Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhältnis

Forumsparter gesucht
feliciodeltoro
Zander
Beiträge: 272
Registriert: 22.11.2013, 14:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von feliciodeltoro » 27.07.2014, 00:59

Schwierige Entscheidung, muss ich sagen

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 2047
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von Sixpack » 27.07.2014, 07:47

Kann mich der Meinung von Gismo aus eigener Erfahrung nur anschließen -in der Preisklasse wird man schwer etwas besseres als die Live Liner finden! Verwende sie nun schon seit etlichen Jahren -sind wirklich unverwüstlich!
Sowohl Bremse als auch Freilauf sind ultrafein einstellbar und zeigten bisher keinerlei Ermüdungserscheinungen.
Einzige "Nachteile": Die Optik ist etwas gewöhnungsbedürftig und es ist standardmäßig keine Ersatzspule dabei.
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

Benutzeravatar
Jeepster
Brasse
Beiträge: 236
Registriert: 05.12.2013, 15:05
Revier/Gewässer: Vereinsteich
Wohnort: Bezirk Hollabrunn/NÖ
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von Jeepster » 27.07.2014, 08:04

Ich würde mir auch überlegen, wie oft deine Tele-Rute mit dieser Rolle Verwendung finden würde bzw. ob du irgendwann beabsichtigst, die Rolle gegen eine bessere auszutauschen. In diesem Falle würde auch eine der billigen Shimano-Rollen sicher ausreichend sein.

Ich hatte auch mal für eine günstige Karpfenrute eine günstige Freilaufrolle gesucht, die ich dann tauschen wollte. Geworden ist es eine Shimano Baitrunner ST 10000 RA, weil sie im Angebot war. Diese Rolle verwende ich derzeit immer noch, weil ich noch keine Gründe gefunden habe, sie gegen was Besseres (und Teureres) auszuwechseln.
Meiner Meinung nach müsste für dich also eine Shimano Baitrunner ST 6000 RA (oder seit kurzem auch RB) oder DL 6000 RA vollkommen ausreichend sein. Preislich gesehen würde natürlich auch die Okuma Powerliner in den Rahmen passen, wäre ein wenig Günstiger als die DL.

Benutzeravatar
Oldman
Moderator
Beiträge: 2653
Registriert: 19.06.2010, 13:10
Revier/Gewässer: See, Leine, Innerste
Wohnort: 31228 Peine - Saarlandring 13b
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von Oldman » 27.07.2014, 12:06

Hallo!
Empfelungen in und her -ich halte nichts davon. jeder hat eine andere Meinung oder anders gesagt der eine
mag DAM, der andere Balzer wieder einanderer Shimano u.s.w. Am besten ist du nimmst deien Rute mit, gehst in einen Laden und bestückst diese mit den Rollen deiner Wahl und drehst einmal an der Kurbel. Du wirst nunsehen wie die Rute in der Hand liegt, ob sie leicht läuft u.s.w.. Die Anzahl der Kugellager ist dabei wirklich nicht so wichtig.
Dann noch; für einen bestimmten Betrag gibt es kaum noch oder nur wenig Qualitätsunterschiede. Es gibt ja auch nur wenige Rollenhersteller die ausser unter ihren eigenen Namen Rollen verkaufen und welche in Lizens oder Auftrag für bestimmte Marken herstellen. So ist z.b. DAM, Balzer, Cormoran kein Rollenhersteller. Dann sollte man noch bedenken ,das man bei bestimmten grossen bekannten Marken den Namen mitbezahlt :wink:
Gruß Oldman
wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gefangen ist,
wirst du festellen, dass man Geld nicht essen kann

Benutzeravatar
Gismo660
Brasse
Beiträge: 140
Registriert: 09.12.2012, 19:42
Revier/Gewässer: Überall
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von Gismo660 » 27.07.2014, 12:57

Miamaus hat geschrieben:@Gismo660
Ich persönlich habe damit eher schlechte Erfahrug gemacht,muss ich sagen,es kann daran gelegen haben das ich noch nicht so geübt war,oder wirklich an der Rolle,aber ich konnte sie nicht wirklich weit werfen..
Kann ich nicht Bestätigen. Komm ziemlich weit raus. Habe es aber noch nie mit einer weitwurfrolle versucht also kann ich keinen Unterschied beschreiben.
Sixpack hat geschrieben:Einzige "Nachteile": Die Optik ist etwas gewöhnungsbedürftig und es ist standardmäßig keine Ersatzspule dabei.

Optik: Also mir gefällt sie sehr gut und das mit der Ersatzspule. Naja das ist ein "Nachteil" . Habe mir aber welche nachgekauft. Also wenn man eine Ersatzspule braucht dann sollte man dies mit einberechnen.

Mfg
Gismo

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 2047
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von Sixpack » 27.07.2014, 20:15

Ich habe nun schon allerlei Rollen diverser Hersteller durch -an die Qualität von der Penn kam bisher keine Rolle ansatzweise ran!
Anfänglich funktionieren auch alle Rollen gut -nach 2 Jahren harten Einsatzes sieht die Sache allerdings meist anders aus......auch bei Shimanos dieser Preisklasse....die Fox Rollen hatten zB schon nach einem Jahr gravierende Macken.
Natürlich hängt es auch vom Einsatzzweck ab -für leichtes Fischen auf Satzkarpfen wird es zB eher egal sein.....
"Ist mir egal wer dein Vater ist - so lange ich hier fische, geht niemand übers Wasser!"

Miamaus
Köderfisch
Beiträge: 30
Registriert: 03.06.2014, 14:29
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von Miamaus » 27.07.2014, 20:35

ja dann wird es an meiner anglerkunst gelegen haben:)

feliciodeltoro
Zander
Beiträge: 272
Registriert: 22.11.2013, 14:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von feliciodeltoro » 27.07.2014, 23:19

Oldman hat geschrieben:Hallo!
Empfelungen hin und her -ich halte nichts davon. jeder hat eine andere Meinung oder anders gesagt der eine
mag DAM, der andere Balzer wieder einanderer Shimano u.s.w. Am besten ist du nimmst deien Rute mit, gehst in einen Laden und bestückst diese mit den Rollen deiner Wahl und drehst einmal an der Kurbel. Du wirst nunsehen wie die Rute in der Hand liegt, ob sie leicht läuft u.s.w...
Ich verstehe deinen Einwand, kann dir aber nicht zustimmen:
Zum einen haben die meisten Angelgeschäfte nicht einmal annähernd alle Rollen, die am Markt verfügbar sind... müssen und können sie auch nicht, aber ich will zumindest wissen, was sich abseits der paar Angelgeschäfte, die z.B. ich in Graz zur Auswahl habe, so tut und welche Rollen es gerade gibt, was neu am Markt ist etc. Hier im Forum kann ich auf ein sehr mannigfaltiges Wissen zurückgreifen... Im "Laden um die Ecke" hab ich genau einen Verkäufer, der sich mehr oder minder auskennt (meiner zum Glück mehr) und mir seine Sachen verkaufen will...nonanet...
Und zum anderen mag mein erster Eindruck ja durchaus wichtig sein und auf den baue ich ja auch, aber wenn mir eine Rolle gefällt und dann am Wasser den Geist aufgibt, habe ich von meiner einen Umdrehung und im Geschäft nicht viel... Wenn mir hier ein paar Mitglieder von einer Rolle abgeraten hätten, weil sie das Geld nicht wert war, dann fällt die schon mal aus meinen Überlegungen... oder wenn mir andere zu einer raten, vertraue ich ihnen, weil sie mir ja nichts verkaufen müssen....

Ich bin zum Beispiel durch trickyfisher auf die Shimano Baitrunner OC6000 gestoßen und hab sie in meine Überlegungen eingebaut...Hat mein Verkäufer nicht, ohne diesem Forum wäre ich nie darauf gekommen... also :danke:

feliciodeltoro
Zander
Beiträge: 272
Registriert: 22.11.2013, 14:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von feliciodeltoro » 28.07.2014, 14:13

So, vielleicht seid ihr ja so nett und könnt mir bitte noch einmal helfen?!
Ich schwanke zwischen der Shimano Baitrunner OC 6000 und der Daiwa Emcast BR 4500
Shimano/Daiwa:
Gewicht: 545g/490g
Fassung: 140m 0,40/370m 0,30
Kugellager: 3+1/8
~Preis: 97€/87€

Meines bescheidenen Wissens nach also ähnliche Rollen...Nachdem mein Laden beide nicht vorrätig hat, bin ich auf eure Erfahrungen angewiesen...trickyfisher war ja schon so nett und hat was über die Shimano geschrieben:
Trickyfisher hat geschrieben:Hallo
Ich hab mir dann letztes Jahr 2 Stück der Shimano Baitrunner OC6000 gegönnt und kann nur sagen, die besten Rollen, die ich je hatte. Sehr guter Freilauf, den mann auch hört, extrem feine und saustarke Bremse, gute Schnurverlegung. Ist (angeblich) das verbesserte Nachfolge Modell der alten, beliebten US Baitrunner.
Die Rolle kostet auch nicht die Welt, mit ein bischen recherchieren ist die schon für unter 100 Teuros zu haben.
TL
Johannes

Benutzeravatar
adwok
Hecht
Beiträge: 672
Registriert: 17.05.2013, 06:10
Revier/Gewässer: mur
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von adwok » 29.07.2014, 06:58

Versuch mal die okuma longbow 80 oder 90

Benutzeravatar
Trickyfisher
Zander
Beiträge: 305
Registriert: 13.01.2011, 18:22
Revier/Gewässer: Alte Donau
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von Trickyfisher » 29.07.2014, 09:38

Hallo
Wenn dein Laden beide nicht vorrätig hat, machs einfach so: Bestelle einfach beide (zB der HIKI hat beide im Katalog) befinger Sie mal ordentlich, montiere beide auf dein Ruten, teste Lauf, Bremse usw.und Die, die dir besser gefällt, behältst du, die Andere schickst du einfach zurück.
TL
Johannes

Benutzeravatar
Berni_
Brasse
Beiträge: 172
Registriert: 07.08.2013, 15:50
Revier/Gewässer: Hauptsache am Wasser
Wohnort: St. Margarethen im Bgld.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von Berni_ » 29.07.2014, 13:39

Hi,

ich habe auf meinen 3 Ruten einmal eine 6000OC und zwei Mal die Big Baitrunner XTA-LC montiert.

Kann über alle drei Rollen wirklich nichts Schlechtes sagen.

Die 6000OC habe ich für knapp 100€ erstanden und erfüllt die Rolle vollstens ihren Zweck - kannst du also beherzt zugreifen

grtz*
Zuletzt geändert von Berni_ am 06.08.2014, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

feliciodeltoro
Zander
Beiträge: 272
Registriert: 22.11.2013, 14:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von feliciodeltoro » 29.07.2014, 14:05

Natürlich kann ich beide bestellen und dann ein wenig probieren! Aber bei einer Investition von knapp 300€ wären mir halt Erfahrungsberichte von Anglern, die die Rollen schon einige Sessions am Wasser hatten, lieber!
2 durchaus erfreuliche Rezensionen zur Shimano hab ich ja jetzt schon, vielen Dank!
Vielleicht weiß ja noch jemand was über die Daiwa Emcast BR zu berichten?!
Danke aber schon jetzt!!!

Benutzeravatar
adwok
Hecht
Beiträge: 672
Registriert: 17.05.2013, 06:10
Revier/Gewässer: mur
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von adwok » 29.07.2014, 14:57

Mach dir mal wegen daiwa oder shimano keine sorgen, von den herstellern kannst zu 100% jede rolle kaufen.

feliciodeltoro
Zander
Beiträge: 272
Registriert: 22.11.2013, 14:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Freilaufrolle - welche hat bestes Preis- Leistungsverhäl

Beitrag von feliciodeltoro » 30.07.2014, 15:14

adwok hat geschrieben:Mach dir mal wegen daiwa oder shimano keine sorgen, von den herstellern kannst zu 100% jede rolle kaufen.
Ich sehe das ähnlich, wobei sich hier schon die Geister scheiden ;-)

Antworten

Zurück zu „Karpfenangeln“