Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Graskarpfen

Forumspartner: Sito Baits

Graskarpfen

Beitragvon oberfisch123 » 14.08.2018, 14:18

Hallo meine Mitangler,

in meinem Hausgewässer (Teich, eher flach, Sichttiefe 0.5-1.5 Meter je nach Jahreszeit, wird fast nur von mir befischt) schwimmen neben normalen Karpfen jeder Größe auch 1-5 sehr, sehr große Graskarpfen jenseits der 20kg herum. Bisher gelingt es mir weder mit Boilies, Mais noch Semmel einen von ihnen zu überlisten. Ich kann jedoch jedes Mal beim Angeln zumindest einen großen Wellenpfeil an der Oberfläche sehen, wenn einer von ihnen quer durch den ganzen Teich schwimmt, manchmal sehe ich sie auch an der Oberfläche ruhen.


Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich sie zuverlässig an den Platz locke beziehungsweise fange???


Danke im Voraus.
oberfisch123
Köderfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 16.06.2018, 18:52

Re: Graskarpfen

Beitragvon konfuzius6699 » 14.08.2018, 19:47

Sind es wirklich Graskarpfen oder Marmorkarpfen (Toistolop) , letztere kann man auch nicht gezielt befischen. Zweitens gibt es auch eine Regel fische die so an der Oberfläche umherziehen, also so Art Relaxen und sich sonnen, beißen in der Regel nicht sondern schwimmen um den Köder herum ...
Um Graskarpfen gezielt zu befischen gibt es einiges im Netz, beste Erfolge hatte ich auf Graskarpfen immer in Ufernähe , in Nischen unter Bäumen überhängeses Gras bzw Gebüsch und mit Maiskette..zum Anfüttern nahm ich ölkuchen und Mais...

Was auch geht sind großer Futterballen aus Kürbiskernmehl, Futterspirale , also das man eine schöne Wolke hat und danndarin aufschwimmenden Popupmais anbieten.Also dass der Hakenköder 10-15cm über dem Futterballen schwebt.
Graskarpfen nehmen anscheinend gerne über Futterballen schwebendes Futter auf... Habe das von den Ungarn abgeschaut und damit Erfolg gehabt.Anscheiend haben die Graskarpfen nicht gern im Schlamm liegende Hakenköder aufgenommen.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1041
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Graskarpfen

Beitragvon Polsi » 15.08.2018, 10:54

Stimmt, du musst sicher sein, dass es wirklich Graskarpfen sind. WENN es welche sind, ist es recht einfach sie zu beangeln! Große Mengen an fermentiertem Mais an eine Stelle und mit aufgepopptem Mais angeln. Würde mich schwer wundern, wenn das nicht funktioniert. Die gierigen Viecher sind in der Regel recht einfach zu fangen.
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 8001
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Graskarpfen

Beitragvon oberfisch123 » 25.08.2018, 19:46

Polsi hat geschrieben:Stimmt, du musst sicher sein, dass es wirklich Graskarpfen sind. WENN es welche sind, ist es recht einfach sie zu beangeln! Große Mengen an fermentiertem Mais an eine Stelle und mit aufgepopptem Mais angeln. Würde mich schwer wundern, wenn das nicht funktioniert. Die gierigen Viecher sind in der Regel recht einfach zu fangen.




Es sind ganz sicher Graskarpfen. Das Problem besteht eher darin, aus der gewaltigen Menge an Schuppis und Spieglern die Graser herauszusuchen. Aber trotzdem danke, ich werde es einfach Mal mit einer langen Maiskette versuchen.
oberfisch123
Köderfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 16.06.2018, 18:52

Re: Graskarpfen

Beitragvon konfuzius6699 » 26.08.2018, 23:14

Nur Maiskette bringt oft nicht den gezielten Erfolg.. Werden wieder eher die Karpfen beißen.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1041
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Graskarpfen

Beitragvon oberfisch123 » 04.09.2018, 16:46

konfuzius6699 hat geschrieben:Nur Maiskette bringt oft nicht den gezielten Erfolg.. Werden wieder eher die Karpfen beißen.




Schon mit anfüttern, mir ist durchaus bewusst dass ich die Graser wohl eher schwer durch Zufall fangen werde.
oberfisch123
Köderfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 16.06.2018, 18:52

Re: Graskarpfen

Beitragvon konfuzius6699 » 04.09.2018, 20:43

Bessere Erfolge hatte ich mit gepoppten Mais über einem Futterballen wo auch flocken usw langsam aufsteigen.. Graskarpfen wühlen nicht so gern am Boden im Schlamm ihr Maulstellung ist auch nicht dafür geeignet, eben dass sie "Gras" fressen also das Grünzeug im Gewässer.... Darum ist es besser dass der Hakenköder sich vom Boden abhebt und nicht grad im Schlamm liegt...
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1041
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53

Re: Graskarpfen

Beitragvon oberfisch123 » 04.09.2018, 22:07

konfuzius6699 hat geschrieben:Bessere Erfolge hatte ich mit gepoppten Mais über einem Futterballen wo auch flocken usw langsam aufsteigen.. Graskarpfen wühlen nicht so gern am Boden im Schlamm ihr Maulstellung ist auch nicht dafür geeignet, eben dass sie "Gras" fressen also das Grünzeug im Gewässer.... Darum ist es besser dass der Hakenköder sich vom Boden abhebt und nicht grad im Schlamm liegt...




Ich versuchs bei Gelegenheit mal...

Noch was: Wann ist die beste Jahreszeit auf Graskarpfen? Ist das wirklich der Sommer??


Danke für den Tipp und ein dickes Petri aus Kärnten....
oberfisch123
Köderfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 16.06.2018, 18:52

Re: Graskarpfen

Beitragvon Polsi » 05.09.2018, 08:19

Ja, auf jeden Fall. Je heißer desto besser!
http://fishing-addict.blogspot.com
Karpfenangeln jenseits von Style und Trend.
Benutzeravatar
Polsi
Wels
 
Beiträge: 8001
Bilder: 11
Registriert: 17.12.2004, 11:43

Re: Graskarpfen

Beitragvon oberfisch123 » 05.09.2018, 11:10

Polsi hat geschrieben:Ja, auf jeden Fall. Je heißer desto besser!





Ok, danke.
oberfisch123
Köderfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 16.06.2018, 18:52

Re: Graskarpfen

Beitragvon konfuzius6699 » 05.09.2018, 20:22

Ja Graskarpfen vertragen schon etwas wärmeres Wasser. Sie sich zur Fortpflanzung auch recht lange warmes Wasser f was in Flüssen und in unser Bretengrade zu kurz ist.
Jedoch zu warm ist auch nicht gut da der Sauerstoff sinkt und sie dann auch Kräfte sparen. Bei 28Grad Wassertemperatur fühlen sie sich noch recht wohl.
Benutzeravatar
konfuzius6699
Huchen
 
Beiträge: 1041
Bilder: 1
Registriert: 11.04.2012, 15:53


Zurück zu Karpfenangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste