Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Donau Zander: "perfektes" Wasser, nix geht

Forumsparter gesucht

Donau Zander: "perfektes" Wasser, nix geht

Beitragvon ojam » 06.11.2018, 11:04

Hallo
bekomme seit dem Wasserwechsel klar auf trüb durch die Regenmengen im Westen keinen Biss mehr, wie gehts euch?
Jeder hat auf das Wasser gewartet, aber mit dem trüben Wasser das am 30.10.18 dahergekommen ist, nix mehr...
was ist bei euch in der Donau los?

lg
Benutzeravatar
ojam
Köderfisch
 
Beiträge: 27
Registriert: 05.01.2011, 16:20

Re: Donau Zander: "perfektes" Wasser, nix geht

Beitragvon Pedro » 06.11.2018, 11:32

Hi!
Bei mir (östlich von Wien) hat das höhere Wasser keinen wirklichen Unterschied bewirkt. Ich habe heuer generell sehr viele vorsichtige Anfasser. Hin und wieder kann ich diese Anfasser verwerten und jedes Mal ist es ein kleiner Zander. Im Schnitt 3 Fischkontakte pro Nachmittag, von denen ich einen verwerten kann. Aber seit Ende August keiner größer als 40 cm.
Einen Unterschied, vor oder nach dem Durchzug des höheren Wassers, kann ich nicht wirklich feststellen. Es war ja weder am 25./26.10., noch am 31.10. wirklich stark erhöht. Gerade einmal Mittelwasser, nachdem wochenlang extremes Niedrigwasser geherrscht hat.
Pedro
Hecht
 
Beiträge: 563
Registriert: 29.08.2006, 11:03

Re: Donau Zander: "perfektes" Wasser, nix geht

Beitragvon Hardi » 06.11.2018, 15:36

Kann jetzt nicht unbedingt behaupten, dass es schlecht ist auf Zander in der Donau. Hab gefangen bei Niederwasser und nun etwas besser bei trüben Wasser - die größe der Zander ist zum Teil solala aber passabel.

Die Jahre gefolgt von Juni2013 waren bombastisch, es ist dennoch ein leichter Abwärtstrend spürbar. Objektiv mein Befinden..kann mich aber auch täuschen.
Benutzeravatar
Hardi
Karpfen
 
Beiträge: 402
Bilder: 2
Registriert: 11.06.2011, 18:02

Re: Donau Zander: "perfektes" Wasser, nix geht

Beitragvon RomanH. » 06.11.2018, 20:10

Hallo!

Ja die Zander sind im Moment nicht wirklich so wie gewohnt in Beislaune!!

Aber allgemein war das Jahr ganz gut!

Auch die Wassertemperatur ist für diese Jahreszeit doch noch sehr hoch!

Was mir aufgefallen ist es ist sehr viel Fischbrut unterwegs, denke das kommt durch das sehr warne Wetter das heuer herschte!
Somit ist auch noch reichlich Nahrung vorhanden!
Benutzeravatar
RomanH.
Köderfisch
 
Beiträge: 2
Bilder: 1
Registriert: 30.10.2018, 17:09

Re: Donau Zander: "perfektes" Wasser, nix geht

Beitragvon ojam » 08.11.2018, 08:42

Pedro hat geschrieben:Hi!
Es war ja weder am 25./26.10., noch am 31.10. wirklich stark erhöht. Gerade einmal Mittelwasser, nachdem wochenlang extremes Niedrigwasser geherrscht hat.

hallo, ich meine eh nicht höheres, sondern dreckiges wasser... es hat eh bis auf zwei Tage (31.10 - 1.11) wieder Niedrigwasser, mir kommt vor, dass noch weniger Strömung ist, vielleicht stehens weiter draußen... OÖ-kein Boot erlaubt
jedefalls konnte ich einen 45er Zander gestern erwischen, dass wars dann
lg.
Benutzeravatar
ojam
Köderfisch
 
Beiträge: 27
Registriert: 05.01.2011, 16:20

Re: Donau Zander: "perfektes" Wasser, nix geht

Beitragvon regus » 08.11.2018, 10:42

Bei uns in Wien war es auf Zander auch sehr schwer die letzten Monate. Die Fische stehen sehr weit draußen, kaum erreichbar. Was auch bei uns aufgefallen ist, sind die vielen Kleinen. Nachwuchs ist also da. Auch momentan muss man um jeden Fisch kämpfen, das stimmt. Aber Nachts ist es jetzt deutlich besser kommt mir vor, die Fische machen bei dem niederen und klaren Wasser keine Bewegung am Tag.
Den 84er hier habe ich vorgestern einen Meter vor dem Ufer auf Gummi erwischt, spät Nachts bei Sturm.
Dateianhänge
20181106_194211.jpg
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 818
Registriert: 23.03.2012, 08:18


Zurück zu Raubfischangeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast