Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Dbruc123
Köderfisch
Beiträge: 15
Registriert: 27.01.2021, 16:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Dbruc123 » 17.02.2021, 21:15

Skylobo hat geschrieben:
17.02.2021, 19:18
Dbruc123 hat geschrieben:
17.02.2021, 18:43
Ich habe eine Frage wie schwer sollte ein jigkopf sein wenn man in hauptstrom fischt würde 22g reichen oder 35g??
Das kann man so pauschal nicht sagen, ist unterschiedlich.

Gib Leute die Fisch auch nur mit 18g und fangen das ganze Jahr andere brauchen manchmal 50g. Weil die Fische einfach extrem weit draußen sind.
Dann hängt es auch von den Köder ab je kleiner der Köder je weniger Gewicht braucht am um sie schön raus zu Pfeffern. Bei größeren Köder braucht man mehr Gewicht um auf gute Distanz zu kommen.

Also kann man das so nicht pauschal sagen.

Ach ja jungs Petri für eure Fische


Mir ist zu kalt um vor die Tür zu gehen :lol:
Ok danke für die Antwort

Benutzeravatar
Brani
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 917
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 18.02.2021, 16:41

Hallo!
Das ist der Ausgleich für den schönen Zander gestern, den ich vor meinen Füssen verloren habe.
Ich habe viel mehr erwartet vom heutigen Tag, aber es bleib bei dem einen Biss.
1.JPG
2.JPG
126 cm.
LG Brani
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Brani für den Beitrag:
rob gone fishing
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
regus
Huchen
Beiträge: 1051
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von regus » 19.02.2021, 07:41

Bravo bravo Brani :la ola:

Ein sehr schöner Wels der deiner Mandula nicht wiederstehen konnte. Ein echter Allroundköder wie sich herausstellt :prost:

Bei dem Traumwetter gestern mußte ich auch raus ans Wasser und ich kann zufireden sein, obwohl die Zander eigentlich hätten besser beißen müssen. Aber die hatten wohl mehr Sonnen im Sinn als Fressen. Lange Zeit hat sich kein Zander blicken lassen, die Welse allerdings waren schnell am Köder.

Mittlerweile bekommen die Zander eine etwas bessere Durchschnittsgröße, heuer sind nicht mehr so viele 40er dabei kommt mir vor.
Der 55er kam an der Kante, der 59er im Dunklen direkt am Ufer in nicht mal 2 Metern Tiefe.
Die Welse hab ich nicht gemessen.
Dateianhänge
20210218_195545.jpg
20210218_153356.jpg
20210218_154714.jpg
20210218_185515.jpg
20210218_185747.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor regus für den Beitrag:
rob gone fishing

Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 4066
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 560 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von rob gone fishing » 19.02.2021, 08:08

einfach unglaublich was ihr im winter aus dem wasser holt! dickes petri!

ich war gestern zum 5 mal seit dezember an der donau den ganzen tag fischen und bekomne nicht einmal einen biss zusammen......
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rob gone fishing für den Beitrag:
regus

Benutzeravatar
Brani
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 917
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 19.02.2021, 09:30

Petri Heil Gernot! Sehr schöne Fische und Fotos! :applaus:
Die Sonne war echt stark gestern und es war wirklich angenehm zu fischen. Alles passiert an der Steinpackung im Moment, was volle Konzentration erfordert.
LG brani
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Brani für den Beitrag:
regus
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
GvonderRinne
Brasse
Beiträge: 170
Registriert: 07.06.2018, 17:37
Revier/Gewässer: Donaustadt 2
Wohnort: 1020 Wien
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von GvonderRinne » 19.02.2021, 10:08

rob gone fishing hat geschrieben:
19.02.2021, 08:08
einfach unglaublich was ihr im winter aus dem wasser holt! dickes petri!

ich war gestern zum 5 mal seit dezember an der donau den ganzen tag fischen und bekomne nicht einmal einen biss zusammen......

Sei nicht traurig Rob, die tiefen Wiener Reviere, kann man nicht mit seichten Schotterrevieren vergleichen.
Außerdem sind die wenigen Spezialisten - welche hier posten - die absolute Ausnahme.
Die Scharen von Kollegen - welche an die Wiener Donau pilgern - reißen dauernd ab und fangen nur kleine Zander.

Ich bin sehr froh, dass wir in Wien so ein Fischerparadies haben, von dem andere Kollegen in hochpreisigen Revieren nur träumen können.
So genieße ich die schönen Fischfotos, freue mich mit meinen Kollegen an deren anstrengendem Sport, und wenn ab und zu ein leicht erbeuteter über 70er Zander in meine Bratpfanne kommt, genieße ich das auch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GvonderRinne für den Beitrag (Insgesamt 2):
rob gone fishingregus

Ds1hecht
Köderfisch
Beiträge: 12
Registriert: 12.08.2019, 00:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Ds1hecht » 22.02.2021, 21:04

Hallo,

Ich war heute am wasser das wetter war angenehm zum fischen und die Strömung war nicht so stark ich konnte endlich meinen ersten Zander fangen und den ersten barsch für dieses jahr 😃
Dateianhänge
IMG_20210222_205138.jpg
30cm
IMG_20210222_205610_copy_2256x4231.jpg
50cm
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ds1hecht für den Beitrag:
rob gone fishing

Dbruc123
Köderfisch
Beiträge: 15
Registriert: 27.01.2021, 16:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Dbruc123 » 22.02.2021, 22:17

Ds1hecht hat geschrieben:
22.02.2021, 21:04
Hallo,

Ich war heute am wasser das wetter war angenehm zum fischen und die Strömung war nicht so stark ich konnte endlich meinen ersten Zander fangen und den ersten barsch für dieses jahr 😃
Petri heil schöne Fische ich kann mich kaum erwarten bis die Lizenz für donaustadt 1 bekomme.

Benutzeravatar
regus
Huchen
Beiträge: 1051
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von regus » 23.02.2021, 07:45

Ds1hecht hat geschrieben:
22.02.2021, 21:04
Hallo,

Ich war heute am wasser das wetter war angenehm zum fischen und die Strömung war nicht so stark ich konnte endlich meinen ersten Zander fangen und den ersten barsch für dieses jahr 😃
Fettes Petri und Gratulation zu deinem ersten Zander :prost:

Wenn der Bann mal gebrochen ist läuft es meistens. :D

Wäre übrigens nett deinen Namen zu wissen, man hat sonst irgendwie das Gefühl dich nicht zu kennen. Am Wasser haben wir uns ja auch nicht vorgestellt.

Skylobo
Brasse
Beiträge: 179
Registriert: 28.10.2018, 20:12
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Skylobo » 23.02.2021, 12:56

Petri

Bei mir aber :D er ist ein netter Kerl

Und zufrieden mit den Jigs :D

Benutzeravatar
Brani
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 917
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 23.02.2021, 13:12

Petri Heil! Das Wetter ist traumhaft. Man sollte jeden Tag am Wasser sein jetzt, zumindest 2 Stunden.
LG brani
John Connor? Es ist soweit.

scheno
Brasse
Beiträge: 138
Registriert: 18.04.2016, 15:43
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von scheno » 23.02.2021, 15:57

ich war heute mittag für 2 stunden in ds1 in u2-nähe unterwegs, kein biß, 4 abrisse. die donau is so zum kotzen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor scheno für den Beitrag:
rob gone fishing

Fernando1
Rotfeder
Beiträge: 52
Registriert: 02.04.2018, 13:21
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Fernando1 » 23.02.2021, 16:45

Hehe mein Beileid lieber Kollege. Ich hatte auch mal DS 1, und weiss noch wie schwierig es ist.
Ich wäre sogar bereit für eine von diesen Profis hier geführte Tour an der Donau zu zahlen, um endlich zu lernen wie man dort erfolgreich fischt.
Wäre sowas theoretisch möglich?
Lg Fernando

Skylobo
Brasse
Beiträge: 179
Registriert: 28.10.2018, 20:12
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Skylobo » 23.02.2021, 18:31

Was bringt dir eine Tour ?? Du musst lernen zu wissen wo die Kanten sind um keine Abrisse zu kriegen bzw wenige ^^ Anders gehts nicht und das geht nur wenn man durchgehend 1 in einem Revier fischt. So lernt man aber man muss leer Geld zahlen dafür :D

Leute die immer nur in der Donau fischen wenn die Rinne zu ist, lernen es schwer, weil die Rinne ein komplett anderes Gewässer ist.

Und rede aus Erfahrung :lol:

Für ein Guide zu zahlen ist schön und gut, glaub aber nicht dass du die Plätze erfährst außer die Bekannten :mrgreen:

Ds1hecht
Köderfisch
Beiträge: 12
Registriert: 12.08.2019, 00:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Ds1hecht » 23.02.2021, 18:57

regus hat geschrieben:
23.02.2021, 07:45
Ds1hecht hat geschrieben:
22.02.2021, 21:04
Hallo,

Ich war heute am wasser das wetter war angenehm zum fischen und die Strömung war nicht so stark ich konnte endlich meinen ersten Zander fangen und den ersten barsch für dieses jahr 😃
Fettes Petri und Gratulation zu deinem ersten Zander :prost:

Wenn der Bann mal gebrochen ist läuft es meistens. :D

Wäre übrigens nett deinen Namen zu wissen, man hat sonst irgendwie das Gefühl dich nicht zu kennen. Am Wasser haben wir uns ja auch nicht vorgestellt.

Petri Dank 😃


Ja Stimmt ich hab mich garnicht mit dem namen vorgestellt ich bin Alidin


@skylobo

Ich bin super zufrieden mit die jigs😃

Antworten

Zurück zu „2016“