Meine selbst gebaute Angelkarre

Antworten
Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2566
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von Oldman » 23.02.2016, 18:55

Meine selbstgebaute Angelkarre
Bild1.jpg
Der Winter war lang und an angeln war so gut wie nicht zu denken. Was tun ?
Natürlich basteln. So habe ich dann, behaupte ich einfach einmal frech, wohl die vielseitigste/funktionellste Angelkarre die es zur Zeit gibt, gebaut..
Schon längere Zeit habe ich das Internet nach einer Angeltransportkarre durchforstet. Entweder waren sie zu teuer oder entsprachen nicht meinen Vorstellungen. So blieb mir nicht anderes übrig als mir selbst eine Transportkarre zu basteln.
Nach einigem Grübeln, habe ich mir aus Materialresten, darunter auch das Gestänge eines defekten Faltpavillions einen Prototypen gebaut, den jeder mit einfachem Werkzeug und ohne große handwerklichen Kenntnisse nachbauen kann. Ich war erstaunt wie stabil das Teil ist. Zusehen in der Bastelecke dieses Forums.
Auf diesem Prototypen aufbauend, entstand dann die vielseitigste Angelkarre die ich kenne – die „fast“ Eier legende Wollmilchsau unter den Angelkarren.
Das Eingangsfotos zeigen die vollständige Angelkarre.
Hier die einzelnen Funktionen in Wort und Bild.
Platz sparend
-zusammengeklappt passt sie fast in jeden Kofferraum. Der Transportgriff ist in 2 Stufen einstell-/ ausziehbar. Die Räder können für einen noch mehr platzsparenden Transport abgenommen werden.
Bild2.jpg
Bild3.jpg
Verwendungsmöglichkeiten
– durch die glatte und großzügig dimensionierte Transportfläche -nach Abnahme der Rutentransporrohre -als normale Transport-/Sackkarre verwenbar
Bild4.jpg

Mehr Stauraum

-für Kleinmaterial erhält man durch Aufklappen der unter der Transportfläche befindlichen Klappkiste. Die Transportfläche/ gleichzeitig Deckel kann hinter der Klappkiste verstaut werden.
Bild5.jpg
Mit dem Deckel/Transportfläche auf der Kiste
-werden die in der Kiste liegenden Sachen gegen Sicht, Regen u.s.w geschützt und man hat noch zusätzliche Transportfläche.
Auch als Sitz ist die Karre so verwendbar –über 100 kg getestet.
Bild6.jpg


Bivi-Tisch
-durch unter dem Deckel angebrachte in der Höhe verstellbare Beine wird dieser zum Bivi Tisch . Die Beine werden durch eine eigens konstruierte Klapp-Drehvorrichtung arretiert
Bild7.jpg
Bild8.jpg
Beistellstisch
-durch aufstecken von Zusatzbeine wird aus dem Bivi-Tisch ein Beistelltisch der z.b. beim Grillen verwendet werden kann
Bild10.jpg
Rutenhalter immer dabei
-durch intregierte Vorrichtungen für Rutenhalter unterschiedlichster Art bis 6mm Schaftdurchmesser .
Besonders nützlich sind diese Vorrichtungen z.B. beim Eisangeln oder von der Mole. Also überall dort wo man die Rutenhalter nicht ins Erdreich bekommt.
Bild12.jpg
Bild13.jpg

Transport der Angelruten

-dafür werden, wie schon in den anderen Bilden zu sehen ist , an der Rückseite bis zu 4 Transportrohre angehängt , welche durch starke Magnete in ihrer Stellung gehalten werden.
Bild18.jpg

Winterbetrieb
-Schnee oder Glatteis kein Problem ! Einfach die Räder durch Kufen ersetzen und schon kann es los gehen. In Verbindung -Sitzfläche – Angelrutenhalter – Kufen ist die Karre das ideale Gefährt z.b. für das Eisangeln.
Bilder entstanden vor der Fertigstellung .
Bild19.jpg
.
Bild20.jpg
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

miguelefue
Zander
Beiträge: 297
Registriert: 27.08.2013, 09:29
Revier/Gewässer: Rögnergrube Nö
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von miguelefue » 23.02.2016, 20:26

Wow -cool :)

magut
Hecht
Beiträge: 514
Registriert: 13.06.2010, 13:08
Revier/Gewässer: Traunsee
Wohnort: 4820 Bad Ischl
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von magut » 24.02.2016, 06:39

das ist wirklich nahe an der ierlegenden Wollmilchsau :up2:
ABER da untertreibst maßlos wenn du sagst jeder kann das nachbauen :oops:
l.G.
Mario

Benutzeravatar
Ragman
Huchen
Beiträge: 1265
Registriert: 20.04.2006, 21:00
Revier/Gewässer: wasser
Wohnort: Villach / Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von Ragman » 24.02.2016, 08:39

Super - das gefällt mir ... selbermachen, improvisieren und kreativ sein. :good post:
Ich wär gerne normal, aber ich komme so selten dazu ...

Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2566
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von Oldman » 24.02.2016, 12:06

Hallo!
Danke dafür das es Euch gefällt!
BER da untertreibst maßlos wenn du sagst jeder kann das nachbauen :oops:
Ein wenig handwerkliches Geschick sollte schon vorhanden sein.

Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Lenny
Köderfisch
Beiträge: 5
Registriert: 10.03.2016, 17:38
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von Lenny » 14.03.2016, 17:58

Schönes Teil , besonders mit den Kufen :up2:

Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2566
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von Oldman » 15.03.2016, 16:46

Hallo!
Danke -dass sie dir gefällt.

Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Benutzeravatar
doubleH
Moderator
Beiträge: 2606
Registriert: 20.03.2012, 15:35
Revier/Gewässer: diverse stehende Gew
Wohnort: Frauenkirchen
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von doubleH » 21.03.2016, 11:07

Servus Herbert,

Da hat der Bastler aber wieder zugeschlagen; chapeau!!!

Tight Lines
Helmut
Never surrender!

Archy
Köderfisch
Beiträge: 1
Registriert: 18.05.2019, 13:50
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von Archy » 18.05.2019, 17:32

Hallo
So etwas kriegt die Industrie nicht hin und wenn kostet so etwas ein heiden Geld.
Mein Hochachtung. Mach weiter so.

Benutzeravatar
Patrickpr
Zander
Beiträge: 285
Registriert: 22.12.2017, 11:47
Revier/Gewässer: Donau
Wohnort: OÖ Bez. Freistadt
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Meine selbst gebaute Angelkarre

Beitrag von Patrickpr » 19.05.2019, 18:18

Super Idee und perfekte Umsetzung :up2:

Respekt :up2:

Antworten

Zurück zu „Oldmans Basteltipps“