Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Forumsparter gesucht

Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon Sub5 » 19.11.2017, 11:46

Hallo an Alle,

Ich werde nächstes Jahr in Kroatien mit Family und Freunden auf einem Motorboot Urlaub machen.
Fischen wäre angenehme Nebensache ohne Erfolgsdruck.....!!!
Gegend wird wird vorerst mal Rieka bis incl. Dugi Otok sein sein. Natürlich nicht im Nationalpark.

Fische zwar an der Donau viel vom Boot und vom Ufer, am Meer bin ich fast Neuling.
Habe hier bereits alle Threads dazu gelesen und will mir mal ein Setup überlegen mit dem ich vom Boot entweder treibend fischen kann, oder eher wahrscheinlich nachschleppen wenns nicht zu eilig ist.
Ich weiss, dass das Schleppen nicht viel Erfolg bringt, aber besser Köder im Wasser als nur fahren....

Also ein richtiges Meeres Boots setup wie man es auch auf manchen Fahrtenseglern siegt.
Ich habe hier schon einiges gelesen multi (20) 30-50 usw. würde aber gerne noch spezifischer werden.
Damit meine ich Empfehlungen zu Rollen/Angel Herstellern, Typen, Größen usw.....

Am liebsten hätte ich vorerst ein Setup zu diesem Zweck, aber das ist nicht festgeschrieben.
Weiss aber das ist teuer, will aber auch nichts dass "mal nur zum Anfangen reicht".
Gleich das richtige Zeug, sonst muss Ichs dann zwei mal kaufen, oder verliere genau den einen Fisch........ das kenne ich vom Spinnfischen auf Waller...

Ich dachte an eine Shimano Tiagra (20) 30 oder 50? Die Idee zu genau dieser Rolle ist eine rein emotionale Sache -wollte ich immer mal haben-, aber wenn ich sowas mal kaufe dann muss es mir auch Freude bereiten und solide sein. Welche Größe ist für diese Kroatien Fischerei die bessere Wahl. Passende 165 Rute würde ich eine Tiara mit der passenden LB Zahl dazu nehmen.
Will gerne so schwer wie notwendig, aber nicht oversized sein und mit einem 5 kilo schweren Multiplikator auf Streifenbrassen fischen.

Andere Dinge die ich verwenden könnte:
Zum Auslegen am Abend (2 alte 4500 USA Baitrunner)
Schwere Shimano Kaibutzu und etwas leichtere Lesath Powergame mit Salzwasser 10000 und 6000 Spinnrollen. Die habe ich zum Spinnfischen auf Wels verwendet.
Und natürlich leichtes Zeug vom Zanderjiggen und Hechtfischen.

Liebe Grüsse

Thomas
Sub5
Rotfeder
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.08.2014, 10:46

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon thomasfischt » 20.11.2017, 14:27

Hallo Sub5!

Wenn du die ganzen anderen Threads auch gelesen hast, dann hast du ohnehin schon viele Vorschläge bekommen.

Es kommt natürlich wieder mal auf mehrere Faktoren an, eine Kombi für alles gibt es nicht.

Vielleicht kannst du das mal konkretisieren.


-Was für ein Boot steht zur Verfügung
-In welcher Jahreszeit willst du fischen?
-Welche Fische möchtest du fangen und
-welche Technik magst du fischen.

Eine 50er Tiagra ist schon ein feines Teil, aber wenn du nicht auf Bluefin Tuna fischt, wirst du diese Rolle aller Voraussicht nach nicht brauchen und bei den restlichen Techniken eher stören bzw. im Weg sein.

Wenn du das allgemeine Schleppangeln mit Wobbler oder Lures meinst und auch mal slow trollen willst auf AJ und Dentex würde ich dir folgende Kombi empfehlen:

30 lbs Trolling Rute mit einer Shimano tld 25 Rolle oder ähnlichem, 30-40lbs Schnur und Fluorocarbon Vorfach
Diese Kombi kannst du für unter 400 Euro haben, aber natürlich auch das fünffache ausgeben wenn du mehr Sex willst.

Aber beschreib mal dein Vorhaben, dann kann man dir leichter helfen.
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 328
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon Sub5 » 21.11.2017, 16:46

Hallo Thomas,


Vielen Dank für die Antworten.

Es handelt sich um ein ca 11-12m Motorboot mit Kabinen wo man auch längere Strecken unterwegs sein kann.
Ist also kein Angelboot. Wenn ich mich nicht irre ist aber ein Sidescanner eingebaut.

Rutenhalterung kann man an einer Reling anbringen.

Der Zweck der Fahrten wird Urlaub sein und nicht Angeln.
Aber natürlich will ich die Gelegenheit nützen wenn ich kann auch mal was nachzuziehen bzw. was auszulegen kann.

Zeitraum Sommer.

Techniken: Eher schleppen weil unkompliziert. Aber evtl auch mal chumming, wenn ich dort Makrelen bekomme, und die anderen mitspielen.....

Fische,...naja, was ist den vielversprechend?

TLD ist ein guter Tipp....



Liebe Grüsse

Thomas
Sub5
Rotfeder
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.08.2014, 10:46

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon thomasfischt » 22.11.2017, 10:39

Hallo Thomas

Na gut.
Wenn du dir und deinen Mitfahrern das Chummen antun willst, dann nur offshore und mit der großen Lizenz. Mit dem Boot sollte es kein Problem sein mal ein paar Stunden außerhalb der Inseln treiben zu lassen.
Stabile Rutenhalter, die beim Biss nicht flöten gehen sind Pflicht. Dafür braucht du dann wirklich ein vernünftiges Setup mit einer 50-80 lbs Stand-Up Rute, 50-80er Tiagra, 60-80er lbs Schnur und 10-15 m Fluorocarbon Vorfach in 1 mm Stärke. Und Gimbal, sonst kannst du nicht drillen. Wie du dann die Sardine anbietest konnte man glaub ich in anderen Threads lesen bzw. hier ein Tutorial von Patrick (den ich nur falls mal jemand Chartern will wärmstens empfehlen kann)

https://www.youtube.com/watch?v=0b5LjObXF-g

Wenn du eine oder zwei solche Kombis hast ist es einen Versuch wert. BlueFin Tuna nur C&R!
Da dürft ihr aber dann nur treiben und das gefällt deinen Mitfahren vielleicht nicht so bzw. fadisiert sie.

Alternative: Wenn ihr Strecke macht, 1-2 Ruten hinten nachschleppen. Eine an der Oberfläche, einen Tiefläufer
30lbs Trolling Rute, Shimano Tld 20 oder 25 oder ähnliches ausreichend mit 30-40 lbs Schnur und auch Fluorocarbon Vorfach. Würde einen Wobbler (Rapala X-Rap Salzwasser Deep Diver oder ähnliches im Makrelenmuster) schleppen. Vielleicht gelegentlich mal mit 2 vorgeschalteten Torpedobleien den Wobbler auf 10-20 m Tiefe bringen und die Inseln abfahren. Sonst offshore den Oberflächenlure nachziehen.
Hier ein Video von Patrick Baier zum leichteren Verständnis mit den Bleien:

https://www.youtube.com/watch?v=TA0rw96DCpI

Vorteil: Ihr könnt das nebenbei machen und die Fische auch entnehmen und essen. Mit der Kombi habt ihr Chancen auf Palometta, Dentex, Wolfsbarsch und Amberjack (inshore). Mit Glück einen Mahi im Sommer offshore. Inshore den Wobbler mit den Bleien knapp über Grund ziehen. Da muss halt dann einer immer die Karte und den Tiefenmesser im Blick haben, nur so fängt man was weil die Dentex knapp über Grund stehen. Die anderen findest du auch im Freiwasser sind aber mM noch schwieriger.


Auch nicht zu unterschätzen: Grundfischen mit 150-200 g Blei und Paternoster (3-5 Haken) und Kalamaristücken als Köder in 25-80 m Tiefe, je nachdem wo ihr vor Anker liegt oder treibt. Dazu reicht eigentlich salzwasserfestes leichtes Tackle aber mit geflochtener Schnur wegen der Bisserkennung.

Auch nicht unversucht lassen: Abends vor Anker oder Boje mit Kalamariköder auf Kalamari fischen. Im Sommer zwischen 23:00 und 6:00 Uhr.
Je mehr Licht das Boot ausstrahlt umso besser oder du hilfst mit einer Taschenlampe oder einem eigenen Kalamarilicht nach.
Hier reicht eine Handleine, du spürst das leicht ziehen des Kalamaris besser im Finger.

Gutes Gelingen und viel Spaß!
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 328
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon Sub5 » 23.11.2017, 00:04

Danke für die wirklich hilfreichen Tips,

Habe die Videos angesehen.

Werde wohl Chummen mal lassen. Sieht so aus als wenn man dabei das Boot ziemlich versaut.....
Und es soll ja ein Urlaubstrip werden.

Aber das Schleppen werde ich definitiv machen. Das Video war recht aufschlussreich.
Weist du mit wieviel Knoten man da nachzieht?
War wohl eine 20-30er Rolle im Film?

Auslegen werde ich auch probieren. Muss aber sehen ob man das von einem Ankerplatz kann. zumal die Sportboote für gewöhnlich seichter ankern.

Calamari habe ich mal nachts in Asien vom Boot gefischt, ebenfalls mit der Handangel und Licht. War ein Riesenspass.
Muss ich definitiv machen.

Liebe Grüsse

Thomas
Sub5
Rotfeder
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.08.2014, 10:46

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon thomasfischt » 23.11.2017, 13:30

Ja die Rolle ist glaub ich eine kleine Tiagra in 20-30 lbs, eine schöne Rolle.

Wie gesagt reicht aber eine TLD auch, die ist zwar aus einem anderen Material, tuts aber auch und ist vom Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar.
Ist Geschmacksache und eine Frage wie viel man ausgeben mag.

Die Oberflächenlures kannst du ruhig von 6 bis 8 oder 9 kn schleppen, offshore, vielleicht einen Bird vorschalten damit die Fische aufmerksam werden.

Die Wobbler bei 2,5-4,5 kn, darüber laufen sie nicht mehr gut.
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 328
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon Sub5 » 28.01.2018, 21:36

So melde mich mal wieder zu dem Thread. Werde demnächst das Tackle ordern und wohl zur TLD II 30 und TLD 30 Rute greifen.
Ist die blaue Shimano Tiara 30er Schnur hierzu empfehlen?

Nun leite ich auch die Frage eines Freundes weiter, der, nachdem ich Ihn vollgelagert habe, nun von seinem Segelboot Schleppangeln will. Sein Heimathafen ist Cres: er kann und will aber weitere Touren in die südliche Adria fahren.
Wenn man zu diesem Zweck ein System haben will was ist hier anzuraten. Auch 30lb TLD oder besser safe mit 50lb und für alle Eventualitäten gerüstet?
Oder ist das overkill?

Liebe Grüsse

thomas
Sub5
Rotfeder
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.08.2014, 10:46

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon thomasfischt » 29.01.2018, 14:21

Du meinst die TLD 30 Trolling Rute?

Ja, wie gesagt, mit den TLD Rollen kann man nicht viel falsch machen um diese Angelei mal zu starten. Aber Achtung: Gibt es nur mit Rechtshand! Manche wollen ja LH.

Die Rute gibt es derzeit online um € 77 und die Rolle um € 120 zu haben. Damit kann man nichts verlieren, wenn du dann mal was anderes willst, hast du nicht viel in den Sand gesetzt bzw. verkaufst die Stücke schnell. Zum starten ist das aber mal ganz gut.
Später willst du dann vielleicht anderes Tackle (andere Länge, anderer Blank, anderer Griff oder Ringe...)fischen, aber das weißt du ohnehin erst nachher.

Gegen die Tiagra Mono kann man auch nichts aussetzen.


Zum Fischen vom Segelboot gibt es schon andere eigene Threads:

kroatien-vom-segelboot-t17582.html?hilit=segelboot

angeln-vom-segelboot-pula-mali-losinj-crew-krk-t20695.html?hilit=segelboot
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 328
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon Sub5 » 29.01.2018, 16:29

Ja ich meine die Trolling TLD Rute und Multirolle.

Ich glaube die generelle Frage sowohl für den Segler als auch für den Motorboot Fahrer der mal nebenbei schleppen will:

Wenn man -ein- Setup kaufen will, womit ist man besser gerüstet.

30lb oder 50lb

Liebe Grüsse

Thomas
Sub5
Rotfeder
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.08.2014, 10:46

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon thomasfischt » 30.01.2018, 12:53

alles zwischen shimano tld 20 und shimano tiagra 20 ist möglich.(wenn man das jetzt an der Marke festsetzen will)
du kannst auch eine 25er tld mit 40er schnur fischen und so ein bischen mehr rausholen.
ich würde mich da nicht so verbeissen in die Frage ob 30 oder 50 lbs. Eine tiagra 30 wrlsa kann man ja auch nicht mit einer 30er tld vergleichen.

Im Hochsommer, wenn die meisten Touristen segeln oder mit Motorboot fahren, wird man keine Bluefin Tuna im Trolling fangen, deswegen ist ein derartig schweres Tackle mM unnötig. Alles andere bekommst du mit einem guten 30er Tackle raus.

Also mein Tipp:: Wenn du Chummen willst: Shimano Tiagra wlrsa 30 oder 50 und entsprechende Rute.
Wenn du gemütlich trollen willst: tld oder tyrnos 20-30 Rolle mit 30er Tyrnos Trolling Rute(wenn du bei shimano bleiben willst, gibt ja viele Anbieter)
Die Tyrnos Trolling ist gegenüber der tld Trolling schon um einiges besser und den Aufpreis wert. (bessere Ringe, Rollenhalter als Alu und nicht Plastik usw)
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 328
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon Sub5 » 26.02.2018, 09:52

thomasfischt hat geschrieben:alles zwischen shimano tld 20 und shimano tiagra 20 ist möglich.(wenn man das jetzt an der Marke festsetzen will)
du kannst auch eine 25er tld mit 40er schnur fischen und so ein bischen mehr rausholen.
ich würde mich da nicht so verbeissen in die Frage ob 30 oder 50 lbs. Eine tiagra 30 wrlsa kann man ja auch nicht mit einer 30er tld vergleichen.

Im Hochsommer, wenn die meisten Touristen segeln oder mit Motorboot fahren, wird man keine Bluefin Tuna im Trolling fangen, deswegen ist ein derartig schweres Tackle mM unnötig. Alles andere bekommst du mit einem guten 30er Tackle raus.

Also mein Tipp:: Wenn du Chummen willst: Shimano Tiagra wlrsa 30 oder 50 und entsprechende Rute.
Wenn du gemütlich trollen willst: tld oder tyrnos 20-30 Rolle mit 30er Tyrnos Trolling Rute(wenn du bei shimano bleiben willst, gibt ja viele Anbieter)
Die Tyrnos Trolling ist gegenüber der tld Trolling schon um einiges besser und den Aufpreis wert. (bessere Ringe, Rollenhalter als Alu und nicht Plastik usw)



So nun springe ich hier wieder auf.

Thunfisch, Baluhai sowie Chummen ist bei mir nicht im Fokus. Ist nicht zu machen mit den neuen Regelungen, und meine Family würde da sicherlich streiken.....

Will eigentlich nur beim Fahren nebenbei was nachschleppen können bzw. auch gezielt trollen.
Nachdem es recht gute Angebote gibt und ich auch an schönem Tackle Freude habe....wird es wohl doch eine Tiagra WLRSA 30lb + 30lb Rute werden.
Nachdem was ich alles hier gelesen habe sollte das Setup für die nördliche Adria nun mehr als ausreichend sein, oder bin ich mit mehr 50er evtl universeller beispielsweise wenn ich Fahrrevier ändere....

Sorry ich frage hier so oft, weil ich von der Fischerei in der Adria noch nichts verstehe, und ich gerade deswegen will sichergehen nicht falsches zu kaufen, und damit 2 x.....

Für die 30er WLRSA:
Was gibt man da für eine Schnur am besten in der Adria drauf.
30lb Mono? (die passende blaue Tiagra)
Geflochten, und wenn ja welche?

Liebe Grüsse,

Thomas
Sub5
Rotfeder
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.08.2014, 10:46

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon OHKW » 26.02.2018, 10:34

Für die 30lb Ausrüstung und die Bootsfischerei brauchst du aber bereits die neue "große" Lizenz die bis 1.03 nur vor Ort erhältlich ist.
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
 
Beiträge: 1211
Bilder: 15
Registriert: 13.01.2013, 17:22

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon Sub5 » 26.02.2018, 12:37

OHKW hat geschrieben:Für die 30lb Ausrüstung und die Bootsfischerei brauchst du aber bereits die neue "große" Lizenz die bis 1.03 nur vor Ort erhältlich ist.


Um hier nicht von meiner Frage hinsichtlich des Setups abzulenken, verweise ich gerne auf den eigenen Thread zu diesem Thema auf den du dich offenbar beziehst.... :|

Mich interessiert hier wirklich nur das Setup. Kaufe es nicht für eine bzw. nur diese Saison,.... und im Zweifel erst für die nächste Saison.

---------------------------------------------------

Ich habe es auch den anderen Thread gelesen und ich habe auch versucht selber diesbezüglich was rauszubekommen.
Information in deutscher Sprache ist auf offiziellen Seiten nicht vorhanden.
Ein Teil der Lizenzen (sport fishing at Sea) ist derzeit gar nicht erhältlich.

Ich bin mir also nicht sicher ob man jetzt wohl wirklich sagen kann, welche Lizenzen der nicht kommerzielle Normalo bekommen wird und was man am Ende darf und was man nicht darf. Und ob man nur mehr geführt oder gar nicht mehr Trollen darf usw...

Was ich aber gelesen habe ist, wenn man Thun fischen will muss jedes part mindestens 30lb halten.
Und im andren Thread steht ja, dass mann mit der kleinen Lizenz nur mehr Tackle bis max. 30lb fischen darf.
Wenn du aber detailliertes weisst, freue ich mich....

Liebe Grüsse

Thomas
Sub5
Rotfeder
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.08.2014, 10:46

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon thomasfischt » 27.02.2018, 17:07

Hallo Sub5

Du hast recht, die Diskussion über die neuen Regelungen sollen im anderen Thread weiter gehen.

Deswegen konzentrieren wir uns hier auf das Setup für dein Boot.



Eine 30lbs Wrlsa Tiagra ist für das Fischen auf Tuna und dergleichen ein feines Teil. Für das lockere Inshore-Schleppen vom Boot aus aber etwas zu heftig.

Auch würde ich eine 30lbs Tiagra mit einer 30lbs Stand-Up-Rute und einer 40lbs Schnur kombinieren.
Eine 30lbs Wrlsa Tiagra kannst du gut schon mit einer 50lbs-Stand-Up-Rute und einer 50lbs oder 60lbs Schnur kombinieren.

Das sind beides gute Kombis um in Kroatien zu Chummen und einen Tuna zu überlisten.Du bekommst damit 95% aller Tunas raus. Aber zum Trollen macht das damit keinen Spaß, da die Kombis sehr schwer sind und mit Gurt/Gimbal gedrillt werden. Das Handling ist einfach ungut und die Ruten meist zu kurz.

Wenn du dieses Jahr nicht Chummen willst dann warte mal mit der Anschaffung von solchen Geräten ab. Ist ja auch nicht gerade billig.

Schau mal wie du dich dort unten zurecht findest und nimm eine oder zwei kleine und leichte Trolling Kombis mit. Damit wirst du alles raus bekommen was im Sommer so an den Haken geht. Aber glaube mir eine Kombi für alles gibt es nicht. Das ist beim Salzwasserfischen genauso wie beim Süßwasserfischen.

Wenn du mich fragst sind folgende Rollen völlig ausreichend (alle in der bis 20-25 lbs Range. Kannst zur Sicherheit bei der Schnurstärke auf 30lbs oder 40 lbs Geflecht raufgehen):
Shimano TLD oder Tyrnos oder Talica
Penn Fathom
Avet MX oder MXJ
Wenns unbedingt eine Tiagra sein soll dann die 15lbs oder 20lbs.

Ruten: (15-30lbs völlig ausreichend)

Shimano Tyrnos Trolling (nicht die Stand-UP) ist ein gutes Einsteigermodell. Habe dir eh schon geschrieben, dass die Tyrnos um einiges besser als die TLD Trolling Rute ist, weil bessere Materialien verbaut sind. Ich finde sie eine Spur zu lange, 215 cm glaube ich, ist aber Geschmackssache. ich mag die Trolling Ruten so um die 190 bis 200 cm.
Penn Senator auch ewig bewährt.
Penn Batallion Trolling ( eine wirklich gelungene Rute und gerade neu erschienen)
usw.

Die Rute sollten einen Alu Kreuzschlitz haben für den Rutenhalter, dann einen langen Griff oberhalb der Rolle weil du mit dem arbeitest und ca. 180 bis 215cm lang sein. Rollenringe sind bei der Stärke nicht notwendig.

Schnur: PowerPro, Jerry Brown, Daiwa 8 J-Braid

ich würde zu 30-50lbs geflochtene tendieren und am Ende ca. 7 m Vorfach (Fluorocarbon) montieren und dann je nach Fischart oder Methode daran den Köder montieren.

So würde ich das machen...
Benutzeravatar
thomasfischt
Zander
 
Beiträge: 328
Registriert: 21.09.2010, 14:04

Re: Kroatien: Setup für Angeln von Motorboot

Beitragvon Sub5 » 10.09.2018, 11:06

So nun eine kurze Rückmeldung.

Wie erwartet wars eine Urlaubsfahrt und ich war überwiegend mit Anderem beschäftigt.
Bin dennoch ein 3x rund eine Stunde zum Schleppen gekommen und habe in der Gegend Stari Grad mit einem kleinen Lure nach kurzer zeit 2 kleine Mahis mit etwa 45 und 35cm gefangen.
Nach dem Anfängerglück war dann auch Sense und ich habe in 2 weiteren Versuchen nichts mehr erwischt.
Ich gehe davon aus das Bootspeed und Länge der Schnur aufeinander abgestimmt sein sollten. Ich habe es nach Gefühl gemacht und war ca mit 6 Knoten unterwegs.
Allerdings glaube ich das ich bei den späteren versuchen langsamer war.

Mein Kumpel der mit dem Segelboot unterwegs war konnte wesentlich mehr fischen weil er ja nicht schneller fahren konnte;-)
Er hat aber meines Erachtens anfangs zu kompliziert (mit Bird und großem Lure oder Rapalla mit Vorschaltblei) gefischt und nichts erwischt.
Nachdem ich ihm Bilder von den Mahis gesendet habe hat er auch auf einen kleinen Lure gewechselt und ebenfalls einen Mini Mahi und auf der weiteren Fahrt mehrere Makrelen gefangen.

Also war nicht umsonst, aber im Herbst werde ich es mit 2 Ruten wieder versuchen.

Natürlich interessiert es mich wie man die größeren Mahis in Kroatien fängt. Über Tips wäre ich dankbar.

Liebe Grüsse

Thomas
Sub5
Rotfeder
 
Beiträge: 57
Registriert: 22.08.2014, 10:46

Nächste

Zurück zu Meeresangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste