Willkommen im großen Forum rund ums Angeln und Fischen!

Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 03.03.2017, 08:12

Hallo Scheno,
fische besser im Strom jetzt, dort wo du deine Zander bis jetzt gefangen hast.
In den Seitenarmen kann höchstens ein Hecht beißen und für die Waller ist es noch zu kalt. Eventuell ab Mitte April kann man wieder probieren. Zander habe ich drinnen noch nie gefangen.
lg brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 638
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon scheno » 04.03.2017, 13:30

ok, du fängst mit deinen wobblern also mitten im strom? wie kommst du denn damit auf tiefe, ohne die dinger in die steinpackung zu hängen?

lg scheno
scheno
Köderfisch
 
Beiträge: 47
Registriert: 18.04.2016, 14:43

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 04.03.2017, 16:39

Nein,
mit Wobbler fische ich meistens in der Nacht, wenn die Fische ins seichte Wasser kommen. Am Tag mit Jigs.
lg brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 638
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon scheno » 11.03.2017, 12:32

die donau hat sich gestern nahezu unfischbar präsentiert - die irrste strömung, seit ich dort fische. hatte gestern mit 48g (28g jig + 20g cheburashka) gerade mal 2-3 grundkontakte, dann hats den köder schon an die so hängerträchtige steinpackung getrieben.
hab nach 30 minuten abgebrochen.
warum strömts momentan so arg? kommt erst jetzt der ganze schnee aus den bergen? gabs irgendwo wolkenbrüche? hat jemand das kraftwerk freudenau gesprengt?
heute abend werd ichs mal in der rückströmung vorm kuchelauer hafen probieren...

wie gehts denn euch so im strom momentan? ich wart noch immer auf den ersten fang des jahres, obwohl ich mich echt anstreng...
demnächst wollen wir uns mal mit futterkörbl und maden/mais an die rinne setzen - glaubt ihr, dass da jetzt schon was geht?
fragen über fragen... ich bin echt ausdauernd und geduldig, aber bin das schneidern langsam leid. :-( momentan würd ich wahrscheinlich sogar eine unterbelichtete grundel hart feiern...
eine frage noch: ab wann werden denn erfahrungsgemäß die futterfische in rinne und im seichten wieder aktiv?

vielen dank für tipps, trost und aufbauende worte ;)

bis bald am wasser!
lg scheno
scheno
Köderfisch
 
Beiträge: 47
Registriert: 18.04.2016, 14:43

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon regus » 13.03.2017, 08:19

Den Hauptstrom kannst jetzt mal mehrere Monate vergessen, es sei denn das Wasser fällt wieder stark, was bei den Schneemengen in den Bergen nicht zu erwarten ist.
Natürlich kommt im Frühling das Wasser, weil es wieder regnet und eben taut.
Bevor du angeln gehst schau doch vorher immer auf die Wasserstände/Durchflüsse.
http://www.noel.gv.at/ExterneSeiten/Was ... c/4.m.html
In den Wintermonaten hatten wir lange Zeit unter 160cm (Wildungsmauer), da gab es kaum Strömung.
Jetzt musst du dir ruhige Bereiche suchen und wie Brani sagt wenn die Welse in die oberen Wasserschichten kommen (bei wärmeren Wasser) kann man sie dann mit Wobbler befischen.
Feedern geht auch jetzt schon gut, es wird schon überall gefangen im Strom.
Die Rinne ist im Frühling immer sehr schwer, da dauert es immer bis die Fische wach werden, es sei denn du weißt wo sie stehen, nur da muss man im Winter seine Hausaufgaben machen und sie suchen.
Willst was fangen dann geh noch einige Wochen in den Strom oder den Häfen angeln.
Wenn du den Kuchelauer Hafen hast, dann stehen dir ja eh alle Möglichkeiten zur Verfügung.
Benutzeravatar
regus
Hecht
 
Beiträge: 739
Registriert: 23.03.2012, 08:18

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon n1co12 » 29.03.2017, 12:41

Hallo,

ich wollte mal nachfragen ob es schon etwas zu berichten gibt?
Wir sind aktuell dabei dem Karpfen in der Rinne ein bisschen nachzustellen.
Derzeit aber noch ohne Erfolg, schön langsam sieht man aber das sich etwas bewegt und die Fische aktiver werden am Wasser.

Lg Nico
n1co12
Köderfisch
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.06.2015, 09:46

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon scheno » 02.04.2017, 23:22

bissl was rührt sich ja am wasser. während wir zu zweit nur ein paar köderfische ärgern konnten, hat brani, der stromfuchs, 50m weiter nen schönen karpfen überlistet, petri heil!

lg scheno
Dateianhänge
20170402_193121.jpg
scheno
Köderfisch
 
Beiträge: 47
Registriert: 18.04.2016, 14:43

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon n1co12 » 03.04.2017, 06:22

Hätte mich ja gewundert wenn der Brani nix fangen würde :D

Wir werden die Rinne auch fürs erste sein lassen und zum Strom wechseln, jetzt wird es schon sehr anstrengend mit den ganzen Leuten auf der Rinne.
n1co12
Köderfisch
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.06.2015, 09:46

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 03.04.2017, 06:35

Danke für das Foto Scheno!
Mein erster Fisch 2017 im Strom, auf Mais :roll:
Zumindest die Friedfische beissen wieder.
LG Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 638
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon n1co12 » 03.04.2017, 09:57

Petri Brani!

Nach 10 Ansitzen inkl. Füttern und allem möglichen Montagen und Ködern ist die Rinne erst mal erledigt.
Vielleicht bringt ja spinnfischen mal wieder einen Fisch, oder habt ihr da auch noch keine Erfolg gehabt?

lg Nico
n1co12
Köderfisch
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.06.2015, 09:46

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 03.04.2017, 20:07

Danke Nico!
Die Karpfen beißen im Strom und auch die Raubfische werden wieder gefangen (beissen auf kleine Köder, habe ich gehört)
Hecht und Zander haben aber bis Ende Juni Schonzeit
LG Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 638
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Fischschreck » 03.04.2017, 20:45

also bei mir steht Ende Mai bei der Schonzeit bei den Räubern ^^ xD
„Der Fisch, der einmal vom Haken verletzt wurde, vermutet Haken in jedem Brot.“
Ovid (römischer Dichter)
Benutzeravatar
Fischschreck
Kapitaler-Karpfen
 
Beiträge: 752
Registriert: 02.07.2013, 08:56

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon Brani » 03.04.2017, 21:57

Ja, Entschuldigung! :D
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.
Benutzeravatar
Brani
Hecht
 
Beiträge: 638
Bilder: 9
Registriert: 28.02.2005, 22:37

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon n1co12 » 04.04.2017, 06:26

Spinnfischen ist doch ganzjährig im Strom erlaubt, die Schonzeit ist mir durchaus bewusst. :)
n1co12
Köderfisch
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.06.2015, 09:46

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitragvon eggerm » 04.04.2017, 06:50

n1co12 hat geschrieben:Spinnfischen ist doch ganzjährig im Strom erlaubt, die Schonzeit ist mir durchaus bewusst. :)


Du hast schon recht, dass das Spinnfischen in der Donau ganzjährig erlaubt ist. Nur kannst du jetzt(in der Zanderlaichzeit) echt viel kaputt machen... Wenn du einen Zanderbock vom Nest holst ist die Brut des Jahres mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit dahin. Sowas sollte man auch bedenken, wenn man überlegt, warums so wenig Fische gibt...

MfG Matthias
Benutzeravatar
eggerm
Hecht
 
Beiträge: 591
Registriert: 02.10.2010, 18:12

VorherigeNächste

Zurück zu 2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste