Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

spider360
Köderfisch
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2015, 12:08
Revier/Gewässer: Freudenau r/l
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von spider360 » 30.03.2020, 21:00

Brani hat geschrieben:
30.03.2020, 20:27
Hallo Leute,
die letzten 3 Tage waren nicht gerade die besten für die Zanderfischerei. Jedes Mal konnte ich es auf einen scheuen Biss bringen, das Ergebnis blieb aber bei Null. Erst heute habe ich 4 Bisse gehabt und 2 Fischchen gefangen.
1.jpg
41 cm
2.jpg
und 44 cm.

LG Brani
Top Brani! Über 5 Zander in 6 Tagen, in m Donaukanal habe ich in 3 Jahren zwei Zander fangen können.

Große Gummifische mit kleinen Gewichten, kleine Gummifische mit großen Jigs, große Gummifische mit schweren Jigs, Wobbler in Ufernähe geführt, nichts funktioniert.

Ab und zu ein guter Wels, wenn die Schnur hält (0.28mm Daiwa J Braid) und nicht am Knoten reißt.

lg

scheno
Rotfeder
Beiträge: 116
Registriert: 18.04.2016, 15:43
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von scheno » 31.03.2020, 18:24

hallo spider,

hast du auch schlanke wobbler der steinpackung entlang probiert? ab dämmerung fast eine bank auf den ein oder anderen kanalzander, manchmal auch schon mitten am tag...

edit: ja hast du, sorry schleißig gelesen. dann versteh ichs nicht, dass du nichts erwischt...
ein tipp vielleicht: ganz wichtig ist es, wobbler in absoluter zeitlupe zu führen. da muss man auch das richtige modell finden, dass bei ganz wenig geschwindigkeit noch aktion hat...

Benutzeravatar
Brani
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 794
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 31.03.2020, 21:24

Petri Dank!
Im Kanal habe ich noch nie auf Zander gefischt, es sollte aber auch sehr interessant sein. Probiere besser in der Donau ab 1. Juni wenn du dort kein Glück hast.

Heute am Nachmittag waren wir meinem Freund Ivo das letzte Mal vor der Schonzeit an der Donau. Und die selbstgemachten Mandulas haben die Gummifische eindeutig geschlagen. 3 Bisse auf Mandula, 1 auf Gummifisch. Die Zander interessierten sich nur für die grellen und auffälligen Farben, sonst ist immer schwarz mein Favorit.
Zuerst habe ich ein Fischchen mit 50 cm gefangen
2.jpg
und 5 Minuten später war der Ivo an der Reihe.
3.jpg
Bei Aliexpress habe ich die letzten Tage ordentlich Gummifische bestellt, damit ich sie bis 1. Juni haben kann. Hoffentlich beissen dann die besseren Fische.
Liebe Grüße!
Brani
John Connor? Es ist soweit.

spider360
Köderfisch
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2015, 12:08
Revier/Gewässer: Freudenau r/l
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von spider360 » 31.03.2020, 22:10

scheno hat geschrieben:
31.03.2020, 18:24
hallo spider,

hast du auch schlanke wobbler der steinpackung entlang probiert? ab dämmerung fast eine bank auf den ein oder anderen kanalzander, manchmal auch schon mitten am tag...

edit: ja hast du, sorry schleißig gelesen. dann versteh ichs nicht, dass du nichts erwischt...
ein tipp vielleicht: ganz wichtig ist es, wobbler in absoluter zeitlupe zu führen. da muss man auch das richtige modell finden, dass bei ganz wenig geschwindigkeit noch aktion hat...
Servus Scheno,

ich habe die letzten 4 Wochen nur ab 20h gefischt. Der Wobbler ist ein Kosadoka mit etwa 12 cm Länge, schmal, grüne Optik, max. 20cm tauchend, den ich etwa 1-2m vom Ufer führe.

Den hab ich übrigens vom Brani vor etwa einem Jahr gekauft.

Gefischt wird unterhalb der Ostbahnbrücke, ev. fließt das Wasser dort zu schnell. Praterspitz ist mir irgendwie zu weit weg, da fließt der Donaukanal um einiges langsamer.

LG

Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 975
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von regus » 01.04.2020, 09:29

Petri Brani, du und deine Mandula - die Geheimwaffe :up2:

Gummi wollten sie gestern wirklich nicht, ich hatte in 4 Stunden nicht einen Biß, ausgenommen einen gewaltigen Schwanzschlag von einem Wels der dann leider nicht beissen wollte.

Jetzt ist einmal 2 Monate Pause auf Zander angesagt.
Habe einen Fischer getroffen der hat mit einem Aufseher geredet und er meinte heuer werden allen die weiter auf Zander angeln mit leichtem Gerät die Lizenz entzogen weil so viele Leute in der Schonzeit weiter auf Zander fischen.
Finde ich hart, aber eigentlich richtig, denn es ist wirklich nicht waidgerecht in der Schonzeit mit kleinen Gummis zu fischen.

Bin schon neugierig wie die Sommerfischerei dann wird, wo die Zander dann stehen und ob auch mehrere Bessere dann ans Band zu kriegen sind.

peterben
Brasse
Beiträge: 194
Registriert: 25.08.2013, 20:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von peterben » 01.04.2020, 10:05

Bei uns im Revier ist Spinnfischen erst ab 1 Juni bis 31 Dezember erlaubt, damit wird das Problem: " Ups, jetzt hab I scho wieder unabsichtlich an Zander in der Schonzeit dawischt" ausgeschlossen, Spinnfischen in der Verbotszeit=Lizenzentzug! Wird auch in sehr vielen Revieren so gemacht.

Gsund bleiben!

scheno
Rotfeder
Beiträge: 116
Registriert: 18.04.2016, 15:43
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von scheno » 01.04.2020, 20:31

im april sollte spinnfischen ausschließlich topwater auf rapfen (bis zurschonzeit) oder ab 20cm gummigröße auf wels im freiwasser erlaubt sein. wenn das nicht klappt oder exekutierbar ist, für zwei monate ganz untersagen.
ich könnt mich jedes mal anspeiben, wenn irgendein dillo stolz einen tiefschwarzen laichzander in die kamera hält...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor scheno für den Beitrag:
regus

Benutzeravatar
Brani
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 794
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 02.04.2020, 12:36

Petri Dank Gernot!
Ja, meine Mandulas sind sehr kampferprobt und tödlich.
Und die Zander haben jetzt ihre Ruhe, .... hoffentlich.

Gestern am Nachmittag habe ich 1,5 Stunden die Karpfen mit Schwimmer und Dosenmais im Strom gesucht, habe aber irgendwas falsch gemacht.
Nur dieser Bandit, hat Interesse gezeigt.
1.JPG
Jetzt wird es warm und es kann nur besser werden.
LG Brani
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Brani für den Beitrag:
OldManAndTheSea
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
Brani
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 794
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 02.04.2020, 20:58

Hallo!
Kaum wird es etwas wärmer und die Karpfen sind sofort aktiv.
Heute war ich wieder für knapp 2 Stunden an der Donau, habe ein bisschen mit Dosenmais angefüttert und 2 schöne Bisse gehabt. Den Ersten habe ich natürlich verschlafen aber für den Zweiten war ich voll da.
Erster Karpfen 2020 - 64 cm.
1.JPG
Ein schöner Drill mit der kleinen Mitchell Privilege 1 - 5 Gramm WG.
Ich habe auch eine zweite Rute für die Krebse und ein Stück Salami mitgenommen, es hat aber leider nicht funktioniert. Muss ich noch daran feilen.
LG Brani
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
Fredi3
Köderfisch
Beiträge: 49
Registriert: 07.11.2013, 19:55
Revier/Gewässer: Donau/Rinne
Wohnort: Grossenzersdorf
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Fredi3 » 11.04.2020, 00:32

Hallo Leute!!
Heute konnte ich meinen heiß ersehnten Zielfisch fangen :up2: um 21:30 nach 3 Std werfen mit der Zeck Welsspinne, konnte er den 6“ Kopyto nicht widerstehen. Es war ein super Abend, mit tollen Voraussetzungen. Gebissen hat er in ca. 40m Entfernung, in etwa 8-9m Tiefe im Stau!! Lg Fredi
2846FD5D-CABD-49D2-A5DB-E0B6B9B6368B.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fredi3 für den Beitrag (Insgesamt 3):
TheKing1959OldManAndTheSeaGvonderRinne

Benutzeravatar
Hardi
Karpfen
Beiträge: 448
Registriert: 11.06.2011, 19:02
Revier/Gewässer: Donau
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Hardi » 11.04.2020, 06:27

Starke Sache mit der Welsspinne tatsächlich nen Wels zu fangen - schaffen nur die wenigsten!

Petri :la ola:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hardi für den Beitrag:
Fredi3
:evil: Donauextremist :evil:

scheno
Rotfeder
Beiträge: 116
Registriert: 18.04.2016, 15:43
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von scheno » 11.04.2020, 11:04

petri fredi! wir sind gestern auch auf wels angesessen, leider ohne biss.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor scheno für den Beitrag:
Fredi3

Chrisi allround
Köderfisch
Beiträge: 1
Registriert: 12.04.2020, 11:39
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Chrisi allround » 12.04.2020, 11:43

Petri Fredi!
Sind auch die letzten 2 Nächte bis Mitternacht angesessen - nichts...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chrisi allround für den Beitrag:
Fredi3

Benutzeravatar
Brani
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 794
Registriert: 28.02.2005, 22:37
Revier/Gewässer: Donaustadt I
Wohnort: 1220 Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von Brani » 12.04.2020, 12:44

Petri Heil Fredi, sehr schöner Wels :up2: , bravo!
Ich beschäftige mich jetzt jeden Tag 2 Stunden mit den Karpfen im Strom, mit Dosenmais und Schwimmer. Es läuft leider immer noch nicht rund. Ein paar habe ich gefangen, aber aus irgendeinem Grund wollen sie nicht jeden Tag beißen. Egal, das Wetter ist ein Traum.

FROHE OSTERN!! :prost:
LG Brani
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Brani für den Beitrag:
Fredi3
John Connor? Es ist soweit.

Benutzeravatar
regus
Kapitaler-Karpfen
Beiträge: 975
Registriert: 23.03.2012, 08:18
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Thema des Monats 06/2016: Donaustadt I

Beitrag von regus » 13.04.2020, 11:27

Petri Fredi auch noch mal von dieser Stelle, super Fisch den du dir hart erarbeitet hast :applaus: :la ola:
Es ist schon echt toll nachts alleine an der Donau zu stehen und ins dunkle rauszuwerfen.

Angeregt von deinem Fang hab ich mir gestern auch meine Welsspinne geschnappt und bin auf die Donauinsel gefahren. Ein paar meiner guten Plätze abgeworfen und es dauerte auch nicht lange da gab es schon den ersehnten Einschlag. Gebissen auf volle Entfernung.
121cm hatte der Kleine.
Dateianhänge
20200412_133635_copy_1173x842.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor regus für den Beitrag:
Fredi3

Antworten

Zurück zu „2016“