Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Thema des Monats 04/2017: Rig Compilation

Thema des Monats 04/2017: Rig Compilation

Beitragvon doubleH » 15.03.2016, 10:31

Hallo Leute,

Wie bereits angekündigt, starten wir mit unserem Gewinnspiel: "Rig Compilation"

In dem folgenden Beitrag habt ihr die Gelegenheit, eure Rigs fürs Karpfenangeln
vorzustellen und nehmt somit am Gewinnspiel teil.

So gehts:
Stellt in diesem Betrag einfach euer/eure Lieblingsrig(s) vor und fügt eine
kurze Beschreibung hinzu. Besonders wertvoll wäre an dieser Stelle
auch eine (kurze) Bindeanleitung mit Fotos.


Wichtig:
Bitte nur eigene Fotos posten - auf keinen Fall Anleitungen oder Fotos
von diversen Homepages hier ins Forum kopieren!



Falls ihr Fragen haben solltet, wendet euch ganz einfach per PN direkt an mich.


Anbei mein Lieblingsrig:

"Das gekrimpte Kombi-Rig"



Ich möchte euch heute mein Lieblingsrig für’s Karpfenangeln vorstellen.

An meinen Gewässern (stehende Gewässer) sind weder Boote noch Futterboote erlaubt,
d.h. ich muss meine Montagen werfen. Ein durchgehend weiches Vorfach hat sich in der
Vergangenheit als nicht brauchbar erwiesen, da es Ab und An zu Verhedderungen gekommen ist.

Meine Versuche mit durchgehenden Stiff-Rigs brachten auch nicht das richtige Vertrauen, daher
angle ich schon seit einigen Jahren fast ausschließlich mit Kombi-Rigs, die aus einer steifen Sektion
aus Monofil, und aus einer kurzen, flexiblen Sektion aus weichem Geflecht bestehen.

Die Rigs verhedderten sich nicht mehr und Fische waren auch meist perfekt gehakt.

Diese Kombi-Rigs hatten allerdings zwei Nachteile:
- das Binden der Rigs gestaltete sich als aufwendig
- sobald der Haken stumpf/beschädigt war, musste das ganze Rig gekübelt werden,
da die beiden Sektionen mittels Albrightknotens verbunden waren.

Vor allem der 2. Umstand gefiel mir gar nicht, aber manchmal geht es eben nicht ohne Kompromisse. :?

Irgendwann wurde ich auf das Krimpen aufmerksam und besorgte mir das „Krimp Tool“
von Korda. Für das Krimpen ist u.a. das extrem steife „Mouth Trap“ von Korda geeignet;
ein Material, das genau meinen Vorstellungen entspricht und somit die perfekte Wahl für die obere,
steife Sektion (auch „Boomsektion“).
Für die untere Sektion (auch „Hakensektion“) greife ich gerne auf verschiedene Materialien zurück,
eine Auswahl seht ihr dann weiter unter in der Bindeanleitung. Nachdem man zwei Schnüre nicht
miteinander krimpen kann, schaltet ich einen Swivel dazwischen (wie bei einem Hinged Stiff Rig)
und habe somit auch gleich das Problem mit den stumpfen Haken gelöst.

Warum? Ganz einfach: :wink:

Sobald der Haken stumpf oder die Spitze beschädigt ist, wechselt man einfach nur die Hakensektion
des Rigs. Ein weiterer Vorteil ist, dass man das Rig für die unterschiedlichsten Präsentationen nutzen kann.



Ich habe dieses Rig bis heute sehr erfolgreich in stehenden Gewässern mit unterschiedlichen
Bodenbeschaffenheiten (Lehm, Kies, Schlamm) eingesetzt. Die Krimpverbindungen halten selbst stärksten
Belastungen aus; mir ist noch keine Verbindung aufgegangen. Wichtig ist auch zu erwähnen, dass sich nicht
alle Materialien für das Krimpen eignen; ich krimpe nur das Mouth Trap, die weiche Sektion mit dem Haken
wird normal an den Swivel geknotet.

Fassen wir also zusammen:

Auf der negativen Seite haben wir nach wie vor die Tatsache, dass das Rig aufwendig zu binden ist!

Allerdings hat dieses Rig auch mehrere Vorteile:

- das Rig ist „immun“ gegen Verhedderungen
- es kann für unterschiedliche Präsentationen verwendet werden
- einfacher Austausch der Hakensektion (Material- und Geldersparnis)


Probiert es einfach mal aus!





Wie versprochen jetzt die Bindeanleitung:

Beginnen wir mit den benötigten Materialen und Werkzeugen; selbstverständlich braucht ihr nicht
3 verschiedene Vorfachmaterialen für die weiche Sektion; ist hier nur eine Auswahl:

IMG_0723.JPG


Die Boomsektion
Ca. 16cm (Länge bitte ja nach Bodenverhältnissen kürzer oder auch länger wählen) vom Mouth Trap
abschneiden, durch eine Öffnung der Quetschhülse fädeln, einen Link Loop einfädeln und anschließen
durch die 2 Öffnung der Quetschhülse. Das Ende mit einem Feuerzeug kurz anschmelzen, damit sich
ein kleiner Klumpen bildet:
Anschließend die Quetschhülse ausrichten und mit der Krimpzange zusammen drücken

IMG_0724.JPG


Mit einem Puller oder einem ähnlichen Werkzeug festziehen

IMG_0726.JPG


Dasselbe machen wir jetzt mit dem unteren Teil, nur wird anstelle eines Link Loops der Swivel eingefädelt;
danach ebenfalls wieder festziehen.

IMG_0727.JPG

IMG_0729.JPG


Hier kann man deutlich sehen, wie steif das Mouth Trap ist:

IMG_0730.JPG


Über den Link Loop ziehe ich noch einen Silicon Sleeve um mögliche Verhedderungen vorzubeugen.
Der Link Loop wird dann in einem Quick Change Swivel eingehängt und somit kann das Rig jederzeit
ganz einfach gegen ein anderes Rig getauscht werden.

IMG_0731.JPG


Als nächstes knete ich Knetblei über den Swivel, da ich überzeugt bin, dass das Rig dank diesem
zusätzlichen Gewicht besser hakt.

IMG_0732.JPG


Die Boomsektion des Rigs ist fertig und wir sich auch schon fast am Ende.

IMG_0733.JPG

IMG_0734.JPG


Die Hakensektion
Für die Hakensektion kann man auf viele der bekannten Varianten zurückgreifen, hier eine
kleine Auswahl (von rechts nach links)

- Kaptor Curv, Coretex (Ummantelung entfernt), KD-Rig
- Joker Midge, Hunters Braid, No-Knot
- Choddy, Fox Illusion, D-Rig

IMG_0735.JPG


Die Hakensektion wird einfach an den Swivel der Boomsektion geknotet und fertig ist das Rig.
Sobald die Hakensektion „verangelt“ ist (Haken stumpf oder beschädigt), wird einfach eine neue
angeknotet.

IMG_0742.JPG


Die Boomsektion wird vor jedem Auswurf kontrolliert, und, sobald kleine Beschädigungen festgestellt
werden, ausgetauscht. Der Link Loop, der Swivel und das Knetblei werden wiederverwendet.
Grundsätzlich ist das Mouth Trap aber ein sehr robustes Material und die obere Sektion ist dadurch
entsprechend langlebig.
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon caWALLERo » 15.11.2016, 13:50

Hallo,

Dann poste ich mal mein bevorzugtes Maden Rig, relativ simpel und eigentlich selbsterklärend:
ironma_i_den1.jpg
ironma_i_den1.jpg (5.48 KiB) 2881-mal betrachtet
ironma_i_den2.jpg


Eine Kugelschreiberfeder auf einem Ende zu einer Öse gebogen, auf der anderen Seite mit einem Seitenschneider abgeschnitten und mit einer
Feile spitzgeschliffen erfüllt ihren Zweck hier bestens, zum abschluss liesse sich sogar noch ein gummistopper auf das spitze Ende stecken.

Bei starkem Grundelaufkommen ist auch dieses Rig, ich nenne es "Iron Ma(i)den Rig", leider machtlos, ansonsten jedoch eine gute Möglichkeit, um 10 -100 Maden anzubieten. Ein gewisser Aufwand besteht bei zB 70 Maden schon, und es darf einem vor Madenfingern nicht grauen, aber es entsteht ein wirklich ordentliches Bündel.

Ein weiterer Köder, der sich auf dieser Feder exzellent anbieten lässt, ist weicher Dosenmais, vom Teig mal ganz zu schweigen.Ebenfalls kann ein Stück
Schaumgummi o.ä. mit drauf gezogen werden um eine Pop Up Wirkung zu erzielen.

Es würde mich freuen, wenn der/die eine oder andere das Rig mal probiert und mir/uns seine Erfahrungen damit schildert.


LG,
Fabio
Benutzeravatar
caWALLERo
Brasse
 
Beiträge: 163
Registriert: 18.11.2013, 08:02

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon Kaindlau » 16.11.2016, 12:30

Servus

@Helmut -dein "Kombi Rig" ist ja schon einmal ein super Einstieg in diese fast unüberschaubare Welt der Karpfenvorfächer (jeder schwört auf sein Rig) :D
Ich bin ja da ein ganz bequemer, den ich kaufe mir die Vorfächer :roll: (ist aber meiner Grobmotorik geschuldet) :mrgreen:

Auf jeden Fall habe ich aber einen ziemliche Kracher auf Lager (Foto), den möchte ich aber erst vorstellen wenn schon einige "seriöse" Rigs den Weg hierher gefunden haben.

Petri aus Enns
Der vielleicht letzte klassische Ansitzangler Österreich`s
http://spazio3.com
Benutzeravatar
Kaindlau
Moderator
 
Beiträge: 3547
Bilder: 0
Registriert: 06.03.2005, 18:36

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon Kaindlau » 16.11.2016, 12:59

caWALLERo hat geschrieben:Hallo,

Dann poste ich mal mein bevorzugtes Maden Rig, relativ simpel und eigentlich selbsterklärend:

Eine Kugelschreiberfeder auf einem Ende zu einer Öse gebogen, auf der anderen Seite mit einem Seitenschneider abgeschnitten und mit einer
Feile spitzgeschliffen erfüllt ihren Zweck hier bestens, zum abschluss liesse sich sogar noch ein gummistopper auf das spitze Ende stecken.

Bei starkem Grundelaufkommen ist auch dieses Rig, ich nenne es "Iron Ma(i)den Rig", leider machtlos, ansonsten jedoch eine gute Möglichkeit, um 10 -100 Maden anzubieten. Ein gewisser Aufwand besteht bei zB 70 Maden schon, und es darf einem vor Madenfingern nicht grauen, aber es entsteht ein wirklich ordentliches Bündel.

Ein weiterer Köder, der sich auf dieser Feder exzellent anbieten lässt, ist weicher Dosenmais, vom Teig mal ganz zu schweigen.Ebenfalls kann ein Stück
Schaumgummi o.ä. mit drauf gezogen werden um eine Pop Up Wirkung zu erzielen.

Es würde mich freuen, wenn der/die eine oder andere das Rig mal probiert und mir/uns seine Erfahrungen damit schildert.


LG,
Fabio


Servus Fabio

Dein Maden Rig habe ich so noch nicht gesehen, schaut aber sehr Interessant aus.

Hast du schon Erfahrungswerte, was für diese Variante spricht, gegenüber einen herkömmlichen Maden Clip. :?:

Petri aus Enns
Der vielleicht letzte klassische Ansitzangler Österreich`s
http://spazio3.com
Benutzeravatar
Kaindlau
Moderator
 
Beiträge: 3547
Bilder: 0
Registriert: 06.03.2005, 18:36

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon caWALLERo » 16.11.2016, 14:43

Hi Kaindlau,

Für mich eindeutig die Menge und Kompaktheit an verwendbaren Maden. Ich nehme an, preislich sicherlich auch billiger als käufliche Varianten, ohne den Preis wirklich zu kennen.

LG,
Fabio
Benutzeravatar
caWALLERo
Brasse
 
Beiträge: 163
Registriert: 18.11.2013, 08:02

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon Polsi » 17.11.2016, 09:09

Wie verhinderst du, dass die letzten paar Maden einfach runterrutschen?
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 7982
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon caWALLERo » 17.11.2016, 10:26

"zum abschluss liesse sich sogar noch ein gummistopper auf das spitze Ende stecken."

Normalerweise rutscht da nix mehr runter,die Maden sind da so eng drauf. Wenn Grundeln oder ein hohes Kleinfischaufkommen herrscht, picken sie dir die Maden so oder so runter.
Benutzeravatar
caWALLERo
Brasse
 
Beiträge: 163
Registriert: 18.11.2013, 08:02

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon carpcet » 03.12.2016, 21:31

Das IQ-D rig

Mein Lieblingsrig ich verwende es mit einen Wafter oder einen Schneemann.

20161203-IMG_9700.jpg

Die Materialien die ich für das IQ-D rig verwende.

20161203-IMG_9702.jpg

Zuerst mache ich eine Schlaufe in das eine Ende vom fluorocarbon.

20161203-IMG_9703.jpg

20161203-IMG_9705.jpg

Danach mache ich einen Whipping Knot. Ich wickle die Schlaufe ein paar mal um den Harken.

20161203-IMG_9707.jpg


20161203-IMG_9709.jpg

Dann ziehe ich alles fest!

20161203-IMG_9710.jpg

Als nächstes schneide ich das fluorocarbon auf die gewünschte länge ab. Ziehe einen Micro Swivel oder Rig ring auf und fädel das Ende von hinten durch das Öhr.

20161203-IMG_9712.jpg

Danach kommt ein normaler Knotenloser Knoten.

20161203-IMG_9713.jpg

Jetzt ziehe ich einen Sinker auf.

20161203-IMG_9717.jpg

Zum Abschluss mache ich eine Schlaufe und Brenne das Ende ein bisschen ab.

20161203-IMG_9720.jpg

20161203-IMG_9721.jpg

Um den Köder zu befestigen benutze ich ein Stück Bait Floss.
Ich ziehe den Köder auf und Knote das Ende zusammen und Brenne es ab.

20161203-IMG_9726.jpg

Und Fertig ist das IQ-D rig

Wenn ihr verbesserungsvorschläge habt oder etwas genauer wissen wollt meldet euch.

Lg Samuel
Benutzeravatar
carpcet
Brasse
 
Beiträge: 172
Bilder: 0
Registriert: 14.11.2013, 23:53

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon Andreas » 04.12.2016, 21:20

Hier kann ich mir für meine Raubfisch-Schonzeit-Ausweich-Karpfen-Sessions jede Menge abschauen! Mehr davon bitte!

:la ola:
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 4241
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon doubleH » 05.12.2016, 08:42

Hallo Samuel,

Hast du dein IQ D-Rig auch schon mit Sinker versucht und wenn ja, wie waren deine Erfahrungen damit?

Super Anleitung, vielen Dank dafür :up2:

Tight Lines
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon carpcet » 05.12.2016, 22:09

Danke mit Sinker alleine nicht. Werde ich mal versuchen. :)

Lg Samuel

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
Benutzeravatar
carpcet
Brasse
 
Beiträge: 172
Bilder: 0
Registriert: 14.11.2013, 23:53

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon magut » 06.12.2016, 06:19

:up2: da ich zu 99% spinnfischen betreibe (also ein echter Spinner bin) verfolge ich den tread hier sehr interessiert. Unglaublich was hier an Vorfachbau vorgestellt wird :up2: mein wissen beschränkt sich da bisher auf ein "Hakerl und a halber Meter Mono"
macht weiter so Bitte!
LG
Mario
magut
Karpfen
 
Beiträge: 489
Registriert: 13.06.2010, 12:08

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon doubleH » 22.12.2016, 08:20

Hallo Leute,

Morgen (23. Dezember 2016 ) wird der Preis verlost; die Chance auf den Gewinn ist in Anbetracht der geringen Teilnehmerzahl sehr groß.

Tight Lines
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon doubleH » 23.12.2016, 12:29

Hallo Leute,

Das Los hat soeben entschieden; der glückliche Gewinner lautet "carpcet".

Für "caWALLERo" gibts einen Trostpreis!

:la ola:

Schickt mir bitte eure Daten per PN, damit ich euch eure Preise per Post zuschicken kann.



Ich finde es persönlich sehr schade, dass nicht mehr Kollegen an diesem Gewinnspiel
teilgenommen haben!

Tight Lines
Helmut
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2470
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: Rig Compilation - User stellen ihre Rigs vor

Beitragvon carpcet » 23.12.2016, 15:08

doubleH hat geschrieben:Hallo Leute,

Das Los hat soeben entschieden; der glückliche Gewinner lautet "carpcet".

Für "caWALLERo" gibts einen Trostpreis!

:la ola:

Schickt mir bitte eure Daten per PN, damit ich euch eure Preise per Post zuschicken kann.



Ich finde es persönlich sehr schade, dass nicht mehr Kollegen an diesem Gewinnspiel
teilgenommen haben!

Tight Lines
Helmut


Danke.
Ich finde es auch schade hätte gerne noch ein paar Rigs von anderen gesehen.

Lg Samuel
Benutzeravatar
carpcet
Brasse
 
Beiträge: 172
Bilder: 0
Registriert: 14.11.2013, 23:53

Nächste

Zurück zu 2017

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste