Köderfische

Forumsparter gesucht
Antworten
Schnecki58
Köderfisch
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2021, 13:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Köderfische

Beitrag von Schnecki58 » 08.07.2021, 13:12

Hallo zusammen!

Bin neu hier im Forum und habe im Mai nach über 30 Jahren wieder zu angeln begonnen.
Habe gestern mal versucht mir einige Köderfische zu holen und konnte leider nicht finden welche davon in der neuen Donau erlaubt sind.
Habe kaum Rotaugen und Rotfedern gefangen, dafür viele kleine Sonnenbarsche!
Der Sonnenbarsch scheint bei den Schonzeiten und Brittelmaßen gar nicht auf, jedoch bei den Oberösterreicher, wo ich die App habe.
Ich denke mal das der nicht erlaubt sein wird als Köderfisch, wahrscheinlich nur Weißfische.
Vielen Dank schon mal für eure Antworten und Tipps!

Gerd alias Schnecki

Stichling234
Köderfisch
Beiträge: 20
Registriert: 15.06.2021, 16:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Köderfische

Beitrag von Stichling234 » 08.07.2021, 14:13

Im welchem Revier angelst du denn? In meinem Revier ist es zum beispiel erlaubt mit Sonnenbarschen zu angeln. Und Rotfedern sind nicht so leicht zu fangen, weil sie eher vorsichtig sind. Hab halt noch nie mit Köderfischen geangelt.
Lg Stichling234
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stichling234 für den Beitrag:
Schnecki58

Preini
Köderfisch
Beiträge: 13
Registriert: 12.07.2020, 01:56
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Köderfische

Beitrag von Preini » 08.07.2021, 14:13

Hallo Schnecki,

Soweit ich weiß hat der Sonnenbarsch keine Schonzeit und kein Brittelmaß da er nicht einheimisch ist. Also denke ich spricht nichts dagegen ihn als Köderfisch zu benutzen wie bei Grundeln. Kann mich aber auch täuschen.

LG aus Linz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Preini für den Beitrag:
Schnecki58

Schnecki58
Köderfisch
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2021, 13:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Köderfische

Beitrag von Schnecki58 » 08.07.2021, 14:30

Stichling234 hat geschrieben:
08.07.2021, 14:13
Im welchem Revier angelst du denn? In meinem Revier ist es zum beispiel erlaubt mit Sonnenbarschen zu angeln. Und Rotfedern sind nicht so leicht zu fangen, weil sie eher vorsichtig sind. Hab halt noch nie mit Köderfischen geangelt.
Lg Stichling234
Vielen Dank für die Antwort!
Ich angle Freudenau linkes Ufer.

Schnecki58
Köderfisch
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2021, 13:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Köderfische

Beitrag von Schnecki58 » 08.07.2021, 14:32

Preini hat geschrieben:
08.07.2021, 14:13
Hallo Schnecki,

Soweit ich weiß hat der Sonnenbarsch keine Schonzeit und kein Brittelmaß da er nicht einheimisch ist. Also denke ich spricht nichts dagegen ihn als Köderfisch zu benutzen wie bei Grundeln. Kann mich aber auch täuschen.

LG aus Linz
Genau, in Oberösterreich hat er keine Schonzeit. Im Wiener Büchlein ist er leider gar nicht angeführt.

Stichling234
Köderfisch
Beiträge: 20
Registriert: 15.06.2021, 16:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Köderfische

Beitrag von Stichling234 » 08.07.2021, 14:53

Und noch ein Tipp für Rotfedern fang. Wenn sie dich sehen, dann beißen sie nicht, kenn ich aus meiner eigenen erfahrung. Du solltest mal Feederfischen versuchen. Mit Sonnenbarschen fängt man halt eher größere Barsche. Rotfedern sind eigentlich bessere Köderfische für Hechte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stichling234 für den Beitrag:
Schnecki58

Benutzeravatar
GvonderRinne
Brasse
Beiträge: 202
Registriert: 07.06.2018, 17:37
Revier/Gewässer: Donaustadt 2
Wohnort: 1020 Wien
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Köderfische

Beitrag von GvonderRinne » 08.07.2021, 21:32

Hi
Befische u.a. selbst das Revier Freudenau links, und kann Dir versichern, dass Sonnenbarsche und Grundeln, als tote Köderfische erlaubt sind.
April und Mai erst ab 15cm Länge.
Alle anderen gängigen Weißfische ( Rotfedern Rotaugen Lauben Aitel ec.) sind auch erlaubt.
In Deiner Lizenz steht aber ganz genau, welche als Totköder erlaubt sind.
Achtgeben sollst Du eigentlich nur beim Flußbarsch, der hat in der Entlastungsrinne ein Brittelmaß von 25cm und muss als entnommener Raubfisch, in der Lizenz eingetragen werden.
Auch gewässerfremde Fische wie Forellen, Makrelen ec. sind nicht erlaubt.

Aber was willst jetzt mit toten Köderfischen in Freudenau links. Chancen m.M. nach sehr gering. Geh lieber Welsfischen mit Tauwurmbündel 70cm unter der Wasseroberfläche, oder flachlaufenden Wobblern in der Nacht.

Alles Gute und Petri
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GvonderRinne für den Beitrag (Insgesamt 2):
LupusSchnecki58

Benutzeravatar
Lupus
Wels
Beiträge: 8093
Registriert: 19.03.2005, 10:58
Revier/Gewässer: verschiedene
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: Köderfische

Beitrag von Lupus » 09.07.2021, 12:46

Nur finde ich es schockierend, dass scheinbar das Fangen von Köderfischen schon ein Problem geworden ist.
Das waren doch immer Massenfische, und eine einfache 4 m Stippe, kleines Hakel und eine Made drauf und vorher mit einem feinen Futter und es ging nach der Reihe mit Lauberln Rotfedern, Rotaugen, Güstern. Ich nahm immer die Vollkornbrösln, die man beim Meindl oder wie heißt er jetzt, aja "Spar" im Packl kaufen kann, feuchtete sie an, aber nicht zu fest zusammengepickt und hart, sondern so wie für Griesknöderln, und dann macht das so eine schöne Wolke und schon war es voll von den Köderln, die dann Biss auf Biss herausgefangen wurden.

Ich meine, zum Um und Auf eines gesunden Gewässers gehört die richtige Arten - und Größenpyramide von reichlich Kleinfischen, Friedfischen und sagen wir 10% Raubfischen, keinesfalls mehr.

Ich selber fische schon seit langer langer Zeit auf Räuber nicht mehr mit Köderl so wie früher, sondern eben aktiv.
Aber ich habe von anderen, die sich Köderln fangen wollten, schon an mehreren Gewässern ein Jammern gehört, und dass Jugendfischen, wo die Kinderln mit kleinen Stippen normalerweise die Rotfederln und so fangen sollten, richtige Flops wurden.

Aber auch, als ich dieses Jahr nach der Schonzeit das erste Mal spinnfischen war, ich meine normalerweise haben da oft gerade die Rotaugen oder Rotfedern gelaicht und war volles Leben, und darunter stehen die Räuber und sind beisslustig, oder schon satt.
Aber vielleicht war es dieses Jahr im Mai und Anfang Juni auch noch zu kalt, da verschiebt sich das alles ein wenig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lupus für den Beitrag (Insgesamt 3):
KaindlauSchnecki58grusteve

Antworten

Zurück zu „Raubfischangeln“