Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Gemeinsames Auftreten gegen lasche Bestimmungen am Lipno

Gemeinsames Auftreten gegen lasche Bestimmungen am Lipno

Beitragvon Andreas » 10.10.2017, 08:49

Liebe Forumsgemeinde,

mein Posting, dass ihr hier weiter unten findet, hat enorme Wellen geschlagen, weswegen auch der verlinkte Blogeintrag nur mehr mittels Passwort zu erreichen ist. Das eigentliche Thema dieses Threads ist nun aber etwas anders gestrickt. Es soll ein offener Brief an die Bewirtschafter des Moldaustausees entstehen mit möglichst vielen, prominenten Stimmen und dem Ziel, die zu laschen Bestimmungen in Sachen Fischentnahme anzufechten.

Seht bitte hier: post287310.html#p287310

Ich freue mich auf eure Mitarbeit!
Andreas

Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Hallo zusammen,

ich hadere schon eine zeitlang mit mir selbst, ob ich diese Info nun herausrücken soll, oder nicht. Aber wisst ihr was, ich tue es bzw. habe es schon gemacht. Wenn ihr wissen wollt, wie der Boden des Lipno aussieht und euch jeden Ziegelstein in eurem GPS abspeichern wollt, dann schaut mal in meine Anleitung rein.

"Für meine private Angelei, aber auch für meine Filmprojekte und die Lake Trophy bin ich dabei auf eine Website gestoßen, die als Service ein Satellitenbild für Tschechien von vor der Entstehung des Moldau Stausees anbietet. Man kann dabei verschiedene Ebenen mit Transparenz übereinander legen und sich in weitere Folge GPS-Punkte heraussuchen."

Weiterlesen: Tiefenkarte und Strukturkarte für den Moldau Stausee (Lipno)

TLA
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3828
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Ecki1989 » 10.10.2017, 09:34

Meine ewige Suche hat ein Ende - Danke Andreas! :prost:
LG & Tight Lines Ecki

"Angeln... ist der ultimative Pakt mit der Akzeptanz..."
Sylvain Tesson

http://www.aquaworld-nussbaumer.at/
http://www.urban-fishing.com/
Benutzeravatar
Ecki1989
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 850
Bilder: 16
Registriert: 11.07.2011, 08:09

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon OHKW » 10.10.2017, 09:58

Vom Lipno sollte es doch eigentlich 3d-Echolotkartierungen geben. Wobei man da vllt. nicht so gut erkennt was da alles "versenkt" wurde, dafür aber die aktuelleren und nachträglich hinzugekommen Strukturen enthält.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
 
Beiträge: 1109
Bilder: 15
Registriert: 13.01.2013, 17:22

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Softgun » 10.10.2017, 10:21

Super Sache! :up2:

Mit deinem Echolot kannst du das Ganze dann auch noch überprüfen bzw. die die Echtzeitdaten in 3D erstellen.

Dieses Video ist zwar auf französisch, jedoch kann man die einzelnen Schritte ganz gut übernehmen:
https://www.youtube.com/watch?v=XNUlK-bkdVU

LG
Stefan
mfg Stefan :D
Softgun
Zander
 
Beiträge: 313
Registriert: 25.01.2008, 20:31

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Romario » 10.10.2017, 13:56

Wahnsinn Andreas!
Ich brauch zwar net die tiefenkarte vom Lipno aber die von den Thayastauseen, die auch auf der Karte drauf sind!!
grandios und vielen dank
Flow river flow, flow to the sea - where ever that river goes - thats where i want to be - flow river flow
Benutzeravatar
Romario
Hecht
 
Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: 11.09.2008, 10:00

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Sixpack » 10.10.2017, 18:48

Sieht wirklich sehr brauchbar aus, zumal ich ab nächstem Jahr, standortbedingt, ja auch die nördlichen Gefilde befischen werde!
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"
Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
 
Beiträge: 1546
Bilder: 4
Registriert: 10.06.2007, 09:45

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon re.li.kalinka » 11.10.2017, 05:07

Danke Andi, saugeil!!!

Hab ich schon lange gesucht. Jetzt hat das?"Zusammenstoppeln" ein Ende.
:danke:
FG
Christian
Fishing is live
Benutzeravatar
re.li.kalinka
Brasse
 
Beiträge: 221
Bilder: 3
Registriert: 15.06.2010, 19:33

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon hgb » 11.10.2017, 09:28

Super Idee, so versetzt man einem Gewässer den Todesstoß.

Natürlich haben diese Karte schon viele Angler gehabt, aber man gibt sie normalerweise nur an jene weiter, die nicht jeden Fisch umbringen.
Jetzt hat dann jeder Sacklfischer die Chance den Sack auch voll zu kriegen.

Der Lipno ist halt weit weg von Dir und da ist es Dir egal was mit diesem Gewässer passiert, Hauptsache man kann sich selbst ein bißchen profilieren.

Würdest Du das auch mit Deinem Hausgewässer machen?

Im Grunde ist es aber eh egal, weil der Zanderbestand im See ohnehin schon schwer dezimiert ist. Neueste Untersuchungen des biologischen Institutes
aus Budweis haben gezeigt, dass kaum noch fangfähige Zander im See sind und die heurige Zanderbrut so gut wie nicht vorhanden ist.

Ich bin sicher nicht der Einzige, dem aufgefallen ist, dass die Zanderfänge heuer stark zurückgegangen sind.

Das richtige Loch kommt dann so in 3 bis 4 Jahren und bis sich der Bestand wieder einigermaßen erholt dauert es 7 bis 10 Jahre, wenn überhaupt.
Benutzeravatar
hgb
Huchen
 
Beiträge: 1318
Bilder: 2
Registriert: 13.01.2009, 23:18

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Lukas_Carp » 11.10.2017, 10:27

Super Andreas. Schaut super hilfreich aus werd i sicher benutzen wenn ich wieder mal oben bin.

@hgb: Ich war bereits 1x oben auch mit jemand welcher wenn ich mich richtig erinnere die Karte benutzt hat und ich bin trotzdem "ohbrennt." Spricht nicht für meine Spinn-Künste. :) Der Erfolg liegt vermutlich auch an anderen Faktoren als an einer Karte welche auch vorher online zur Verfügung stand.
Benutzeravatar
Lukas_Carp
Brasse
 
Beiträge: 218
Bilder: 16
Registriert: 02.11.2013, 21:53

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Andreas » 11.10.2017, 10:44

hgb hat geschrieben:Würdest Du das auch mit Deinem Hausgewässer machen?


Schau mal hier: https://tough-angler.com/tiefenkarte-donau/
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3828
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon OHKW » 11.10.2017, 11:25

@hgb
Tja, auch mir ist aufgefallen, dass die "Lake-Trophy" Fänge immer schniepeliger ausfallen, und an den Gewässern an denen ich das "zu Tode Fischen" miterleben musste, war es fast immer so, dass vor dem Kollaps ein Anstieg an Kleinzeug-Fängen vorausgegangen ist.
Die Leute die Informationen weitergeben anzuprangern ist allerdings nicht besonders zielführend. Vielleicht wäre es sinnvoller die Bewirtschafter mal zu fragen ob das so toll ist den See zum Leerfischen frei zu geben.
Interessanterweise sind ja oft die Leute die wegen der Überfischung sofort jeden Anspringen der ein Wort über Fänge und gute Stellen verliert auch immer die ersten die Schreien wenn Entnahmebeschränkungen eingeführt werden sollen.... ist jetzt aber keine Unterstellung.
Btw. schaut das Profilbild jetzt auch nicht unbedingt nach C&R aus. :wink:
Wobei ich grundsätzlich selbst eher für eine geregelte Entnahme bin als für reines C&R.
Egal, was ich in erster Linie sagen will ist, dass man gegen den "legalen Raubbau" an unseren Fischbeständen eintreten sollte und sich nicht in Geheimniskrämerei hüllen sollte um Fischbestände zu schützen. Das funktioniert sowieso NIE lange.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
 
Beiträge: 1109
Bilder: 15
Registriert: 13.01.2013, 17:22

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Romario » 11.10.2017, 13:56

Sixpack hat geschrieben:Sieht wirklich sehr brauchbar aus, zumal ich ab nächstem Jahr, standortbedingt, ja auch die nördlichen Gefilde befischen werde!


ah auch schon am suchen und am Koordinaten speichern??
ich denke ich weiss welchen see du durchsuchst :) schaut jedenfalls genial aus, dort wo der versunkene Ort ist ...
greets
Flow river flow, flow to the sea - where ever that river goes - thats where i want to be - flow river flow
Benutzeravatar
Romario
Hecht
 
Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: 11.09.2008, 10:00

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Andreas » 11.10.2017, 15:42

Romario hat geschrieben:
Sixpack hat geschrieben:Sieht wirklich sehr brauchbar aus, zumal ich ab nächstem Jahr, standortbedingt, ja auch die nördlichen Gefilde befischen werde!


ah auch schon am suchen und am Koordinaten speichern??
ich denke ich weiss welchen see du durchsuchst :) schaut jedenfalls genial aus, dort wo der versunkene Ort ist ...
greets


Jetzt erwarte ich mir aber auch etwas Offenheit! ;-) Soll ich mal mit meinem Boot vorbeikommen?
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3828
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon Romario » 11.10.2017, 15:55

@Andreas - du bist herzlich eingeladen - me casa e su casa
und der Erich is sicher auch dabei.
ich schau seit gestern nachmittag fasziniert 60 jahre alte Satellitenaufnahmen an und freu mich wie ein kleines kind ...
greets
Flow river flow, flow to the sea - where ever that river goes - thats where i want to be - flow river flow
Benutzeravatar
Romario
Hecht
 
Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: 11.09.2008, 10:00

Re: Satellitenbild vom Lipno vor der Stauung

Beitragvon MartinP » 11.10.2017, 18:26

Das du so ein Gewässer vernichtet ist dir aber schon klar, oder?

Ein Fluss wie die Donau ist etwas anderes als ein See mit nur sehr wenig Struktur.

Ich und einige andere ehemalige Fischerkollegen von dir, würde dich bitten diesen Post wieder aus dem Forum und von deiner Seite zu nehmen!!!
Benutzeravatar
MartinP
Brasse
 
Beiträge: 206
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2006, 20:40

Nächste

Zurück zu Tschechien/Slowakei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste