Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Aktuelle Newsthemen aus der Angelwelt
Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2658
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von doubleH » 16.06.2016, 16:29

Weiß jemand, wie es zur Zeit um die Alte Donau steht; bzw. stimmt dieser Bericht?

http://www.österreich.at/chronik/Umwelt ... /239096375
Never surrender!

Benutzeravatar
ubik
Wels
Beiträge: 2044
Registriert: 01.06.2010, 21:18
Revier/Gewässer: Freudenau/Wienerwald
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von ubik » 16.06.2016, 16:35

Klingt für mich nach politischem Kleingeld.
“There are two major products that come out of Berkeley: LSD and UNIX. We don’t believe this to be a coincidence.” – Jeremy S. Anderson
www.fv-wienerwald.at

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2658
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von doubleH » 16.06.2016, 16:41

Ja, das dachte ich mir offen gestanden auch, deshalb die Frage, wie es um die AD wirklich steht.

TL
Helmut
Never surrender!

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1395
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von fuschlsee0 » 16.06.2016, 20:37

HJ.Schimanek gibt es noch immer in der Politik? Ist das nicht der mit den Wehrsportübungen (also dort wo man gerne nur drei Bier bestellt)?

TheCK
Technischer Administrator
Beiträge: 1640
Registriert: 05.11.2011, 22:51
Revier/Gewässer: -
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von TheCK » 16.06.2016, 20:50

Naja was erwartet man sich von HCs Wahlkampfblatt?
In dieser "Zeitung" gibt es einfach keinen einzigen objektiv berichteten und nicht aufgebauschten Artikel. Drum geh ich davon aus dass auch das jetzt 90% Panikmache mit 10% Wahrheitsgehalt ist. Und bezüglich tiefem Wasserstand: Vor ziemlich genau einem Jahr gabs das große Gebrüll warum man nicht rechtzeitig abgesenkt hat um die Überschwemmungen zu verhindern.
LG
Chris

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1395
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von fuschlsee0 » 16.06.2016, 20:55

O.k., hab gar nicht geschaut, welches "Blatt" hier platte Sachen verbreitet...
Na dann.

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von Sixpack » 16.06.2016, 21:30

Der Schimanek hat eine eigene Liste namens "WIFF" - "Wir für Floridsdorf" -deren Inhalte sind von denen der FPÖ kaum zu unterscheiden.
(Da geht es übrigens um den alten Schimanek, und nicht seinen Sohn, welcher an den Wehrsportübungen beteiligt war)
Auffallend ist aber durchaus, dass einerseits jede erdenkliche Grünfläche im Bezirk verbaut wird und diese Liste zu den wenigen gehört, die dagegen auftreten.
(was nicht heißt, dass ich deren Inhalte grundsätzlich befürworte)
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1395
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von fuschlsee0 » 16.06.2016, 21:35

ja, das gab es doch schon irgendwo einmal....dass die von der F auch mit was recht hatten.

Wo war das nochmal?







Shit!





Vergessen!

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von Sixpack » 16.06.2016, 21:40

@Fuschlsee: Ich wäre ja gespannt, was der Herr Schimanek für Konzepte vorlegen kann, wie die Eutrophierung von nährstoffbelasteten Flachwasserbereichen verhindert werden kann..... :lol:
Conclusio: Probleme aufwerfen ist leicht - Lösungen bieten eher schwierig!
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1395
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von fuschlsee0 » 16.06.2016, 21:48

Jep!
Und dann kommt noch die Frage hinzu, warum man "Probleme" anspricht. Aber vl. ist der HJ ja nun begeisterter Gewässerökologe geworden? Wer weiss.

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2658
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von doubleH » 17.06.2016, 09:09

Mir sind diese Politiker allesamt "just sausage" (egal welche Couleur) und mich interessiert an der Nachricht
einzig und allein, ob's an der AD wirklich ein Problem gibt oder nicht. Ehrlich gesagt finde ich es schade, dass
es diesbezüglich noch keine Rückmeldung gab. :shock:

Tight Lines
Helmut


P.S.: Ich kenn' übrigens keine Tageszeitung, die auch nur ansatzweise neutral berichtet :?
Never surrender!

fuschlsee0
Huchen
Beiträge: 1395
Registriert: 20.09.2007, 16:28
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von fuschlsee0 » 17.06.2016, 10:01

Wenn dort tatsächlich was im Argen liegt, dann wird es nicht lange dauern, bis sich jemand mit genauerem Wissen auskennt.

fuschlsee0

PS.: "Neutrale Zeitungen" gibt es nicht, weil hinter jedem Artikel ein Mensch steckt und Menschen eben immer zu irgendwas auch eine Einstellung haben. Aber es gibt unterschiedliche Motive (und daraus abgeleitet unterschiedliche Qualitäten), etwas zu schreiben. Das Angebot an guten Zeitungen ist in Oe. tatsächlich dünn. Alle über den gleichen Kamm zu scheren ist aber auch nicht richtig.
Und ähnlich ist es in der Politik. Ob links, rechts, liberal ist Einstellungssache.
Hetze, Angstmache, Populismus und anstreifen am Nationalsozialismus und an autoritären Ideen ist dagegen eine bestimmte Art Politik zu machen, die mit Einstellung nichts zu tun hat, sondern eben eine Ausformung WIE man Politik macht. Und die brandgefährlich ist. Obiger Artikel dürfte wohl in diese Kategorie Politik fallen. Man sorgt sich nicht um das Gewässer oder die Fische, sondern hat vermeintlich etwas gefunden, aus dem man reüssieren kann.

Ende Politik von meiner Seite. Mir ist nur manchmal furchtbar übel.....

TheCK
Technischer Administrator
Beiträge: 1640
Registriert: 05.11.2011, 22:51
Revier/Gewässer: -
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von TheCK » 17.06.2016, 10:35

So, ich hab mich jetzt mal ein bisschen im WWW umgeschaut, anscheinend ist das wirklich der einzige Artikel zum Thema. Interessant aber die offiziellen Messwerte für die Alte Donau:
https://www.wien.gv.at/forschung/labora ... index.html
Die nächstgelegene Messstelle ist beim Gänsehäufel.

Leider sind weder Algenbewuchs noch Sauerstoffkonzentration ersichtlich. Es kann schon sein dass der betreffende Bereich einfach noch nicht vom Mähboot angefahren worden ist und deshalb das Stück verkrautet ist. Da das Dragonerhäufel kein offizieller Badebereich ist wird dort seitens der Stadt auch keine Priorität liegen.

Meine Meinung bleibt bestehen, es ist höchstwahrscheinlich (wieder einmal) viel Lärm um nichts mit dem einzigen Ziel, irgendwen anzuschwärzen und als unfähig darzustellen. Wenn wirklich irgendwas passiert wäre würden man auch in anderen Medien was darüber finden.
LG
Chris

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2658
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von doubleH » 17.06.2016, 10:54

Hallo Chris,

Ich habe - bevor ich den Artikel gepostet habe - auch nichts zu diesem Thema gefunden und war daher neugierig, ob
z.B. die Locals den Inhalt bestätigen können oder nicht.

TheCK hat geschrieben:Wenn wirklich irgendwas passiert wäre würden man auch in anderen Medien was darüber finden.
Habe ich mir auch gedacht und im Endeffekt ist mir persönlich viel wichtiger, dass es kein Fischsterben gibt!


Tight Lines
Helmut
Never surrender!

Benutzeravatar
Trickyfisher
Zander
Beiträge: 277
Registriert: 13.01.2011, 18:22
Revier/Gewässer: Alte Donau
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Angelforum News: Fischsterben in der Alten Donau

Beitrag von Trickyfisher » 17.06.2016, 12:59

Hi Kollegen
Ich kann was dazu sagen, da ich an der Alten Donau die Lizenz habe und auch in der Nähe wohne, alles absoluter Schwachfug!
Es stimmt, es gibt diese Jahr ein sehr starkes Makrophyten Wachstum, aber das ist ja für die Fische nichts schlechtes und es stimmt, es schwimmt leider in der Alten Donau eine Menge Abfall rum, da offensichtlich viele Leihbootfahrer und Badegäste den Unterschied zwischen einer Mülldeponie und einen Naturgewässer nicht zu kennen scheinen und ja, manchmal ist sogar ein toter Fisch dabei, soll schon mal vorkommen.
Ein Problem ist allerdings, dass die Wasserpflanzen gemäht werden und dann auch große Pflanzenteppiche an der Oberfläche schwimmen, werden die dann vom Wind in eine Ecke getrieben, verotten sie vor sich hin, fangen mit der zeit zum "miachtln" an, allerlei Unrat wie Bierdosen, McKotz Packungen uÄ. kommen dazu, ein, zwei tote Fischlein und fertig ist das Gruselfoto für eine bekannte "Gratis Zeitung".
Aber Alles in Allen hat die AD immer noch eine sehr gute Wasserqualität (nahe Drinkwasser) und die Fische erfreuen sich bester Gesundheit, also kein Grund zur Panik.
TL
Johannes

Antworten

Zurück zu „Angelnews“