese gelangt (war an der Straßenseite eingezäunt) desshalb habe ich dort meine Tour beendet und bin wieder nachhause gefahren, da mich der "Kampf" durchs Gestrüp mit dem Fahrrad im Schlepptau und der weiche Untergrund auf dem letzten Kilometer fertig gemacht hat! :(

Hab leider keinen Plan wie ich weiter runter komme, habe auf Google Earth geguckt und hab da irgent wie keinen Weg gefunden...

Ich bin auch noch mal mit meiner Freundin Flussaufwärts spatziert, gleich beim Sportplatz habe ich einen Angler gesehen (links der Flussrichtung), war ein südländischer Typ in Lederjacke und ohne viel Zeugs (ohne Stuhl, Koffer etc.) hat mir sehr verdächtig nach Schwarzfischer ausgeschaut... (kann mich aber auch irren)

Weiter Flussaufwärts bei der Mündung von der Liesing habe ich einen anderen Angler gesehen, er war mit der Spinnrute und dem Fahrrad unterwegs. Der hat leider nichts erwischt solange ich ihm zugesehen habe. Wir sind dann noch weiter gegangen, da konnte ich eine echt "heiße" Stelle ausmachen, so etwa 500 m von der Liesingmündung Strom aufwärts ein tiefer Gumpen mit langsamer Strömung... Da das Loch so tief war und sich ca. 50 m erstreckte konnte ich trotz Pol-Brille keine Fische ausmachen.

Dann sind wir noch weiter gelaufen beim Stadion vorbei, dann über den Kalten Gang zum Mistplatz von Schwechat. Muss echt sagen geniales Revier, hoffe das es 2012 mit der Lizenz klappt!!!

Ich will noch unbedingt weitere Teile des Reviers erkunden, vor allem die Strecke die Oben von Eastpark erwähnt wurde (Ansitzangeln)...
Die Strecke bis zur Mündung in die Donau muss ich mir auch noch unbedingt aunschaun, hab zwar noch keinen Plan wie, aber zur not geh ich zu Fuß runter...

@ Eastpark

Ich hätte da noch fragen:

1. Der Mühlbach, wo ist der? Der ist am Revierplän nicht beschrieben oder bin ich blind? :?
2. Der Kalte Gang, von wo bis wo darf ich den befischen wenn ich die Lizenz habe? :?


Naja wie schon besprochen, könnten uns ja mal treffen und gemeinsam schaun wo mans mal probieren könnte!!!

PS: Ich hoffe ich habe jetzt keine absoluten Hotspots raus posaunt

Petri Heil noch!!!

Lepidorfer
NACH DEM ANGELN IST VOR DEM ANGELN!!!
Benutzeravatar
Lepidorfer
Huchen
 
Beiträge: 1073
Bilder: 2
Registriert: 26.08.2010, 07:00

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Lupus » 04.04.2011, 15:33

Hallo Lepidorfer!
Die Schwechat bis zur Mündung schaust Du Dir am besten an, wenn Du dort, wo unterhalb von Mannswörth die Kläranlage ist, runterradelst und dann geht der Weg parallel der Schwechat bis zur Mündung. Soweit ich weiß, darf man ab der Zainethbrücke sowieso nur das rechte Ufer, also das auf der Seite wo auch die Kläranlage ist, befischen (Nationalpark-Schongebiet links).
Der Mühlbach: Das ist zum Beispiel gut in Rannersdorf zu sehen. Der Bereich unterhalb der SChmidtmühle. Der Mühlbach schlängelt sich dann so dahin, geht noch durch die Rothmühle und Schwarzmühle und mündet dann dort, wo auch die Liesing einmündet , zusammen ein, also vereinigen sich eigentlich dort bei diesem Spitz praktisch 3 Wasserläufe.
Der Kalte Gang ist vom Zwölfaxinger Brückl abwärts bis zur Mündung zu befischen.
Gruß. Lupus
Benutzeravatar
Lupus
Wels
 
Beiträge: 7769
Registriert: 19.03.2005, 10:58

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Lepidorfer » 04.04.2011, 16:39

Hi Lupus!!!

:danke: erst mal!

Also den Mühlbach glaube ich jetzt gefunden zu haben... (auf Google Earth und am Revierplan)

Der Kalte Gang ist so zu sagen fast nicht beangel bar oder? Ich kenn das gebiet vom spazieren und von Google Earth, da kann man ja nur zu einzelnen Stellen zum Wasser der Rest liegt ja auf Privatgründen oder täusche ich mich?

Zum Mühlbach, den kann man ja relativ gut befischen... Aber wie siehts mit dem Neubach aus?

Den kann man ja von der "Qelle" bis zur Mündung beangeln, kann man dort mit Fischen rechnen?

Also ich habe eigentlich mit Fließgewässern (außen Po in Italien) keine Ahnung, was heißt ich kann schwer einschätzen ob in einem Bach Fische sind oder nicht,
Ich fische eigentlich zu 99% in Stillgewässern.

Aber wenn ich mir so die DVDs von Fisch und Fang anschau, und man sieht wie der Matze Koch aus nem "feuchten Straßengraben" schöne 30-40er Schleie raus zaubert glaube ich das ich solche Gewässer total unterschätze...

Ich hoffe nur das es mit der Lizenz klappt, durch die ganze Reviererkunderei bin ich schon total verrückt auf das Revier!!! :x
NACH DEM ANGELN IST VOR DEM ANGELN!!!
Benutzeravatar
Lepidorfer
Huchen
 
Beiträge: 1073
Bilder: 2
Registriert: 26.08.2010, 07:00

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Lupus » 04.04.2011, 17:46

Hallo Lepidorfer!
Natürlich ist der Kalte Gang schwer begehbar und auch wo keine Privatgründe sind, ist es sehr schwer zu bewerfen und hängerträchtig, aber ich glaube er ist der absolute Favorit von @eastpark, der Dir dazu sicher mehr sagen kann.
Bei "Neubach" muss sogar ich jetzt passen. Als "Neubach" wurde vor der Regulierung jener Teil des Schwechatbaches bezeichnet, der damals entlang der Alberner Hafenzufahrtsstrasse floß. Heute noch erkennt man wenn man von der Strasse abgeht, das ehemalige Bett. Gegenüber davon war die Baumschule Albern, wo wie ich schon mal sagte, meine Mutter aufgewachsen ist, und wo man nur durch ein Türl rausgehn musste und schon vor der Schwechat (dort eben "Neubach" genannt) war.
Welcher "Neubach" jetzt gemeint ist, weiß ich daher nicht genau. Ausserdem macht mich das "von der Quelle" stutzig. Wo ist dort mitten in der Ebene eine Quelle. Die Schwechat selber entspringt oberhalb von Alland in NÖ, die Liesing bei Hochroterd auch in NÖ oberhalb von Breitenfurt, der Kalte Gang ist ja überhaupt etwas ehemals künstlich geschaffenes, was von der Piesting oder Triesting ableitet und dann in Schwechat in die Schwechat mündet. Und der Mühlbach ist ja auch eine Abzweigung vom Hauptgerinne des Schwechatbaches. So gesehen ist der eigentliche "Schwechatbach" bis zur Wiedereinmündung des Mühlbaches eigentlich nichts anderes als eine "Restwasserstrecke".
Zur kompletten Verwirrung führt der Schwechatbach selber ja in diesem Bereich streckenweise verschiedene Namen: "Mitterbach" "Frauenbach" (Wildes Wasser und Neubach hieß es dort, wo jetzt nichts mehr ist seit 1980), und der untere Teil so im Bereich Zainethbrücke bis Mündung wird oft "Zieglerwasser" genannt.
Gruß. Lupus
Benutzeravatar
Lupus
Wels
 
Beiträge: 7769
Registriert: 19.03.2005, 10:58

Re: Info Thread Revier Schwechatbach

Beitragvon Eastpark » 04.04.2011, 19:03

Da schau ich mal ein paar stunden nicht rein, und schon geht hier die Post ab :) Ich muss euch leider sagen, das ich die letzten beiträge nicht ganz genau gelesen hab, aber soweit ich seh, hat der Lupus schon alle Fragen beantwortet, oder irre ich mich da?

P.S: @ Chris: ich wart noch aufs datuim, zwecks treffen ;)
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2265
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Nächste

Zurück zu 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste