Gesetzlich Erlaubt! Moralisch Inkorrekt?

Forumsparter gesucht
Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Gesetzlich Erlaubt! Moralisch Inkorrekt?

Beitrag von Sixpack » 24.04.2021, 22:24

Der Idealfall inkludiert aber auch eine entsprechende Schonung, sowie eine äußerst selektive Entnahme.
Das ist leider in vielen Revieren nicht der Fall, da die Fische, ob nun absichtlich oder auch unabsichtlich, in der Schonzeit befischt werden!
My biggest worry is that my wife (when I’m dead) will sell my fishing gear for what I said I paid for it!

peterben
Zander
Beiträge: 266
Registriert: 25.08.2013, 20:09
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Gesetzlich Erlaubt! Moralisch Inkorrekt?

Beitrag von peterben » 25.04.2021, 12:16

@ zanderfreak: In sehr , sehr vielen großen, aber auch kleineren Gewässern in Österreich gibt es schon immer ganzjährige Schutzzonen.
Aber in Gewässern wie Donau und Rinne wird das schwierig werden, außerdem würden die ewigen Querulanten wieder einen Grund
zu Protesten haben. In vielen Gewässern versuchten natürlich die Superschlauen mit Futterbooten genau an der Grenze der Schutzzone
ihre Köder abzulegen-Ergebnis: Futterboot verboten....wieder Proteste. Was ich damit sagen will: jedermann sollte für sich versuchen nicht
alle Regelungen für sich anders auszulegen nur um ein paar Fische mehr zu fangen, meist zieht das nur zur Verschärfung bestehender Regelungen.

Petri, Gsund bleiben!

Peter

Benutzeravatar
Romario
Hecht
Beiträge: 741
Registriert: 11.09.2008, 11:00
Revier/Gewässer: Thaya, March, CZ
Wohnort:
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Gesetzlich Erlaubt! Moralisch Inkorrekt?

Beitrag von Romario » 26.04.2021, 10:14

Sixpack hat geschrieben:
24.04.2021, 21:41
Jetzt muss ich aber auch mal meinen Senf dazu geben:

Bin zwar tendenziell eher der Friedfischangler, heißt aber nicht, dass ich mich punkto Raubfischangeln gar nicht auskenne.
Ich denke, man sollte zwischen Fried- und Raubfischangeln etwas differenzieren, da zum einen die Bestandsdichte bei Raubfischen wesentlich geringer ist, bei gleichzeitig sehr hohem Befischungsdruck, und z.B. Zander wesentlich sensibler als die meisten Friedfische auf einen Release reagieren!
Ich finde sehr wohl, dass die Raubfischangler hier in einer gewissen Verantwortung stehen, und zumindest die Schonzeiten durch selektiveres Fischen einhalten sollten!
In Südmähren/CZ ist übrigens von 01.01. bis 30.06. Köderfisch- und Spinnfischverbot!
Es fischen in Tschechien wesentlich mehr Leute als bei uns und es wir sicher mehr entnommen-trotzdem sind die Bestände in weiten Teilen besser!
Sorry Erich ich muss auch Senf ablassen und dich korrigieren :)
Du darfst in Südmähren/CZ ab dem 15.6. auf Raubfische gehen - und nur damit alle verstehen, wie groß das Gebiet ist - ca so wie ganz NÖ - und ich muss sagen - alle halten sich daran. Wer vor Mitte Juni spinnfischt wird angezeigt. Punkt.
Und wie der Erich richtig sagt, ist der Fischbestand v.a. in puncto Raubfischen sicher besser als bei uns.
Kann sein, dass mehr besetzt wird, oder selektiver - aber die fast 6 monatige Schonzeit bringt natürlich einiges.
greets

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Gesetzlich Erlaubt! Moralisch Inkorrekt?

Beitrag von Sixpack » 26.04.2021, 10:26

Nachdem ich letztes Jahr und heuer keine Lizenz in CZ genommen habe, bin ich wohl nicht zu 100% am Laufenden. :)
(abgesehen davon dass mich die Zahnfische eher gering tangieren)
My biggest worry is that my wife (when I’m dead) will sell my fishing gear for what I said I paid for it!

Benutzeravatar
GvonderRinne
Brasse
Beiträge: 190
Registriert: 07.06.2018, 17:37
Revier/Gewässer: Donaustadt 2
Wohnort: 1020 Wien
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Gesetzlich Erlaubt! Moralisch Inkorrekt?

Beitrag von GvonderRinne » 26.04.2021, 22:53

Hi
Zanderfreak: Du scheinst mir noch sehr jung zu sein.
In dreißig Jahren wirst Du das alles viel egozentrischer sehen.
Ich habe mit über 60 sehr viel Freude am fischen, und kümmere mich eigentlich sehr wenig, was andere machen.
Sollte der Fischbestand unter Raubbau leiden, würde ich das Revier wechseln.

Aber die Donau - speziell im Stauraum Wien - ist sowieso so fischreich, und schwierig zu befischen, dass die meisten Fischer durch mangelnde Ausdauer und Zeit, irgendwann wo anders fischen. Wenn jemand seine Gummifische gerne versenken will, und sich mit hauptsächlich 50cm Zandersprotten zufrieden gibt, soll so sein :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GvonderRinne für den Beitrag:
Lugi

Antworten

Zurück zu „Raubfischangeln“