Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon flo1210 » 10.08.2018, 15:00

Fernando1 hat geschrieben:
WhatsApp Image 2018-08-06 at 10.21.38 PM.jpeg

Liebe Alle,
hab seit heuer die Jahreskarte für Donaustadt 1, und hier mein dritter Fisch :)
Gefangen mit toten Köfi...
*Freude*



Gratuliere! Sogar im Donaustrom oder?

Konnte die letzten Tage nur ein paar Barsche fangen und ein paar Wochen davor einige Hechte, wobei der größte 85cm hatte. Die Hechte beißen bei mir aber insgesamt viel besser als letztes Jahr.
Letzte Woche Samstag konnte ich einen Fang eines 1 Meter Hechts bei der Reichsbrücke beobachten. Bei 32 Grad Außentemperatur und stehender Luft so ziemlich das letzte an was ich gedacht habe.
flo1210
Rotfeder
 
Beiträge: 53
Registriert: 31.08.2016, 21:54

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon flo1210 » 10.08.2018, 15:03

GvonderRinne hat geschrieben:
Fernando1 hat geschrieben:
WhatsApp Image 2018-08-06 at 10.21.38 PM.jpeg

Liebe Alle,
hab seit heuer die Jahreskarte für Donaustadt 1, und hier mein dritter Fisch :)
Gefangen mit toten Köfi...
*Freude*



Bravo!
Denke aber, beim Spinnfischen wirst mehr fangen. Vor allem in der Nacht :D


Bei mir geht in der Nacht momenatn überhaupt nix...
Habs bis jetzt einige male bis ca 2 in der früh probiert und nicht mal einen Zupfer gehabt.
flo1210
Rotfeder
 
Beiträge: 53
Registriert: 31.08.2016, 21:54

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 10.08.2018, 17:39

Petri Heil Gerhard und Fernando! :la ola:
Bei uns gehen die Welse erst ab 0 Uhr bis 1.30 - 2 Uhr. Danach noch einmal in der Früh.
Im Strom genau so.
LG Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 673
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon flo1210 » 10.08.2018, 20:50

Hi Brani,

Bei den Welsen hatte ich bis jetzt auch eher weniger Glück, muss ich aber auch nicht unbedingt haben.

Wie schauts eigentlich mit den Hechten in der Nacht aus?
Habs mehrmals mit größeren Gummis (15cm+) probiert und auch kein biss. Hab sie im Mittelwasser einfach eingekurbelt.
flo1210
Rotfeder
 
Beiträge: 53
Registriert: 31.08.2016, 21:54

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 11.08.2018, 01:09

Hallo Flo,
ich habe keinen einzigen Hecht in der Nacht in der Rinne jetzt gefangen, nur Welse. Bei der Hitze ist es besser in der Früh zu probieren oder in der Mittagshitze. Ein Freund hat im August, gegen Mittag, 2 sehr schöne Zander an einem Tag mit 80 und 84 cm in der Rinne auf Köderfisch gefangen.
LG Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 673
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon regus » 11.08.2018, 17:22

Wir wollen ja auch bei der Hitze keine fette Stelze mit Majonaisesalat. Genauso wollen sich die Räuber jetzt nicht anstrengen fürs Fressen. Bis Mitte, Ende September sind Hecht u Zander auf die Spinnrute eher Zufall. Am ehesten mit nen töten Kofi - wie Brani schon sagte.
Kleine Änderungen allerdings wie heute wo die Temperatur etwas runtergeht oder das Wasser bischen steigt können den Impuls geben. Hatte heute einen Zander gefangen und einen riiiiesen Wels verloren im Strom. Es war unheimlich viel Aktivität, überall sprangen die Fische. Der Sauerstoff vom Regen war der Impuls.
Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 788
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon GvonderRinne » 12.08.2018, 17:16

regus hat geschrieben:Wir wollen ja auch bei der Hitze keine fette Stelze mit Majonaisesalat. Genauso wollen sich die Räuber jetzt nicht anstrengen fürs Fressen. Bis Mitte, Ende September sind Hecht u Zander auf die Spinnrute eher Zufall. Am ehesten mit nen töten Kofi - wie Brani schon sagte.
Kleine Änderungen allerdings wie heute wo die Temperatur etwas runtergeht oder das Wasser bischen steigt können den Impuls geben. Hatte heute einen Zander gefangen und einen riiiiesen Wels verloren im Strom. Es war unheimlich viel Aktivität, überall sprangen die Fische. Der Sauerstoff vom Regen war der Impuls.


Hab ich mir am Samstag auch so gedacht.
Leider bis 2Uhr Nacht in der Rinne probiert und nur einen 50er Hecht gefangen. Waren auch kaum Fischaktivitäten in der Nacht.
Am Tag mit Schleien und Karauschen vergnügt.
Schön langsam kommen wieder mehr Schleien in der Rinne ( Donaustadt 2 ) auf. Zwar jetzt erst kleine 30er und 35 er, aber machen spaß an der Match-und Stipprute.

Vielleicht sollte ich mehr in Wien in der Nacht nach Regen an die Donau gehen. Aber diese Hänger! :twisted:
GvonderRinne
Köderfisch
 
Beiträge: 29
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2018, 16:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon scheno » 13.08.2018, 16:16

hallo leute,

heute vormittag hab ich doch glatt meinen barsch-pb um 3 cm in die höhe geschraubt, 45cm.
köder war ein selbstgegossener weiß-grüner gufi. der fisch hatte noch eine fremdmontage im maul, der haken war aber nicht erreichbar. dürfte ein naturköder am einzelhaken gewesen sein, weil monoschnur und kleiner wirbel. ich konnte die schnur nur kurz abzwicken. nachdem der barsch aber offensichtlich weiter gefressen hat und allgemein gut beinand war, hab ich mich für nen release entschieden. ich hoffe, er schaffts...
nur 10 minuten später hatte ich noch einen barsch in der preisklasse im drill, der konnte sich 1m vor der landung im kraut befreien, ich glaub der war sogar noch größer!
Dateianhänge
pb ba.jpg
scheno
Rotfeder
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.04.2016, 14:43

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Fredi3 » 13.08.2018, 20:51

Petri Heil Scheno zum Pb, und allen anderen Kollegen, die momentan im Entlastungsgerinne erfolgreich sind! Ein richtiger Prachtkerl :up2: ich war heute, nach zwei Wochen wieder an der Rinne ( Freudenau links) und wollte auch die Barsche etwas ärgern, aber außer das das Wasser sehr trüb ist, war leider null Fischaktivität!! Grüße Fredi
Benutzeravatar
Fredi3
Köderfisch
 
Beiträge: 21
Bilder: 5
Registriert: 07.11.2013, 19:55

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon GvonderRinne » 14.08.2018, 11:30

Letzte Woche die Lizenz für Freudenau links dazugenommen :mrgreen:

30 Zander pro Jahr frei :up2:

Der Oktober kann kommen!
GvonderRinne
Köderfisch
 
Beiträge: 29
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2018, 16:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 14.08.2018, 11:48

Petri zum tollen Barsch, Gernot! :prost:
Am Samstag und Sonntag in der Nacht wollte kein Wels beim mir beißen.

Gerhard, Freudenau links ist ein super super Revier und es gibt immer sehr viele Pakrplätze. Zander auch. :D
Heute werde ich wieder die Welse suchen, hoffentlich passt das Wetter.
LG Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 673
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Fredi3 » 14.08.2018, 12:05

GvonderRinne hat geschrieben:Letzte Woche die Lizenz für Freudenau links dazugenommen :mrgreen:

30 Zander pro Jahr frei :up2:

Der Oktober kann kommen!

Gute Entscheidung Gerhard :up2: ist ein sehr schönes Revier, allerdings kann ich noch nicht so viel sagen, da ich es selbst erst seit Juni besitze, vielleicht sieht man sich einmal am Wasser! Lg Fredi
Benutzeravatar
Fredi3
Köderfisch
 
Beiträge: 21
Bilder: 5
Registriert: 07.11.2013, 19:55

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon scheno » 14.08.2018, 15:56

liebe leute,

bitte verzeiht mir mein offtopic, aber hier in diesem aktiven thread erhoff ich mir am ehesten eine kompetente antwort...

es geht um einen bestimmten spot in der rinne im revier floridsdorf, nämlich den ausfluß vom sogenannten zinkabachl. dort und auch ein paar meter weiter steht immer, zu jeder tages- und nachtzeit ein ganzer schwarm (weiß)fische, die ich nicht genau identifizieren kann. immer 10-15 stück, zwischen 30 und 50cm groß, auffällig rötliche schwanzflosse. aus der entfernung schauts für mich am ehesten nach barbe aus, aber ich glaubs nicht. in der rinne??
was noch schlimmer ist: die biester wollen einfach nicht beißen, auf nichts. keine maden, würmer, mais, brot, egel, kleine kunstköder. sie stehen teilnahmslos 5 cm neben dem köder und rühren kein ohrwaschl!

ich fühl mich von den biestern dort aufs äußerste provoziert! bitte um tipps oder wenigstens um artbestimmung, damit ich selber einen gelingenden schlachtplan schmieden kann!
ansonsten fühl ich mich genötigt, der sache mit dynamit und harpune auf den grund zu gehen! ^^

gibt ja hier einige leute mit der generalen, irgendwer kennt den spot und seine bewohner ganz sicher. bitte bringt licht ins dunkel!

ansonsten hab ich heute vormittag einen dicken hecht übel versemmelt, weil ich den biß gesehen und zu früh angehauen hab. ein kleines salzstangerl hab ich danach noch verhaftet.

vielen dank und lg
scheno
scheno
Rotfeder
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.04.2016, 14:43

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon GvonderRinne » 15.08.2018, 15:44

Hi!

Nur kurze Info! Gestern Nacht Anfischen in Freudenau links von 21Uhr bis 6.30 Uhr. Auf hellen 17 cm Gummi 3 Hechte, alle um die 60cm, zwei im Sprung abgeschüttelt. Um ca 24 Uhr auf 15 cm Gummi gewechselt, gegen 1.30 einen Zander im Uferbereich an der Oberfläche durch Abschütteln verloren ( 2 Kilo Klasse ) sonst kein Biß (alles tief unten auf ca. 4 bis 4,5M - wenig Kraut) fische generell 30Gr. Bleikopf oder 80Gr. auf 17 cm Gummi.

Petri
GvonderRinne
Köderfisch
 
Beiträge: 29
Bilder: 0
Registriert: 07.06.2018, 16:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Armin1106 » 16.08.2018, 16:10

20180815_164339-1651x1238.jpg
Gestern hats endlich geklappt. Der erste herzeigbare Fisch aus der Rinne für mich dieses Jahr. :la ola:

16 Uhr nahe der Reichsbrücke.

75 cm
Benutzeravatar
Armin1106
Köderfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.05.2016, 15:45

VorherigeNächste

Zurück zu 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wobler und 1 Gast