Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Huchenrute

Das Hauptequipment jedes Anglers

Huchenrute

Beitragvon Unomatrix » 05.01.2018, 03:06

Hallo ihr Lieben !!

Ich bräuchte bitte Beratung zum Thema Huchenfischen in der Mur ..
Welche Ruten und Rollen verwendet ihr?

Danke und Petri heil
Chris
Unomatrix
Köderfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.01.2018, 03:00

Re: Huchenrute

Beitragvon stahldurst » 05.01.2018, 09:30

Servus Chris!

Um im frischen Jahr nicht gleich mit den guten Manieren zu brechen und weil es
eben zum guten Ton gehört:
Wenn man wo neu ist, stell man sich erstmal kurz vor.
Dazu gibt es sogar einen eigenen Thread.

Zu Deiner Frage:
Mein eigentliches Huchensetup ist:
1
Byron Mammoth 2.40m WG 80-160g mit einer
Abu Sorön SX60
2
CMW Spinnsystem3 2,41m WG 20-95g mit einer
Shimano Biomaster SW4000XG ( JDM Version, da diese eine dickere Achse als die EU Version hat )
3
Shimano Biomaster S86XH Select Shad 2,59m WG 45-135g
mit der og SW-Biomaster

4 und mit dieser Kombo gehe ich zuletzt immer ans Wasser:
Shakespeare Oracle EXP Salmon 12'9" #8 mit einer
Vosseler S3
Aber das ist ein anderes Thema, Du suchst ja eher eine Spinnkombo?

Die Byron ist wegen der größeren Laufringe und dem großen tiptop am ehesten auf das Huchenfischen bei
kalten Temperaturen ausgelegt.
Bei den Ködern die ich fische, das ist meist ein 6" Shaker mit entsprechendem Jigkopf ( 14-30g ), arbeitet diese
Rute auch in der Strömung noch sehr gut => gute Bisserkennung
Die Spinnsystem3 ist eigentlich meine Lieblings-Hechtrute und somit eher für Seen oder meine Schwedentrips gedacht.
Dort ist sie für mich auch unschlagbar. An der Mur geht sie bei stärkerer Strömung ein wenig an die Leistungsgrenze.
Die Bisserkennung ist akzeptabel.
Die Biomaster XH SS habe ich mir eigentlich für grösseres Gedöns gekauft. Die hat einen längeren Reargrip und somit einen
besseren Hebel um damit wirklich große Latschen rauszudonnern. Die 4000er Biomaster wirkt an dieser schweren Rute schon fast
ein wenig unterdimensioniert. Die Beringung Richtung Spitze geht jedoch auf Fuji Gr. 6 ( = 4,1mm ) runter. Das kann bei eisigen Temperaturen dann schon ein wenig problematisch werden.

Als ich mir beim damaligen Kauf der Byron, im Vergleich dazu die Sportex angesehen hatte, war die Sportex gleich abgehakt.
Die Verarbeitungsqualität von der Sportex war der Byron deutlich unterlegen: grottiger Kork mit sehr vielen Spachtelstellen, schlampige Lackierung bei den Wicklungen. Mm nach völlig überteuert, denn bei diesem Preis sollten dann auch schon Fuji Ringe verbaut sein.
Hauptschnur verwende ich Stroft GTM 0,475mm mit ca. 1-1,5m vorgeschaltenem FC in entsprechend dünnerer Ausführung.
So weit mal :mrgreen:
mfG
Hans
sent from my Desktop using Keyboard

Gewinnen ist nicht alles, aber verlieren ist gar nichts.
Benutzeravatar
stahldurst
Karpfen
 
Beiträge: 468
Bilder: 3
Registriert: 15.11.2008, 15:31

Re: Huchenrute

Beitragvon Unomatrix » 05.01.2018, 14:50

Hallo,

Sorry das wusste ich nicht. Ich bin 32 Jahre alt, komme aus Kapfenberg und befische die Mur im Bereich pernegg bis Niklasdorf. Fische seit 3 Jahren regelmäßig auf Forelle Äsche Barbe wobei ich letztere zurücksetze um den Bestand aktiv zu schützen.

ich möchte aktiv die Huchenpopulation schützen und deren vorkommen dokumentieren.
Ich kenne bereits 2 Laichplätze. Doch ich denke dass gerade viele unwissend einen jungen huchen als Forelle entnehmen.

Lg chris
Unomatrix
Köderfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.01.2018, 03:00

Re: Huchenrute

Beitragvon Unomatrix » 08.01.2018, 22:27

Hallo Hans, Hallo Community,

Leider sind die Ruten nicht mehr lieferbar. Ich möchte keinen Fehler machen
und habe max. 200€ Budget. Könntet ihr mir nochmal helfen ein lieferbares
Modell zu finden?

LG danke
Christof
Unomatrix
Köderfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.01.2018, 03:00

Re: Huchenrute

Beitragvon stahldurst » 08.01.2018, 23:28

Hallo Christof!
Ja das ist schon wieder eine Zeit lang her, dass ich die Byron gekauft habe.
Ich kann da jetzt nach kurzer Recherche auch kein Nachfolgemodell finden.
Hab' die damals bei Wolfi/House of fishing in Graz gekauft.
Frag' mal dort nach oder bei einem Händler in Deiner Nähe der Byron führt.
Eine Liste ist auf der Rössler Homepage.
Ansonsten kann ich Dir leider nicht wirklich weiterhelfen, da ich meine Ruten seit geraumer
Zeit selberbaue.
Meinst Du 200€ für Rute und Rolle, oder nur für die Rute?
Was ich Dir allerdings anbieten kann, die 3 von mir genannten Ruten mal probezuwedeln.
Du wohnst ja nicht weit entfernt von mir.
Beste Grüße
Hans
sent from my Desktop using Keyboard

Gewinnen ist nicht alles, aber verlieren ist gar nichts.
Benutzeravatar
stahldurst
Karpfen
 
Beiträge: 468
Bilder: 3
Registriert: 15.11.2008, 15:31

Re: Huchenrute

Beitragvon Unomatrix » 09.01.2018, 03:20

Hallo Hans,

Danke für die rasche Rückmeldung!!
Ich kenne das House of Fishing :) Vielleicht sollte ich doch wiedermal nach Graz fahren.
Ich bekomme jetzt am Freitag eine Byron von meinem Chef zum Probieren.
Preis für Rute, Rolle hätte ich noch eine Baitrunner 6000 rumliegen. Passt die?

Komme grade von der Jagd deshalb nicht wundern wegen der Uhrzeit :)

Lg chris
Unomatrix
Köderfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.01.2018, 03:00

Re: Huchenrute

Beitragvon fuschlsee0 » 09.01.2018, 07:53

Schwierig!!!

Ich mag die Sportex Huchen de Luxe (270) vom Kumpel eigentlich recht gerne, fische selber aber eine Byron Mammoth die ich über Umwege als Schnäppchen erhalten hatte, allerdings in 300cm (weil 270 ausverkauft). Am großen Fluß sind 300 cm nicht verkehrt.Habe also keinen direkten Vergleich, weil die Länge unterschiedlich ist, aber ich würde die 300er Mammoth jederzeit gegen die 270er Sportex tauschen, die dann doch handlicher und leichter über den Tag zu fischen ist.
Im aktuellen Rössler-Katalog gibt es wieder ein neues Modell der Mammoth in 260 cm. Dürfte also erhältlich sein, liegt aber bei 199.-
http://flipmag.com/swf/pqKSg8sGrz (Seite 5).

Solltest Du eine günstigere Rute suchen und solltest Du mit kleineren Ringen leben können, dann kann ich Dir die Savage-Gear mpp-Modelle empfehlen. Ich habe eine alte mit lediglich 60-100 Gramm Wurfgewicht über Jahre in Verwendung gehabt und nun als Reserve dabei. Die schenkt der Byron Mammoth kaum was, kostet aber nicht einmal die Hälfte! Savage-gear hat da aber die Längen und Wurfgewichte inzwischen geändert und man müsste schauen, ob es (noch) passendes gibt.

Petri!

Anm.: Als Spinnrolle kann ich mir eine Baitrunner nicht gut vorstellen. Günstig (ca. 80.- ) und gut ist die Penn Slammer 560.
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1279
Registriert: 20.09.2007, 15:28

Re: Huchenrute

Beitragvon ubik » 09.01.2018, 08:18

Unomatrix hat geschrieben:Hallo Hans,

Danke für die rasche Rückmeldung!!
Ich kenne das House of Fishing :) Vielleicht sollte ich doch wiedermal nach Graz fahren.
Ich bekomme jetzt am Freitag eine Byron von meinem Chef zum Probieren.
Preis für Rute, Rolle hätte ich noch eine Baitrunner 6000 rumliegen. Passt die?

Komme grade von der Jagd deshalb nicht wundern wegen der Uhrzeit :)

Lg chris


Hallo Chris

Ich habe noch eine Byron mammoth in 3m 2teilig im Keller stehen, die ich fast nicht benutzte.
Ist halt auch schon 7 Jahre alt aber noch in Ordnung. Da ich kein Huchenfischer bin,
könnt ich sie verkaufen. Ich muss mal checken ob da wirklich alles in guten Zustand ist.
Kann ich mal machen.

lg Jan
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Huchen
 
Beiträge: 1994
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Huchenrute

Beitragvon stahldurst » 09.01.2018, 19:19

Hallo Christof!
Aha, Nimrod Jünger bist Du auch noch :up2:
Also grundsätzlich muss man halt sagen, dass das Huchenfischen wahrscheinlich im
Bereich der Ausrüster/Hersteller nur eine Nische ist. Deshalb ist die Auswahl im unteren
Preissegment eher dürftig.
Die von fuschlsee und ubik genannten Ruten würde ich mir auf jeden Fall mal ansehen oder das Angebot
von Jan annehmen wenn Dir die Rute passt.
Dass es ein Nachfolgemodell gibt, habe ich leider übersehen. Frag mal bei einem Händler der sie führt oder bestellen kann,
wieviel sie im Laden kostet. Die 199€ sind ja denke ich mal die UVP, also sollte da schon noch was gehen.
Ich hab für meine damals ca. 140€ bezahlt, aber 200€ würde ich dafür nicht löhnen.
Zur Baitrunner:
Naja, natürlich macht sie das, was eine Angelrolle machen soll: Bei Bedarf Schnur abgeben oder aufrollen.
Aber als passend für das Spinnfischen würde ich eine Freilaufrolle nicht bezeichnen.
Als "blöden" Vergleich: Macht ein Allrad Sinn, wenn man nur auf der Autobahn unterwegs ist?
Eher nicht, aber warten/servicieren muss man ihn trotzdem.
Aber nicht alles was hinkt ist ein Vergleich :mrgreen:
So sehe ich es auch mit der Baitrunner: Einfach zu viel Mechanik die verschleißt und beim Spinnfischen keiner braucht.
Sieh Dir mal die genannten Penn Rollen an. Ich bin ja bekanntlich kein Fan von Penn, aber das was die Rollen machen sollen
machen sie sehr gut. Und überdies sind sie als sehr robust bekannt.
Ich hab' mir die Abu Sorön SX ja nur deshalb gekauft weil sie farblich zur Rute passt. Lieber wäre mir die ( teurere ) STX gewesen,
aber die die gibts/gab es nur in blau.
Die SX60 bekommt man um ca. 60-70€ und ich muss sagen für das Geld ist sie für mich unschlagbar.
BG
Hans
sent from my Desktop using Keyboard

Gewinnen ist nicht alles, aber verlieren ist gar nichts.
Benutzeravatar
stahldurst
Karpfen
 
Beiträge: 468
Bilder: 3
Registriert: 15.11.2008, 15:31

Re: Huchenrute

Beitragvon fuschlsee0 » 10.01.2018, 07:57

Zur Penn Slammer: Ich hab 2 davon zum Huchenfischen und nehme die seit Jahren wirklich hart ran. Bei uns gibt es tw. massive Hänger in der Strömung, die fast alle mit einem Anhieb quittiert werden :lol:
Und dann erfolgt das Hängerlösen oft mittels "schnalzen lassen" und hin und wieder wird auch ein Abriß über die Rolle draus. Bislang funktionieren die Dinger nach wie vor klaglos!! Bin davon ziemlich angetan. Schnurwicklung ist auch für Geflecht o.k., Bremse arbeitet sehr gut. Schwer sind sie halt die Dinger.

Wenn jemand mehr Infos (Preis, Händler) zur neuen Mammoth 190 (260cm) hat, würde ich mich sehr drüber freuen!!!
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1279
Registriert: 20.09.2007, 15:28

Re: Huchenrute

Beitragvon ubik » 10.01.2018, 08:01

fuschlsee0 hat geschrieben:Zur Penn Slammer: Ich hab 2 davon zum Huchenfischen und nehme die seit Jahren wirklich hart ran. Bei uns gibt es tw. massive Hänger in der Strömung, die fast alle mit einem Anhieb quittiert werden [emoji38]
Und dann erfolgt das Hängerlösen oft mittels "schnalzen lassen" und hin und wieder wird auch ein Abriß über die Rolle draus. Bislang funktionieren die Dinger nach wie vor klaglos!! Bin davon ziemlich angetan. Schnurwicklung ist auch für Geflecht o.k., Bremse arbeitet sehr gut. Schwer sind sie halt die Dinger.

Wenn jemand mehr Infos (Preis, Händler) zur neuen Mammoth 190 (260cm) hat, würde ich mich sehr drüber freuen!!!
rössler in wien muss sie haben und dort gibts immer preisnachlass(ohne fragen) zum uvp.
hab dort noch nie den vollen preis für eine byron rute bezahlt.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Huchen
 
Beiträge: 1994
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Huchenrute

Beitragvon Oze147 » 10.01.2018, 10:11

Auf willhaben ist zurzeit auch eine Byron Huchenrute gelistet.
https://mobile.willhaben.at/kaufen-und-verkaufen/d/byron-huchen-rute-150-gr-232227468/?sid=1515575229237

Ist zwar nicht das oben genannte Modell, aber wär auch in der Steiermark. Vielleicht ist es ja möglich sich die mal anzuschauen.
Benutzeravatar
Oze147
Huchen
 
Beiträge: 1157
Registriert: 23.10.2012, 07:18

Re: Huchenrute

Beitragvon Hörnze » 10.01.2018, 11:37

Servus!

Hab seit einem Jahr ca folgende Rute in Verwendung, kann ich nur weiterempfehlen.

Daiwa Team Daiwa Mode 2.0 Taimen 272cm 40-150g

LG
Benutzeravatar
Hörnze
Rotfeder
 
Beiträge: 68
Registriert: 20.11.2013, 22:40

Re: Huchenrute

Beitragvon Andreas » 10.01.2018, 13:40

Ich verwende für heuer dieses Setup zum Huchenfischen:

Westin W4 Powerlure, 270cm, 30-100g
Shimano Stella SW B 5000BPG
Power Pro 0,28mm

Von den extrem schweren Ruten bin ich abgekommen. Mir ist nur wichtig, dass die Ruten von der Aktion der dafür geeignet sind, große Fische auszupowern. Das ist nicht unbedingt 1:1 mit dem Wurfgewicht zu vergleichen.
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 4189
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Huchenrute

Beitragvon stahldurst » 10.01.2018, 19:19

Andreas, wie macht sich die geflochtene PowerPro bei Temperaturen unter 0°C.
Ich bin ja ansich bei meiner Anglerei eher der Fan von geflochtener, bin aber beim Huchenfischen zu faul
um den Versuch zu wagen.
Transportiert sie beim EInholen viel Wasser mit?
BG
Hans
sent from my Desktop using Keyboard

Gewinnen ist nicht alles, aber verlieren ist gar nichts.
Benutzeravatar
stahldurst
Karpfen
 
Beiträge: 468
Bilder: 3
Registriert: 15.11.2008, 15:31

Nächste

Zurück zu Rute, Rolle, Schnur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


cron