PVA-Baggies Alternativen

Forumsparter gesucht
Antworten
meigo1234
Rotfeder
Beiträge: 66
Registriert: 22.12.2019, 09:18
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

PVA-Baggies Alternativen

Beitrag von meigo1234 » 03.05.2021, 22:23

liebe gemeinde ...

danke schon einmal fürs reinlesen.

ich hab mal das fischen mit pva-sackerl probiert. klappte eigentlich sehr gut, und geht halt punktgenau. ...
nun ist die sache halt so, dass die pva-sachen recht teuer sind, und ganz allgemein, jedes mal das gefummel mit dem befüllen. außerdem bin ich nicht ganz schlüssig, was ich von dem material halten soll. mag schon sein, dass es biologisch abbaubar ist ,sich auflöst, aber trotzdem ist es eine chemikalie, die dem wasser hinzugefügt wird ... aber das ist wohl tatsächlich harmlos, wie ich gelesen habe.

deshalb hab ich mich folgendes gefragt, und eigtl nirgends in shops oder online etwas in die richtung gefunden:
einen futterkorb, in richtung futterrakete, mit dem man trockene partikel und pellets oder boilies auswerfen kann. als montage ähnlich einem normalen futterkorb. der punkt ist eben, dass es keine normale futterrakete sein soll, sondern eben ein korb, der bei der landung aufklappt, das futter freigibt beim absinken, und dann möglichst unauffällig neben der vorfach-montage liegt. um dann in folge noch beschwert als fixmontage-gewicht dient, oder per durchlauf, wie bei einem freilaufenden feeder.
möglichst in den heutzutage üblichen "tarnfarben", nicht glänzend und nicht zu groß. reicht ja so in richtung 8x4 cm. für ein paar pellets oder boilies, etc.
die ganzen method-feeder körbe sind ja mittlerweile schon so edel ... teilweise ja auch ohne blei, lackiertes eisen. so in die richtung, nur halt mit feinen löchern und aufklappend bei aufprall.
schwieriger dann wohl eher für so etwas wie mini-pellets mit nur 2mm, wo sich die pva-sackerl halt besonders auszeichnen.

danke für jegliche inputs.
evtl was zum selberbasteln, falls so etwas tatsächlich noch nicht ausgereift vermarktet wurde.

liebe grüße
meiko

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: PVA-Baggies Alternativen

Beitrag von Sixpack » 04.05.2021, 06:01

Ich denke du meinst einen Baitdropper:



Er dient dazu das Futter in der Strömung punktgenau bis zum Grund zu bringen -als Bleiersatz ist er nicht gedacht.
My biggest worry is that my wife (when I’m dead) will sell my fishing gear for what I said I paid for it!

piefke-in-wien
Köderfisch
Beiträge: 9
Registriert: 07.01.2021, 14:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: PVA-Baggies Alternativen

Beitrag von piefke-in-wien » 04.05.2021, 09:03

Hi Meiko,

mir kommt es ein wenig so vor, als wolltest Du eine einfache Sache verkomplizieren. Klar ist das Befüllen von PVA-Beuteln ein wenig fummelig, aber mit diesen Röhrchen bekommen das selbst so Leute mit zwei linken Händen wie ich problemlos und schnell hin.

Ansonsten gibt es halt für Stillgewässer die Spomb und für Fließgewässer den Bait Dropper, den Sixpack gepostet hat. Die sind aber wie gesagt als "Blei" an der Montage nicht zu gebrauchen.

Eine Alternative wären vielleicht an beiden Enden offene Futterkörbe, die Du dann mit Partikeln oder Boilies befüllst und jeweils mit ein bisschen Grundfutter verschließt, das sich schon beim Aufprall löst. Die kannst Du dir sicherlich je nach Bedarf auch selbst basteln.

Viele Grüße,
Dirk

meigo1234
Rotfeder
Beiträge: 66
Registriert: 22.12.2019, 09:18
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: PVA-Baggies Alternativen

Beitrag von meigo1234 » 04.05.2021, 12:22

hallo

danke für eure antworten. der baitdropper ist mir neu.
ja, ich denk sowas wurde noch nicht entwickelt.

evtl in 10 jahren dann.

lg
meiko

Benutzeravatar
Sixpack
Moderator
Beiträge: 2099
Registriert: 10.06.2007, 10:45
Revier/Gewässer: Donau, Thaya
Wohnort: Wilfersdorf
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: PVA-Baggies Alternativen

Beitrag von Sixpack » 04.05.2021, 16:54

meigo1234 hat geschrieben:
04.05.2021, 12:22
hallo

danke für eure antworten. der baitdropper ist mir neu.
ja, ich denk sowas wurde noch nicht entwickelt.

evtl in 10 jahren dann.

lg
meiko

Also Futterkörbe in Tarnfarben gibt es haufenweise - ob sich dein Futtermix an der Oberfläche oder erst am Grund löst,
ist eine reine Frage der Konsistenz, bzw. der Inhaltsstoffe.
In der Strömung soll sich das Futter erst am Grund langsam lösen, im Stillwasser entweder schnell am Grund oder bereits an der Oberfläche -
also würde ich mit der Menge an Bindemitteln experimentieren. (Semmelbröseln, Reismehl, etc.)
Natürlich hat auch der Feuchtigkeitsgehalt sowie die Einwirkzeit des Wassers Einfluss auf die Eigenschaften der Futtermischung.
Die Matchfischer machen ja nicht grundlos so einen Kult aus ihren Futtertechniken! :wink:
My biggest worry is that my wife (when I’m dead) will sell my fishing gear for what I said I paid for it!

Benutzeravatar
rob gone fishing
Moderator
Beiträge: 4083
Registriert: 09.03.2008, 17:07
Revier/Gewässer: donau
Wohnort: an der donau
Hat sich bedankt: 595 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: PVA-Baggies Alternativen

Beitrag von rob gone fishing » 04.05.2021, 17:23

piefke-in-wien hat geschrieben:
04.05.2021, 09:03
Hi Meiko,


Eine Alternative wären vielleicht an beiden Enden offene Futterkörbe, die Du dann mit Partikeln oder Boilies befüllst und jeweils mit ein bisschen Grundfutter verschließt, das sich schon beim Aufprall löst. Die kannst Du dir sicherlich je nach Bedarf auch selbst basteln.

Viele Grüße,
Dirk
das ist für mich die beste lösung!

es gibt genug kleine pellets, die mit wenig wasser schon ansich sehr gut abbinden und du sie so alleine in jeden normalen futterkorb drücken kannst.

ich mach gerne einen einfachen mix aus fertigem grundfutter, maden, mais, zerdrückte boilies, pellets und eventuell flüssiglockstoff.

also mit futterkorb bist du in dem fall am flexibelsten.

den futterkorb kannst du auch am safety bolt clip als festblei motage fischen!

lg rob

SS Carp
Köderfisch
Beiträge: 15
Registriert: 12.05.2019, 17:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: PVA-Baggies Alternativen

Beitrag von SS Carp » 04.05.2021, 19:25

Bleib beim PVA, kaufs von AliExpress zum Spottpreis und verfüttere bitte keine trockenen Partikel mehr. Schlecht verdaulich.

Ansonsten ein gezielter Wurf mit der Spomb o.ä.

meigo1234
Rotfeder
Beiträge: 66
Registriert: 22.12.2019, 09:18
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: PVA-Baggies Alternativen

Beitrag von meigo1234 » 04.05.2021, 19:40

danke für den hinweis mit dem trockenen futter. zu dem thema les ich gleich mal weiter ... wobei ich vermute, dass du unter "trockene partikel" tatsächlich ungekochte verstanden hast? das meinte ich eh nicht. nur halt nicht in einem feeder-mix eingebettet. ich habe da so eine packung vorgekochtes ... futtermais, hanf, weizen ...

und danke für die sonstigen tipps, die mir aber eh bekannt sind. es ging halt konkret um so eine art klapp-futterkorb.

lg
meiko

Antworten

Zurück zu „Karpfenangeln“