Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Jösser See 1 Saison 2012

Teich und See

Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon klosi88 » 27.03.2012, 17:57

Guten Abend liebes Forum.
Nach der Winterpause würde ich das Wochenende (31.03.) gern den Jösser See 1 ausprobieren.

Es gibt sicher schon einige Threads, hab aber nicht wirklich alle Meine Fragen klären können, die da wären.

-Weiß wer, ob schon "offen" ist?
-Wie ist der Untergrund?
-Hab gelesen Jösser See 2 ist vol Muscheln, ist das hier auch so?
-Kann jemand Baits empfehlen?
-Gibt es "tolle" Standorte, sozusagen die Hotspotts, an die man sich setzen sollte?
-Welche Montage hat sich bewährt, welche eventuell total versagt?
-Darf man Essen/Trinken selber mitnehmen?
-Kann man Essen/Trinken vor Ort erwerben?
-Kann ich mein Hund mitnehmen?

Danke schonmal, LG Klosi
klosi88
Rotfeder
 
Beiträge: 64
Registriert: 02.02.2011, 21:09

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon klosi88 » 27.03.2012, 21:53

ok, ich will mal vorsichtig fragen, ist es nicht mehr so wie früher, dass man binnen weniger stunden mit einer antwort rechnen kann, oder hab ich was gemacht, um das forum zu verstören?
klosi88
Rotfeder
 
Beiträge: 64
Registriert: 02.02.2011, 21:09

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon Polsi » 28.03.2012, 06:42

Ok, mal eine vorsichtige Gegenfrage: Bist du sicher, dass du auf den Jösser 1 gehen willst? Dort sind ja hauptsächlich Satzler drin, die zur Entnahme bestimmt sind und jedes jahr in Massen nachbesetzt werden... Oder soll's wirklich ein Küchenkarpfen sein?
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 8041
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon Moetti » 28.03.2012, 06:51

Polsi hat schon irgendwo recht, habe dort aber auch schon (war aber seit 2-3 Jahren nicht mehr dort) Karpfen an die 10 Kilo gefangen. Dort ist halt alles drinn und hauptsächlich zur Entnahme bestimmt, vom Karpfen über Hecht bis zur Forelle und Brachse ....
Hindernisse oder Muschelbänke wären mir nicht aufgefallen, ist ein Baggersee. Pass auf jedenfall auf, wo du parkst, damals war jedesmal ein Gendarm unterwegs und machte sich einen Spass daraus Strafzettel zu verteilen .....
Es gibt eine Hütte, denke auch, dass du dort Verpflegung bekommst, ich hatte damals meine "Jausn" mit, wie immer - ich besuche keine Anlagen wo man mir verbietet meine Verpflegung selbst mitzunehmen, nicht aus Sparsamkeit, ist halt ein Prinzip!

P.S. jaja, einiges hat sich hier im Forum schon verändert, vorallem was auch die Themen betrifft. Viele der "alten Hasen" vermisse ich auch schon seit geraumer Zeit.
Moetti
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 769
Registriert: 31.03.2005, 12:45

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon Kaindlau » 28.03.2012, 11:38

klosi88 hat geschrieben:ok, ich will mal vorsichtig fragen, ist es nicht mehr so wie früher, dass man binnen weniger stunden mit einer antwort rechnen kann, oder hab ich was gemacht, um das forum zu verstören?


Servus @klosi88

Bitte nicht böse sein, aber das ist schon eine Vorgabe von dir, von deiner Frage um 17h57 um 21h53 schon eine vernünftige dich zufriedenstellende Antwort parat zu haben.
Deine Fragen setzen ja voraus, das man schon dort gewesen sein muss, um antworten zu können.
Mir ist natürlich bewußt, das dir die neuesten Informationen sozusagen aus erster Hand wichtig sind, den sonst könntest du ja mit den 2.760 Ergebnissen von "Google" das Auslangen finden.
ein paar Antworten hast du ja schon, und wenn du dich entschließen solltest, dort zu fischen, dann wünsche ich dir ein kräftiges "Petri", und lass es uns dann wissen was dort abgeht. :prost:

Petri aus Enns
Der vielleicht letzte klassische Ansitzangler Österreich`s
http://spazio3.com
Benutzeravatar
Kaindlau
Moderator
 
Beiträge: 3634
Bilder: 0
Registriert: 06.03.2005, 18:36

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon klosi88 » 28.03.2012, 19:06

Huhu, war nicht böse gemeint mit der ungeduld. Bin ein sehr ungeduldiger Mensch! Aber ich weiß noch, vor einiger Zeit kamen Antworten schneller als man lesen kann "Übertreibung Ende".

Danke schonmal für die Antworten.
Ich denke trotz der Beschaffenheit dort, möchte ich gern diesen See befischen, abgesehen davon dass meine 10Jährige schwester mitgenommen wird, ist dies mein erstes mal auf Nicht-Schlamm-Grund und so kann ich mir langsam ein Bild davon machen.

CU
klosi88
Rotfeder
 
Beiträge: 64
Registriert: 02.02.2011, 21:09

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon Zanderfreak » 23.04.2012, 23:44

Hy ,

Meine 2 Teamkameraden waren vorige woche am "FZZ-SEE" und sind nach 7 Tagen mit Folgenden ergebnissen nachhause gegangen.
Ein Karpfen mit 20,4 Kilo
Ein Karpfen mit 25,9 Kilo
Und das beste ein Karpfen mit 30,4 Kilo.
Und ca. 25 Fische mit 15 bis 18 Kilo
ICh war leider nicht mit ( kein Urlaub ).

Damit will ich sagen wenn du wirkliche Monster haben willst dann ist der Fzz am besten.
Aber wenn du für ne woche oder so am Fzz Angeln gehst dann kann es passieren das du nichteinmal einen Frosch siehst.

Der Jösser see 2 ist auch gut, da sind wir auch schon mit guten Ergebnissen nachhause gegangen 4 Karpfen zwischen 19 und 23 Kilo.
Etliche mit 15 kilo, das ist dort ca. der Schnitt.

Petri Manuel
Petri Zanderfreak
Benutzeravatar
Zanderfreak
Karpfen
 
Beiträge: 437
Bilder: 3
Registriert: 22.11.2011, 14:13

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon Polsi » 24.04.2012, 07:42

Mit anderen, einfachen Worten: Der Jösser 2 ist ein Puff wie es im Buche steht, zum 1er gehst, wennst an Fisch zum Essen brauchst, und der FZZ-See selbst ist etwas anspruchsvoller, auch Blanks sind durchaus möglich...
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 8041
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon faps » 24.04.2012, 08:47

hallo,

wie schon erwähnt ist der Jöss 1 ein Baggersee wo hauptsächlich Besatzkarpfen für den Kochtopf besetzt sind.

Jöss 2 ist von allen 5 Seen mit der höchsten Fangquote an 10+ Fischen und auch im Vergleich der leichteste.

Das der FFZ-See kein Puff ist teile ich nicht. Der FFZ ist eine Ansammlung von Großfischen die von den fünf Seen zusammebesetzt wurden. Die Fischdichte auf die Wasserfläche ist sehr hoch nur fängt man die Fische sehr schwer weil der Angeldruck dementsprechend auch sehr sehr hoch ist.

Der Oswald-See weißt auch einen sehr guten Karpfenbestand auf ist aber nicht überbesetzt sondern genau passend. Im Sommer ist dort sehr viel Kraut. Wird immer mit einem eigenen Mähboot gemäht. Weiters werden dort immer wieder schöne Welse auf Boilies gefangen. Brassen sind auch massenhaft vorhanden.

Die Aldrian ist der größte See mit ca. 43ha und hat eine sehr geringe Fischdichte. Derzeit sind es glaub ich (laut Information) 80 bis 100 Karpfen auf 43ha. Vormals waren es 45 Karpfen auf 43ha. Am See wird noch aktiv gebaggert. Sehr verkrautet und extrem schwierig zu angeln. Brassen bis 7kg. Wunderschöne Hechte und Schleien sowie Rotfedern und Rotaugen.

Wenn du auf Großfische angeln willst hast du in Jöss aufsteigent nach Schwierigkeitsgrad folgende Möglichkeit: Jöss2, Oswald, FZZ und Aldrian

Wenn du eher kleineren Fischen leicht nachstellen willst und mit viel Glück durch Zufall einen größeren fangen willst unter leichten Bedingungen dann die Jöss 1. Schlammfrei ist nicht alles. Es gibt immer wieder stellen wo Schlamm vorkommen kann.

Du kannst deinen Hund mitnehmen. Kannst dort dein Zelt aufstellen und selber essen machen. Ist alles kein Problem.

Wunderschöne und gepflegte Anlage die durch die verschiedenen Seen jeden Schwierigkeitsgrad zu bieten hat. Und natürlich viele schöne Fische!

glg

Armin
Benutzeravatar
faps
Karpfen
 
Beiträge: 471
Bilder: 0
Registriert: 04.12.2009, 15:45

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon Polsi » 24.04.2012, 09:59

faps hat geschrieben:Das der FFZ-See kein Puff ist teile ich nicht. Der FFZ ist eine Ansammlung von Großfischen die von den fünf Seen zusammebesetzt wurden. Die Fischdichte auf die Wasserfläche ist sehr hoch nur fängt man die Fische sehr schwer weil der Angeldruck dementsprechend auch sehr sehr hoch ist.


Die Argumentation hinkt etwas. Wenn die Fische im FZZ-See aufgrund des Angeldrucks schwerer zu fangen sind, warum ist dann der Jößer 2 so leicht, obwohl dort NOCH mehr Druck herrscht? Nur wegen der Fischdichte und der daraus entstehenden Nahrungskonkurrenz...

Als ich letztes Jahr mal am FZZ saß, bin ich mal eine Runde um den Jößer 2 gegangen. Unglaublich, was da abgeht. Ein Zelt neben dem anderen, der Platz nur etwa 30 Meter breit, jeder mit drei Ruten und alle mitn Boot draußen. Irre... Da ist der FZZ eine Oase der Ruhe dagegen.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 8041
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon buggi » 24.04.2012, 11:25

Darf am FZZ einfach jeder Fischen?
Dachte das ist nur für Vereinsmitglieder oder sowas..
Benutzeravatar
buggi
Wels
 
Beiträge: 3859
Bilder: 9
Registriert: 23.02.2011, 22:19

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon Polsi » 24.04.2012, 12:50

buggi hat geschrieben:Darf am FZZ einfach jeder Fischen?
Dachte das ist nur für Vereinsmitglieder oder sowas..


Nein, darf jeder nach Platzreservierung.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 8041
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon faps » 29.04.2012, 13:53

hab mich informiert. sorry polsi war von mir überspitz formuliert. so viel ist nicht um. der fzz hat 10 plätze und die jöss 2 hat 12 plätze. vom druck wird es ziemlich gleich sein. beide seen haben keine naturliche nahrung mehr da die fischdichte so hoch ist. nahrung kommt nur mehr über den angler in das wasser. der fzz hat die größeren fische im gegensatz zum jöss 2.

lg

armin
Benutzeravatar
faps
Karpfen
 
Beiträge: 471
Bilder: 0
Registriert: 04.12.2009, 15:45

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon Polsi » 29.04.2012, 14:24

Faps, naja, stimmt auch nicht ganz. Die Plätze am Jöß 2 sind doppelt und dreifach verbucht. Sechs Ruten pro Platz sind da keine Seltenheit, was am FZZ nicht so ist. Wenn man dann bedenkt, dass die Plätze am 2er nur jeweils 30 Meter Uferbreite haben, ist es mir eigentlich ein Rätsel, wer da noch gern angelt.

Das mit der natürlichen Nahrung stimmt auch nicht. Gerade am Jöß 2 gibt es wirklich Unmengen an Signalkrebsen, die kannst in der Nacht am Ufer mit der Hand rausfangen. Muscheln gibts in auch in Hülle und Fülle. Zudem ist am FZZ-See seit vorigem Jahr wieder ein starkes Krautaufkommen, wo sich bestimmt auch einiges an Nahrung versteckt, ebenso in den Seerosen.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 8041
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Jösser See 1 Saison 2012

Beitragvon phL » 29.04.2012, 15:19

Polsi hat geschrieben:Faps, naja, stimmt auch nicht ganz. Die Plätze am Jöß 2 sind doppelt und dreifach verbucht. Sechs Ruten pro Platz sind da keine Seltenheit, was am FZZ nicht so ist. Wenn man dann bedenkt, dass die Plätze am 2er nur jeweils 30 Meter Uferbreite haben, ist es mir eigentlich ein Rätsel, wer da noch gern angelt.

Das mit der natürlichen Nahrung stimmt auch nicht. Gerade am Jöß 2 gibt es wirklich Unmengen an Signalkrebsen, die kannst in der Nacht am Ufer mit der Hand rausfangen. Muscheln gibts in auch in Hülle und Fülle. Zudem ist am FZZ-See seit vorigem Jahr wieder ein starkes Krautaufkommen, wo sich bestimmt auch einiges an Nahrung versteckt, ebenso in den Seerosen.



Was du sagst stimmt schon alles soweit, trotzdem sind für mich beide Seen eher in der Kategorie "Puff" einzuordnen, wobei das ja nichts schlechtes sein muss.
Wenn ich einfach den Vergleich für mich mit einigen Gewässern von Kärnten oder auch z.B. dem Maierteich in Fluttendorf ziehe, ist die Besatzdichte am Fzz und am Jösser 2 schon sehr hoch, genauso wie die Wahrscheinlichkeit nicht zu blanken ;)
War zwar auf beiden Seen erst je 1mal, daher ist die Beurteilung sicherlich nicht gerade super, aber war schon überrascht wieviele große Karpfen man doch recht leicht und schnell fangen kann :o

Noch dazu soweit ich weiß ist auf der ganzen Anlage das füttern auf Grund von Grundwasserschutzbestimmungen verboten?
Wenn man da wirklich füttern auch noch dürfte/würde geht da wahrscheinlich (fast) niemand mehr Schneider heim ^^
Aus den Gründen sind es daher eher doch recht "gut besetzte Seen" und sowas reizt mich persönlich halt nicht wirklich mehr :>
Benutzeravatar
phL
Zander
 
Beiträge: 310
Registriert: 07.08.2007, 02:23

Nächste

Zurück zu Stehende Gewässer in Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste