Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Zubereitungstipps und Rezepte

Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon konfuzius6699 » 10.09.2017, 10:02

Was nehmt ihr bei einem längeren Angelausflug so an Verpflegung mit ans Wasser und was kocht ihr.
Welche praktische Kochutensielen und Geräte verwendet ihr dabei. Auch ungewöhnliches oder Rezepte wie Steckerlfisch etc.
Was war eure ausgefallenstes und bestes Essen am Wasser, egal ob Zustellservice , Freundin oder Einladung vom Angelnachbarn.

Ich hab mir und meinem Kollegen mal am Wasser ein Backhendl mit Pommes gemacht. Zuvor war ich hungrig einkaufen gefahren , während mein Kollege am Platz blieb . Bin dann mit 2L Öl , Hähnchen , Pommes, frisches Paniermehl Mehl Eier zurückgekommen ... Mein Kollege fragte mich was ich damit will. Hab gesagt warte ab .... Größeren Topf fürs aufkochen von Partikel hab ich ja mit, hab das Öl reinschüttete und dann dämmerte es meinen Kollegen...das war die Fritteuse... Es schmeckte wie ein Backhendl aus dem nächsten Wirtshaus...
Auch ein frisches Wienerschnitzel wurde schon mal gekocht, braucht dazu nicht so viel Öl.....
Benutzeravatar
konfuzius6699
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 836
Bilder: 0
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon korsikaphil » 10.09.2017, 11:44

IMG_0926 (2).jpg
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2146
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon Oldman » 10.09.2017, 11:52

Hallo!
Ich brauche nur ein paar Bier, Weissbrot und Brat-/Currywuerste mit selbstgemachter Currywurstsosse :D
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann
Benutzeravatar
Oldman
Moderator
 
Beiträge: 2233
Bilder: 14
Registriert: 19.06.2010, 12:10

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon Cathunter » 10.09.2017, 16:05

ich hab nen 2 flammigen coleman benzinkocher. damit kochst du alles was es zuhause auch gibt. steaks, burger,...
alles frisch, nach ner woche fertigfutter ekelt mir selbst auf der toilette :mrgreen:
Cathunter
Brasse
 
Beiträge: 195
Bilder: 0
Registriert: 23.07.2014, 02:47

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon berger0109 » 10.09.2017, 18:24

also wenn ich allein am Wasser bin halte ich es eher spartanisch mit aufgewärmten Dosenfutter mit einem Gaskocher.
Bei einen family overnighter nehme ich den kleinen Weber Gasgrill mit und dann gibt es Fleisch Würstel........
TL Thomas
Benutzeravatar
berger0109
Karpfen
 
Beiträge: 378
Registriert: 21.08.2014, 17:36

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon konfuzius6699 » 10.09.2017, 18:25

Korsikaphil wenn ich die anseh bekomme ich jetzt einen riesen guster auf leckere Sparerips. Jedenfalls so etwas oder Steak auf eine Kohlegrill zu legen und mit Kollegen zu verspeisen ist was wunderbares bei einer Angelsession. :up2:

Benzinkocher wollte ich mir auch schon zulegen, bin aber bei meinem Dreibein-Gaskocher mit Kartusche geblieben. Bei kalten Wetter gibts zwar mal Probleme, aber da halte ich entweder die Kartusche neben den Kocher , dass etwas Wärme dazukommt, reicht meistens aus, oder ich ich stelle sie auf meine altbewährte umgedrehte große Bohnendose mit Löchern und Teelicht darin. Hat zwar schon etwas Rost angelegt aber macht noch ihren dienst. Diese dient übrigens manchmal auch als Tassenwärmer oder Zeltheizung.

Ich habe seit heuer die Uncle Frank's Pan.Habe mir diese zugelegt da ich den aufklappbaren Sandwichtoaster schon länger nutze. Bin davon begeistert und koche sehr gerne was darin. Etwas Speck oder Räuchererlaschs anbraten, Käse Ei drauf etwas warten, dann eine Scheibe Toast, umdrehen andere Toastscheibe drauf und dann noch schön antosten, lecker . In der Uncle Frank Pan kann man gut anbraten dünsten etc...

Was ich noch unverzischtbar halte ist der Wasserkocher mit Lamellen, darin kann man schnell Wasser für Tee etc. zum kochen bringen . Auch meinen CADAC Safari Gasgrill leistete mir bei längeren Angelsessions gute Dienste. Diese nutze ich gerne wenns regnet und ich nicht grad den Kohlegrill anheizen will...Auch ja was auch nicht fehlen darf ist die Espressokanne, für den Kaffee.

Im Grunde koche ich alles mögliche am Wasser, angefangen von Nudeln bis hin zum Rahmschnitzel oder Backhendl.Fertigdosen wie Gulasch , Leberknödelsupper sind natürlich auch des Öfteren dabei. In der Kühlbox haltet Verderbliches wie Fleich auch bei warmen Tagen paar Tage noch recht gut , oder wenn man zu zweit ist , geht einer schnell mal im nächten Supermarkt einkaufen und bringen frisches Zutaten mit ... aber manchmal ist man leider auf sich allein gestellt...
Benutzeravatar
konfuzius6699
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 836
Bilder: 0
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon Andreas » 11.09.2017, 07:57

Ich habe fast immer Tortillas mit. Da kann man von Grillgut angefangen über Gemüse, Fisch, etc. alles reinpacken und kombinieren und es schmeckt immer gleich einen Hauch besser. Davon abgesehen spart man sich Messer und Gabel und kann das Ding optimal wegnaschen.
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3805
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon konfuzius6699 » 11.09.2017, 08:17

Ist wirklich ne gute Idee mit Tortillas, dass man sich damit den Abwasch von Tellern und Besteck sich erspart.
Ist auch immer so ne Sache , das Geschirr wieder dnach rein zubekommen ... Hab auch schon Einwegteller aus Pappe probiert , aber die sind nicht so stabil und lösen sich teils im Saft etwas auf, dass sich Stücke von der Pappe beim Schneiden lösen und dann mitißt..... zum Ablegen etc nutze ich sie noch, jedoch wenn ich schneiden muss nehme ich Teller...
Benutzeravatar
konfuzius6699
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 836
Bilder: 0
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon Puntigamersturm » 11.09.2017, 09:09

Wenn ich meine 10 Tage an die Mura Carplakes fahre haben wir allerhand mit. Mit meiner grossen Gasflasche betreibe ich einerseits meinen Dometic Kühlschrank und dank des Gasverteilers den ich gekauft habe auch meinen kleinen Gasgriller bzw auch den Gaskocher. Wir grillen hauptsächlich und da vorwiegend Fisch da ich Schwein Rind und Geflügel nicht so prickelnd finde. Mit dem Gaskocher mach ich aber auch die Spaghetti oder das Kartoffelgulasch oder Chilli Con Carne warm. Das bekomme ich immer als selbsgemachte Delikatesse von meiner Frau mit. Vertrage das Fertigklumpat überhaupt net. Zum Frühstück gibt's meistens Toast mit dem Kelomat Toaster (https://www.amazon.de/KELOmat-Spezialkochgerät-Blitzgrill-Toasteisen-Handbrotröster/dp/B00172B22K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1505117176&sr=8-1&keywords=Kelomat+Toaster) und Kaffee dazu, gemacht mit meiner Bialetti (https://www.amazon.de/Bialetti-Moka-Exp ... s=Bialetti). Abends dann meistens a kleine Jause, Selchwürstel, Rio Mare Dosenfische usw.
Puntigamersturm
Zander
 
Beiträge: 269
Registriert: 20.10.2015, 18:08

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon Puntigamersturm » 11.09.2017, 09:12

konfuzius6699 hat geschrieben:Ist wirklich ne gute Idee mit Tortillas, dass man sich damit den Abwasch von Tellern und Besteck sich erspart.
Ist auch immer so ne Sache , das Geschirr wieder dnach rein zubekommen ... Hab auch schon Einwegteller aus Pappe probiert , aber die sind nicht so stabil und lösen sich teils im Saft etwas auf, dass sich Stücke von der Pappe beim Schneiden lösen und dann mitißt..... zum Ablegen etc nutze ich sie noch, jedoch wenn ich schneiden muss nehme ich Teller...



Das mit den Papptellern haben wir am Anfang auch genossen. Haben denk ich auch Papier mitgefressen bis wir dann auf die hier umgestiegen sind.

https://www.amazon.de/Partyteller-Plast ... stikteller

Dort isst sicher keinen Karton mit , kostet net viel und nach Gebrauch ab in den Müll
Puntigamersturm
Zander
 
Beiträge: 269
Registriert: 20.10.2015, 18:08

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon Andreas » 11.09.2017, 10:28

Plastikteller sind meiner Meinung nach ein absolutes No-Go! Gerade als Angler sollte man auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit achten. Dann lieber das gute alte Holzbrett. Ist übrigens auch antibakteriell(er) als Plastikbretter.
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3805
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon Puntigamersturm » 11.09.2017, 10:36

Andreas hat geschrieben:Plastikteller sind meiner Meinung nach ein absolutes No-Go! Gerade als Angler sollte man auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit achten. Dann lieber das gute alte Holzbrett. Ist übrigens auch antibakteriell(er) als Plastikbretter.


Auch wieder richtig. Es gibt aber auch bei uns am See die Mülltrennung, hat aber wie du schon richtig gsagt hasst nichts mit Umweltverträglichkeit zu tun
Puntigamersturm
Zander
 
Beiträge: 269
Registriert: 20.10.2015, 18:08

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon korsikaphil » 11.09.2017, 12:25

Andreas hat geschrieben:Plastikteller sind meiner Meinung nach ein absolutes No-Go! Gerade als Angler sollte man auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit achten. Dann lieber das gute alte Holzbrett. Ist übrigens auch antibakteriell(er) als Plastikbretter.


Das ganze Angelglumpert vom Zelt übers Boot und die Bekleidung bis hin zum Kunstköder besteht mehr oder weniger aus Plastik. Grade die Teller sind etwas das man nicht jeden Tag nachkauft und ich seh eigentlich keinen Grund gerade hier auf die Vorteile des Plastiks zu verzichten.

Ein No-Go sind aus meiner Sicht die Wegwerfsachen - selbst wenn sie aus Pappe sind. Das ist eine einzige Ressourcenverschwendung und muss wirklich nicht sein.

Das gute alte Holzbrett will ich aber auch nicht missen, die Brettljause auf einem bunten Plastikgschirr ist nämlich auch ein No-Go :?
Zuletzt geändert von korsikaphil am 11.09.2017, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2146
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon Andreas » 11.09.2017, 12:28

Ich gehe hier von diesen dünnen, weißen Wegwerftellern aus. Die sind auf jeden Fall ein No-Go! Wenn du diese bunten Campingdinger meinst, ist das wieder etwas anderes...
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3805
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Verpflegung am Wasser.Was kocht ihr?

Beitragvon korsikaphil » 11.09.2017, 12:32

Andreas hat geschrieben:Ich gehe hier von diesen dünnen, weißen Wegwerftellern aus. Die sind auf jeden Fall ein No-Go! Wenn du diese bunten Campingdinger meinst, ist das wieder etwas anderes...


Dann sind wir einer Meinung, ich mein genau diese bunten halbflexiblen Kinderteller die man auch als Frisbee verwenden kann. Die find ich recht praktisch und hab meine jetzt schon mehrere Jahre. Wenn man noch die dazupassenden Becherlein hat dann sehen sie nicht mal mehr so bescheuert aus :up2:
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2146
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Nächste

Zurück zu Fischküche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste