Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Tipps und Infos für Kroatien

Forumsparter gesucht

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon ahriman » 08.05.2017, 09:57

Naja - ein Essen mit Deiner Freundin wird hoffentlich auch nicht so schlecht gewesen sein... ;)

Wie schaut denn das Calamari-Rig nun auch? :)
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 667
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon thomasfischt » 08.05.2017, 13:23

ahriman hat geschrieben:Naja - ein Essen mit Deiner Freundin wird hoffentlich auch nicht so schlecht gewesen sein... ;)

Wie schaut denn das Calamari-Rig nun auch? :)


:-) war es eh.

Also folgendes Rigg ist recht fängig. Auch bekannt unter dem Namen Fireball. Irgendwer hat ein Video mit Kalamaren im "Schmerzen empfinden"-Post gepostet, dürfte aber jetzt wieder raus sein. Sowas ähnliches ist es.

Damit kommt du schnell auf Tiefe und kann mit ganzen Calamaris oder mit Streifen bestückt werden. Die Spitze des Kalamars durch den Haken beim Blei. Die restlichen Haken entlang des Körpers bzw. am Kopf (bei Augen). Du kannst auch mehr Abstand zwischen Blei und Haken nehmen, so einen halben Meter. Geht beides.

Da beißen kleine Brassen (bei Kalamaristreifen) aber eben auch große bei ganzen Calamaris an. So jeder Räuber wird sich den schmecken lassen sofern der vor Ort ist und Hunger hat.

Die Teile sind sogar in österr. Fachmärkten zu erwerben. Manche verwenden dicke geflochtene Schnur zum Riggen, manche dünnes Stahl. Als Vorfach empfehle ich 0,40- 0,50 Fluorocarbon und unbedingt geflochtene Hauptschnur wegen der Bisserkennung)

Meine gekauften Utensilien beim Fishermans Parnter: (Haken kannst du eine Spur größer wählen, Drilling geht auch.)
Bild

So soll das dann fertig aussehen, Foto ist aus dem Netz:
Bild

Jetzt damit, wie bereits erwähnt, stationär mit Rute in der Hand knapp über Grund anbieten und treiben lassen bzw. leichte Ortsveränderungen machen. Fishfinder im Auge beachten und wenns leicht ruckelt oder zieht gescheit anschlagen und kurbeln.


Schau dir mal die Videos von Vasilis Maros auf seinem Youtube Channel an. Ich finde der praktiziert das ganz gut mit oben genannten System oder Inchikus (die er auch gerne mit Kalamaristücken pimpt) oder eben Jiggs. Er fischt meist auch Stationär über einem guten Spot.
Da kann man sich was abschauen:

https://www.youtube.com/channel/UCvU4cJ ... XAl_4RYGtQ


Viel Spaß!
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 281
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon ahriman » 08.05.2017, 21:56

Merci - muß mir daheim noch mal in Ruhe überlegen was genau ich mitnehme (bin grad in Berlin...)

Das Rig entspricht im Prinzip dem, was mir Einheimische in Kroatien mal empfohlen haben. Da gabs auch ein Blei am Ende eines FC-Vorfachs und dann 1 Haken in 0.5m und 1 Haken in 1.5m Höhe überm Haken.

Dauert leider noch ein bissi bis ich nach Kroatien fahre... :D
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 667
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon thomasfischt » 09.05.2017, 15:56

Du meinst aber nicht das klassische Paternoster System?

Sowas hier:
Bild


Denn das was ich beschrieben habe ist komplett etwas anderes
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 281
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon ahriman » 22.05.2017, 09:56

Ah ja - genau das war's. :D
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 667
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon thomasfischt » 12.10.2017, 14:22

Mal wieder was neues aus Kroatien, damit die Meeresangelei nicht zu kurz in diesem Forum kommt:

Ich war spontan wieder einmal unten und habe ein bisschen geschleppt.
Das Wetter war wunderbar sonnig und umso schöner war der Fang:


Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 281
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon ubik » 12.10.2017, 15:28

Geh leckfetten. Was für eine Dentex!
Dickes Petri.
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Huchen
 
Beiträge: 1956
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon rob gone fishing » 12.10.2017, 16:31

coole sache thomas, fettes petri!
Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
 
Beiträge: 3538
Bilder: 3
Registriert: 09.03.2008, 17:07

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon thomasfischt » 13.10.2017, 08:04

Danke!
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 281
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon ahriman » 13.10.2017, 09:29

Herrlicher Fisch! :D

Hätte ich auch gern gefangen... theoretische Gelegenheit hatte ich ja in der ersten September-Hälfte, als wir für 16 Tage in Kroatien waren. Allerdings war das Wetter derart bescheiden, daß es lediglich für 2 (Schlepp-)Touren mit dem Kajak gereicht hat. Ansonsten war es zu windig/wellig.

Aber immerhin - bei der einen Tour habe ich eine Thonine mit afair ~35cm auf Rapala gefangen (was zu sehr großen Augen bei den einheimischen Fischern geführt hat) und ein anderes Mal ging sich ein Abendessen Goldbrassen vom Ufer aus (allerdings auf Calamari-Fetzen an der Feeder).
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 667
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon thomasfischt » 13.10.2017, 11:16

Warst du wie anfangs beschrieben auf der Nordspitze von Dugi Otok?

ja das Wetter hat im September dort bisschen verrückt gespielt.


So ein Thonine ist ja auch was feines, finde die schmecken sehr gut.
Hast du es auch mit Kalamari versucht?
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 281
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Tipps und Infos für Kroatien

Beitragvon ahriman » 13.10.2017, 12:58

thomasfischt hat geschrieben:Warst du wie anfangs beschrieben auf der Nordspitze von Dugi Otok?

Jain. Ausschließlich innerhalb der großen Bucht am Nordende - für mehr war selbst an den "besseren" Tagen zu viel Welle...

thomasfischt hat geschrieben:ja das Wetter hat im September dort bisschen verrückt gespielt.

Ja - ziemlich. Lt. unserem Wirt gabs schon LANGE keinen so windigen September mehr (bzw. 1. Monatshälfte). An dem Tag, wo wir einen Ausflug nach Zadar gemacht haben, hatte es nachts zuvor gestürmt. Also so RICHTIG. Über 300l Regen auf 1qm - mit entsprechenden Folgen wie Zubringer-Straße zum Fährhafen unterspült und teils weggerissen, halbe Stadt überflutet, Dutzende Boote gesunken etc.

thomasfischt hat geschrieben:Hast du es auch mit Kalamari versucht?

Nur mit der Feeder.

Ich weiß ein paar Stellen wo ordentliche Fische stehen/ziehen - 10kg Makrelen zB. Aber um da (mit dem Kajak) hinzukommen brauche ich Top-Wetter. Am Ende wollten mich die Einheimischen mit ihren "richtigen" Booten mitnehmen - allerdings war es die letzten fünf Tage von unserem Aufenthalt derart windig, daß die sich nicht mal mehr mit ihren Booten aus der Bucht rausgetraut haben...

Naja - ich plane schon für 2018... :D
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 667
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Vorherige

Zurück zu Meeresangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast