Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Neue Regelungen am Attersee

Teich und See

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon Andreas » 26.11.2017, 12:20

Saiblinge durch Karpfen ersetzen... Und ich dachte schon, es sei absurd, im Wolfgangsee den Hecht mit dem Zander ersetzen zu wollen. Es geht immer schlimmer. :cry:
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3982
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon michael250 » 26.11.2017, 17:04

Der Motor der kommerziellen Angelei ist nun mal das Geld,
was erwartet ihr dabei anderes?

Gute Ruten helfen bei vielen selbst am Attersee ;)
Zuletzt geändert von michael250 am 08.12.2017, 01:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
michael250
Köderfisch
 
Beiträge: 16
Registriert: 15.11.2017, 01:04

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon Andreas » 26.11.2017, 17:07

Vernunft. Ist meiner Meinung nach nicht zu viel verlangt.
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3982
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon berger0109 » 26.11.2017, 17:57

Nein, der Fuschlsee ist unter Karpfenanglern mittlerweile wohlbekannt.

Ja, ein richtiges Paradies!
Nachdem die Seesaiblingsbestände in den letzten Jahren praktisch vernichtet worden sind und kein Mensch mehr auf Saiblinge fischt, ist das eine "sehr gute" Idee der Bewirtschafter gewesen, um den Kartenverkauf hoch zu halten: Es werden jedes Jahr Karpfen aus Waldviertler Teichen besetzt und nun ist aus einem Seesaiblingsparadies ein Karpfeneldorado geworden. Passt super zu dem glasklaren und sauerstoffreichen See.
Und die Saiblinge : Man darf 7 Stück mit einem Brittelmaß von 26cm fangen. Früher war der durchschnittliche Saibling ca. 35 cm groß (Maß 32), heute erwischt man kaum mehr einen mit >26. Es fischt niemand mehr drauf, verständlicherweise.

Dass meine Bedenken hinsichtlich des Schleppfischens niemand versteht (außer OZE: Danke fürs Mitdenken!) war mir klar. Würde ich Regeln aufstellen, dann hieße das: 2 Ruten pro Person, max. 10 Meter seitlich vom Boot entfernt.


Ich bin seit Jahren, ein mal in der Saison am Fuschlsee, aber dort gilt mein Interesse ausschließlich dem Hecht und hauptsächlich den Renken. Ich finde es sehr bedenklich aus wirtschaftlich taktischen Gründen aus so einem Juwel ein "Karpfeneldorado" zu machen!
TL Thomas
Benutzeravatar
berger0109
Karpfen
 
Beiträge: 453
Registriert: 21.08.2014, 17:36

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon Andreas » 27.11.2017, 08:32

Neues Thema Fuschlsee? Wer will?
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3982
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon OHKW » 27.11.2017, 12:22

Bin immer für ein Gewässer-Bewirtschaftungsthema zu haben :D :twisted: ;)
Mann muss es sich selbst nicht unnötig schwer machen wenn man es genauso gut anderen unnötig schwer machen kann.
Benutzeravatar
OHKW
Huchen
 
Beiträge: 1135
Bilder: 15
Registriert: 13.01.2013, 17:22

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon flocki86 » 27.11.2017, 12:45

Ja gerne!
be patient and enjoy nature !!
Benutzeravatar
flocki86
Karpfen
 
Beiträge: 471
Bilder: 11
Registriert: 07.04.2012, 15:41

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon Andreas » 27.11.2017, 13:39

OHKW hat geschrieben:Bin immer für ein Gewässer-Bewirtschaftungsthema zu haben :D :twisted: ;)


Bild
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3982
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon fuschlsee0 » 27.11.2017, 14:24

Vielleicht mag aber trotzdem der eine oder andere noch was zu den neuen Bestimmungen am Attersee sagen!?
Wollte jetzt nicht unbedingt vom eigentlichen Thema weglenken, aber die Antworten auf meine grds. Meinung zum Schleppen mussten noch mal kommentiert werden.

PS.: Falls wer ein Thema "Fuschlsee" oder ein allgemeines zum Thema Gewässerbewirtschaftung oder Entwicklung der Fischerei o.ä. eröffnen sollte, dann werde ich dort sicher mitdiskutieren.
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1242
Registriert: 20.09.2007, 15:28

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon Andreas » 27.11.2017, 14:31

Mir wurde die Information zugespielt, dass die neuen Bestimmungen am Attersee damit zusammenhängen, dass viele Kontakte von Schleppanglern mit den Netzen Berufsfischer nicht gemeldet wurden (obwohl der SAB dafür eine Versicherung eingerichtet hätte). Ob die Rutenanzahl hier soviel Unterschied macht, ist jedoch fraglich. Ich denke nicht, dass Tageskartenangler wissen, dass diese Versicherung existiert. Auch an der Stelle möchte ich anmerken, dass mehr Information und Transparenz uns vor vielen Dingen bewahren würde.
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3982
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon Andreas » 28.11.2017, 17:18

Es gibt auf Facebook nun eine Umfrage zu dem Thema in der Gruppe "Fischen am Attersee": https://www.facebook.com/groups/283258016076/
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3982
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon TheCK » 28.11.2017, 18:40

Sieht man leider nur als Mitglied der Gruppe.
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1440
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon Andreas » 29.11.2017, 09:47

Ich habe nun auch hier für das Forum eine Umfrage erstellt: post288344.html
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 3982
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon korsikaphil » 29.11.2017, 17:57

Cyfish084 hat geschrieben:Wie darf man den folgenden Satz in den Bestimmungen interpretieren: "Das Fischen mit der Hegene ist nur vom verankerten Boot aus erlaubt."
Das ist dann wohl ein heftiger schlag gegen die Uferfischerei wenn ich das richtig verstehe, obwohl ich nicht verstehe wieso :?:

Wenn damit das Uferfischen auf Renken untersagt wird, dann find ich das ziemlich oarsch. Gegen diese Angelei spricht ja wirklich gar nix, so ein Renkenschwimmer fliegt nicht mal weit, ist für alle auf dem See unübersehbar und um den sollen die Herren Wassersportler halt bitteschön einen Bogen machen, wer so einen Renkenschwimmer einsammelt der sollte eh mal zum Augenarzt :wink:
A float tip is pleasant in its appearance, and even more pleasant in its disappearance!
Benutzeravatar
korsikaphil
Wels
 
Beiträge: 2210
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2010, 13:33

Re: Neue Regelungen am Attersee

Beitragvon fuschlsee0 » 29.11.2017, 19:05

Damit ist am ehesten gemeint, dass treibende Boote beim Renkenfischen nicht erwünscht sind. Unglücklich schwammig formuliert, würde ich sagen. Und in der Zielsetzung fraglich....
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1242
Registriert: 20.09.2007, 15:28

VorherigeNächste

Zurück zu Stehende Gewässer in Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste