Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 718
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 23.12.2018, 09:45

Danke schön!
Gernot, deine Wunderjerks werden jetzt sicher bestens fangen. Ich habe gestern auch 2 Stück in der Köderbox gehabt, aber bei dem starken Wind hätte ich sie schnell am Grund gelassen.
Heute soll das Wetter viel besser sein:
Wetter3.jpg
Wetter1.jpg
Wetter2.jpg
Gegen Mittag kann man auch mit einem dicken Wels rechnen, oder? :roll:
Man sieht sich am Wasser Jungs!
Liebe Grüße!
Brani
Zuletzt geändert von Brani am 24.12.2018, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2561
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Oldman » 23.12.2018, 11:14

Hallo!
Ein dickes Petri Heil zu den "Entenschnäbeln" :up2: Mich und meine Regierung hat abwechselnd eine schlimme Erkaltung flach gelegt -wir sprechen schon von einer Wandergrippe (immer abwechselnd) :D Vielleicht klappt es ja das ich zwischen den Feiertagen noch einmal los komme.
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Benutzeravatar
Fredi3
Köderfisch
Beiträge: 29
Registriert: 07.11.2013, 19:55
Revier/Gewässer: Dok1
Wohnort: Grossenzersdorf
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Fredi3 » 23.12.2018, 17:27

Ein dickes Petri Heil zu den schönen Esox Brani :up2: nächstes Jahr greife ich dann mit der General Lizenz an, vielleicht sieht man sich dann einmal am Wasser!!
Ich wünsche allen, besinnliche Weihnachten, und ein dickes Petri Heil 2019!! Lg Fredi

Benutzeravatar
choco.latte
Rotfeder
Beiträge: 52
Registriert: 02.06.2018, 15:13
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von choco.latte » 23.12.2018, 18:22

Petri Brani,
ich hatte gestern und heute jeweils eine große Flaute. Kein einziger Biss.

Gestern habe ich die Rinne zwischen der Floridsdorferbrücke und der S-Bahn Brücke (von beiden Seiten) in der Zeit zwischen 10h und 14h befischt, und heute nördlich der Floridsdorferbrücke zwischen 11h und 15h.

Ich wage es morgen noch einmal.

Alles gute noch,
chocho

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 718
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 23.12.2018, 18:28

Danke schön Freunde!
Oldmann du brauchst dringend eine hochprozentige Infusion mit etwas Speck als Beilage und zwar täglich! Diese Grippe lässt nicht so leicht los. :mrgreen:

Heute war das Wetter wie erwartet, viel besser.
Von 15 bis etwa 16.30 Uhr habe ich nur 2 sehr scheue Bisse auf die Soft 4Play Softbaits mit 7 Gramm Jig. Leider habe ich keine leichteren Jigs in der Box gehabt. 3 oder 5 Gramm wäre sicher viel besser.
In der Dämmerung habe ich mich wieder für den Jig-Spinner entschieden, mit der Hoffnung auf einen schönen Hecht. Nach etwa 10 Minuten habe ich endlich den lang erwarteten agressiven Biss gehabt. Es war ein sehr dicker 50 cm Barsch, der den 5 Zoll Relax Kopyto voll geschluckt hat.
1.jpg
Und danach wieder nichts.
Um 17.20 Uhr war ich schon zu Hause.

Ich wünsche euch besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
Bis Silvester kann man aber noch ein paar Mal fischen gehen!
Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.

scheno
Rotfeder
Beiträge: 75
Registriert: 18.04.2016, 15:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von scheno » 23.12.2018, 19:54

unglaublich lieber brani, dickes petri!

ich war heut auch wieder 5 stunden unterwegs, nachmittags in floridsdorf an der rinne, jetzt noch am kanal - nichts, gar nichts! hab mit einigen spinnfischer geplaudert - alle haben gemeint, der dezember läuft echt beschissen...
nur der brani klopft nen halbmeterbarsch aus den fluten...

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 718
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 24.12.2018, 17:30

Danke Gernot!
Deine Jerks werden jetzt bestens fangen. Mein Freund Geri hat die letzten 3 Tage über 10 schöne Hechte auf Jerks gefangen.
Heute war ich von 15.30 bis 17 Uhr wieder an der Rinne. Der kalte und starke Nordwestwind war einfach brutal ab 16 Uhr.
Das Ergebnis war dieser hungrige 61 cm Hecht.
1.jpg
Ich wünsche euch ein schönes Fest!
Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
Gschitz
Huchen
Beiträge: 1733
Registriert: 02.10.2006, 18:41
Revier/Gewässer: große Seen
Wohnort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Gschitz » 29.12.2018, 20:15

Wau... Brani, was für ein geiler Barsch- genialer Fisch, auf soo einen warte ich schon lange. Dickes Stachelpetri aus ganzen Herzen. :la ola:

ozenfant
Köderfisch
Beiträge: 17
Registriert: 23.10.2016, 23:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von ozenfant » 29.12.2018, 20:21

brani, geiler barsch! nachträgliches weihnachtspetri!

scheno
Rotfeder
Beiträge: 75
Registriert: 18.04.2016, 15:43
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von scheno » 03.01.2019, 22:52

liebe leute,

eine frage an die schwarmintelligenz :)
nachdem ich mich gerade mit dem binden von hechtstreamern auseinandersetze wollte ich wissen, ob das fischen mit der fliegenrute in der rinne unter das spinnfischverbot fällt?

lg scheno

Benutzeravatar
Hardi
Karpfen
Beiträge: 410
Registriert: 11.06.2011, 19:02
Revier/Gewässer: Donau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Hardi » 03.01.2019, 23:41

scheno hat geschrieben:liebe leute,

eine frage an die schwarmintelligenz :)
nachdem ich mich gerade mit dem binden von hechtstreamern auseinandersetze wollte ich wissen, ob das fischen mit der fliegenrute in der rinne unter das spinnfischverbot fällt?

lg scheno

am besten noch nen spinnerbait dazu hängen xD
ist vertikalfischen auf zander vom boot bei spinnfischverbot erlaubt? auslegungssache - denk aber eher dass du da probleme bekommen könntest..

lg

Benutzeravatar
welsnoobie
Brasse
Beiträge: 194
Registriert: 20.07.2014, 09:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von welsnoobie » 04.01.2019, 09:31

Brani hat geschrieben: Es war ein sehr dicker 50 cm Barsch...
1.jpg
Irre, dickes Petri zu dem fetten Stachler. Das motiviert mich gleich dieses Jahr wieder ein paar mal gezielt auf Großbarsche zu gehen. Ein 50+ ist das nächste Ziel :up2:

Benutzeravatar
Brani
Hecht
Beiträge: 718
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 04.01.2019, 21:05

Danke Freunde!
Gezielt auf große Barsche habe ich noch nie gefischt und das ist sicher nicht so leicht. Ich weiss nicht was so ein Fisch normal wiegt, schätze um die 2 Kilo, hat aber viel Kraft.
Heute war ich zum zweiten Mal an der Donau dieses Jahr. Am 1. Jänner hat mich der stürmische Wind nach etwa 20 Minuten nach Hause geschickt.
Heute habe ich einen Blick auf Google Wetter Wien geworfen und siehe da: Wind unter 20 Km/h so bis etwa 17 Uhr. Um 15 Uhr war ich an der Donau und bis 17 Uhr konnte man einigermaßen normal fischen. Das Wasser ist trüb, ein bisschen Strömung gibt es auch, also beste Voraussetzungen. 2 Bisse habe ich gehabt. Beim ersten ging der Anhieb ins Leere (auf 9 cm Twister) und beim zweiten auf einen 13 cm No Action Shad, wurde der Köder fast bis zum Haken abgebissen. Vermutlich waren es kleine Zander, aber es tut sich was.
1.jpg
Liebe Grüße!
Brani
www.GALI.at
John Connor? Es ist soweit.

Skylobo
Köderfisch
Beiträge: 34
Registriert: 28.10.2018, 20:12
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Skylobo » 04.01.2019, 21:29

Gratuliere zu euren tolle Fänge :up2:

Freue mich selber endlich an die Donau zu gehen :D Hat vielleicht jemand Lust mit mir zusammen Fischen zu gehen ? Kann d1 d2 gehen Und vielleicht so ein paar Tipps so herraus holen da ich ziemlich neu bin in dem Gebiet und Tipps wären sehr hilfreich.

Benutzeravatar
welsnoobie
Brasse
Beiträge: 194
Registriert: 20.07.2014, 09:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von welsnoobie » 05.01.2019, 03:17

Brani hat geschrieben:Danke Freunde!
Gezielt auf große Barsche habe ich noch nie gefischt und das ist sicher nicht so leicht.
Ist es mit Sicherheit nicht aber jetzt ist eh mal 5 Monate Pause, möchte sie ja beim Spinnen erwischen :up2:

Antworten

Zurück zu „2016“