Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Forumspartner: Mitmasser Boote

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon ahriman » 10.09.2014, 13:38

Hihi - ich habe gerade schon wieder mit einem Boot & Trailer geliebäugelt :wink: - bis mir dann wieder eingefallen ist, dass das Ding nicht nur in den Kofferraum passen sollte sondern auch in den Keller :lol:. Ich kann einen Bootshänger ja beispielsweise im Winter schlecht auf dem Parkstreifen neben der Hauptstrasse abstellen. Mir fehlt für so etwas auch in dieser Hinsicht einfach der Platz.

(Wahrscheinlich zaubert OHKW jetzt gleich eine kostengünstige Unterstellung aus dem Hut. :mrgreen:)

Dieses Wavewalk gefällt mir übrigens irgendwie net...
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 689
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon chrisi1989 » 10.09.2014, 15:05

ich hab für meine Aluschüssel auch eigens einen Parkplatz angemietet.
Aber nicht mehr lang dann kommt die Garage und die eigenen 4 Wände, dann brauch ich mir dazu nie wieder sorgen machen.

Bezüglich Boot warens bei mir gleich 3 Stück bis ich mir das jetztige 450er gekauft habe.
Die beiden vorher waren einfach zu klein.
Also lieber einmal ein "großes von mir auch teureres" anschaffen und dann lange ruhe haben.
Überleg dir einfach gut was du willst wozu du es brauchst bevor du dir so wie ich gesamt 3 Stück gekauft hast.....
Benutzeravatar
chrisi1989
Wels
 
Beiträge: 2290
Bilder: 22
Registriert: 20.07.2010, 16:55

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon meindi » 14.09.2014, 10:00

Was spricht eigentlich gegen abnehmbare Dachträger und ein Bananaboot oder Porta Bote? Würde allen deinen Anforderungen entsprechen, ausser, dass das Boot nicht ins Auto sondern aufs Dach muss.

lg
meindi
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 951
Registriert: 06.11.2012, 22:25

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon ahriman » 14.09.2014, 13:30

meindi hat geschrieben:Was spricht eigentlich gegen abnehmbare Dachträger und ein Bananaboot oder Porta Bote?

Unser Auto macht langsam dicke Backen - es ist abzusehen daß wir maximal noch 1 (vielleicht 2x) das Pickerl bekommen werden. Und ich mag nicht innerhalb von ~2 Jahren 2 Dachgepäckträger kaufen müssen. :lol:

Nun könnte ich allerdings auch auf die Idee kommen zu warten bis wir ein neues Auto haben... :up2:
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 689
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon meindi » 14.09.2014, 15:02

Ich verwende dazu aufblasbare Dachträger der Marke Handirack vom Ikea. Kostenpunkt mit Ikea Card: 19€
Kann man an jedes Autodach schnallen und tragen bis zu 80kg.

lg
meindi
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 951
Registriert: 06.11.2012, 22:25

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon Hardi » 14.09.2014, 15:54

meindi hat geschrieben:Ich verwende dazu aufblasbare Dachträger der Marke Handirack vom Ikea. Kostenpunkt mit Ikea Card: 19€
Kann man an jedes Autodach schnallen und tragen bis zu 80kg.

lg



Genial, danke!
Benutzeravatar
Hardi
Karpfen
 
Beiträge: 397
Bilder: 2
Registriert: 11.06.2011, 18:02

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon moschr » 15.09.2014, 10:00

Schau mal, vielleicht ist das was für dich. Brauchst aber einen Dachträger
Angelkajak Hobie Mirage Outback SUV
http://www.willhaben.at/iad/object?adId=95199999
Benutzeravatar
moschr
Köderfisch
 
Beiträge: 27
Registriert: 21.08.2014, 12:03

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon ahriman » 15.09.2014, 19:46

moschr hat geschrieben:http://www.willhaben.at/iad/object?adId=95199999

Hehe - danke. Wenn ich einen etwas besseren Gleichgewichtssinn hätte, würde ich vermutlich darauf zurückkommen - schaut sehr fein aus. Aber so "kippelige" Dinger schließe ich aus.



Ich glaub ich schau mir diesen IKEA-Dachgepäckträger mal an. Mit so einem Teil wären Porta-Boot evtl. wirklich eine Alternative. Die sind zwar etwas schwerer als geplant - aber mit diesen Roll-Dingsis könnte das wirklich gescheit klappen. Nutzt hier wer so Porta-Boote?
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 689
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon meindi » 15.09.2014, 20:15

Ich machs so mit meinem Bananaboot. Da ich an meinem Gewässer direkt zum Wasser fahren kann brauch ichs nur auspacken, zambauen und reinschieben.

lg
meindi
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 951
Registriert: 06.11.2012, 22:25

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon moschr » 16.09.2014, 05:43

Kipplig ist was anderes, es gibt Leute die stehen in dem Ding. Ich gehöre aber nicht dazu. Und solltest du wirklich mal reinfallen, dann ist es kein Problem wieder ins Boot zu kommen. Das hab sogar ich mit meinen 110 kilo geschafft. Man sollte halt vorher im seichten Wasser üben
Benutzeravatar
moschr
Köderfisch
 
Beiträge: 27
Registriert: 21.08.2014, 12:03

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon ahriman » 16.09.2014, 08:09

Das mag sein - stelle ich auch gar nicht in Abrede. Aber es ist einfach nicht das was ich suche.

Bin schon mal in einem echten Wildwasser-Kajak gefahren. Das hat mir zwar prinzipiell gefallen, aber wirklich wohl gefühlt habe ich mich darin nicht. (Und gekentert bin ich trotz angeblicher Unmöglichkeit dieses Unterfangens später auch - was ich aber eher lustig fand.) Zum Fischen mag ich mir um so was einfach keinen Kopf machen müssen... ;)
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 689
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon ahriman » 18.11.2014, 15:07

Ich habe vor ein paar Tagen mal wieder ein bissi gegoogled und in mir reift so langsam der Entschluss mir ein Echolot zuzulegen... im Zuge davon bin ich wieder auf diese Geschichte mit dem Boot gekommen. Ein Falt-/Porta-Boot kann ich mir in ein paar Jahren sehr gut vorstellen. Wenn alles klappt habe ich dann auch entsprechenden Stauraum. Bis dahin muss alles in einen kleinen Kellerraum passen.

Und damit bin ich wieder bei:
ahriman hat geschrieben:..., wird es wohl auf kleines Schlauch-Boot vs. Pontoon-Boot hinauslaufen... *grübel*


*ggg*

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Pontoon-Booten?
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 689
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon Cathunter » 24.12.2014, 11:23

Ich hab ein viamare 250t, kostet ca 200€ und hat auch papiere
Cathunter
Brasse
 
Beiträge: 215
Bilder: 0
Registriert: 23.07.2014, 02:47

Re: Auf der Suche nach einem (Klein-/Angel-)Boot

Beitragvon zander-dieter » 08.01.2018, 15:42

moin aus dem norden
ja wir hatten auch ein plastik boot sehr kippelig und sind 2 mal umgestürtzt !man muss ganz genau wissen wann man was macht !
wir habe gesehen wie in norwegen die bauern mit einem holzboot emüse und je nach grsse 2 bis 6 schafe transportiert haben ! plus skiper !
oder zu 6 angeln im boot.
ich habe mich auf die borwandgestellt ! wiege 120 kg ist nicht umgekippt !
wir haben das boot aufs dach gebunden oder in unseren bus geschoben.das kleine kann man alleine händeln.das große eigentlich auch aber man muss wissen wie !
motor bis 20 PS! oder e motor haben wir .
unterboden mit auffahrschutz steine ! abnehmbare sitze (für transport ) mit steh und normal ruder zu fahren.
arbeit ?! nur im frühjahr abspitzen hochdruck .das boot ist natur ohne schädliche farben.
es gibt über 100 jahre alte boote dieses typs. das kleine hat ca 2.79 das große 3.70

das große
Bild

das kleine
Bild
zander-dieter
Köderfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 16.11.2010, 12:30

Vorherige

Zurück zu Angelboote

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste