Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Werbepartner unseres Forums

Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon Andreas » 30.10.2018, 14:45

Liebe Forumsgemeinde,

ich möchte euch unseren neuen Forumspartner Jerky House vorstellen.

Bild

Das Jerky House gibt es seit fast 10 Jahren und ist ein Internetshop, in dem Beef Jerky sowie weitere außergewöhnliche Snacks angeboten werden.

Hier gibt es nicht nur die Produkte von bekannten Marken wie Jack Links, Indiana und Wild West, sondern auch von kleinen, feinen Herstellern, deren Produkte so nicht im Handel zu finden sind. Neben dem klassischen Beef Jerky ist auch Trockenfleisch von Huhn, Truthahn, Schwein und sogar Wild im Programm. Die Vorteile aller Jerky-Sorten liegen auf der Hand: Das Trockenfleisch ist kalorienarm, hat wenig Fett, bietet viel gutes Protein und ist lange haltbar.

Daneben gibt es im Jerky House aber auch Wurstspezialitäten, Konserven sowie Cheesepops und viele weitere interessante Snacks. Und wenn Petri mal nicht gnädig war, gibt es sogar getrockneten Fisch ;-)

Eins haben alle Produkte im Jerky House gemeinsam: Praktisch abgepackt sind sie der ideale Snack für euren Angeltrip.
Jerky House sitzt in Deutschland und versendet von dort europaweit. Fast jedes Land hat seinen eigenen speziellen Shop. Für uns im deutschsprachigen Raum sind das:

http://www.jerky-house.at
http://www.jerky-house.de
http://www.jerky-house.ch

Es gibt eine ganze Palette von verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten und beim Versand kann zwischen DHL und DPD gewählt werden.

Für die Partnerschaft mit unserem Forum hat sich Jerky House etwas Besonderes ausgedacht und bietet euch einen 5% Rabatt auf alle Bestellungen. Einfach den Code „Petri“ ganz am Schluss der Bestellung ins Gutscheinfeld eintragen.

Das ist doch mal ein Catch! :D

Herzlich Willkommen und Tight Lines,
Andreas
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 4289
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon ahriman » 30.10.2018, 15:37

Coole Idee! :up2:

Ich hätte noch eine - ihr könntet einen Hersteller für Gummipuppen mit an Bord holen - das hat mit Angeln dann in etwa so viel zu tun wie Beef Jerky... :lol:
Benutzeravatar
ahriman
Hecht
 
Beiträge: 739
Registriert: 15.05.2014, 15:54

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon Andreas » 30.10.2018, 15:45

Servus und danke für dein tolles Feedback! :roll: Schön auch der Vergleich mit der Gummipuppe. Da war wohl der Wunsch Vater des Gedanken.

Du hast wahrscheinlich nur Leberkässemmeln und Cola mit beim Angeln... Für mich ist Beef Jerky die perfekte Alternative zu fetten Würsten und anderem Schrott. Vor allem die Bio-Produkte sind bei mir fixer Bestandteil der Jause. Aber naja, jedem das seine... :arrow:
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 4289
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon rob gone fishing » 30.10.2018, 17:09

na dann herzlich willkommen jerky house!

@björn: für mich ist trockenfleisch ein super outdoor produkt!
es ist leicht, braucht kaum platz, schmeckt mir sehr gut und hat ordentlich nährwert. mit einem kleinen sackerl/tüte kannst du zur not auch einen monat überleben. :mrgreen:
habe das in namibia kennen und schätzen gelernt, dort heißt es biltong.

beim bootsfischen, zb. in norwegen, ist das, neben powerriegel, für mich standard verpflegung...

lg rob
Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
 
Beiträge: 3747
Bilder: 3
Registriert: 09.03.2008, 17:07

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon doubleH » 30.10.2018, 18:24

Herzlich willkommen Jerky House!

:welcome:
Lebe für etwas, oder stirb für nichts...
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
 
Beiträge: 2494
Bilder: 49
Registriert: 20.03.2012, 15:35

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon fuschlsee0 » 30.10.2018, 18:47

Gar nicht so uninteressant, finde ich. Als Fischer, der mit Fischen vorsichtig umgeht und auf naturnahe Bestände in funktionierenden Ökosystemen fischen will, hat mich das zuerst abgeschreckt. Wieder Massenfleisch aus Massentierhaltung und unökologisch produziert zum dumm reinstopfen - also sowas wie getrocknete Knacker - schien es (und ist es großteils wahrscheinlich auch). Aber Andreas´s Hinweis auf Bio hat mich dann doch die Seite nochmal anschauen lassen. Zwar nur ein Nischendings, aber es gibt die Sache auch in Bio. Und da wird es nun doch wieder spannender.
Vl. probier ichs doch mal.

Wo wird denn das Zeug produziert?

Zutaten lesen sich nicht so schlecht:

Bio-Rindfleisch* (Für die Herstellung von 100 g des Produkts wurden 283 g Fleisch benutzt), Sojasauce* (Wasser, Sojabohnen*, Salz), Worcestershiresauce* (Essig*, Zucker*, Konzentrate vom Weintraubensaft* und schwarzen Johannisbeersaft*, Gewürze*, Kräuter*), Salz, Gewürze*, Honig*.
Das Produkt kann Sesamsamen enthalten.
* Aus kontrolliert biologischem Anbau.



Und als Vergleich eine Knacker eines großen österr. Produzenten:

[Rind- & Schweinefleisch (59%), Trinkwasser, Speck, Kartoffelstärke, Speisesalz, Stabilisator: Polyphosphat, Glucose, Gewürze, Aroma, Maltodextrin, Antioxidationsmittel: Natrium-L-Ascorbat, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat, Konservierungsmittel: Natriumnitrit, Farbstoff: Echtes Karmin, Rauch.
fuschlsee0
Huchen
 
Beiträge: 1297
Registriert: 20.09.2007, 15:28

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon Lukas_Rimser » 30.10.2018, 19:21

ahriman hat geschrieben:Ich hätte noch eine - ihr könntet einen Hersteller für Gummipuppen mit an Bord holen - das hat mit Angeln dann in etwa so viel zu tun wie Beef Jerky... :lol:


:roll: :roll:


Coole Sache, Jerky House! Werd es mal testen. Vergleichbare Produkte waren bis dato noch nicht mein Ding. Aber ich lass mich gerne überraschen. Grundsätzlich geil zum "snacken", so zwischendurch :up2:
Benutzeravatar
Lukas_Rimser
Zander
 
Beiträge: 291
Bilder: 23
Registriert: 02.11.2013, 21:53

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon ubik » 31.10.2018, 08:00

Am ersten Blick verstehe ich den Zusammenhanfg mit Fischen auch nicht, aber ich habe beim Hofer wenns mal da war das Beef Jerky probiert und mir taugts voll. War mir aber immer ein bissl zu süß, jetzt weiß ich wo ich was andere bestellen kann.
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at
Benutzeravatar
ubik
Wels
 
Beiträge: 2012
Bilder: 47
Registriert: 01.06.2010, 20:18

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon TheCK » 31.10.2018, 08:39

Willkommen im Forum!
Mit Trockenfleisch kann ich persönlich überhaupt nichts anfangen. Aber schön zu sehen, dass es in dem Sektor jetzt auch schon Bio-Produzenten gibt, die Wert auf Qualität legen.
LG
Chris
TheCK
Technischer Administrator
 
Beiträge: 1523
Bilder: 1
Registriert: 05.11.2011, 22:51

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon Jerky House » 31.10.2018, 08:53

Hallo zusammen

Ich bin Alex, der Mensch der hinter dem Jerky House steht.
Beef Jerky habe ich zum ersten Mal vor mittlerweile fast 30 Jahren bei den Wildnistouren mit meinen Freunden in Canada kennen gelernt.
Da habe ich auch übrigens zum ersten Mal geangelt, passt also doch irgendwie zusammen 8)

Zur Frage wo das Bio Jerky produziert wird:
Zimbo ist ein recht großes Traditionsunternehmen aus Deutschland, hier wird auch das Jerky hergestellt.
SirLoin ist ein kleines, engagiertes Startup aus Estland.
Das Jerky ist bei beiden sehr hochwertig und stark getrocknet. Es wird also deutlich mehr Fleisch verwendet als z.B. bei Jack Links.
Klar kommt das meiste Fleisch aus Massentierhaltung, aber eben auch häufig von Freilandrindern mit Grasfütterung.
Ist ja auch nicht so, dass Rinder Einzelgänger sind, die Büffelherden in Amerika waren doch mal ziemlich riesig...

Viele Grüße

Alex
Benutzeravatar
Jerky House
Köderfisch
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2018, 08:33

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon yesmann » 31.10.2018, 09:26

ahriman hat geschrieben:... das hat mit Angeln dann in etwa so viel zu tun wie Beef Jerky... :lol:


... a bissl teuer, aber eventuell a top köder :up2:
https://www.jerky-house.at/salmon-jerky.htm

lg & :prost:
yesmann
Benutzeravatar
yesmann
Zander
 
Beiträge: 325
Bilder: 1
Registriert: 18.02.2013, 10:42

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon rob gone fishing » 31.10.2018, 09:57

yesmann hat geschrieben:
ahriman hat geschrieben:... das hat mit Angeln dann in etwa so viel zu tun wie Beef Jerky... :lol:


... a bissl teuer, aber eventuell a top köder :up2:
https://www.jerky-house.at/salmon-jerky.htm

lg & :prost:
yesmann


aalrutten, barben und stör kannst du damit sicher fangen und auch den rob! :lol: :lol:
find ja dem andreas seine trockenfleisch grundeln auch sehr gut.
Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
 
Beiträge: 3747
Bilder: 3
Registriert: 09.03.2008, 17:07

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon Andreas » 31.10.2018, 10:02

rob gone fishing hat geschrieben:find ja dem andreas seine trockenfleisch grundeln auch sehr gut.


Die sind schon gut, aber eher was zum Bier. Richtig sattessen sollte man sich daran glaube ich nicht, so salzig wie die sind.
Benutzeravatar
Andreas
Administrator
 
Beiträge: 4289
Bilder: 327
Registriert: 20.04.2008, 13:47

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon rob gone fishing » 31.10.2018, 10:04

Andreas hat geschrieben:
rob gone fishing hat geschrieben:find ja dem andreas seine trockenfleisch grundeln auch sehr gut.


Die sind schon gut, aber eher was zum Bier. Richtig sattessen sollte man sich daran glaube ich nicht, so salzig wie die sind.


am bier fehlt es eh nicht! :lol:
aber weniger salz ist natürlich besser.....
Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
 
Beiträge: 3747
Bilder: 3
Registriert: 09.03.2008, 17:07

Re: Jerky House - Beef Jerky und weitere tolle Snacks

Beitragvon D4vE » 31.10.2018, 11:05

fuschlsee0 hat geschrieben:Und als Vergleich eine Knacker eines großen österr. Produzenten:

[Rind- & Schweinefleisch (59%), Trinkwasser, Speck, Kartoffelstärke, Speisesalz, Stabilisator: Polyphosphat, Glucose, Gewürze, Aroma, Maltodextrin, Antioxidationsmittel: Natrium-L-Ascorbat, Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat, Konservierungsmittel: Natriumnitrit, Farbstoff: Echtes Karmin, Rauch.


Nicht alles was sich böse anhört ist auch böse auch wenn es zugesetzt wird:

Natrium-L-Ascorbat kennen die meisten wahrscheinlich eher als Vitamin C und sorgt dafür dass die Knacker rosa ist und nicht braun (inklusive der damit verbunden Haltbarkeitsverlängerung). Ist übrigens fast jedem Wurstprodukt beigesetzt und damit ist die Wurst auch Hauptbezugsquelle des Durchschnittsösterreichers dieses lebenswichtigen Vitamins =)

Natriumnitrit ist den meisten wahrscheinlich als Pökelsalz bekannt.
Glucose ist der Grundbaustein von Kohlehydrate, die Hauptenergieversorgung deiner Zellen und so wichtig für deinen Körper, dass wenn du es ihm nicht gibst, er es sich selber herstellt.

Mononatriumglutamat ist der klassische Geschmacksverstärker, der berechtigterweise entsprechend umstritten ist, aber wenn du ab und an zum Chinesen gehst würd ich mir bei der Menge die du in deiner Knacker findest keine Sorgen machen =)
Benutzeravatar
D4vE
Köderfisch
 
Beiträge: 11
Registriert: 28.09.2018, 11:38

Nächste

Zurück zu Forumspartner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste