Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Forumspartner: Sito Baits

Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon Poechi15 » 05.07.2016, 20:16

Hallo,

werde dieses Wochenende wieder am Teich fahren und hab da jetzt mal eine Frage.

Wir haben ziemlich viele Karpfen im Teich das Problem is das man alle 15 min. einen Karpfen hat mit 3-5 Kg weis aber auch das Karpfe von 10-20 Kg im eich sind die auch gefangen werden aber extreme Selten!

Mein Problem ist das es einfach so monoton wird wenn du alle 15 min einen kleine Karpfen hast.

Gibt es iwie eine Bestimmte Montage wo man die kleinen Karpfen vielleicht iwie aus den Weg gehen kann?

Fische zuzeit eig. nur mit dem hair Rig und da kannst auch Gross Boilis rauf hauen das Problem ist das die Kleinen karpfen dann einfach nur den hacken reinsaugen und den Boili sowieso nicht ins maul bekommen.

Vielleicht habt ihr ja da erfahrung damit und könnt mir ein bisschen weiter helfen.

Lg
MfG aus BadLeonfelden (Oberösterreich)
Matthias
Benutzeravatar
Poechi15
Rotfeder
 
Beiträge: 50
Bilder: 2
Registriert: 20.05.2012, 20:17

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon Puntigamersturm » 06.07.2016, 06:21

Meiner Meinung nach kann man das so nicht steuern welcher Fisch wo und wann beisst. Hab das Problem auch gehabt und hab etliche verschiedene Köder durchprobiert. Allerdings ohne den gewünschten Erfolg. Egal ob grosser, kleiner, süsser, fischiger, würziger und was weis ich für einen Köder, kleine "Jungfische" waren immer dabei. Auf Grund dessen hab ich mir Gewässer gesucht die es schon etliche Jahrzehnte gibt, wo es ausserdem auch grosse Räuber gibt. Für mich war das Das Effektivste.
Puntigamersturm
Zander
 
Beiträge: 328
Registriert: 20.10.2015, 18:08

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon bunus » 06.07.2016, 10:49

Wenn das nur so gehen würde würden wir alle nur die großen fangen :up2: es gibt die möglichkeit etwas abseits des futterplatzes zu fischen, da große karpfen oft vorsichtiger sind und das getümmel am platz meiden! Das ist jedoch alles andere als eine garantie :D
Ein kräftiges Petri Heil!

Bunus
bunus
Rotfeder
 
Beiträge: 74
Registriert: 25.04.2014, 12:02

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon peterben » 06.07.2016, 10:53

Da hast du ja ein echtes Luxusproblem! Alle 15 min einen (kleinen) Karpfen mit 3-5 Kilo, da gibt es glaub ich viele die das gerne hätten! :wink:
peterben
Brasse
 
Beiträge: 143
Registriert: 25.08.2013, 19:09

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon Puntigamersturm » 06.07.2016, 11:14

bunus hat geschrieben:Wenn das nur so gehen würde würden wir alle nur die großen fangen :up2: es gibt die möglichkeit etwas abseits des futterplatzes zu fischen, da große karpfen oft vorsichtiger sind und das getümmel am platz meiden! Das ist jedoch alles andere als eine garantie :D


Keine Angst, hab ich schon sehr oft so versucht, sonst hätt ich mein Kommentar nicht reingestellt.... :up2:
Puntigamersturm
Zander
 
Beiträge: 328
Registriert: 20.10.2015, 18:08

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon rodion » 17.10.2017, 07:08

Boilies 25 mm probieren vielleicht :-)
Benutzeravatar
rodion
Köderfisch
 
Beiträge: 33
Registriert: 15.10.2017, 16:31

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon doubleH » 17.10.2017, 07:22

rodion hat geschrieben:Boilies 25 mm probieren vielleicht :-)


Rodion,

Schon lustig dein Tipp. :wink:

In einem anderen Fred schreibst du, dass du in 3-4 Jahren noch keinen Fisch mit Boilies fangen konntest, hier bringst du einen 25mm Boilie ins Spiel?

TL
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2452
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon Eastpark » 17.10.2017, 07:59

doubleH hat geschrieben:
rodion hat geschrieben:Boilies 25 mm probieren vielleicht :-)


Rodion,

Schon lustig dein Tipp. :wink:

In einem anderen Fred schreibst du, dass du in 3-4 Jahren noch keinen Fisch mit Boilies fangen konntest, hier bringst du einen 25mm Boilie ins Spiel?

TL
Helmut



Vl gibt es bei ihm ja nur Karpfen zwischen 3-5kg? Würde die Sache erklären, warum er nichts gefangen hat, und deswegen den Tipp geben kann :155:
Rapid Wien

Find'em ,Feed'em ,FOX'em!

Dart is Geil
Benutzeravatar
Eastpark
Wels
 
Beiträge: 2270
Registriert: 03.05.2005, 17:50

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon Trickyfisher » 17.10.2017, 09:10

Eine Möglichkeit wäre mal wieder so richtig "oldschool" fischen, d.h. großer Kartoffel, nicht zu weich gekocht und den Haken mit der Ködernadel ganz reinziehen.
Ab einer gewissen Größe bekommend den die Kleineren nicht mehr ins Maul und ein "versehendliches" Einsaugen des Hakens ist auch nicht mehr möglich.
Ausserdem, wenn an deinen Teich Alle mit Boillie fischen, kennen die Karpfen Kartoffel als Köder gar nimma, hebt sich also von den Anderen Ködern ab.
Und ausserdem, was die letzten 200 Jahre gfunzt hat, kann nicht so falsch sein... :up2: :up2: :up2:
Benutzeravatar
Trickyfisher
Zander
 
Beiträge: 274
Registriert: 13.01.2011, 18:22

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon konfuzius6699 » 17.10.2017, 09:23

Hallo,
Problem ist ein 5kg Karpfen hat schon ein recht großes Maul, der auch kein Problem hat eine 25mm Kugel anzusaugen. Abere größe des Köders ist schon eine Möglichkeit kannst auch auf eine 30mm Kugel oder zwei 25mm gehen. Kapitale karpfen haben mit so großen Köder eigentlich auch kein Problem,
Man könnte noch das Haar noch etwas verlängern ...
Wenn so viele Fische beißen schätze ich auch dass du anfütterst und auch den Platz unter futter hälts, genau dort zu fischen wo du anfütterst und immer Futter ist , ist es um größere zu fangen nicht sinnvoll den Angelköder auszulegen.
Angle eher abgelegen wo es ruhiger ist, Großkarpfen sind vorsichtig und meiden meist anfangs Futterstellen ==> die kleineren werden dann meist denen Hakenköder da sie sicher in der überzahl sind und alles absuchen den Köder zuerst erwischen. Versuch dort zu fischen wo es eben ruhig ist, andere Angler nicht ständig fischen und die größeren Karpfen in ruhe fressen, auch versuche dich von der Masse abzuheben, andere Köder lange Maisketten .. an Teichen ist der Rand (0,5-1m vom Ufer ) oft ein guter Tipp... Denn Angler schmeißen dann abends das restliche Futter sicher nicht in die Mitte des Teiches ... oft kommen dann die Karpfen wenns abend ruhig wird ganz an den Rand und suchen die Steinpackungen, SpundWände , unter den überragende Büsche etc alles ab. oft schwimmen die großene dann seelen ruhig vor deinen Füßen herum unter deiner ausgeworfenen Angel hindurch, da dort wenige ihr Köder auslegen und sie dort eben nicht oft gefangen werden und keine schnüre sind.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1032
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon rodion » 18.10.2017, 08:55

es ist mir überhaupt nicht peinlich, dass ich mit Boilies keinen Erfolg gehabt habe... Hab damit nicht so oft probiert... vielleicht habe ich
nur kein Glück gehabt, oder falschen Geschmack gewählt :-) keine Ahnung...


ist euch Simon Crow bekannt?

hier schreibt er über das Thema https://www.carp.de/berichte/taktik/273-grosse-karpfen-gezielt.html
Benutzeravatar
rodion
Köderfisch
 
Beiträge: 33
Registriert: 15.10.2017, 16:31

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon rodion » 18.10.2017, 08:59

Trickyfisher hat geschrieben:Ab einer gewissen Größe bekommend den die Kleineren nicht mehr ins Maul


na schau! ist der auch komisch??
gleiche Logik!

:danke:
Benutzeravatar
rodion
Köderfisch
 
Beiträge: 33
Registriert: 15.10.2017, 16:31

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon LEW » 20.10.2017, 15:33

Vllt noch ein kleiner Tipp den ich schon aus so mancher Karpfenlektüre vernommen habe.

1. etwas abseits oder am Rande der Futterstelle den Köder präsentieren wurde ja bereits erwähnt

2. größere Köder sind durchaus logisch, jedoch schließen 25mm Murmeln auch keine 5kg Karpfen aus.

aber was noch eine Möglichkeit ist:

Größere und somit ältere Karpfen sind meist sehr sehr vorsichtig. In Studien wurde schon beobachtet, dass solche Karpfen den Köder meist nur mit den Lippen aufnehmen und probieren. Spürt er da gleich einen Widerstand, lässt er sofort wieder vom Köder ab.
Daher nehme ich oftmals ein wenig längere Rigs mit ca. 15-25cm Länge (je nach Untergrund) und zusätzlich ein 5-10cm langes FC, wo ich einen Wafter oder ausbalancierte Köder mit normalen Sinker und Popper austariert präsentiere. Bei diesem Rig empfiehlt es sich, ausschließlich einen Long Shank Haken oder einen Chod zu verwenden.
Benutzeravatar
LEW
Karpfen
 
Beiträge: 462
Registriert: 22.01.2014, 16:56

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon Polsi » 20.10.2017, 16:27

Ich bin immer wieder überrascht, dass Tipps wie "abseits vom Futterplatz angeln" etc. kommen. Glaubt ihr wirklich, die fettesten Karpfen sind deshalb so fett geworden, weil sie ganz vorsichtig am Rand der Futterplätze ein paar Körnchen aufpicken? :lol: Es ist wohl das Gegenteil der Fall, vor allem, wenn es sich um ein Gewässer mit einer solchen Nahrungskonkurrenz handelt. Ein Fisch, der da richtig gut wächst und das Gewicht auch hält, muss aggressivstes Fressverhalten an den Tag legen.

Das mit den großen Ködern ist auch so eine Sache. Boilies ab 30 mm schalten zwar den einen oder anderen kleineren Karpfen aus, allerdings bin ich mir sicher, dass man dadurch auch immer wieder größere Karpfen "versäumt". Karpfen lieben einfach kleinere Köder. Bei sehr vielen kleinen Karpfen oder Weißfischen hilft aber alles nichts und man muss einfach die riesigen Teile anbieten, um überhaupt in Ruhe angeln zu können.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7966
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Gezielt auf grössere Karpfen Fischen!

Beitragvon konfuzius6699 » 20.10.2017, 17:59

Polsivielleicht in einem Gewässer wo es grundsätzlich wenig Nahrung gibt ist es nötig aggressives Fressverhalten zu haben, es kommt schon auf das Gewässer an und ob die Fische Erfahrung damit haben oder nicht , bzw ob die Größeren dann gleich die Scheu von dem Futterplatz und dem großen Futterangebot verlieren ...
Aber wenn es genug Nahrung gibt , muss ein erfahrener vorsichtiger großer Karpfen der eben damit schon Erfahrung gemacht hat , das die Sache einen Haken haben kann, nicht ins Zentrum schwimmen, wo es unübersichtlich ist und hektisch zugeht. Auch bleibt genug Nahrung übrig die er in Ruhe so fressen kann. Die größeren fange ich meist abends ganz in Ufernähe, als wie wenn die den Tag abwarten und am Abend erst die hineingeworfenen Reste fressen.


Hier noch ein Bericht aus meiner Linksammlung "lesenswert" der dazu sicher interessant ist.

https://www.carp.de/berichte/taktik/273-grosse-karpfen-gezielt.html
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1032
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Nächste

Zurück zu Karpfenangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste