Wie es früher war

Antworten
Benutzeravatar
Kaindlau
Moderator
Beiträge: 3843
Registriert: 06.03.2005, 18:36
Revier/Gewässer: Wiesinger Wasser,
Wohnort: Enns O/Ö
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Wie es früher war

Beitrag von Kaindlau » 13.01.2020, 13:04

Servus

Wie wir festgestellt haben, besteht großes Interesse an den Schilderungen von den "Alten" Anglern wie das war damals ohne Elektr.Bissanzeiger, Echolot, Kohlefaserruten, Freilaufrollen usw. und statt dessen von Schwimmer(Stoppel), Ausloten, Fiberglasruten (Bambus), Achsrollen usw.die Rede war.
Als die Geräte dazu von Firmen wie DAM (aber wirklich noch als Deutsche Angel Manufaktur), Abu, Shakespeare usw. kamen.
Dank @Lupus, @Grusteve und anderen die gekonnt das vermitteln was das ganze ausmacht, das noch Peryl von @Lupus und Bären (Kescher)von mit die Rede ist.
Hier sollen alle Gschichtel`n ob selbsterlebt oder aus sicherer Quelle erfahren :D stehen, Anekdoten, Unglaubliches aber auch Sachen wie das damals der Natur und Umweltschutz noch wenig bis gar nicht angewendet wurde.
Bilder von damals würden die ganze Geschichte natürlich extrem aufwerten. :up2:

So und jetzt haut tüchtig in die Tasten

Petri aus Enns

Ps.: auf die schnelle von mir ein Foto aus den frühen 90.ern.
Was zeigt es, das ich damals kein extra Bekleidung in Thermo und Camouflage hatte, sondern alte Klamotten,
1 Matchrute mit "Stoppel", damit habe ich damals viele Donaufische gefangen inklusive Karpfen bis zu 5 kg.
1 Sitzkiepe, sieht man heute nicht mehr, ein Ungetüm das einen beim eleganten aufnehmen mit Schulterschwung fast abgewürgt hat, aber eine Vorteil hatte, man konnte darauf sitzen.
Dateianhänge
20200113_123618.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kaindlau für den Beitrag (Insgesamt 4):
grustevePatrickprLupusAndreas
Der vielleicht letzte klassische Ansitzangler Österreich`s
http://spazio3.com

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 2047
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Wie es früher war

Beitrag von Sixpack » 13.01.2020, 19:50

Bei den alten Geschichten wüsste ich gar nicht wo ich anfangen sollte.....da waren unfassbar viele Eindrücke,
die sich in die Hirnrinde eingebrannt haben! :lol:
@Hans-Peter: Falls du Bedarf an einer Korbgeflecht-Sitzkiepe hast -eine hätte ich übrig! :lol: :lol: :lol:
(als stilvoller Vintage-Fischer brauchte man ja auch für jedes Revier eine eigene)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sixpack für den Beitrag:
Kaindlau
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

Benutzeravatar
Romario
Hecht
Beiträge: 731
Registriert: 11.09.2008, 11:00
Revier/Gewässer: Thaya, March, CZ
Wohnort:
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Wie es früher war

Beitrag von Romario » 14.01.2020, 09:04

@Sixpack und @Lupus
Gemma Burschen lasst uns was lustiges lesen - das Leben ist eh so fad im Büro : :cry:
Flow river flow, flow to the sea - where ever that river goes - thats where i want to be - flow river flow

Benutzeravatar
Andreas
Administrator
Beiträge: 4652
Registriert: 20.04.2008, 14:47
Revier/Gewässer: Donau Abwinden Asten
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Wie es früher war

Beitrag von Andreas » 14.01.2020, 13:32

Servus in die Runde und vielen Dank für eure tollen Geschichten. Da lese ich auch liebend gerne mit! :up2: :up2:

Ein Vorschlag meinerseits wäre, die Geschichten tatsächlich als eigene Themen anzulegen, sie hier aber zu verlinken. Dann gehen sie bestimmt nicht unter. Hier das Sammelforum: https://angelforum.at/viewforum.php?f=141
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Andreas für den Beitrag:
Lupus

Antworten

Zurück zu „Wie es früher war“